Profil für Stimmengewirr > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stimmengewirr
Top-Rezensenten Rang: 80.201
Hilfreiche Bewertungen: 173

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stimmengewirr (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Ravensburger 22093 - Schnappt Hubi - Kinderspiel des Jahres 2012
Ravensburger 22093 - Schnappt Hubi - Kinderspiel des Jahres 2012
Preis: EUR 26,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade, 8. Dezember 2014
Wir haben unserem Sohn aufgrund der guten Rezensionen Schnappt Hubi geschenkt. Auch, weil es Spiel des Jahres war. Ich denke, die guten Bewertungen entstehen nach den ersten 2-3 Spielversuchen. Denn auf den ersten Blick ist Schnappt Hubi pfiffig und einfach mal was anderes. Nach 3 Tagen (!) war das Spiel für meinen Sohn langweilig - und er ist eigentlich nicht "satt" zu bekommen, was Gesellschaftsspiele angeht. Wir waren ausnahmsweise froh darüber, denn die Stimmen aus dem entsprechenden Spielmodul sind wirklich nervtötend. Das Problem ist, dass die Tiere so langsam und ausführlich immer wieder dieselben Hinweise geben, dass die Kinder ungeduldig werden und die Ansagen überspringen, um endlich weiter spielen zu können. Dadurch wird jeder Satz nur halb gesprochen und die Stimmen und Geräusche sind nur noch ein hektisches Durcheinander. Der strategische Teil des Spiels beschränkt sich auf ein Minimum, was eher für jüngere Kinder bis sechs Jahre interessant sein dürfte. Für sie dürfte es aber auch schwer werden, einen Großteil des Spiels nur zuzuhören, anstatt selber etwas machen zu können. Für uns gehört dieses Spiel zu den Enttäuschungen unter den Gesellschaftsspielen. Schade, dabei ist die Idee an sich nicht schlecht...


Middlesex. Roman
Middlesex. Roman
von Jeffrey Eugenides
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Weniger ist mehr..., 18. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Middlesex. Roman (Taschenbuch)
Über den Inhalt wurde genug gesagt, aber ich möchte mich auch noch einmal hinsichtlich meiner Verwirrung über dieses Buch äußern. Die Nennung eines Buches im gleichen Atemzug mit dem Pulitzer Preis bedeutet für mich, dass ich es zunächst wohlgesonnen zur Hand nehme. Eugenides Stil hat mich an sich auch von der Rechtmäßigkeit seines Stellenwertes überzeugt. Auch die Geschichte hat charmante, informative Passagen. So wird schön aufgezeigt, wie Cal aufgrund der Prüderie der Mutter mit ihrer Situation allein gelassen letztlich überfordert wird. Die Sinnkrise und so weiter, alles nachvollziehbar und gut zu lesen. ABER: das Buch will auch politisch, geschichtlich und philosophisch sein und das ist m.E. nicht gelungen. Etliche Passagen sind so langatmig erzählt und dabei in letzter Instanz doch oberflächlich, dass ich sie überfliegen musste, um überhaupt weiter lesen zu können. Ich wollte wissen, wie Cals Geschichte weitergeht, daher habe ich mich zu dieser Taktik entschlossen, die mich aber am Ende unzufrieden zurückließ, weil die Geschichte eine Wendung nimmt, die mich gähnen ließ. Ein vielversprechender Anfang, immer wieder Auftrieb, unterm Strich aber nicht mein Lieblingsbuch, welches ich nur dahingehend weiterempfehlen kann, sich eine eigene Meinung zu bilden.


Die Eleganz des Igels: Roman
Die Eleganz des Igels: Roman
von Muriel Barbery
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen Großartiges Buch..., 10. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Eleganz des Igels: Roman (Taschenbuch)
Es geht um eine Angestellte mittleren Alters und ein 12-jähriges Mädchen - beide in einer Sinn-Krise und, abwechselnd erzählt, im Zwiegespräch mit sich selber. Menschen werden beobachtet, Blickwinkel beleuchtet, Hintergründe ermittelt, Begegnungen finden statt.
Die Geschichte ist tatsächlich sehr intelligent geschrieben, die Herausforderung, mich damit auseinanderzusetzen nahm ich im Gegensatz zu anderen Lesern gerne an. Die Geschichte ist so filigran, wirkt stellenweise zerbrechlich. Obwohl ich sehr empfindlich bin, was schlecht gezeichnete Charaktere betrifft, empfinde ich die ein oder andere Unstimmigkeit hier nur als Herausforderung, eingefahrene Denkweisen zu überprüfen. Das Buch ist fantastisch dazu geeignet, einen Blick in den Spiegel zu werfen. Etliche Passagen, die sich auf das eigene Leben anwenden lassen und zum Nachdenken anregen. Alles in allem ist dieses Werk schlüssig und bietet dem Leser, der es zulässt, viel. Ich empfehle es vor allem den Lesern, die ein Grundinteresse an philosophischen Fragen des Lebens haben, weniger dem Pragmatiker, der klar gezeichnete Geschichten bevorzugt.


