Profil für Oliver von Tein > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Oliver von Tein
Top-Rezensenten Rang: 3.296.088
Hilfreiche Bewertungen: 34

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Oliver von Tein "ovontein" (München)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Heavy Metal Thunder
Heavy Metal Thunder
Preis: EUR 26,78

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best of NWOBHM, 26. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Heavy Metal Thunder (Audio CD)
Die erste CD ist ohne Zweifel allererste Sahne. Es hat sich durchaus gelohnt, die Saxon-Klassiker neu einzuspielen, wobei mir Dallas 1PM besonders gut gefällt. Die Klangqualität ist gigantisch, und ich kann mich hier den übrigen Kaufempfehlungen nur vorbehaltlos anschließen.

Völlig anders werte ich die zweite CD mit den Liveaufnahmen, die dieser großartigen Live-Band schlichtweg unwürdig ist. In keinem einzigen Konzert habe ich selbst derartiges Gestümper vernommen, besonders Biffs Gesang wirkt teilweise deplaciert. Es bleibt leider jener unverdiente Einruck einer Schülerband, die mit einen Kassettenrekorder aufgenommen wurde.

Mein Fazit: Eine brillante "Best-Of"-Scheibe mit einem Bonusmaterial, das eigentlich keines ist.


The Inner Sanctum (Ltd.Ed. CD + DVD)
The Inner Sanctum (Ltd.Ed. CD + DVD)
Wird angeboten von CD-DVD-Tonträger Berlin
Preis: EUR 11,65

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Saxon in absoluter Bestform, 19. März 2007
Diese Scheibe ist eine einzige Freude und eines der besten Alben der Band überhaupt. Keinerlei Schwächen, dazu noch die besonderen Kracher Red Star Falling", I've Got To Rock" und Ashes To Ashes". Einfach brillant! In dem Alter möchte ich auch noch so gut drauf sein...

Die Bonus-DVD ist ebenfalls sehr gelungen und gefällt mir besser als die 2. DVD der Saxon Chronicles, vor allen weil die Interviews nicht so stakkatohaft eingeschoben sind. Sehr nett auch die Anekdote von Biff, als ihm nach dem Hausbrand von einem rührigen Fan die bei eBay ersteigerten angeblichen Bifford-Stiefel angeboten wurden.

Saxon ist eine der besten Live-Bands dieses Planeten - und nicht zuletzt angesichts dieser Edition freue mich schon wahnsinnig auf das anstehende Konzert.


Nazareth - Live from Classic T Stage
Nazareth - Live from Classic T Stage
DVD ~ Nazareth
Wird angeboten von mario-mariani
Preis: EUR 36,16

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nazareth 2005 - In Bestform!, 27. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Nazareth - Live from Classic T Stage (DVD)
Seit Anfang der 80er Jahre war ich auf über 15 Nazareth-Konzerten und bin mir sicher, daß das diesjährige eines der besten überhaupt war. Was Mc Cafferty und P. Agnew, gekonnt unterstützt von den Herren Agnew jun. und Murrison, in doch schon fortgeschrittenem Alter immer noch abliefern, ist allererste Rocker-Sahne und erweckt bei mir doch den Eindruck, daß diese „Senioren" einfach noch eine Menge Spaß an der Sache haben. Leider fehlt auf dieser DVD tatsächlich die Live-Stimmung, aber dennoch kann man sich davon überzeugen, wie großartig Nazareth auch im Jahre 2005 klingt und daß u.a. Dan Mc Caffertys Stimme (zum Glück) einfach nicht kleinzukriegen ist. Die Lieder-Auswahl finde ich sehr gelungen, auch weil weniger bekannte Songs berücksichtigt wurden. Mein persönlicher absoluter Favorit ist „Sunshine", wunderbar von Jimmys Akkustik-Gitarre eingeleitet.
Das Bonus-Material ist ganz nett, wenngleich mich die Lustlosigkeit der Interviewerin im 2. Teil nervt.
Für jeden Fan dieser Band, die sich glücklicherweise in all den Jahren nie so recht verbogen hat, ist diese DVD - möglicherweise in Ergänzung zu „Homecoming" - ein absolutes MUSS, und ich schaffe es einfach nicht, ihr die Bestnote zu verweigern.


