Profil für V. Lanz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von V. Lanz
Top-Rezensenten Rang: 6.868
Hilfreiche Bewertungen: 466

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
V. Lanz "flychan" (Jagsttal)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Son of the Shadows (Sevenwaters)
Son of the Shadows (Sevenwaters)
von Juliet Marillier
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,17

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mein persönliches sevenwaters-pärchen: liadan und bran!, 1. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
wenn ich zuerst mit dem anfangen darf was mir NICHT gefällt:
niamgh. sie tut mir schon leid - ihre rolle ist total unwichtig! ihr einziger zweck, die einzige darseinsberechtigung, sind ihre nachkommen. denen wird zeit gewidmet und die autorin versucht sie sogar sympatisch wirken zu lassen. bei niamgh hatte ich von anfang an das gefühlt, dass j.m. alles daran setzt sie so ungünstig wie nur möglich zu beschreiben, damit man sie ja nicht mag. selbst ihre schönheit wirkt abstossend, weil sie ja so ein giftpilz ist, und ein dummchen obendrein. klar, im nachhinein wird gesagt, dass sie ja auch gute seiten hatte, aber das kommt mir so vor wie bei einer beerdigung. da sagt man ja auch nichts schlechtes über einen menschen. und sie passt so gar nicht in das familienbild hinein, weder optisch noch innerlich, so als ob man (die autorin) sie von anfang an loswerden wollte. als es dann soweit kommt, denkt man sich als leser: "ha! geschieht dir recht." so oder so ähnlich.
beim zweiten/dritten durchlesen hatte ich den verdacht, dass j.m. in niamgh eine ponentielle gefahr für liadan sah, denn niamgh hätte die perfekte hauptrolle abgegeben. aber da diese liadan zustand... gut, jetzt interpretiere ich wohl zu viel rein ;-)
ich mag liadan ja auch wirklich. ich mag ihre stille art und wie sie mit ihrer gabe umgeht. sie ist wie sorcha - obwohl sie selbst vielleicht das gefühl hat in ihrem schatten zu stehen und ihr niemals das wasser reichen zu können.
ich mag - liebe - bran. seine truppe, seine art. es ist richtig aufregend von ihren abenteuern zu lesen.
die geschichte ist toll, sogar einen tick düsterer als die vorhergehende und mit mindestens genauso viel schmerz und liebe.
das alles wiegt in meinen augen das dilemma um niamgh auf, deswegen auch die 5 sterne.
trotzdem hätte ich dieses buch gerne aus niamghs perspektive gelesen. ihr charakter gibt so viel mehr her, die liebesgeschichte mit ciaran ist sicherlich genauso intensiv wie die von liadan und bran, wenn nicht noch spannender - bedenkt man das geheimnis, das ciaran umgibt. vielleicht schreibe ich irgendwann mal eine fan-fiction ^^
alles in einem: super buch, unbedingt lesen!


Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 (Fan Edition) [2 DVDs]
Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 (Fan Edition) [2 DVDs]
DVD ~ Kristen Stewart
Preis: EUR 8,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen hin und her gerissen... im negativen sinn!, 1. Februar 2012
Eigentlich verdient der Film - würde man ihn für sich selbst sprechen lassen - einen einzigen Stern. Da ich das Buch aber über alles liebe und kenne, konnte ich mir beim Anschauen all das was gefehlt hat im Kopf ausmalen.
Es ist schade, dass der Film für nich-twilight-leser so unzugänglich gemacht wird. Nachdem mein Freund bei Eclipse schon fast eingeschlafen ist, war er nach Breaking Dawn richtig verärgert und meinte noch nie so einen sinnlosen Film gesehen zu haben. Wenn ich mir vorstelle ich würde das Buch nicht kennen... nein, lieber nicht. Es bringt mich auf die Palme, dass die Buchvorlage so mies umgesetzt wurde!
Klar, die Hochzeit war wunderschön, die Flitterwochen auf Isle Esmé ebenfalls - aber es hätte auch kürzer sein können. Was sollten diese ganzen Reden auf der Hochzeitsfeier?! Die kamen noch nicht einmal im Buch vor.
Und richtig enttäuscht bin ich dadurch, dass der Rest der Cullen Familie mal wieder total in den Hintergrund gerät. Die Freundschaft zwischen Alice und Bella kommt überhaupt nicht an, die schwierige Beziehung zwischen Bella und Rosali ebenfalls. Jacobs Konflikte werden nur kurz gestreift, Leah (Leah? Wer ist Leah?! Genau DAS ist es!!!) Leidensweg und ihre Abneigung gegen die Cullens - innerhalb weniger Sekunden angedeutet. Dabei sind gerade die neu entstandenen Wolfsrudel, die Beziehungen und Verhältnisse, die Spannungen die sich daraus entwickeln gerade so spannend.
Ich liebe das Jacob Kapitel im Buch! Er ist so pragmatisch, sieht alles ohne den rosa-roten Schleier und nennt die Dinge beim Namen. Das ist total erfrischend und ein guter Gegenpart zu Bellas Glitzer-Traumwelt. Kommt im Film nicht vor.
Die Sache mit dem imprint (Prägen heißt das glaub ich) - mein Freund hat das überhaupt nicht verstanden, nicht so wie es im Film erklärt wurde. Er hat die Bücher nicht gelesen. Sowas dürfte nicht sein.
Einziger Lob geht an die Darstellung der Schwangerschaft und der Geburt. DAS war wirklich sehr nah an der Buchvorlage, ich hatte bereits befürchtet die würden das auch bis zur Unkenntlichkeit verschönern.

