Profil für _kkb_ > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von _kkb_
Top-Rezensenten Rang: 3.604.872
Hilfreiche Bewertungen: 5

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"_kkb_"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Irgendjemand Muss Doch
Irgendjemand Muss Doch

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Irgendwo zwischen, 20. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Irgendjemand Muss Doch (Audio CD)
Seltsame Platte die einem da vorgesetzt wird.
Währe das ein Debut könnte man sich wie ein kind darüber freuen das man ein neues Spielzeug gefunden hat das mit der nächsten Platte wohl alle bahnen brechen und sich in jenseits von gut und Böse einen Platzt im HipHop-Himmel ergattern wird. Nun das ist aber kein Debut sondern die Veröffentlichung einer Crew die mit "Im Auftrag ewiger Jugend und Glückseeligkeit" sowie "Wir sind da wo oben ist" (die anderen beiden Alben habe ich kann daher auch nichts dazu sagen) eben einen solchen Platzt erkämpft und außerordentlich gut befestigt hat.
Was einen hier erwarted ist (streckenweise) die systematische Demontage der eigenen Klasse.
Die Fähigkeiten der beiden Künstler kommen nur bei knapp der Hälfte aller Lieder zum Vorschein wobei hier insbesondere das fantastische "Rrrh Rrrh" oder "Come out an kick" zu nennen ist.
Wenn Textor allerdings anfängt sich über die körperbehaarung älterere Frauen auszulassen muss und sollte man sich Frage wo das sich lyrische nieveau das sie eigentlich mal ausgeziechnet hat denn heute versteckt.
Die musikalische Seite ist auf den Liedern 2, 5, 6, 7, 11 dann auch ausgefallen und mit der nötigen grundsperrigkeit versehen (wenn auch zugänglich als auf den bereits erwähnten älteren Alben) um als großartig durchzugehen.
der rest ist zwar immernoch ein wenig besser als der Rest aber von Künstler erwarte ich Kunst. Und Kunst sollte mich geistig auch ein wenig fordern und darf notfalls auch mal belastend sein.
Der eintönige rest der platte schwankt leider irgendwo zwischen ganz nett und nervig und fügt sich mit dem guten teil in ein schwammiges Bild.
4 Sterne für die Platte Minus einen für die Enttäuschung die sich beim anhören mancher Lieder breitmacht, schließlich müssen sich die beiden an ihren eigenen Werken messen lassen.


Seite: 1