Profil für V. Lanz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von V. Lanz
Top-Rezensenten Rang: 5.544
Hilfreiche Bewertungen: 446

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
V. Lanz "flychan" (Jagsttal)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Mein fahler Freund: Roman
Mein fahler Freund: Roman
von Isaac Marion
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen leider nicht ganz so gut wie erhofft..., 25. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Mein fahler Freund: Roman (Gebundene Ausgabe)
...aber dennoch fesselnd und interessant!
Ich hatte den Film ja zuerst angeschaut und hoffte, dass das Buch noch ne ganze Schippe drauflegen würde. "Leider" orientiert sich der Film wirklich ungewöhnlich nah an der Buchvorlage. Ist wahrscheinlich nur deswegen möglich, weil man das Buch innerhalb eines Tages durchlesen kann. Also nicht wirklich viel Stoff da ist. Natürlich wurde hier und da etwas weggelassen oder verändert, aber im Großen und Ganzen ist es schon gut umgesetzt.
Nervig fand ich ein paar Logik(Übersetzungs-?)fehler. Zum einen wird erzählt, dass die Zombietruppe für die erste Jagd knapp einen Tag braucht um in die Stadt zu gelangen. Und dann schaffen sie es zurück - vollgeladen mit Beute - ohne, dass die Leichen kalt werden? Zum anderen wird von anfang an erzählt, dass R ein Hemd trägt. Und im Text finden sich immer wieder Stellen an denen es heißt "sein T-Shirt"... das ist wahrscheinlich ein Übersetzungsfehler, geärgert habe ich mich dennoch. Das fällt einem auf. Genauso wie der seltsame Druckfehler: "...dreht mein schmutziges schwarzes Aber zu Zöpfen..." Das "Aber" soll wohl "Haar" heißen... naja, klingt vielleicht pingelig, aber das fiel mir eben auf. Und das Buch hat keine 300 Seiten, da hätte man sich schon Mühe machen können bei Schreiben/Übersetzen, dass solche Fehler sich nicht einschleichen.
Ansonsten ist es durchaus lesenswert, Zombie mal anders. Die wichtigste Frage bleibt offen und lässt Raum für Spekulationen da. Ist interessant, dass jeder sich etwas anderes darunter vorstellt - hatte mit meinem Mann bereits eine Diskussion darüber geführt als er mit dem Buch fertig war. So etwas finde ich auch schön - wenn dem Leser nicht alles vorweggenommen wird.

Ich muß allerdings sagen, dass ich mir diese Ausgabe NIE im Leben gekauft hätte. Zwanzig Euro für einige wenige Stunden Lesevergnügen - das ist definitiv zu happig! Habe mir das Buch von einem Freund ausleihen dürfen. Wenn, dann würde ich die englische TB-Ausgabe holen. Da es unkompliziert geschrieben ist dürften auch Sprachanfänger damit ihre Freude haben.


Warm Bodies [Blu-ray]
Warm Bodies [Blu-ray]
DVD ~ Nicholas Hoult
Preis: EUR 9,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Wechsel von Komödie zu Liebesschnulze kommt zu früh...!, 30. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Warm Bodies [Blu-ray] (Blu-ray)
Oh, was haben wir uns bei diesem Film amüsiert! Die Gedanken eines Zombies, sein Alltag, die brillianten Dialoge:

-.....hunger....
-.....stadt.....
(und beim losschlurfen der gedanke: oh mann, das kann dauern...)

