Profil für Antonina > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Antonina
Top-Rezensenten Rang: 9.714
Hilfreiche Bewertungen: 90

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Antonina

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Breed: Roman (Krimi/Thriller)
Breed: Roman (Krimi/Thriller)
von Chase Novak
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Breed, 6. April 2013
Inhalt: Alex und Leslie sind ein reiches New Yorker Ehepaar. Sie wünschen sich nichts sehnlicher als ein Kind. Doch auf natürlichem Weg bekommen sie keins und längst haben sie sich schon allen Methoden der modernen Fortpflanzungsmedizin ohne Erfolg unterzogen. Die Kinderlosigkeit bedroht fast ihre Ehe und Leslie freundet sich bereits mit dem Gedanken einer Adoption an, da erfährt Alex von einer „todsicheren“ Methode im fernen Slowenien. Leslie hat kein gutes Gefühl. Sie wird gezwungen, sich die seltsamen, mit tierischen Stoffen versetzten Injektionen verabreichen zu lassen.
Wenig später ist sie schwanger … und es beginnen seltsame körperliche und psychische Veränderungen.
Erst hoffen beide, dass diese Veränderungen nach der Schwangerschaft wieder verschwinden, aber dem ist nicht so. Ihre tierischen Instinkte nehmen zu, ihre menschlichen Fähigkeiten ab. Sie merken, dass sie eine Gefahr für ihre eigenen Kinder werden und sperren diese nachts jeweils ein. Die Kinder spüren die Gefahr und fliehen. Es beginnt eine spannende, ab und zu gruselige Hetzjagd.

Meine Meinung: Der Schreibstil des Autors ist gewöhnungsbedürftig. Der knochentrockene Sarkasmus in Verbindung mit dem ungewohnten Präsens hat mich anfangs irritiert. Wenn man sich aber auf die distanzierte Art der Schreibe einlässt, mit denen der Autor die haarsträubendsten Dinge (Alex isst einen Hamster, Leslie uriniert auf den Boden etc.) beschreibt, kommt Stimmung auf.
Besonders schön finde ich die Szene, als Alex und Leslie auf dem Weg zur Praxis von Dr. Kis sind. Die Symbolik, die darauf abziehlt, die beiden nicht zu ihrem Ziel gelangen zu lassen ist eindrücklich (erst kommt das Taxi nicht, dann wird der Schirm fortgeweht, die rote Ampel blinkt).
Der Gruselfaktor ist zum Teil beträchtlich. Allerdings ist mir die Geschichte einen Tick zu unrealistisch. Das Grauen wird durch die distanzierte Schreibweise immer wieder gebrochen, so dass es ein erwartungsfrohes Gruseln ist, das mich begleitet.
Ich finde die sprachliche Seite des Romans deutlich interessanter als die Inhaltliche.
Die Sterbeszene von Michael fand ich sehr stark beschrieben. (Was hab ich mich zuerst gewundert, wieso der Autor diese Jagiello-Statue so genau beschreibt
Das Buch verliert gegen Schluss an Tempo, ohne langweilig zu werden. Die Suche nach Dr. Kis ist nervenaufreibend, ebenso die Nähe Leslies zu ihren Kindern. Der Autor zeigt mit dem Ende von Dr. Kis sehr schön, wie das Mensch-sein ad absurdum geführt werden kann. Der Doktor zeigt kein Mitleid (nur mit sich selbst) und futtert Tabletten, um sich umzubringen, bevor dann Leslie das für ihn erledigt.
Einen Haken hat der Schluss des Buches (keine Angst ich verrate ihn nicht ;-) ): Die Swissair wurde im Oktober 2001 gegroundet und hörte auf zu existieren. Die Nachfolgegesellschaft heisst Swiss. Also kann im November 2003 (irgendwo stand, dass seit den Terroranschlägen zwei Jahre vergangen sind) unmöglich ein Swissair-Jet auf dem Flughafen in Lubljana gestanden haben. Ob es sich hier um einen Übersetzungsfehler handelt, oder ob es schon im Original falsch stand, bleibe dahingestellt. Es wundert mich jedoch etwas, dass das bisher niemandem im Verlag aufgefallen ist.
Fazit: Der Horror dieser Geschichte liegt nicht in dem, was an grässlichen Dingen beschrieben wird (denn, seien wir ehrlich, was gewisse Eltern in unserer heutigen Realität jeden Tag ihren Kindern antun, ist schlimm genug, da müssen sie sie gar nicht auffressen wollen), sondern in dem was in unseren Köpfen geschieht, nachdem wir die Story gelesen haben. Wie weit darf die medizinische Forschung gehen? Sind solche „Kollateralschäden“ vertretbar, zum Wohle der Vielen, die nicht betroffen sind, aber jetzt ein Kind haben? Macht uns nicht gerade dieses Verhalten un-menschlicher? Wer ist mehr Mensch: Leslie oder der Schuldirektor?


