Profil für S. Rzepka > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. Rzepka
Top-Rezensenten Rang: 693.182
Hilfreiche Bewertungen: 137

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. Rzepka (Weingarten)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
tiptoi® Wieso? Weshalb? Warum? 5: tiptoi® Wir lernen Englisch: Mit über 1.500 Sounds
tiptoi® Wieso? Weshalb? Warum? 5: tiptoi® Wir lernen Englisch: Mit über 1.500 Sounds
von Inka Friese
  Spiralbindung
Preis: EUR 19,95

97 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch - spielerisch Englisch lernen, 2. März 2011
Nachdem unsere Tochter schon 3 tiptoi-Sachen (1 Buch, 2 Spiele) hat, haben wir schon fast sehnsüchtig auf das neue "Wir lernen Englisch"-Buch gewartet (die Audio-Datei gab es ja schon seit Januar zum Download). Das Buch ist wirklich toll geworden. Aufgebaut ist es wie die meisten tiptoi-Bücher. Das heißt, es gibt pro Doppelseite mehrere Arten, wie man das Buch entdecken kann. Tippt man auf das Auge, kann man auf Entdeckungsreise gehen, indem man einen Gegenstand/eine Person antippt und man die englische Bezeichnung erfährt. Beim Tippen auf die Sprechblase kann man von verschiedenen Personen eine kleine Geschichte hören. Bei den Noten erklingt ein Lied, passend zur jeweiligen Seite. Beim Würfelsymbol kann man bis zu drei Spiele pro Doppelseite spielen (z.B. Zeitspiel oder Suchspiel), wobei die Spiele sogar aufeinander aufbauen (bei erfolgreichem Absolvieren eines der Spiele wird dann ein "Profispiel" freigeschaltet). Dann gibt es noch einen "Deutsch"-Button, der beim Drauftippen immer gleich auch noch die deutsche Übersetzung des letztgetippten Begriffs liefert. Das Buch beginnt mit "Who lives here?", einer Doppelseite mit einem "aufgeschnittenen" Haus. Hier werden alle Räume des Hauses dargestellt und man kann auch auf einzelne Dinge wie "Schnuller" oder "Ball" tippen und erfährt das englische Wort dazu. Weiter geht es mit "Where do the children go?", wo auf je einer Seite Kindergarten bzw. Schule dargestellt wird. Als Unterthemen gibt es z.B. Musikinstrumente oder Farben. Auf der nächsten Doppelseite erfährt man alles über die Küche und Essen in "What are we eating today?". Dann folgt "What is happening in town?" mit Straße/Geschäften. In "Fun in the bathroom" kann man alles über das Badezimmer erfahren, wobei man, wie auch auf den anderen Seiten, nicht nur englische Begriffe hört, das ganze ist auch untermalt mit Geräuschen (z.B. das lachende Baby in der Wanne oder das "Plätschern" wenn jemand auf dem Klo sitzt...). Daneben werden z.B. auch Körperteile behandelt. "What shall we play today?" beschäftigt sich hauptsächlich mit Kleidungsstücken und wie man damit spielen kann. In "Who lives in the zoo?" geht es hauptsächlich um Tiere, aber auch englische Zahlen werden erklärt. Beim Spiel muss man herausfinden, wie viele der jeweiligen Tiere sich im Bild befinden (also z.B. 10 Spatzen oder 5 Elefanten). Auf den letzten beiden Seiten geht es um Freizeitspiele in "What can you do in the park?". Ein, wie wir finden, wieder rundum gelungenes Buch das viel Spaß macht. Empfohlen ist es für Kinder ab 4 Jahre, wahrscheinlich ist es unserer Meinung nach aber erst ab der 1. Klasse richtig sinnvoll, da auch kurze Geschichten erzählt werden, für die man dann doch einen gewissen Wortschatz braucht. Für die ganz Kleinen bietet es aber durch die Geräusche und die vielen Kinderlieder auch eine Menge Unterhaltung und Spaß. Wer schon das Englisch-Spiel (Englisch-Detektive) hat, dem wird auch dieses Buch richtig Spaß machen (ist aber nicht Voraussetzung). Durch das durchdachte Konzept garantiert es viele Stunden Spaß und Spiel und die Kinder lernen so ganz nebenbei eine Vielzahl englischer Wörter und Lieder. Leider ist die Homepage von Ravensburger nicht ganz so schnell, selbst jetzt, Anfang März, gibt es noch keine ausführlichen Infos über dieses Buch (außer einer Pressemitteilung). Dabei könnte man doch mit einer "Vorschau" ein bis zwei Monate vor Erscheinen doch schon mal Lust auf das Buch machen, oder? Trotzdem 5 Sterne!
Noch ein kleines Nachwort bezüglich einiger anderer Rezensionen: dieses Buch ist NICHT dafür gedacht, dass Kinder, vor allem schon 4-jährige Kinder, selbstständig englisch lernen sollen. Eigentlich sagt einem das der gesunde Menschenverstand! "Kind, setz' dich in die Ecke und lerne englisch!" kann nicht funktionieren! Aber: was spricht denn dagegen, dass 4-Jährige, zusammen mit ihren Eltern, spielerisch eine neue Sprache entdecken? Unsere 2-jährige Tochter z.B. liebt momentan vor allem die Lieder in diesem Buch, sie kann sie schon selbstständig abspielen lassen und tanzt dazu. Normal. Und ganz nebenbei "lernt" sie die Sprachmelodie der englischen Sprache kennen und versucht sogar, einzelne Wörter nachzusprechen. Kann ja nicht so falsch sein. Und wenn sie älter ist, werde ich mich (oder ihre große Schwester sich) mit ihr hinsetzen und ihr dann erklären, was sie nicht gleich kapiert. Auch normal.