einfach herrlich anders! Die Szene in der sich R in Julie verliebt ist der Hammer überhaupt. Menschen gegen Zombies, es wird geschossen, gebissen, Blut fließt, Knochen brechen - und dann - R erblickt Julie und die slowmotion setzt ein, die Windmaschine wird angekurbelt, schnulzige Musik,... mitten im blutigen Schlachtfeld. Das ist Humor wie ich ihn mag: schwarz wie mein Morgenkaffee ^^
Leider wechselt die Stimmung zu schnell. Es wird ruhiger, romantischer. Teeniefilm-Alarm. Ich hätte den Film gerne bis zum Ende so schräg-lustig gehabt! Klar, ein paar winzige Lacher kommen noch, aber dennoch entwickelt sich der Film zu der typischen lovestory, die man schon 100mal gesehen hat.
Dennoch ist der Film ganz gut, sodass ich die 4 Sterne gerne vergebe! Dafür, dass ich das Buch nur vom Erzählen her kannte und diesen Film auf Grund dessen (das DVD Cover spricht mich absolut nicht an! aber ich erinnerte mich daran gehört zu haben das Buch wäre ganz witzig gewesen) spontan ohne große Erwarungen angeschaut habe, kann ich nur sagen: gute Unterhaltung ist garantiert! Das Buch werde ich auf jeden Fall lesen, davon kann man ja erwartungsgemäß mehr erwarten. "Mein fahler Freund" heißt es übrigens.


After Earth
After Earth
DVD ~ Will Smith
Preis: EUR 7,99

22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung, Drama! Aber auch ein schlechtes..., 3. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: After Earth (DVD)
Ich werde ein paar (unwichtige?) SPOILER loslassen. Wer den Film unbefangen genießen möchte bitte nicht weiterlesen!

Ich habe mich laut trailer auf einen guten sci-fi Film gefreut. Die Effekte sahen bombastisch aus und die Story klang vielversprechend: man strandet - 1000 Jahre nach der Umsiedelung der Menschheit auf einen anderen Planeten - auf der Erde und muß sich dem Kampf stellen. Denn alles, wirklich alles ist dazu mutiert Menschen zu töten.
Soweit das Versprechen.
"Alles" war im Endeffekt eine giftige Schnecke, ein paar Großkatzen (auch heutzutage in freier Wildbahn nicht unbedingt menschenfreundlich) und eine Horde Affen. Der Riesenadler entpuppte sich im Endeffekt dann doch als mitfühlend und opferte sein Leben um den Jungen zu retten... *schnief* Ich habe ehrlich gesagt mehr Kreaturen erwartet. Die einzig wirkliche Gefahr ging von einem Alien-Monster (No-Face aus Spirited Away lässt grüßen...) aus.
Ausser ein bisschen Herumgerenne war keine Action angesagt. Dafür Rückblicke in die Vergangenheit und unterdrückte Schuldzuweisungen, Versagensängste, usw. Viel zu viel Gefühlgedusel. Nicht, dass ich nicht flexibel wäre und den Film nur schlecht bewerte weil ich mich auf Sci-Fi-Action eingestellt aber etwas anderes bekommen habe. Wären die emotionalen Momente glaubwürdig gespielt worden, hätte es ein schöner Film werden können. Aber ich habe keinem Charakter seine Leidensgeschichte abkaufen können. Der Film hat mich absolut nicht bewegt!

Eine große Enttäuschung. Muß man sich definitiv kein zweites Mal antun. Obwohl ich mich persönlich durch keine schlechte Bewertung vom Anschauen abbringen ließe, der Trailer ist sehr vielversprechend und Will Smith steht eigentlich für überwiegend gute Filme. Naja, nobody ist perfect :D


Dr. Goerg Premium Bio-Kokosöl - 1000 ml
Dr. Goerg Premium Bio-Kokosöl - 1000 ml
Wird angeboten von StarRider Elements
Preis: EUR 23,50

