Profil für Susanne Brandt-stange > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Susanne Brandt...
Top-Rezensenten Rang: 1.273.382
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Susanne Brandt-stange
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Dragon Age: Origins (Uncut)
Dragon Age: Origins (Uncut)
Wird angeboten von Gameland GmbH
Preis: EUR 19,99

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gepriesen seist du, Bioware!, 28. März 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dragon Age: Origins (Uncut) (Computerspiel)
In dem fesselnden RPG "Dragon Age: Origins" geht es um einen Krieg zwischen den Grey Wardens (und ihren Verbündeten - also eigentlich fast allen im Land "Ferelden") und den Darkspawn, die aus verschiedenen, angsteinflößenden Monstern bestehen.

Ich habe dem Spiel die volle Punktzahl gegeben, weil es so gut wie gar nichts zu meckern gab, wie ich fand.
--> Ich merke an, dass Dragon Age mein Lieblingsspiel ist, also kann ich nur sagen: KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN! Das Spiel ist jedenabsolut Cent wert!!!! :)

Ich gehe jetzt zuerst mal auf die STORY ein:
Noch nie hat mich ein Spiel mit seiner Geschichte so umgehauen, wie es Bioware's Dragon Age: Origins getan hat.
Die Story ist wirklich lang und unglaublich fessenlnd, sowie mitreißend und einfach unbeschreiblich gut gelungen, auch von der Struktur her.
Ich muss sagen, dass ich gar nicht so recht weiß, wie ich euch das beschreiben soll...
Was mir auch sehr gut gefallen hat, war dass dort sehr viel neues vorkam, was es in noch keiner anderen Geschichte gab.
Neue Fakten und Ereignisse im Spiel haben mich immer wieder umgehauen, schockiert und begeistert, vor allem auch deshalb weil diese auch abwechslungsreich waren.
Toll!

Aber nun genug von der Story, jetzt komme ich zur GRAFIK:
Diese ist wirklich schön geworden, aber ich gestehe, dass es hier etwas zu bemängeln gab.
Mir hat die Grafik eigentlich immer gefallen, das einzige was mich irritiert haben, war so manch eine Bewegung und vor allem die Mundbewegungen beim Sprechen.
Diese sahen irgendwie hart und oft eher unpassend für die gesprochenen Worte aus.
Und bei der Mimik waren keine Muskelbewegungen zu sehen, was auch sehr schade ist.
Und als ich dann einer Figur näher gekommen war, konnte ich diese küssen, doch das sah absolut lächerlich aus. An sich hätte es allgemein noch etwas Gestik geben können, aber na gut...
Schade, dass Bioware da etwas unbemühter war, aber darauf kommt es ja eigentlich nicht an.

Nun zum GAMEPLAY:
Hat mir sehr gut gefallen!
Die Steuerung war ganz einfach, jeder "Anfänger" könnte sich da ohne Sorgen ran wagen.
Man folgt der Figur und hat somit eine gute Übersicht, so können Gegner gut gesichtet und eigentlich selten übersehen werden.
Für Spezialattacken gibt es unten im Bildschirm eine kleine Leiste.
Dort konnte man diese dann in Felder einfügen und dazu gab es dann die Tasten 1-0.
Einfach drücken, auf einen Gegner klicken und schon wird dieser attackiert.
Auch einfach zu übernehmen.

Allgemein gefällt es mir unheimlich gut, dass man anfangs verschiedene Klassen wählen kann, die alle eine eigene Anfangsstory haben.
Dazu merke ich auch noch an, dass viele Entscheidungen und Gespräche den weiteren Spielverlauf beeinflussen.
Und das sogar sehr stark: Oft habe ich nur ein falsches Wort gesagt, schon ist einer meiner Begleiter beleidigt oder enttäuscht.
Wie im echten Leben auch. Ich war begeistert davon, wie sehr ich bei diesem Spiel über meine Taten nachdenken musste, so hat es mich ein wenig gefordert und so wird es auch noch interessanter.
Man kann sich einen Menschen, einen Elfen und einen Zwerg machen und je nach Charakter unterschiedliche Fähigkeiten erlernen.
Auch das bringt wieder Abwechslung ins Spiel, und deshalb hat es auch einen großen wieder-spielen wert ;D.