Alles, was wir geben mussten. Roman
Alles, was wir geben mussten. Roman
von Kazuo Ishiguro
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zumindest die deutsche Übersetzung ist überbewertet, 25. Juni 2012
Leider gehöre ich zu denen, die das Buch nicht zu ende lesen konnten. Schlichte Langeweile ist das einzige, was ich bei der ersten Hälfte empfand. Von feinsinniger Sprache keine Spur. Das kann natürlich an der Übersetzung liegen. Aber über einen mageren Inhalt, der darüber hinaus nicht schlüssig ist, täuscht sicher auch eine fesselndere Sprache nicht hinweg. Spannungsheischend wird schon auf der ersten Seite von "Spendern" gesprochen. Dann folgen zunächst langatmig pubertäre und für meinen Geschmack schlicht schlecht geschriebene Schulhofgeschichten. Möge sich jeder sein eigenes Bild machen, für meinen Geschmack ist das Stilmittel des Weglassens ein wenig zu sehr überreizt worden. Wenn ich mir eine komplette eigene Geschichte ausdenken soll, dann brauche ich auch gar nicht zu lesen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 4, 2013 1:45 PM MEST


Die Kuh, die weinte - Buddhistische Geschichten über den Weg zum Glück
Die Kuh, die weinte - Buddhistische Geschichten über den Weg zum Glück
von Ajahn Brahm
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebe auf den zweiten Blick, 3. Juni 2012
Die Geschichten in diesem Buch müssen mehr als einmal gelesen werden um zu wirken! Der Schreibstil, oder vielleicht ist es wirklich nur die Übersetzung, sind nichts für Freunde des feinsinnigen Wortes. Aber darum geht es m.E. bei den Geschichten auch nicht. Der Autor ist Physiker und seit vielen Jahren Mönch, sprachliche Höchstleistungen sind da nicht unbedingt vorprogrammiert.
Betrachtet man die Moral hinter den Geschichten aber sorgfältig, kann man viel herausziehen, auch wenn man schon jahrelang an sich selber arbeitet. Der Mönch, der auch nach jahrelanger Meditation und Enthaltsamkeit immer weiter dazulernt sollte jeden Leser demütig genug stimmen, auch etwas für sich aus den Geschichten herauszulesen. Auf den ersten Blick will vieles sofort einleuchten und profan wirken, aber es gibt unbedingt ausreichend Potential, weiter nachzudenken und die Tiefe der Metaphern intensiver zu begreifen und vor allem für sich selber umzusetzen. In unserer Zeit, wo wir alle einer Reizüberflutung unterliegen ist es für ein Buch schwer, welches nicht auf dieser Prämisse basiert. Zu unrecht, wie ich finde.


Wer bin ich - und wenn ja wie viele? Eine philosophische Reise
Wer bin ich - und wenn ja wie viele? Eine philosophische Reise
von Richard David Precht
  Broschiert
Preis: EUR 14,95

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Katastrophal zu lesen, 11. April 2012
Ich habe das Buch schlicht wegen des Titels gekauft, der großartig ist, wie ich finde. Erst als ich das Buch schon zuhause hatte und das Bild von Herrn Precht sah, fiel mir ein gähnend langweiliger TV-Auftritt ein, den ich von ihm gesehen hatte. Schon hier hatte ich ihn als Lehrbuch- und Möchtegernphilosophen empfunden. Dennoch wollte ich unbedingt wissen, wer ich bin und wie viele. Leider wurde mir auf den ersten 100 Seiten diese Frage nicht nur nicht beantwortet, es ging um etwas ganz anderes! Abfällige Bemerkungen über große Philosophen und Herkunft ihrer Lehren lassen ihn nicht davor zurück schrecken, sich derselben zu bedienen, um sein Buch voll zu bekommen. Eine Aneinanderreihung von Informationen, denen ich keine Denkanstöße abgewinnen kann. Ich habe das Buch nicht zu Ende lesen können.