38 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie konnte ich jemals ohne leben?!, 21. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf das Kokosöl bin ich eher zufällig gekommen. Und ich muß sagen, dass ich noch nie ein Fan von Kokosprodukten war. Ich habe mir weder Pflege- und Kosmetikartikel, die nach Kokos duften, gekauft, noch Lebensmittel wie Kokosraspeln oder Bounty. Das Kokosöl wollte ich dennoch ausprobieren, da mich all die positiven Eingeschaften von denen ich gelesen hatte überzeugt haben. Was soll ich sagen - ich liebe es! Der Duft ist zum Niederknien, überhaupt kein Vergleich zu allem was ich zuvor an "Kokos" gerochen habe (ist ja alles desodoriert). Er ist intensiv und dennoch mild. Der Geschmack ebenfalls. Ich esse das Kokosöl Teelöffelweise, Morgends und Abends je einen. Es schmeckt ölig, klar, aber nicht unangenehm. Und geschmacklich nur eine leichte Kokosnote.
Zum Braten ist es genial! Es spritzt überhaupt nicht. Und die Gerichte schmecken wenn dann nur ganz leicht nach Kokos. Wenn mann's nicht weiß markt man es nicht einmal.
Zum Baden - ein Traum! Super weiche Haut.
Zum Eincremen ebenfalls - zieht relativ schnell ein ohne, dass die Haut sich hinterher ölig anfühlt.
Als Haarkur - unschlagbar! Lässt sich super verteilen und gut rauswaschen. Die Haare sind hinterher weich und griffig.
Man kann es auch statt einer Wundcreme benutzen da es eine antiseptische (sowie antivirale) Wirkung hat.
Ich habe es ebenfalls schon bei Halsschmerzen ausprobiert - man spürt sofort eine Linderung!
Als Lippenbalsam kommt es bei mir ebenfalls zum Einsatz.
Im Sommer werde ich ausprobieren wie es sich als Sonnencreme macht.
Zum Ölziehen habe ich es auch schon benutzt.
Wenn man es mit Natron mischt (immer kleine Mengen anrühren) bekommt man eine super Zahnpasta. Hab's ausprobiert, spasseshalber, ist nicht meins ;-) Wobei man sich auch daran gewöhnen könnte.

Zuvor hatte ich das Kokosöl von Bio Planete gehabt. Geschmacklich kein Unterschied. Beide sind aus erster Kaltpressung in Bioqualität. Das Öl von Dr. Goerg wird laut angaben nach spätestens 3 Tagen nach der Ernte zu Öl gepresst und innerhalb einer Stunde nach dem Schälen.

Ich kann beide Produkte empfehlen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 3, 2013 12:29 PM MEST


Attack the Block
Attack the Block
DVD ~ Nick Frost
Preis: EUR 5,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe positive Überraschungen!, 10. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Attack the Block (DVD)
...im Sinne von: die DVD bei meinem Bruder herumliegen gesehen und einfach mal mitgenommen weil - kann ja nicht schlimmer sein als das was heute sonst im TV läuft um dann einen unerwartet guten Film zu entdecken.

Es fängt an mit den bekannten Klischees. Irgendwo in einem Ghettoblock überfallen möchtegern-teenage-Gangsters eine Frau auf dem Nachhauseweg. Kurz darauf entdecken sie ein Wesen das in einem Meteoriten vom Himmel fiel, machen es fertig und sind total euphorisch und stolz auf ihre Tat. Man denk: oh Gott, was sind das bitteschön für Assis. Im laufe des Films wandelt sich dieses Vorurteil. Man sieht unter welchen hoffnungslosen Bedingungen die Kids aufwachsen. Sie haben verkorkste Familienverhältnisse und falsche Idole. Sie rutschen ab in die Kriminalität ohne es selbst als solche zu sehen. Für sie gleicht alles einem Spiel. Selbst den Überfall auf die Frau sehen sie als harmlosen Zeitvertreib und "war doch nicht so schlimm". Mit ihrem Tun ziehen sie auch noch jüngere Kids hinein die es ihnen nachmachen wollen um ebenfalls dazuzugehören. Es gibt viele Lacher, wobei diese stets mit Sozialkritik verbunden sind.

"-Mein Freund ist in Ghana."
"-Wieso, ist er Afrikaner?"
"-Nein, er hilf dort den Kindern."
"-Warum hilft er nicht den Kindern die hier leben? Sind wir nicht exotisch genug?"

Und das aus dem Mund eines minderjährigen Kiffers. Da kommt man schon ins Grübeln.