Männerwirtschaft: Roman
Männerwirtschaft: Roman
von Florian Herb
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Männerwirtschaft, 30. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Männerwirtschaft: Roman (Taschenbuch)
Inhalt: Weil seine Frau Marie mehr verdient als Götz, beschliessen die beiden, dass Götz zu Hause bleiben und sich um sein Söhnchen Tim kümmern wird, während Marie nach Ablauf des Mutterschutzes wieder zu arbeiten beginnt.
Götz erlebt die Höhen und Tiefen der Schwangerschaft, der Geburt und der ersten achtzehn Lebensmonate seines Sohnes Tim.

Meine Meinung:
Von den eher ernsthafteren Passagen fühlte ich mich mehr angesprochen als von den klamaukartig überzeichneten (Bioladen, Putz- und Renovierungsanfall).
Sehr gefallen hat mir der ab und an aufflammende Wortwitz („Ich muss mich sortieren.“ / „Handelt es sich um einen Notfall? Ja, um einen emotionalen.“) und, dass Götz seine „ursprünglichen“ Interessen (Fussballschauen mit den Kumpels) beibehält. Das macht die Figur in meinen Augen glaubwürdig.
Sehr schön wird beschrieben, wie Götz, Marie und Tim sich in ihrem Wochenbettkokon einnisten und nur mit Mühe zurück in die Welt "draussen" finden.
Die Szene in der Buchhandlung hat mir von ihrer Aussage her gut gefallen, auch wenn ich immer ein wenig den Kopf schütteln muss, wenn Götz in seine "Jetzt-stelle-ich-mich-mal-wie-ein-überforderter-Trottel-an" Rolle verfällt ("Ich suche die Gebrauchsanweisungen.") Dass er den Laden schliesslich mit Büchern von Spock und Largo verlässt, hat mich wieder versöhnt, aber er sollte dann auch mal einen Blick hineinwerfen und das Gelesene reflektieren.
Stark fand ich die beiden folgenden Kapitel. In "Robinsonade" erklärt Götz Marie das Baby. Hier kommt so schön zum Ausdruck, dass das auch ein Papa kann, wenn er denn die Chance hat, genug Zeit mit seinem Kind zu verbringen. Im folgenden Kapitel kommt Götz auf sein Geburtserlebnis zu sprechen. Was er erzählt, hat mich überzeugt, weil es in sich stimmig ist. Dass es auch Männern gut tun kann, in einem geschützten Rahmen über Erlebnisse, die einen beschäftigen, zu sprechen, finde ich sehr schön dargestellt. Und dann musste ich natürlich über die "Assimilierung" von Götz schmunzeln. (Star Trek lässt schon wieder grüssen.) Des weitern gefiel mir seine Flexibilität, seine Kreativität und sein Mut, es so zu machen, wie er es für richtig hält.