Fazit: der Film für sich schneidet sehr mies ab. Man muß nicht nur die vorangehenden Filme anschauen (was ja noch vertretbar wäre, immerhin ist es eine Reihe die aufeinander aufbaut), sondern auch die Bücher gelesen haben um überhaupt durchzublicken. Das war bei z.B. Herr der Ringe nicht so. Klar ist auch brutal gekürzt worden im Vergleich zum Buch - aber die Filme waren dennoch schlüssig, man hat sie "verstanden". Trotzdem bringe ich es nicht übers Herz weniger als drei Sterne zu geben, denn die Bilder des Films fügen sich in meinem Kopf gut mit der Geschichte des Buches zusammen und ergänzen sich gegenseitig. Ich ziehe auf jeden Fall das Buch vor, aber es war auch toll Bellas Hochzeitskleid zu sehen und die wunderschöne Insel. Meine Flitterwochen will ich auch dort verbringen ;D


Seer of Sevenwaters
Seer of Sevenwaters
von Juliet Marillier
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen geschichte toll, hauptheldin nicht überzeugend., 15. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seer of Sevenwaters (Taschenbuch)
Ich konnte mich von diesem Buch nicht losreissen, wirklich.
Die Geschichte spielt sich größtenteils auf Inis Eala ab - es ist schön endlich Näheres über diese Insel zu erfahren, obwohl sie natürlich als Schauplatz lange nicht so spannend ist wie der Sevenwaters Wald. Und ich habe mich so auf Clodagh und Cathal gefreut! Sie kommen in der Geschichte recht oft vor und man weiß wie es um sie weitergeht. Es gibt natürlich auch einige neue Gesichter wie Felix und Svala - meine zwei Lieblingscharaktere der Geschichte (abgesehen von Clodagh und Cathal natürlich, aber sie spielen in diesem Band ja keine Hauptrolle).
Nun aber zu Sibeal, der eigentlichen Hauptprotagonistin, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird (die Erzählsichtweise wechselt zwischen ihr und Felix, aber zum größten Teil wird die Geschichte doch von ihr erzählt). Vielleicht liegt es daran, wie sie mit Ihrer Gabe umgeht: ich hab das Gefühl, dass Liadan nie so ein großes Drama draus gemacht hat, zumindest hatte ich damals nicht den Eindruck. Dann kommt noch hinzu, dass ich Sibeal von Anfang an die Druidin nicht abgekauft habe. Klar ist sie noch jung, aber: hallo?! Dass sie sooo ewig braucht um zu begreifen, was sich hinter Svala verbirgt??? Immerhin kennt sie die Geschichten und ist dazu noch eine Seherin! Das fand ich wirklich merkwürdig. Und dafür, dass sie so diszipliniert ist und so viel Selbstkontrolle beherrscht, "flippt" sie ganz schön oft aus. Kurzum: ich mag sie einfach nicht. Deswegen einen Stern weniger.
Aber sonst: tolle Geschichte, ich freue mich schon riesig auf das nächsten Buch!