Alles in einem ist es ein sehr unterhaltsamer Film mit viel schwarzem Humor, der die Gesellschaft auf eine witzige aber nachdenkliche Art spiegelt. Die Ailiens sind irgendwie nur ein Mittel zum Zweck, deswegen würde ich den Film nicht unbedingt als Sci-Fi bezeichnen. Für mich war es schön zu sehen wie Menschen/Kinder unter extremen Bedingungen zusammenwachsen, ihre Taten reflektieren und daraus lernen. Vor allem Moses, der Anführer der Bande, lern am Ende Verantwortung zu übernehmen und wird deswegen zum Held des gesamten Blocks. Nicht weil Menschen vor ihm Angst haben oder weil er eine "vielversprechende" Dealerkarriere starten könnte. Er akzeptiert seine Fehler und mach sie so gut er kann wieder gut, woraufhin er von allen anderen bewundert wird.
Auf jeden fall ein sehenswerter Film!


New Style Boutique - [Nintendo 3DS]
New Style Boutique - [Nintendo 3DS]
Preis: EUR 30,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Suchtfaktor, auch wenn die Herausforderung leider fehlt., 11. Januar 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: New Style Boutique - [Nintendo 3DS] (CD-ROM)
Es wäre vielleicht hilfreich, wenn ich zuerst mit den negativen Sachen anfange, bzw. solchen, die meiner Meinung nach ausbaufähig sind.

Sehr nervig: das ständige bla-bla. Jeder Kunde der reinkommt textet einen erstmal zu. Mit Sachen, die man weder wissen muß noch möchte. Der Kaufwunsch ist das Einzige was ich wissen will. Ein Mädchenhaftes Outfit, eine poppige Hose, eine feminine Halskette... fertig. Gut, manchmal muß man die Stilrichtung erraten anhand dessen was die Kundin bereits trägt.
Ganz selten ist das, was erzählt wird wirklich von Bedeutung. Ein Mal kommt z.B. ein Kunde herein, den man bereits kennt, in Begleitung seiner Schwester. Nachdem er ihr eine Halskette als Geburtstagsgeschenk gekauft und gegangen ist kommt seine Freundin und möchte wissen, ob ihr Freund vor kurzem da war. Man hat zwei Möglichkeiten zu antworten: "Ja, er war mit einer Gisela da" oder "Ja, er war mit seiner Schwester da". Sowas hätten die Spielemacher einfach öfter bringen sollen! Da darf man tatsächlich aktiv an der Unterhaltung teilhaben, davon hätte ich mir mehr gewünscht.

Ebenfalls gestört hat mich, dass man für nichts wirklich "kämpfen" muß. Es mangelt einem im Spiel nie an Geld oder Lagerplatz.
Das einzige Mal, als ich wirklich etwas überlegen und planen musste war bei der Einführung der Luxus-Marke Enid Chen. Da die Artikel so wahnsinnig teuer sind kann man sich bei der Einführung höchstens 5-10 Teile kaufen, je nachdem aus welcher Kategorie (Schmuck z.B. ist SEHR teuer). Dafür hat man jede Menge Kohle wenn man diese verkauft (am besten gleich ins Schaufenster) und kann direkt losgehen und noch mehr Sachen holen. Macht man das 3-5 Mal hat man für den Rest des Spiels ausgesorgt und schwimmt quasi im Geld.

Und dann gibt es noch seltsame Unklarheiten bei der Formulierung der Kundenwünsche. Beispiel: eine Kundin kommt herein und möchte eine feminine Hose und ein Top. Man geht ins Lager, sucht die Artikel raus und zeigt sie ihr. Man hat eine Hose (also keine Jeans, Lederhose, kurze Hose) und ein Top (also kein T-Shirt, Langarmshirt, Bluse, Turtleneck, etc.) und sie sagt: "Sorry, aber sieht das für dich wie eine Hose und ein Top aus?" JA!!! Habe auch schon T-Shirts angeboten, die angeblich keine waren... Ist etwas verwirrend für mich. Ebenfalls wenn eine Kundin nach einem Hemd fragt. Frauen tragen keine Hemden, sie tragen Blusen! Aber gut, da kann man drüber weg sehen.