Soweit, sogut.
Bevor ich zum Fazit komme, möchte ich nur noch anmerken, dass ich das Spiel auf Englisch gespielt habe, was ich jedem empfehlen kann.
Die deutschen Stimmen sind der reinste Horror, die englischen klingen viel authentischer und passender für die Figuren. Im deutschen wird alles runter gerattert, während im englischen z.B. Ironie in einer Stimme sehr schön zu hören war...
Für alle Englisch-Könner: Nehmt bloß kein Deutsch :D

FAZIT:
Wie gesagt, momentan mein Lieblingsspiel, was sehr sehr schwer zu toppen sein wird.
Ist auch wegen der langen Spielzeit jeden Cent wert und man hat auch manchmal was zu tun, da es viele Boss-Fights gibt.
Es macht einfach unheimlich viel Spaß, diese Story mitzuerleben, die Welt zu erkunden, natürlich Gutes zu tun und den lustigen Gesprächen von sich ärgernden Begleitern zu lauschen.

Ich bin bei meinem 2. Durchgang, und das wird sicherlich nicht mein letzter sein, da es so viel zu erkunden gibt.
Habe mir auch das Add-On "Awakening" geholt, was auch sehr zu empfehlen ist.
Es kommt mir immer so vor, als hätte ich zu wenig Zeit um alles in diesen Spielen auszuprobieren ;D.

Aber überzeugt euch davon doch selbst :)
Viel Spaß beim Spielen!


Dragon Age: Origins [UK Import]
Dragon Age: Origins [UK Import]
Wird angeboten von gameware
Preis: EUR 9,43

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gepriesen seist du, Bioware!, 28. März 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dragon Age: Origins [UK Import] (Videospiel)
In dem fesselnden RPG "Dragon Age: Origins" geht es um einen Krieg zwischen den Grey Wardens (und ihren Verbündeten - also eigentlich fast allen im Land "Ferelden") und den Darkspawn, die aus verschiedenen, angsteinflößenden Monstern bestehen.

Ich habe dem Spiel die volle Punktzahl gegeben, weil es so gut wie gar nichts zu meckern gab, wie ich fand.
--> Ich merke an, dass Dragon Age mein Lieblingsspiel ist, also kann ich nur sagen: KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN! Das Spiel ist jedenabsolut Cent wert!!!! :)

Ich gehe jetzt zuerst mal auf die STORY ein:
Noch nie hat mich ein Spiel mit seiner Geschichte so umgehauen, wie es Bioware's Dragon Age: Origins getan hat.
Die Story ist wirklich lang und unglaublich fessenlnd, sowie mitreißend und einfach unbeschreiblich gut gelungen, auch von der Struktur her.
Ich muss sagen, dass ich gar nicht so recht weiß, wie ich euch das beschreiben soll...
Was mir auch sehr gut gefallen hat, war dass dort sehr viel neues vorkam, was es in noch keiner anderen Geschichte gab.
Neue Fakten und Ereignisse im Spiel haben mich immer wieder umgehauen, schockiert und begeistert, vor allem auch deshalb weil diese auch abwechslungsreich waren.
Toll!

Aber nun genug von der Story, jetzt komme ich zur GRAFIK:
Diese ist wirklich schön geworden, aber ich gestehe, dass es hier etwas zu bemängeln gab.
Mir hat die Grafik eigentlich immer gefallen, das einzige was mich irritiert haben, war so manch eine Bewegung und vor allem die Mundbewegungen beim Sprechen.
Diese sahen irgendwie hart und oft eher unpassend für die gesprochenen Worte aus.
Und bei der Mimik waren keine Muskelbewegungen zu sehen, was auch sehr schade ist.
Und als ich dann einer Figur näher gekommen war, konnte ich diese küssen, doch das sah absolut lächerlich aus. An sich hätte es allgemein noch etwas Gestik geben können, aber na gut...
Schade, dass Bioware da etwas unbemühter war, aber darauf kommt es ja eigentlich nicht an.