Heir to Sevenwaters
Heir to Sevenwaters
von Juliet Marillier
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,19

5.0 von 5 Sternen *haaaaaach!*, 3. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heir to Sevenwaters (Taschenbuch)
was soll ich sagen: dieses buch war fesselnd, spannend, rührend... einfach richtig gut. weder band zwei noch band drei haben mich in diese hochstimmung vom ersten band versetzt - obwohl sie auch gut waren, keine frage! ich weiß nicht genau woran das lag. vielleicht war es die magische seite: der ausflug in die "otherworld", all die magischen geschöpfe und ereignisse, magie zum greifen sozusagen! oder es waren die neuen charaktere wie cathal und becan, die mir wirklich, wirklich, WIRKLICH sehr ans herz gewachsen sind. ich konnte mich in clodagh (die hauptfigur) richtig gut hineinversetzen, obwohl sie auf den ersten blick so gar nicht mein typ war. aber all das was sie tat und sagte: genau so hätte ich es an ihrer stelle auch gemacht! es hat mir das herz zerrissen, dass sie... hm. an dieser stelle müsste ich wahrscheinlich zu viel verraten. aber ok, für all die, die das buch noch nicht gelesen haben:

ACHTUNG SPOILER!
warum sieht sibeal in ihrer vision clodagh mit becan herumwandern, und zwar als er schon im kleinkindalter ist? sie hat ihn doch abgeben müssen - an dieser stelle habe ich total geheult weil ich hoffte sie dürfte ihn behalten :-( oder taucht er im 5. band wieder auf? aber wie ich gelesen habe geht es da um sibeal... ah, hoffentlich kriege ich ihn bald ^^
SPOILER ENDE!

aber naja, sooo viel habe ich auch wieder nicht verraten. da haben einige vor mir mehr arbeit geleistet XD
wie auch immer, das buch bekommt von mir fünf sterne, ganz klar! freue mich auf die nachfolgenden bände :-)


Twilight: Biss zum Morgengrauen - Der Comic, Band 1
Twilight: Biss zum Morgengrauen - Der Comic, Band 1
von Stephenie Meyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,90

5.0 von 5 Sternen entsprach meinen erwartungen :-), 18. Dezember 2011
als ich das buch auspackte dachte ich: wow, ist ja fast so dick wie ein "richtiges" buch! irgendwie hatte ich mit weniger gerechnet da ich ja wusste, dass die geschichte nicht in einem band erzählt wird.
dann hat mich die europäische leserichtung etwas verwirrt - ich bin die mangas gewöhnt, nicht die manwahs und schon gar keine comics :-) aber daran kann man sich auch gewöhnen.
den zeichenstil fand ich toll: endlich eine schöne rosalie! und ein jasper der nicht so aussieht als hätte er die nacht auf dem heuboden verbracht (was sollen diese fisselhaare im film?!). gut, edward reicht meiner Meinung immer noch nicht an DEN edward heran, aber im vergleich zu robert: WOW!
klar, die story wurde arg gekürzt, aber damit kann man leben. das gefühl kommt trotzdem auf, das war für mich das wichtigste!
alles im einem: wirklich sehr gelungen!


Walhalla Rising (Uncut) [Blu-ray]
Walhalla Rising (Uncut) [Blu-ray]
DVD ~ Gary Lewis
Preis: EUR 7,66

0 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen hatte mich eigentlich auf ein "düsteres wikinger epos" gefreut..., 4. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Walhalla Rising (Uncut) [Blu-ray] (Blu-ray)
habe mich von dem ziemlich coolen cover und der vielversprechenden filmbeschreibung verführen lassen und diesen film gekauft. so ein reinfall...ich meine, ich verstehe das nicht: wenn jemand einen "kunstfilm" macht - warum verkauft er ihn nicht als solchen? warum macht man einen trailer, der einen düster-brutalen action film verspricht? warum benutzt man das wort "wikinger", wenn nicht ein einziger in diesem film vorkommt? sowas von irreführend, dass es schon unverschämt ist. trotzdem 2 sterne, weil ich die figur "einauge" ziemlich cool fand. man hätte einen so tollen film mit ihm machen können. der anfang versprach ja auch viel: die atmosphäre war gut, die musik hat gestimmt, es schien eine story vorhanden zu sein - dieser eindruck verflog recht schnell muß man sagen. und je weiter der film voranschritt desto mehr fragezeichen erschienen: wtf?!? aber ich bin ja zäh und quäle mich durch, man will ja wissen wie es "ausgeht". hätte man sich auch sparen können, was soll's. und es bleibt die frage: wenn einauge alles vorausgesehen hatte, warum zum teufel ist er überhaupt in dieses boot gestiegen? hätte er sich nicht einfach irgendwo von ner klippe stürzen können, wenn er schon unbedingt sterben wollte? hätte uns allen viel zeit erspart.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 19, 2012 12:02 PM CET