Die größte Enttäuschung schlechthin: Die Contests. Gut, bei den Beginner-Contest habe ich noch gedacht sie wollen es einem einfach machen weil man ja gerade eben anfängt. Es ist nicht schwer zu gewinnen wenn man als einziger Teilnehmer das Thema richtig umsetzt. Aber der Gewinn hinterlässt eher eine Enttäuschung, denn man möchte sich ja mit Gleichgesinnten messen. Gut, die Hoffnungen liegen auf dem Premium-Contest, DAS wird bestimmt nicht so einfach! Okaaayyyy.... das ist genauso einfach. Hat sich nix geändert ausser der Arena-Deko. Die Teilnehmer verfehlen immer noch das Thema, also gewinnt man. Puh. Aber der Elite-Contest, DER ist bestimmt schwer! Man wird von allen darauf vorbereitet, macht einen Probe-Contest, bekommt hier und da Tipps - yay, das wird ein Stück Arbeit! Das Ergebnis: man setzt als einziger Teilnehmer das Thema um und gewinnt. Ach kommt, Leute, ehrlich?! Ein bisschen mehr Herausforderung hätte keinem geschadet!

Ebenfalls ein großer Minuspunkt - wenn auch nachzuvollziehen - die Zusammenstellung der Outfits. Solange man sich an eine Stilrichtung (im Menü kann man sich Sachen zeigen lassen, die in Richtung cool, mädchenhaft, feminin, schlicht, etc. gehen - ist einfacher als sich durch das ganze Lager zu wühlen) oder eine bestimmte Marke hält, kann man die Outfits mit verbundenen Augen zusammenstellen. Ob es farblich passt oder nicht ist wurscht, sie werden für gut befunden und gekauft. Sobald man seine eigene Kreativität ins Spiel bringt und einen tollen Mix aus verschiedenen Richtungen macht, der wirklich super zusammenpasst, hat man verloren. Ich habe dann einfach meine tägliche Garderobe zusammengemixt wie ich lustig war, weil die Kunden sowas immer abgelehnt haben. Aber selbst da bekommt man "Schwierigkeiten" weil man nicht auf die Titelseite des Modemagazins kommt weil man nicht einheitlich gestylet ist. Schade, wenig Raum für Kreativität. Allerdings verstehe ich, dass man soetwas wie Kreativität nicht in ein Spiel programmieren kann ;-)

Man kann es sich im Spiel wirklich einfach machen. Meine Outfits biete ich generell mit einem "Das ist es!" an. Klar, man muß sich an die Vorgaben halten. Die Kunden nehmen die Sachen ohne lange rumzufackeln und gut. Ein paar Mal habe ich die Kunden so allerdings verloren, denn man hat keine zweite Chance bei "Das ist es!". Dafür füllt sich das Gefäß auf diese Weise schneller, was dann die verschiedenen Sachen freischaltet.

So viel zum Negativen. Hört sich jetzt nach jeder Menge an... Dennoch hat das Spiel für mich einen sehr hohen Unterhaltungswert. Es gibt soooo viele süße Sachen, alles liebevoll entworfen. Ach, die ganze Gestaltung im Spiel ist einfach toll gelungen! Und die Idee mit der online-botique ist klasse, da kann man wirklich stundenlang stöbern und sich Outfits von anderen Spielern anschauen, positiv bewerten und/oder kaufen. Und man hat so viele Gestaltungsmöglichkeiten für den eigenen Ladenaufbau, das ist wirklich toll und macht Spaß immer wieder neue Sachen auszuprobieren! Das Make-up kann man sich entweder selbst zusammenstellen, oder fertige Sets kaufen, oder sich von einer Stylistin ganz persönlich schminken lassen! Von den vielen Möglichkeine des Hairstylings ganz zu schweigen - man schaltet im Laufe des Spiels immer mehr Frisuren + Farben frei, sowie Einrichtungsgegenstände, Marken, ein Fotoatelier (!!!), und und und.