Nun zum GAMEPLAY:
Hat mir sehr gut gefallen!
Die Steuerung war ganz einfach, jeder "Anfänger" könnte sich da ohne Sorgen ran wagen.
Man folgt der Figur und hat somit eine gute Übersicht, so können Gegner gut gesichtet und eigentlich selten übersehen werden.
Für Spezialattacken gibt es unten im Bildschirm eine kleine Leiste.
Dort konnte man diese dann in Felder einfügen und dazu gab es dann die Tasten 1-0.
Einfach drücken, auf einen Gegner klicken und schon wird dieser attackiert.
Auch einfach zu übernehmen.

Allgemein gefällt es mir unheimlich gut, dass man anfangs verschiedene Klassen wählen kann, die alle eine eigene Anfangsstory haben.
Dazu merke ich auch noch an, dass viele Entscheidungen und Gespräche den weiteren Spielverlauf beeinflussen.
Und das sogar sehr stark: Oft habe ich nur ein falsches Wort gesagt, schon ist einer meiner Begleiter beleidigt oder enttäuscht.
Wie im echten Leben auch. Ich war begeistert davon, wie sehr ich bei diesem Spiel über meine Taten nachdenken musste, so hat es mich ein wenig gefordert und so wird es auch noch interessanter.
Man kann sich einen Menschen, einen Elfen und einen Zwerg machen und je nach Charakter unterschiedliche Fähigkeiten erlernen.
Auch das bringt wieder Abwechslung ins Spiel, und deshalb hat es auch einen großen wieder-spielen wert ;D.

Soweit, sogut.
Bevor ich zum Fazit komme, möchte ich nur noch anmerken, dass ich das Spiel auf Englisch gespielt habe, was ich jedem empfehlen kann.
Die deutschen Stimmen sind der reinste Horror, die englischen klingen viel authentischer und passender für die Figuren. Im deutschen wird alles runter gerattert, während im englischen z.B. Ironie in einer Stimme sehr schön zu hören war...
Für alle Englisch-Könner: Nehmt bloß kein Deutsch :D

FAZIT:
Wie gesagt, momentan mein Lieblingsspiel, was sehr sehr schwer zu toppen sein wird.
Ist auch wegen der langen Spielzeit jeden Cent wert und man hat auch manchmal was zu tun, da es viele Boss-Fights gibt.
Es macht einfach unheimlich viel Spaß, diese Story mitzuerleben, die Welt zu erkunden, natürlich Gutes zu tun und den lustigen Gesprächen von sich ärgernden Begleitern zu lauschen.

Ich bin bei meinem 2. Durchgang, und das wird sicherlich nicht mein letzter sein, da es so viel zu erkunden gibt.
Habe mir auch das Add-On "Awakening" geholt, was auch sehr zu empfehlen ist.
Es kommt mir immer so vor, als hätte ich zu wenig Zeit um alles in diesen Spielen auszuprobieren ;D.

Aber überzeugt euch davon doch selbst :)
Viel Spaß beim Spielen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 17, 2010 12:32 PM MEST


Marley & Ich
Marley & Ich
DVD ~ Owen Wilson
Preis: EUR 5,55

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Marley & Ich - Ein Film, der unter die Haut geht!!!, 11. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Marley & Ich (DVD)
In "Marley & Ich" geht es, wie der Name schon sagt, um den Hund "Marley", der nichts als Frechheiten im Kopf hat. Er gehört John Grogan (Owen Wilson) und seiner Frau Jenny (Jennifer Aniston).
Man kann oft auch mal Lachen, da Marley die seltsamsten und ungezogensten Sachen tut und dabei manchmal Herrchen und Frauchen blamiert oder nervt.

Ich will jetzt nichts über die Handlung verraten, also rede ich mal um den heißen Brei herum ;D
Die Story ist realistisch (wenn cih mcih nicht irre íst die Geschichte sogar wahr?) und man ist bewegt von den schönen Momenten des Films.
Obwohl der Film nur ungefähr 1:55 dauert, hat man das Gefühl, man habe Marleys ganzes Leben miterlebt, was ich persönlich sehr gut finde.