Dyson DC15 Allergy THE BALL Staubsauger ohne Beutel
Dyson DC15 Allergy THE BALL Staubsauger ohne Beutel

40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur zu empfehlen!, 1. Januar 2007
Wir haben den DC15 seit ca. einem Monat. Ein geniales Teil. Man möchte fast jeden Tag damit saugen (und ich bin ein Mann... ;-)) Es ist schon erschreckend was sich so im Laufe der Zeit z.B. in Bettmatratzen alles ansammelt (zu empfehlen ist dafür die optionale Matratzendüse). Reinigen können das zwar fast alle Staubsauger, doch die meisten blasen das Zeugs wieder hinten raus. Wir haben noch einen älteren Vorwerk-Staubsauger, da müffelt anschließend das ganze Zimmer (und das mit neuem Beutel). Und ich bekomme als Allergiker Atemprobleme, da nicht alles gefiltert wird. Seit wir den Dyson haben ist das anders. Da wird selbst kleinster Staub aus der Luft gefiltert (lt. Dyson sogar der Feinstaub, der beim Rauchen einer Zigarette entsteht). Ergebnis: keine Gerüche mehr nach dem Saugen. Das Reinigen des Behälters ist kinderleicht, als Allergiker sollte man allerdings den Behälter in eine Papiertüte entleeren.

Die Lautstärke empfinde ich als nicht störend, nur die eingeschaltete Bodenbürste ist ein wenig laut.

Positiv:

- gründliche Reinigung aller Böden von Parkett über Fliesen bis zu Teppichböden

- durch den Grobschmutzkanal werden auch größere Steinchen usw. eingesaugt

- sollte versehentlich ein Kinderspielzeug eingesaugt werden (z.B. LEGO) kann man es im durchsichtigen Auffangbehälter sehen und leicht herausholen

- keine lästigen Gerüche mehr nach dem Saugen

- einfache Reinigung des Behälters, ist auch auswaschbar, selbst die Bürste kann ganz leicht selber zerlegt und gereinigt werden

- leichte Handhabung, man lenkt einfach mit Drehung des Handgelenks

- zum Erreichen schwer zugänglicher Stellen wird einfach ein Rohr ausgezogen, und ausgeklinkt (eine zusätzliche flache Bodendüse zum Reinigen unter z.B. Betten ist dabei!)

- keine zusätzlichen Kosten mehr durch Staubbeutel, lebenslange HEPA-Filter sind auch dabei

- für die Reinigung von Autos gibt es als Zubehör ein Set mit einer extra-hart Bürste (für Eingetrocknetes), einer flexiblen Fugendüse und einer Turbinendüse die sogar Tierhaare von Polstern entfernt; Adapter sind im Set vorhanden. Das Set ist günstiger als sich die Einzelteile zu kaufen

Negativ:

- fast nichts, nur dass er vielleicht ein wenig schwer ist

- in der Anschaffung etwas teuer

- keine Arretierung der Räder wenn das Rohr ausgezogen ist

Es bleibt noch zu sagen dass man auch den Schlauch (er ist ausgezogen etwa 2,5 - 3 Meter lang) auch ganz leicht abziehen kann. Dies ist z.B. beim Reinigen von Matratzen oder für die Autoreinigung interessant. Leider wird das weder in der Produktbeschreibung erwähnt, noch konnte mir der ansonsten sehr kompetente Support aureichende Infos dazu geben. Aber wenigstens steht das jetzt hier!

Und nicht ganz unerwähnt soll bleiben: das Teil sieht einfach GEIL aus. Ich freue mich schon auf den Sommer wenn ich im Freien mein Auto aussaugen kann...


Seite: 1