Fazit: mehr Herausforderung wäre sehr wünschenswert! Allerdings macht das Spiel trotz der "Macken" viel Laune :-)
P.S.: mein Boutique-Code ist J05K64Z19 (wobei die 0 auch ein O sein kann...XD)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 17, 2013 11:37 AM CET


Aladdin 30676 BENTO Lunch-Set 0,95 L blau
Aladdin 30676 BENTO Lunch-Set 0,95 L blau
Preis: EUR 37,19

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praktisch, aber mit Abzügen., 21. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte mir vorgestellt, dass das Essen in dieser Dose wenigstens etwas warm bleibt. Ansonsten hätte ich mir eine normale Bento-Box gekauft. So muß ich schauen, dass ich morgens etwas koche das auch kalt noch genießbar ist. Um halb acht packe ich Dose mit frischgekochten (heißen!) Speisen voll, und gegen 12, zu Mittag, kann man das Essen noch nichteinmal als lauwarm bezeichnen.
Den Aufbau der Box finde ich hingegen ganz toll. In den großen Behälter packe ich die Beilage und das Fleisch - wobei ich immer den Trenner benutze sodass die Beilage sich nicht mit der Soße vollsaugt. In den kleineren Behälter kommt Rohkost hinein, Salat, Obst, oder auch mal ein Stück Kuchen. Das einzig Blöde: die runde Form lässt sich nicht wirklich platzsparend füllen! Der Verschluss hält super und das Ineinanderstapeln sehr praktisch.
Die Schrift (also der Aufdruck "Alladin") ist nach 2 Monaten so gut wie verschwunden, obwohl ich die Dose noch nie in die Spülmaschine oder Mikrowelle gestellt habe. Die blaue Farbe hält allerdings top.


Fifty Shades Darker: Book Two of the Fifty Shades Trilogy (50 Shades Trilogy)
Fifty Shades Darker: Book Two of the Fifty Shades Trilogy (50 Shades Trilogy)
von E L James
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

3.0 von 5 Sternen ok, langsam nervt es doch etwas XD, 22. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich schwanke zwischen drei und vier Sternen... wobei vier eigentlich schon zu viel des Guten sind.

Im zweiten Band sind die Wiederholungen einfach nur noch nervtötend.

"Ana, eat up..."
"Don't bite your lip..."
"Fair point well made..."
"I love/missed your smart mouth..."

Meine innere Göttin verdrehte jedes Mal die Augen. Ach ja, die "innere Göttin". Die nervt auch so langsam. Die Sexszenen hätten weniger sein können, die hab ich irgendwann nur noch überflogen. Und dann immer dieses:

Ich liebe dich über alles, hab aber Angst, dass du mich verlässt!
Nein, ich verlass dich nicht, ich liebe dich auch über alles, hab aber Angst, dass DU mich nicht wirklich liebst!

Und so geht das hin und her, hin und her... An einem Punkt dachte ich, herrgott nochmal! kapiert es beide endlich und gut ist! Grrrr....

So viel zum Negativen. Das Positive war für mich tatsächlich: tatatataaa! Die STORY!!! :D Ja, ich gestehe sie hat mich gefesselt *gg* Ich wollte wirklich wissen wie es weiter geht weil ich Christian und Ana wirklich mag. Vor allem Ana hat endlich geschnallt wie der Hase läuft und kommt endlich aus sich raus. Und obwohl man einige Male beide Augen zusammenkneifen musste um der Autorin das Eine oder Andere durchzulassen (ich will nichts verraten), fand ich den Verlauf der Geschichte doch sehr interessant.
Allerdings werde ich wohl ein Weilchen warten bevor ich mit Teil 3 anfange und am besten noch ein paar andere Bücher lesen. Einfach um die nimmerendende Platte an Wiederholungen zu vergessen, hoffentlich.


Die Tribute von Panem - The Hunger Games [Special Edition] [2 DVDs]
Die Tribute von Panem - The Hunger Games [Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Jennifer Lawrence
Preis: EUR 7,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das beste, was man aus der buchvorlage rausholen konnte!, 15. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
dies ist eine spoiler-FREIE rezension :-)

es ist immer schwierig einen film zu beurteilen wenn man zuvor das buch gelesen hat. allerdings hält sich dieser hier wirklich nah an der buchvorlage - wobei natürlich trotzdem viele kleinigkeiten abgeändert wurden.
das beste an diesem film ist wohl die stimmung. die kameraführung ist genial und man hat das gefühl mitten im film zu sein. ebenso das nichtvorhanden der musikalischen untermalung - auch das lässt den film fast schon wie eine doku wirken. ich fand es gut, dass dramatische szenen nicht durch den soundtrack sondern durch ihren inhalt gewirkt haben. die hoffnungslosigkeit und das groteske wurden durch das fehlen von musikalischer untermalung noch deutlicher.
und dann die farben! die distrikte wirken blass, wie ausgeblichen. dagegen steht die kleidung der kapitolbewohner im krassen gegensatz, wie gift für die augen. ganz tolle mittel mit denen der regisseur gearbeitet hat, finde ich.