Das Beste
Das Beste

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke, Peter Cornelius!, 29. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Das Beste (Audio CD)
Bei aller Liebe zu dem so sehr gelungenen Projekt „Austria 3“ ist es doch ziemlich schade, daß wohl nicht zuletzt darüber der Name Peter Cornelius etwas in Vergessenheit geraten ist. Sehr zu Unrecht, wie ich finde, da Cornelius für mich gleich nach dem Meister Ambros und doch noch vor den Herren Fendrich und Danzer kommt. Diesem Album kann man gewiß nicht absprechen, „Das Beste“ zu verewigen, auch wenn man hierbei naturgemäß nicht alle Geschmäcker abdecken kann und mir selbst „Ein Diamant verbrennt“ fehlt. Nicht verzichtet werden hätte allerdings meines Erachtens auf „Erde, Feuer, Wasser, Luft“ dürfen. Doch das soll diesem Album die verdiente Bestnote nicht vermiesen.
Wer Cornelius gar nicht kennt, der sollte „Du entschuldige i kenn di“, „Der Kaffee ist fertig“, "Reif für die Insel“ „Süchtig“ oder „Bevor i geh“ anspielen, wer ihn in den letzten Jahren aus den Augen verloren haben sollte, den dürfte z.B. „Sanft ist unser Kampf“ überzeugen, daß Peter Cornelius das gewiß nicht verdient hat.


Red Book
Red Book
Wird angeboten von Media Hessen
Preis: EUR 12,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohrwurmgarantie!, 29. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Red Book (Audio CD)
Hatte der Vorgänger „Careful What You Wish for“ doch einige unerfreulicher Ausrutscher und konnte nur an wenigen Stellen überzeugen, so brilliert „Red Book“ nunmehr auf der ganzen Linie. Dieses Album geht gleich beim ersten Hören wahnsinnig gefällig ins Ohr und läuft bei mir, was wirklich selten ist, seit Tagen rauf und runter. Es wäre fast schon ungerecht, einen Titel besonders hervorzuheben, sie sind schlichtweg alle klasse; schade nur, daß das Klangerlebnis vergleichsweise kurz ist. Gut, die rockigen Töne von „Southside“ und Mother’s Heaven“ findet man hier eher nicht, und die geniale Stimme von Sharleen Spiteri kam z.B. auf „Ricks Road“ besser zur Geltung, aber vor „The Hush“ oder „White on Blonde“ muß sich „Red Book“ in keiner Weise verstecken. „Red Book“ ist für mich tatsächlich das mit Abstand beste Pop-Album, das ich seit langer Zeit gehört habe.


Frieden
Frieden

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein Amen, 6. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Frieden (Audio CD)
Diesmal hat es etwas gedauert bei mir, doch mittlerweile gefällt mir dieses Wiederauferstehungs-Album richtig gut. Im Gegensatz zum Vorgänger „Amen" gibt es diesmal einiges an Licht, dafür aber kaum Schatten. „Männer ohne gleichen" läuft außer jeder Konkurrenz, wobei die „Zeit macht nur vor dem Teufel halt" auch wunderbar zum Mitgrölen ist. Stark ebenfalls „Nummer 17", „(K)Ein Traum", „Neues Spiel" und „Süchtig (Das Leben)". Die unverzichtbare Kleinkrieg-Nummer „Dies & Das & Jenes" wurde treffend gewählt und würde sich z.B. hervorragend eignen, eine durchzechte Nacht ausklingen zu lassen. Ein wunderbarer gleichfalls melancholischer Ausklang mit „All die goldenen Jungs". Die Hitparaden wird dieses Album wohl nicht erklimmen, was keineswegs heißen soll, daß die Jungs ihr Handwerk verlernt haben. Fazit: „Die Breiten sterben nie!" und machen schon wieder Lust aufs nächste Konzert.


Alpenrock
Alpenrock

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein Alpen-"Rock", aber dennoch gut, 11. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Alpenrock (Audio CD)
Sicher, mit Rock haben auf diesen beiden Scheiben nur wenige zu tun; vielleicht wäre „Alpenmusi" unverfänglicher gewesen. Ansonsten finde ich die über die Ländergrenzen hinweg getroffene Liederauswahl überaus gelungen und der gleichnamigen BR-Serie durchaus würdig. Längst überfällig wurde meine eigene Sammlung endlich durch das Isarflimmern oder den Willy komplettiert; z.B. das Rütli kannte ich zuvor gar nicht und war angenehm überrascht.
Angesichts dessen, daß man bei sich bei der EAV nur mit dem Märchenprinzen und dem Banküberfall begnügen, dafür aber die 24-Stunden-Glocke der Marianne Mendt erdulden muß, von mir dennoch keine Höchstwertung.


Seite: 1