ARRAY(0xbb9322dc)
 
Profil für Wenigleser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Wenigleser
Top-Rezensenten Rang: 938.135
Hilfreiche Bewertungen: 1

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Wenigleser

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Auf der Sonnenseite: Roman
Auf der Sonnenseite: Roman
von Klaus Kordon
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 8,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles wirkt sehr glatt, 17. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Während der 1. Teil (Krokodil im Nacken) sehr problembelastet, meiner Meinung nach auch etwas langatmig ist, ist der Band "Auf der Sonnenseite" wirklich "sonnig". Es gibt nur wenige Probleme und alles läuft sehr glatt. Auch ist dieses Buch viel knapper als der 1. Teil. Aber man mag gar nicht glauben, dass es im Westen immer so unproblematisch zuging. Da ich aber die beiden Bücher hintereinander gelesen habe, war die Sonnenseite eine notwendige Erholung für die strapazierte Seele nach Lektüre des 1. Bandes. Wie alle Kordonbücher liest sie sich sehr gut. Es gilt als Jugendbuch; ich würde es aber erst ab 15 Jahre (und Krokodil im Nacken erst ab 16 Jahre) empfehlen.


Paule Glück: Das Jahrhundert in Geschichten (Gulliver)
Paule Glück: Das Jahrhundert in Geschichten (Gulliver)
von Klaus Kordon
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

5.0 von 5 Sternen Ein toller Einblick in das 20. Jahrhundert, 17. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Buch hat meine Erwartungen voll erfüllt. Knappe Geschichten, die die historisch bedeutenden Jahre und die typischen Probleme aus Sicht von Kindern beschreiben. Ich bin zwar kein Lehrer, könnte mir aber vorstellen, dass dieses Buch gut im Deutschunterricht als Lektüre dienen könnte. Oder eben nur einzelne Geschichten.


Besuch aus der Vergangenheit
Besuch aus der Vergangenheit
von Renate Welsh
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Anders als erwartet, 17. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Besuch aus der Vergangenheit (Taschenbuch)
Der Buchrücken und die Beschreibung ließ mich erwarten, dass die alte Jüdin, die nach 60 Jahren wieder nach Wien zurückkehrt, viel aus ihrem Leben erzählt. Dies ist nicht der Fall. Das Buch beschreibt vielmehr für welche Verwirrung deren Besuch in der Halbfamilie (Tochter, Mutter, Oma) sorgt. Es ist gut aus diesen 3 Perspektiven geschrieben - aber eben nicht das, was ich mir unter dem Buch vorgestellt habe.


Seite: 1