Ich habe mich gut unterhalten mit dem Buch. Ich bin – ehrlich gesagt – froh, dass die Geschichte nicht, wie auf der Coverrückseite angekündigt „brüllkomisch“ ist. Da sind sehr viele ernsthafte Gedanken drin, (natürlich auch einige komische Situationen), aber hauptsächlich ist das Buch herzerwärmend und kann Männern Mut machen, den Part zu Hause beim Kind zu übernehmen, wenn es denn für die Paarsituation stimmt.


Der Name der Rose: Roman
Der Name der Rose: Roman
von Umberto Eco
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Name der Rose, 28. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Name der Rose: Roman (Taschenbuch)
Inhalt: Der Franziskaner William von Baskerville kommt mit seinem Gehilfen, dem Novizen Adson von Melk in eine abgelegene Dominikanerdatei in Norditalien, wo er bei einem Treffen einer päpstlichen und einer kaiserlichen Gesandschaft mittun soll. Der Abt bittet ihn aber zuvor noch, doch den Tod eines Mönches zu untersuchen.
Erzählt wird die Geschichte vom alten Adson von Melk, der sich an jene lang zurückliegende, ereignisreiche Woche erinnert, in deren Verlauf es immer mehr tote Mönche gibt und die in einem Drama apokalyptischen Ausmasses endet.

Dies ist - in aller Kürze - die Story des Buches. Eingebettet ist dieser spannende Krimi in faszinierenden Beschreibungen und Exkursen über die Symbolik der Bilder im Mittelalter, über die Geschichte, die Philosophie und die damals herrschende Weltanschauung der verschiedenen Parteien.

Meine Meinung: Diese Beschreibungen und Abschweifungen füllen das Buch mit Leben, hauchen ihm den Geist längst vergangener Jahrhunderte ein und tragen massgeblich bei zur Faszination, die dieses Buch auf mich ausgeübt hat. Ja, natürlich habe ich nicht alles verstanden, trotzdem fand ich es faszinierend, wie es dem Autor gelungen ist, das Denken der damaligen Menschen für unsere heutige Zeit verständlich aufzubereiten.
Sowohl der eigentliche Kriminalfall, als auch die Einbettung der Handlung in die grossen Zusammenhänge haben mich überzeugt. Zudem passt der Stil ausgezeichnet zum Erzählten und es gelingt dem Autor die Protagonisten als echte Menschen mit Gefühlen, Hoffnungen und Ängsten erscheinen zu lassen.
Dadurch, dass Eco die Geschehnisse vom alten Adson aufschreiben lässt, kann er immer wieder Erklärungen, die für den heutigen Leser unabdingbar sind (ausser er ist - wie Eco selber - Professor im entsprechenden Fachgebiet), in die Handlung einflechten, indem er dessen damalige Sicht als junger Novize mit seiner Haltung zum Zeitpunkt der Niederschrift vergleicht.
Für mich ist "Der Name der Rose" einer der besten Mittelalter-Romane, die ich kenne. Trotzdem würde ich ihn nur wirklichen Fans empfehlen, weil es halbherzigen Lesern ob der vielen Details und der Komplexität der Gedankenkonstrukte "verleiden" könnte und das wäre sehr, sehr schade.


Ohne Frühstück ins Bett: Eine romantische Geschichte aus Frankfurt am Main (KNAUR eRIGINALS)
Ohne Frühstück ins Bett: Eine romantische Geschichte aus Frankfurt am Main (KNAUR eRIGINALS)
Preis: EUR 0,99

4.0 von 5 Sternen Ohne Frühstück ins Bett, 24. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Inhalt: Johanna freut sich, dass endlich Semesterferien sind, aber leider dauert die Freude nicht lange, denn dummerweise hat sie versprochen, als Hundesitterin zu fungieren, was diverse Probleme mit sich bringt, aber auch unverhoffte Chancen, z.B. in Gestalt des gut aussehenden Hausmeister-Vertreters ...
Meine Meinung: Eine unterhaltsame, flott geschriebene, witzige Kurzgeschichte mit allem, was zum Lesevergnügen dazu gehört. Johanna ist ausreichend hilflos, Max einfach sich selbst - das stiftet schon genug Verwirrung - und der junge Mann hat ebenfalls ein "dunkles Geheimnis", das ihn sympathisch macht.
Mir hat die Geschichte gut gefallen. Sie passt hervorragend in eine locker-flockige Gute-Laune-Anthologie wie "Stadt-Land-Lust. Romantische Geschichten zwischen Alpenrand und Waterkant".