zu den spielen an sich. viele haben sich ja beschwert, dass man nichts gesehen hat. war ja alles verwackelt. es steht im gegensatz zu den aussagen, der film wäre zu brutal für 12jährige (teilweise werden beide einwände in eine rezension untergebracht XD). es ist nicht so, dass das buch eine ausführliche beschreibung zu jedem todesfall bietet. das "ekeligste" war die beschreibung der wunden die katniss und peeta sich zuziehen. und dann natürlich der tod von - hm. ich erwähn lieber keine namen - einem kandidaten/einer kandidatin der/die es bis zum schluss schafft und am ende von mutant-hunden angegriffen wird. dieser tod wird im buch qualvoll und lange beschrieben. im film allerdings findet das alles harmloser statt. selbst die mutant-hunde werden nicht nach der buchvorlage gemacht: das wäre nun wirklich zu viel um den film ab 12 freizugeben.
was viele auch nicht verstehen: das buch/der film tragen zwar den titel Hunger Games, aber die spiele an sich sind nicht die hauptgeschichte. es geht darum wie das ganze aufgezogen wird, welcher aufwand und welche intrigen dahinterstecken und um die ausbeutung der distrikte. was für die einen tod und leiden sind, sind für die anderen belustigung und vergnügen. menschen werden als objekte inszeniert, sodass man sich nicht schuldig fühlen muß wenn sie sterben. der zwang und die ausweglosigkeit werden als große ehre verkauft. darum geht es eigentlich in dem film. wer sehen möchte wie blut spritzt und köpfe rollen, dem empfehle ich an dieser stelle wärmstens Battle Royal, welches ein ähnliches thema aufgreift es aber in einer 18er fassung umsetzt, mit dem schwerpunkt auf das gemetzel.


Fifty Shades of Grey: Book One of the Fifty Shades Trilogy (50 Shades Trilogy)
Fifty Shades of Grey: Book One of the Fifty Shades Trilogy (50 Shades Trilogy)
von E L James
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,80

7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jawohl, 5 Sterne! Aaaber..., 11. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... man darf dieses Buch nicht allzu ernst nehmen.

Ich bin zufällig darauf gestoßen (über eine parodie von barelypolitical auf youtube), habe ein bisschen recherschiert und mich dazu entschlossen es zu lesen. Ich liebe twilight und ich mag fanfictions (hab auch selbst welche geschrieben), konnte also nix schief gehen. Wenn man ganz unvoreingenommen an dieses Buch herangeht - also ohne zu wissen, dass die Idee aus einer fanfiction auf twilight entstand - dann findet man es höchstwahrscheinlich total absurd, lächerlich und unglaubwürdig. Teilweise auch zum fremdschämen.
Eine 21jährige Jungfrau die total naiv durchs Leben stolpert, sich ständig auf die Unterlippe beisst, in ihrem ganzen Leben nicht ein Mal masturbiert hat und noch nie betrunken war.... ahja. Wenn man aber bedenkt, dass Anastasia eingentlich Bella ist und erst 16 Jahre alt, dann kann man sich mit ihrer Art doch mehr oder weniger anfreunden. NATÜRLICH musste sie in diesem Buch bereits 21 sein - alles andere wäre einer Kinderschändung gleichgekommen wenn man bedenkt was sie später so alles erlebt. Da würden auch keine 18 Jahre ausreichen, denn - OMG! - sie betrinkt sich ja! Aber mit 21 ist es ja legal, also keine Panik.
Und Christian ist ja der liebe Edward, der seine Bella mit teueren Geschenken überhäuft weil er steinreich ist (im Laufe von Jahrhunderten kann sich einiges zusammensparen, zumal wenn ein Familienmitglied hellseherische Fähigkeiten besitzt - unheimlich nützlich an der Börse) und von ihr besessen. Allerdings hütet er auch ein düsteres Geheimnis, was der lieben Bella/Anastasia zum Verhängnis werden kann. Für das Buch musste die Autorin sich ebenfalls etwas Anderes einfallen lassen, also ist Christian eben ein junger, erfolgreicher Geschäftsmann. Damit kann ich leben - er muß ja reich sein. Ob das logisch ist oder nicht, pfff.