Zehn: Stories
Zehn: Stories
von Franka Potente
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberhaft einfach, 21. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Zehn: Stories (Gebundene Ausgabe)
Ich war schon längere Zeit sehr neugierig auf dieses Buch. Franka Potente ist eine so angenehm zurückhaltende Person, soweit ich das beurteilen kann, dass ich sicher war, es würde sich lohnen in ihr Buch zu schauen. Ein schöner Zufall für mich war, dass ich das Buch dann zufällig ausgerechnet an dem Tag in der Bücherei aus dem Regal gezogen habe, als "Lola rennt" wiederholt UND bekannt wurde, dass Frau Potente Mutter geworden sei - natürlich ohne vorher davon zu wissen. Herrliche Einstimmung für dieses Buch! Sofort war ich gefesselt und hatte das kleine Kunstwerk in kurzer Zeit, leider, schon ausgelesen. Zauberhafte Kurzgeschichten, die irgendwie zusammen zu gehören scheinen und doch unabhängig voneinander Bestand haben. Nicht eine einzige, die es nicht wert gewesen wäre, sie zu lesen. Die Einblicke in die japanische Kultur und Mentalität werden dem Leser sehr empfindsam übermittelt. Nach Murakami für mich die zweite literarische Begegnung mit Japan. Für mich die schönere!


Der Joker
Der Joker
von Markus Zusak
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Großartig! Unbedingt lesen!, 12. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Joker (Taschenbuch)
Zum Inhalt wurde schon genug verraten, mehr muss man wirklich nicht wissen - einige Rezensionen grenzen an Spoiler, vielleicht sollte man nicht alle vorher lesen. Ich habe es Gott sei Dank nicht getan, wollte das Buch eigentlich ungelesen weglegen, weil ich dachte, ich wäre zu alt dafür ;-) Dann habe ich es aber doch zur Hand genommen - nur um es anzulesen - und habe es dann in 2 Tagen verschlungen. Diese Geschichte hat mich berührt. An der ein oder anderen Rezensionen hier sehe ich, dass das nicht selbstverständlich ist, was ich mir schon beim Lesen gedacht habe. Und genau das macht das Buch besonders. Es sind keine Klischees, die da beschrieben werden. Tatsächlich geht es im Leben oft um die kleinen Dinge, die einen großen Unterschied machen - was leider von den meisten Menschen unterbewertet wird.
Heraustreten aus sich selber, von außen auf die Dinge schauen, sich als aktiven Teil der Gesellschaft sehen. Verstehen, dass man durch das eigene Verhalten Dinge ändern kannst, für andere da sein kann und am Ende womöglich sogar davon profitiert. Eigentlich geht es um christliche Werte. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre in jeder weiterführenden Schule sein!


Die schönsten Geschichten von Piggeldy und Frederick
Die schönsten Geschichten von Piggeldy und Frederick
von Elke Loewe
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zuckersüße Geschichten!, 28. Juni 2010
Ein zuckersüßes Buch! Frederick erklärt Piggeldy die Welt in kurzen Geschichten. Jede Geschichte beginnt mit den Worten: "Frederick, was ist eigentlich ..." z.B. Streiten, eine Quelle, ein Gewitter, ein Apfel usw.
Ich habe das Buch in der Buchhandlung in die Hände bekommen und musste es kaufen, obwohl mein Sohn erst 3 wird. Er versteht noch nicht alles, aber liebt die Geschichten und vor allem die kleinen "Ungezogenheiten", die im Buch auftauchen. So liest man an einer Stelle von "Vogelscheiße". Köstlich, wie mein Sohn sich darüber amüsiert. Der Lerneffekt ist groß, es wird viel erklärt auf ganz charmante Weise und ohne den erhobenen Zeigefinger. Die Zeichnungen sind schön und auf den Seiten großzügig verteilt, so dass es nicht zu viel Text gibt. Mir ist immer wichtig, dass mir als Erwachsene die Kinderbücher auch gefallen, weil ich sie eben oft vorlesen muss. Dieses Buch werde ich sicher auch weiter verschenken, so gut gefällt es mir!


Drachenläufer: Roman
Drachenläufer: Roman
von Khaled Hosseini
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen!, 7. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Drachenläufer: Roman (Taschenbuch)
Eigentlich muss man bei diesen vielen Rezensionen nicht noch eine hinzufügen. Ich kann aber nicht an mich halten, weil mich das Buch so berührt hat. Die Geschichte ist so packend, dass man sie in einem Stück durchlesen möchte.
Was aber für mich ein absolutes Weiterempfehlungskriterium ist: nach diesem Buch sieht man die Nachrichten aus Afghanistan mit anderen Augen. Man weiß jetzt um die schwierige Geschichte des Landes, man versteht die zivilen Schicksale. Plötzlich interessieren mich Land und Kultur, obwohl ich das Buch zunächst etwas widerwillig in die Hand genommen hatte - eben weil keinerlei Verbindung zu Afghanistan bestand. Das muss erstmal ein Autor schaffen. Ich lese sehr viel, aber derart hat mich ein Buch lange nicht so nachhaltig beschäftigt. Unbedingt lesen.


Seite: 1 | 2