Profil für xxx > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von xxx
Top-Rezensenten Rang: 850.137
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
xxx (Rastatt, BW)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Eiskönigin - Völlig Unverfroren
Die Eiskönigin - Völlig Unverfroren
DVD ~ Chris Buck
Preis: EUR 7,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solider Disney-Film, den Oscar-Hype allerdings nicht wert., 7. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Eiskönigin - Völlig Unverfroren (DVD)
Bei 400+ Bewertungen, denke ich, dass ich nicht mehr viel Worte zum Inhalt, oder der Aufmachung des Films verlieren muss.
Es ist ein typischer Disney-Film, liebevolle Charakterplanung und -entwicklung, viele lieb gewonnene Elemente, die einem bereits aus anderen Filmen bekannt sind, werden wieder verwendet. Von den Baby-entchen, die niedlich durchs Bild wackeln, ohne groß etwas für den Plot zu tun, bis hin zu übermäßigem Gesang und einer vorhersehbaren Handlung, Happy End garantiert.
Der Animationsstil seines Vorgängers "Rapunzel" wurde 1:1 übernommen, teilweise auch die Charakterkonstellationen und Verhaltensmuster. Was alles wunderbar anzusehen ist, aber nicht wirklich originell Der Funke will nicht überspringen- zumindest nicht bei mir. Die gewonnenen Oscars kann ich nicht nachvollziehen. Höchstens, wenn ich mir im Retrospekt die Konkurrenz ansehe.

Das alles sollte den Film nicht schlecht reden, keineswegs. Er ist meiner Meinung nach (und das ist bekanntlich Geschmackssache) bei weitem besser, als "Küss den Frosch" etwa. Den hohen Erwartungen - dank Medien, Werbung und Oscars, kann er jedoch nicht gerecht werden. Dazu zu viele Wiederholungen, Plotfiller, lediglich lauwarme Komik, der Sinn, oder auch Unsinn des Schneemanns Olaf. Zur Vervollständigung der Sammlung sicherlich sehenswert, kinderfreundlich, aber nicht außergewöhnlich.


Erfolgreich zum Medizinstudium: Wie ich mir einen Studienplatz in Deutschland oder im Ausland sichere
Erfolgreich zum Medizinstudium: Wie ich mir einen Studienplatz in Deutschland oder im Ausland sichere
von Patrick Ruthven-Murray
  Broschiert
Preis: EUR 16,95

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Medizin? Versuchen sie es gar nicht erst!, 15. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das jedenfalls scheint die Message des Buches.

Das Buch gibt überhaupt keine hilfreichen Informationen zur Studienortwahl. Lediglich zu den Chancen im Auswahlverfahren. Damit wendet es sich allerhöchstens an die Minderheit, die sich über Quote 'Abitursbeste' bewirbt und schiebt Wartezeitler direkt ins Ausland ab, da sie ja laut Buch sowieso keine Chance haben und niemals eine Chance haben werden. Ich empfinde das wie viele andere als verfassungswidrig und für mich widerspricht das dem Recht zur freien Entfaltung. (Nicht das Buch, da es auch nur Fakten wiederholt, sondern diese Aussage! Danke, bevor hier ein Missverständnis entsteht! Das hier ist lediglich meine persönliche Interpretation und ich möchte damit niemanden fälschlicherweise beschuldigen, kann es nur nicht besser/anders ausdrücken.)

Das Kapitel 'Studienziel Arzt' und die darauf folgenden Kapitel, wie man denn tatsächlich ins Studium hineinkommt, widersprechen sich. Zunächst wird gesagt, dass Geld überhaupt keine Rolle spielt, im Anschluss scheint alles auf das nötige Kleingeld hinauszulaufen. 'Warten lohnt sich nicht, da es ja mehr Geld fressen würde, als 40.000€ für ein Privatstudium auszugeben, die jeder von uns mal eben so in der Tasche hat.' (Außerdem erkauft Geld keine Eignung. Packt man das Studium dennoch nicht, sitzt man meiner Meinung nach auf einem Berg Schulden und hat dennoch nichts vorzuweisen.)

Fazit: Wer bereits die feste Entscheidung getroffen hat, dass er Medizin studieren möchte und nichts anderes, und nur noch nach dem wo? und wie? sucht mit Tipps und Hilfen zur Studienfinanzierung, der Gegenüberstellung der Güte der einelnen Studienorte und konstruktive Motivation, der suche sich besser andere Literatur und spare sich den im Preis-Leistungs-Verhältnis überteuerten Preis dieses Taschenbuches für Informationen, die man in dem Fall dann meistens schon lange aus anderen Quellen hat. (Medi-Learn ist da eher eine Empfehlung.)

An die, die nicht wissen, was sie studieren wollen und Medizin als vage Option in ihrer Überlegung/Karriereplänen haben: Bitteschön, vielleicht hilft dieses Buch.


Obsidian (Lux Novel)
Obsidian (Lux Novel)
von Jennifer L. Armentrout
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,43

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine 5 Sterne!, 29. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Obsidian (Lux Novel) (Taschenbuch)
Ich möchte niemandem den Kauf dieses Buches verderben, aber ich bin einfach der Meinung, dass es an dieser Stelle auch jemanden geben muss, der das Buch nicht einfach nur in den Himmel lobt- nicht zu diesem Preis!

Vielem, was man in anderen Reviews liest, kann ich ebenfalls zustimmen. Ich empfehle sie zu lesen und wem zusagt, was darin steht, dem wird sicher auch dieses Buch gefallen.

Die Charaktere in 'Obsidian' sind einfach gestrickt und darauf ausgelegt 'likable' zu sein- selbst Daemon, der ja von allen Seiten als heißer 'Badboy' propagiert wird. Wäre ich wieder 13, wäre ich bestimmt von ihm hingerissen gewesen. 10 Jahre später erwarte ich mir da allerdings etwas mehr und das konnte mir 'Obsidian' leider nicht bieten. -Deswegen ist es nicht schlecht!!! Das möchte ich damit nicht sagen. Es liest sich nett, es ist sicherlich eine Geschichte, auf die man sich einlassen kann, aber auf Papier- zumindest für mich- sein Geld nicht ganz wert gewesen. Alternativ hätte ich auch eine Seite im Internet besuchen können und wäre womöglich auf Charaktere und Konstellationen gestoßen, die mehr Anspruch versprechen. -Aber sowas ist ja bekanntlich Geschmackssache. Armentrout hat ganz bestimmt keinen schlechten Job mit 'Obsidian' gemacht. Nur.. einen Hype daraus zu machen, das finde ich einfach nicht ganz gerechtfertigt. 'Obsidian' war für mich kein 'Keeper'. Ein Buch, von dem ich nicht weiß, ob ich es im Regal neben meine 'Mortal-Instruments'-Reihe stellen möchte, ob es da überhaupt landet. Andere haben sicher Spaß daran..


Seite: 1