Für Tierfreunde ist der Film auf jeden Fall was, doch man sollte vorsichtig sein, mit wem man sich den Film ansieht.
Das Ende ist leider sehr sehr traurig, cih als Hundebesitzerin habe richtig mitgeweint, weil das Ende so bewegend war.
Kleine Kinder könnten vielleciht ähnlich reagieren, vor allem Hundebesitzer sind von diesem Mitfühlen betroffen, denn die können das, denke ich, am besten nachvollziehen.

Nun ja...
Mir hat der Film sehr gut gefallen, da er nicht einfach an einem vorbeizieht sondern im Gedächtnis bleibt (positiv) und einen mitreißt!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 14, 2009 12:11 PM CET


Harry Potter und der Halbblutprinz
Harry Potter und der Halbblutprinz
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 19,99

3.0 von 5 Sternen Rezension HP u.d. Halbblutprinz, PC: "Naaaja....", 27. Juli 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Ok, fangen wir mal mit dem Ergebnis an:
Ein Muss für WAHRE Harry Potter Fans, für "kleinere" Fans aber nix.

Ich war ja echt sehr enttäuscht. Wir sind im Jahr 2009, ich hätte gerne eine möglichst reale Animation!
Stattdessen wurde an der Grafik nur EIN TICKCHEN verändert, das fällt fast nicht auf...Und sie haben es mit den Falten und Schatten in den gesichtern total übertrieben.
Ok, Dumbledore hat halt viele Falten. Aber die sind nicht dunkelrosa! Und als er da das Zeug trinken musste, war sein gesicht echt schlecht, ja fast gleichgültig animiert! Wirklich schlecht!
Naja und sonst sieht man der richtigen Story eher nochmal zu anstatt alles selber zu spielen, wie es eig sein sollte.
Aber nagut, ich will mich nciht lang und breit über das negative beschweren, kommen wir zum

POSITIVEN:
- Das Gameplay hat sich weiterentwickelt und es gibt viel Abwechslung. Zaubertränke brauen, Perspektivenveränderung und mal alles aus einem anderen Winkel betrachten, Quidditch, Miniaufgaben (von denen es leider nicht viel gibt...)
- Die Grafik wurde, wie gesagt, verbessert, aber naja...oben stehts!
- Also jetzt mal was, was ich ECHT RICHTIG gut fand: Sie haben sich an das Buch gehalten. Diejenigen, die das Buch gelesen haben, wissen, dass der Fuchsbau NICHT in die Luft gejagt wurde (man die Filmemacher sind ja echt Deppen!), und, dass sie vieles lustiges aus dem Buch rausgelassen haben. Tja, TATAAA!! Sie haben im Spiel den Fuchsbau am Leben gelassen und haben einige lustige Stellen aus dem Buch mit ins SPiel genommen.
Und das waren gute stellen^^
- Nun zum Spaßfaktor. Der ist wirklich groß, dank der vielen Abwechslung im Spiel. Das Zaubertränke brauen ist besonders cool, finde ich, da man umrühren, erhitzen, sachen reinwerfen und reinschütten soll...das bietet Abwechslung und kann sogar echt mal knifflig sein...Ich bin da oft gescheitert^^
Dank des Zaubertrankclubs kann man diesen Spaß auch öfters genießen^^
Und auch das Duellieren macht mehr spaß als in anderen Spielen, da man diesmal merkt, wie mächtig Harry doch ist. Die Zaubersprüche schießen richtig aus dem zauberstab heraus, und das gibt ein kleines Machtgefühl^^

Fazit:

Joa...wie gesagt, Jeder richtiger Harry Potter Fan wird seinen Spaß daran haben, wenn auch in kleinen Grenzen. Kleinere Fans sollten sich dieses (überteuerte) Spiel nur kaufen, wenn sie keine hohen Ansprüche stellen!

Das Spiel bekommt von mir 3 Sterne =)


Seite: 1 | 2