Vier Werte, die Kinder ein Leben lang tragen
Vier Werte, die Kinder ein Leben lang tragen
von Jesper Juul
  Audio CD
Preis: EUR 10,19

5.0 von 5 Sternen 4 Werte, die Kinder ein Leben lang tragen, 17. März 2013
Inhalt:
In den zwei CDs erläutert Jesper Juul 4 Werte, die für sein Erziehungsverständnis fundamental sind. Es sind dies Gleichwürdigkeit (mit den Kindern auf Augenhöhe sein, sie nicht von oben herab behandeln), Integrität (zu sich selbst ja sagen), Authentizität (die Person sein, die man wirklich ist) und Verantwortung (für die Beziehung zu den Kindern sind die Erwachsenen verantwortlich).
Er tut dies nicht trocken dozierend, sondern anhand von konkreten Fällen. Juul analysiert die Situation und zeigt in seinen Antworten mögliche Vorgehensweisen und Lösungsmöglichkeiten für das Problem/die Probleme auf.
Meine Meinung:
Ich bin Mutter von 5 Kindern und erkannte mich in einigen der geschilderten Situationen wieder. Juuls Haltung gegenüber Kindern gefällt mir. Seine Lösungsvorschläge sind zwar selten einfach und bequem umzusetzen, weil sie den Einsatz der Eltern und die Beschäftigung mit sich selbst, den eigenen Grundsätzen, Bedürfnissen und Werten verlangen, aber ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, mich an seine Grundsätze (so gut es mir eben gelingt) zu halten. Dies kommt vor allem auch meinen Kindern zugute.
Die CD hat mir gut gefallen, auch wenn ich sie nicht unbedingt als Einstieg in Juuls Erziehungsstil empfehlen würde, sondern wenn man seine Einstellung bereits kennt und die Eckwerte wieder einmal auffrischen möchte.


Hasbro 05801100 - Wer ist es?
Hasbro 05801100 - Wer ist es?
Preis: EUR 16,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Renner bei uns, 15. März 2013
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Hasbro 05801100 - Wer ist es? (Spielzeug)
Dieses Spiel ist bei unseren Jungs im Alter von 6, 9 und 12 Jahren DER Renner, wenn es ihnen mal langweilig ist. Es geht rassig, ist jedes Mal anders und macht Spass. Für zwischendurch oder auch für in die Ferien sehr zu empfehlen.


Die Nacht ist ein Klavier
Die Nacht ist ein Klavier
Preis: EUR 3,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Nach ist ein Klavier, 15. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Nacht ist ein Klavier (Kindle Edition)
Inhalt: Nick hat gerade seine Beziehung zu seiner Freundin beendet und steht vor einem Neuanfang. Er studiert Medizin und beginnt nachts als Pfleger in einem Altenheim zu arbeiten. Er sehnt sich nach Ruhe (seine Freundin war sehr schwatzhaft) und findet diese während der Nächte im Altenheim. Dort lernt er die demente, hochbetagte Lucy und - nach und nach - ihre Lebensgeschichte.
Meine Meinung: Die Geschichte ist wunderbar poetisch geschrieben. Der Leser taucht ab in eine untergegangene Welt von Farben, Düften und Musik. Es gelingt der Autorin sehr gut, eine melancholische, aber trotzdem zuversichtliche Stimmung mit leisen Tönen zu schaffen.
Den Rückblick auf Lucys Leben, die Suche nach ihren Spuren fand ich sehr anrührend und gefühlvoll beschrieben. Ab und zu hätte ich mir ein bisschen mehr Tempo gewünscht und die sich anbahnende neue Liebesgeschichte ganz am Schluss empfand ich als überflüssig, da sie meine Gedanken von Lucy und ihrer Lebensgeschichte weg, hin zu einer anderen Frau, die mit Nick zusammensein wird, gelenkt hat.