Mulan - Legende einer Kriegerin
Mulan - Legende einer Kriegerin
DVD ~ Zhao Wei
Preis: EUR 4,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen einmal anschauen: geht., 24. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Mulan - Legende einer Kriegerin (DVD)
Hatte irgendwie mehr von dem Film erwartet... Die Story gibt ja auch viel her. Die Umsetzung fand ich jedoch sehr schwach. Hatte das Gefühl, dass dieser Film wichtige Ereignisse nur ansatzweise erwähnt, ankratzt, dafür aber schön viel Zeit in Momentaufnahmen investiert. Da wird eine Träne auf ihrem langen Weg vom Auge über die Wange bis hin zum Kinn begleitet, untermalt mit herzzerreissender Musik, aber die Tatsache, dass Mulan ganze zwölf Jahre in dieser Armee kämpft, wird so nebenbei reingeworfen.

Ich konnte zu keinem einzigen Charakter eine Bindung aufbauen. Das waren alles Puppen, die irgendwie agiert haben. Eher neben- als miteinander.
Die Liebesgeschichte war sehr schwach inszeniert, unglaubwürdig.
Was Landschaften und Farben anbelangt: ein krasser Gegensatz zu Hero. Alles grautönig, kahl. Trägt vielleicht zur Stimmung bei, keine Ahnung, war nicht meins.
Die Kampfszenen... hab schon bessere gesehen, die haben mich jetzt nicht vom Hocker gehauen.

Hm, wo kommen dann die drei Sterne her...
Also ich fand den Film im Großen und Ganz nicht ganz so schlecht, obwohl ich noch weiter an Kleinigkeiten rumnörgeln könnte. Ein zweites Mal würde ich ihn mir sicher nicht ansehen, aber ich bin schon froh, dass ich ihn gesehen habe. Wenn man den in Vergleich zu Disney's Version stellen will: die Realverfilmung kommt für mich an eine Legende wesentlich näher heran und ist mir somit lieber. Disney's Mulan ist halt mehr auf Unterhaltung (im Sinne von Humor) gemacht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 20, 2013 6:31 PM CET


Die Schöne und das Biest (Diamond Edition, 2 Discs)
Die Schöne und das Biest (Diamond Edition, 2 Discs)
DVD ~ John Carnochan
Wird angeboten von IH Reiss
Preis: EUR 42,80

8 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nur eine filmversion statt den angepriesenen drei!!!, 11. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"drei bezaubernde versionen des films"!!! davon ausgehend habe ich mir die dvd überhaupt gekauft! alternative versionen, zusätzliche szenen, alles schön und gut ABER: ich hätte den film auch ganz gerne in der ORIGINALFASSUNG gesehen! nicht nur schade sondern auch höchst ärgerlich, denn man wirbt hier mit falschen tatsachen - es gibt nur eine einzige version des hauptfilms!
über den film an sich brauche ich ja nichts zu sagen, selbstverständlich erhält dieser an sich 5 sterne und mehr!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 16, 2011 2:20 PM CET


Die geliehene Zeit: Roman
Die geliehene Zeit: Roman
von Diana Gabaldon
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schade, wirklich schade...!, 25. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die geliehene Zeit: Roman (Taschenbuch)
ich glaube ich werde über dieses Buch /diese Entäuschung nie hinweg kommen...

Ersteinmal vorweg: Band eins dieser Saga ist für mich mitunter eines der schönsten Bücher überhaupt! Umso größer der Frust über die meiner Meinung nach völlig misslungener Fortsetzung.

Es fängt schon damit an, dass die gewohnt-geliebte Spannung zwischen Claire und James fehlt. Dieses Knistern, das gewisse Etwas - es ist einfach nicht da. Die Gespräche zwischen den beiden, sogar die Liebesszenen sind einfach nicht mit der gleichen Intensität wie in Bd. 1 gefüllt. Das ist zwar wirklich schade, aber irgendwo auch verständlich: es ist nicht einfach den Leser mitfühlen zu lassen. Den wenigsten Autoren gelingt diese Kunst. Diana Gabaldon ist es bei mir in Bd. 1 definitiv gelungen, in Bd. 2 dagegen gar nicht. Richtig schade, aber es wäre noch zu verkraften gewesen wenn ich ansonsten nichts auszusetzen hätte.