Ich musste am Anfang schon öfter schmunzeln weil die Parallelen zu twilight SOWAS von offensichtlich waren. Aber ich muß zugeben: Im Verlauf der Geschichte schaffen es Ananstasia und Christian sich von Bella und Edward loszureissen und eigenständig zu existieren. Für mich jedenfalls. Ich fand, dass beide eine eigene Persönlichkeit entwickeln, unabhängig von den Originalen.
Das Einzige was der Autorin meiner Meinung nach nicht gelingt ist die Nebencharaktere mit Leben zu erfüllen. Sie wirken wie Lückenfüller, die nur dazu da sind damit nicht der Eindruck entsteht Ana und Christian wären ganz alleine auf der Welt. Selbst Ana's beste Freundin wirkt wie ein Pappaufsteller.

Zum Schreibstil: so blöd sich das auch anhört - für mich ist das ein Jugendbuch. Der Inhalt mag nicht zum Jugendbuch passen, der Schreibstil aber schon. Find ich gut, da kann ich nämlich bei der (wesentlich günstigeren!) Originalversion bleiben. Mein Englisch reicht dafür vollkommen aus - wobei sich mein Wortschatz um Begriffe wie "Peitsche, Rohrstock, Gerte, Handschellen,..." usw. erweitert hat.
Und ich meine - Hut ab! Die Frau hat nur hobbymäßig geschrieben, dafür ist es doch ziemlich gut geworden.

Ausserdem finde ich es witzig, dass dieses Buch für steigende Umsätze in amerikanischen Baumärkten gesorgt hat ;-) Bis zu 30% laut Angaben eines Händlers (Quelle: Textile Wirtschaft). "Fifty Shades" ist sogar als Marke geschützt, welche u.A. Unterwäsche, Bettwäsche und Handtücher auf den Markt bringen soll. Da wird noch ordentlich Geld mit gemacht.

Also ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen. Klar, am Anfang war es eher ein "ha-ha" Spaß, aber die Story hat mich irgendwann doch gepackt und ich habe das Buch recht schnell ausgelesen. Die Sexszenen fand ich nicht so prickelnd. Es war immer das Gleiche, mal stehend, mal liegend, mal in der Badewanne - immer mit dem selben Ergebnis: multiple Orgasmen. Ana kommt wenn Christian sie anschaut, Ana kommt wenn Christian sie berührt, Ana kommmt, Ana kommt,... usw. Spannend dagegen fand ich wie Ana sich aus einem stotterndem grauen Mäuschen langsam in eine (mehr oder weniger) schlagfertige Frau verwandelt die langsam erkennt was sie wirklich will. Der e-mail Austausch war herrlich! Wer kennt das nicht? Wenn man von Angesicht zu Angesicht einer Person gegenübersteht und keinen vernünftigen Satz zu Stande bringt, aber über sms/e-mail sich viel freier fühlt (manchmal auch zu frei wenn man so einige Kommentare ließt die von Menschen verfasst werden die höchstwahrscheinlich im rl auch nicht im Traum daran denken würden derart offensiv zu sein). Überhaupt finde ich BDSM sehr spannend, vor allem wenn es um Dominanz/Unterwerfung geht. Wer auf Sado/Maso hofft wird hier nicht fündig.

Ich jedenfalls werde auch noch die weiteren Bände lesen da ich auf den Verlauf der Geschichte sehr gespannt bin! Wenn man die Rahmenbedingungen nicht allzusehr in Frage stellt (warum mit 21 noch so naiv, warum der Mann so super-reich, warum das und warum jenes und achgott ist das alles unlogisch) dann ist dieses Buch sehr unterhaltsam.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5