Elégance: Roman
Elégance: Roman
von Kathleen Tessaro
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Elégance, 8. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Elégance: Roman (Gebundene Ausgabe)
Inhalt: Louise, 32, hat es nicht leicht. Ihre Ehe kriselt, sie fühlt sich unattraktiv und ihr Job ist nicht wirklich das Wahre. Zudem ist da noch eine Götter-Schwiegermutter (ehemaliges Model), die sie bei jedem Treffen spüren lässt, dass sie ihren Ansprüchen nicht genügt.
Auf der Habenseite kann Louise ein schlankes Büchlein aus einem Antiquariat verbuchen, das Tipps von A (Accessoires) bis Z (Zippverschlüsse) zur Erlangung von wirklicher Eleganz enthält und ihren schwulen besten Freund Colin, der zu ihrem Rettungsanker wird, als ihre Ehe in die Brüche geht und Louise sich aufmacht zu neuen Ufern.
Meine Meinung: Der Roman von Kathleen Tessaro hat mich sehr gut unterhalten. Obwohl ich mich nicht gross für Mode und alle diese "Frauen"dinge interessiere, hat mich das Cover neugierig gemacht. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Story wartet mit mehereren unerwartete Wendungen auf, die trotz allem nachvollziehbar und glaubwürdig sind. Die Hauptfiguren sind überzeugend dargestellt und trotz/wegen ihrer Schwächen liebenswert.
Es gibt einiges zu Lachen, auch wenn viel geweint wird auf den 350 Seiten und wie Tessaro die versnobte englische Oberschicht (über)zeichnet ist herrlich.
Am besten gefällt mir aber die Message der Geschichte, dass auch die besten Buchtipps bezüglich Eleganz nicht dazu führen, den Mann fürs Leben (und das ist alles, was Louise will) zu finden, sondern dass es in der Liebe nur auf die innere Schönheit ankommt. Dies wird von Tessaro sehr schön in einer Szene während des Wochenendes auf dem Land verdeutlicht.


Neue Nachbarn für Ole: 1. Klasse
Neue Nachbarn für Ole: 1. Klasse
von Susanna Moll
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Neue Nachbarn für Ole, 8. März 2013
Mein Sohn (6) hat diese Geschichte als erstes Buch dieser Reihe selber gelesen. Die Geschichte hat ihm gut gefallen, vor allem die Namen der Haustiere gefielen ihm und dass Oles Hund ins Wasser geplumpst ist. An den lautmalerischen Ausdrücken hatte er ebenfalls grossen Spass, die Fragen konnte er ohne Probleme richtig beantworten. Eine gelungene Geschichte was Inhalt, Länge und Schwierigkeitsgrad angeht für Erstleser (Jungen und Mädchen).


Von Schmetterlingen und Staudämmen: Zwei Erzählungen
Von Schmetterlingen und Staudämmen: Zwei Erzählungen
Preis: EUR 0,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von Schmetterlingen und Staudämmen, 5. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Inhalt: Zwei Kurzgeschichten wie sie unterschiedlicher nicht sein können und trotzdem verbindet sie etwas. Zwei Generationen treffen aufeinander und in jeder Geschichte überrascht der Vertreter der einen Generation denjenigen der anderen durch sein Wissen und die Geschichte, die er erzählt.
Meine Meinung: Beide Kurzgeschichten sind sorgfältig und ausdrucksstark geschrieben. Sie hinterliessen vor allem dank der griffigen Figurenzeichnungen (vor allem der eklige alte Lehrer in der zweiten Geschichte hat es mir angetan) und der gefühlvollen Passagen einen starken Eindruck bei mir. Von beiden Geschichten hätte ich auch gerne eine längere Version gelesen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8