Profil für Guy Incognito > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Guy Incognito
Top-Rezensenten Rang: 180.721
Hilfreiche Bewertungen: 25

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Guy Incognito

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Noir
Noir
Preis: EUR 5,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unpassend, schwerfällig und fade..., 7. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noir (Audio CD)
Was habe ich mich gefreut auf das neue Album, nachdem mich 2007 "Vanitas" absolut umgehauen hat und 2011 mit "Santa Muerte" der sehr würdige, wenn auch poppigere Nachfolger kam.

Nun auf diesem seltsamen Machwerk der Düsseldorfer, wurde mir auch beim mehrmaligen hören ganz anders. Ich habe die Scheibe nun seit Freitag, tagtäglich mindestens 3 mal durchgehört und somit fällt mir diese 2-Sterne Rezension durchaus nicht leicht - aber es geht einfach nicht anders.

Am schlimmsten für mich sind die 4 seltsam seichten, einfach schwachen und schwulstig klingenden Lieder "Wo es hingeht", "Ich hol' dich da raus", "Ich brenn'" und "Die Letzten (an der Bar)"
Diese sind derart aus der Spur, dass ein entspanntes durchhören völlig unmöglich geworden ist.

Es hat nichts, aber auch gar nichts mehr mit melancholisch, intelligenten Punkrock, mit Rockabilly- und Skaeinflüssen zu tun. Hört man lediglich die Musik, so passen die stylischen Mittdreißiger mit ihren Tattoos im Booklet und dem Backcover nicht mehr vollends zusammen.

Wäre die CD lediglich mit den restlichen 12 Titeln erschienen, so wäre es zwar ein lahmer, aber überzeugenderer Nachfolger zum 2011er Album geworden, so jedoch lähmt dieses Album sogar. Es bleibt ein richtig fader, schwerer und schwermütiger Beigeschmack.


The Gaslight Anthem - Live in London
The Gaslight Anthem - Live in London
DVD ~ The Gaslight Anthem
Preis: EUR 19,99

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Ausverkauf hat begonnen..., 15. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: The Gaslight Anthem - Live in London (DVD)
Seitdem die Jungs 2012 zum absoluten Kommerz-Riesen Universal gewechselt sind, hat sich meine anfängliche Befürchtung nun vollends bewahrheitet. Der Ausverkauf einer einstigen innovativen Spitzenband nimmt tatsächlich offensichtliche Formen an, die auch für den hartgesottendsten Fan nicht mehr zu übersehen sind. Es fing mit dem doch sichtlich überproduzierten Soundbrei der "Handwritten" CD an und hört nun aktuell bei dieser DVD auf.

Wenn man objektiv den Kosten/Nutzen Faktor dieses Produktes betrachtet, so kann einem nur noch schlecht werden. Selbst die Qualität und die Liebe zum Detail passen hier nicht bzw. sind nicht vorhanden (Bild- und Tonqualität, sowie fehlender 5.1 Klang). Ein liebloses Produkt, welches keinerlei Herzblut spüren lässt und bei mir keine Emotionen weckt. Es gibt genug gutes Material der Band (Akustikversionen, komplette Konzertmitschnitte, Interviews, Soloauftritte von Brian usw.), dass man gut und gerne eine Doppel-DVD hätte füllen können (ich weise dabei lediglich nebenbei mal auf die geniale "Anti Archives" Doppel-DVD der "Broilers" hin.)

Meiner bescheidenen Meinung nach passt das Label nicht wirklich gut zu den äußerst sympathischen Jungs, da TGA einfach zu einem Massenprodukt verkommen. Ich habe sie mittlerweile 6 mal live gesehen, besitze jedes Album inkl. EPs und es fällt mir wirklich schwer so negativ zu schreiben, da ich seit 2007 begeisterter Fan der ersten Stunde bin. Aber bei so einem überteuerten Produkt, welches in keinem Verhältnis steht, kann ich einfach nicht anders.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 23, 2014 11:17 PM CET


Uno!
Uno!
Preis: EUR 6,99

9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knüpft an die 90er Jahre an, 21. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Uno! (Audio CD)
Diese neue Scheibe strotzt nur so vor Energie und eingängigen Melodien. Waren die letzten beiden Alben schwerer, komplexer und auf ihre eigene Art durchwachsender vom Stil her, so besinnen sich die Herren hier wieder zu ihren Anfangstagen. Es bietet sich ein Feuerwerk an Energie, Schnelligkeit und Spielfreude. Es lohnt sich definitiv für Fans der ersten 5 Scheiben.

Ich war heutemorgen richtig überrascht, als ich diese CD zum ersten mal in den Player gelegt habe. Ich bin ein Mitt-30er Fan der ersten Stunde und seit den 2000ern wichen mir Green Day immer mehr in die Pop-Richtung ab und verloren mehr und mehr ihre Punk-Wurzeln, welche man lediglich live noch bestaunen konnte. Nun im Jahre 2012 ist dieser positive "Rückschritt" grandioser denn je, denn wirklich dran geglaubt hatte wohl niemand mehr.

Ich spreche eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aus!


Seite: 1