Eine Sache hat mir das Lesen richtig schwer gemacht: Politik. Ja, genau - Politik. Ist für mich in solch einem Buch einfach fehl am Platz. Ich meine - es ist und bleibt eine fiktive Geschichte, egal wie nah sie auch an die tatsächlichen geschichtlichen Ereingnisse reicht. Hunderte von Seiten wurden geopfert um die Ansichten aller Parteien (bzw. an dieser Stelle Könige) zu durchleuten. Irgendwann einmal habe ich einfach den Überblick verloren: Wer waren nochmal die Jakobiten und welchen König untzerstützten sie nochmal? All die Namen, Ränge, Ziele, Verwandschaftsgrade, Clans... Es waren einfach zu viele Feinheiten für meinen Geschmack und zu wenig Story. Kein Wunder, dass dabei so ein Wälzer herauskam.

Und dann war da noch: Claire. Oh mein Gott... was ist bloß mit ihr passiert? Im ersten Buch war sie mir richtig sympathisch, ich habe mich gern mit ihr identifiziert, aber in diesem... Manchmal habe ich mir gewünscht ich könnte sie am Kragen packen und durchschütteln. Ihr Handeln, die Art zu reden, einfach alles wirkte oft sehr arrogant und überheblich - wobei es im ersten Buch noch taff und erfrischend war. Und dann die Sache mit der Schwangerschaft: gut, im 17.-19. Jahrhundert wusste man es vielleicht nicht besser, aber Mitte des 20. Jahrhunderts, also der Zeit in der sie eigentlich lebte, war es doch klar, dass ausgewogene und gute Ernährungh entscheidend für die positive Entwiklung des Embrios sind! Und was macht sie? Nachdem sie nach so vielen Fehlversuchen endlich schwanger wird? Schuftet täglich in einem Hospital (die hygienischen Bedingungen sind ja geradezu perfekt für die werdende Mutter), vergisst darüber jede Mahlzeit, kommt Abends völlig erschöpft nach Hause und kippt sich ersteinmal einen Brandy! Und auch ansonsten wird wieder und wieder erwähnt, dass sie hier und da Wein trinkt und eigentlich dauer-beschwipst ist. Wie gesagt, am Kragen nehmen und schütteln.

Die Sache mit dem König. Ok, es ist ein Roman, eine erfundene Geschichte - muß man deshalb gleich so übertreiben? James, der wilde Hochschotte erlangt mit links die Gunst des Königs und geht in Versailles ein und aus wie es ihm gefällt. Das Beste: er und Claire benehmen sich so vornehm, dass sie in den höchsten Pariser Kreisen verkehren als hätten sie ihr Leben lang nichts anderes gemacht... ja, ist klar.

Ich würde gerne sagen, dass es zum Ende hin besser, spannender wird, aber - ich habe auf den letzen 80-100 Seiten aufgegeben. Ich mag einfach nicht. Alles was ich am ersten Buch liebte wird hier mit Füßen getreten - so ist zumindest mein Gefühl.
Das Buch ist übertrieben lang, man hat das Gefühl sie wollte einen bestimmten Seitenanzahl-Rekord schlagen. Viele Nebengeschichten haben absolut NICHTS mit der Haupthandlung zu tun und sind nichts anderes als ärgerliche Seitenfüller. Die zwei Sterne hat das Buch aus einem einfachen Grund bekommen: es ist nicht das Schlechteste, das ich bisher gelesen habe (in der Tat, es geht NOCH schlechter!) und ich versuche immer im Vergleich zu bewerten

Alles in einem: ärgerlich, Zeitverschwendung, unübersichtlich, zu viele neue Personen und Namen, macht keine Vorfreude auf Bd. 3.


Frederick
Frederick
von Leo Lionni
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen einfach nur bezaubernd!, 20. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frederick (Gebundene Ausgabe)
Durch die Empfehlung eines Freundes bin ich auf dieses Buch gekommen und dachte: wäre doch etwas Nettes zum verschenken. War natürlich auch neugierig, und habe es gleich nach dem Auspacken durchgelesen... und war sofort verzaubert! Etwas so Schönes habe ich lange nicht in den Händen gehalten. Die Bilder und Texte sind absolut kindgerecht und liebevoll gestaltet. Und die Aussage, dass all die materiellen Anschaffungen uns im Endeffekt nicht glücklich machen können solange unsere Seele "hungert", ist mehr als wertvoll und sollte jedem Kind klar gemacht werden. Auf jeden Fall empeflenswert!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5