Profil für kangal > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von kangal
Top-Rezensenten Rang: 85.466
Hilfreiche Bewertungen: 111

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
kangal (Saarland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Vegan kochen für alle
Vegan kochen für alle
von Björn Moschinski
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hübsch aber zwiespältig, 24. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegan kochen für alle (Gebundene Ausgabe)
"Misstraue Kochbüchern, deren Autoren ein Restaurant betreiben." Warum dieser Satz sich als Leitfaden eignet, zeigt sich deutlich am Buch von Björn Moschinski.
Seine Rezepte, Warenkunde und Kochtechnik weisen ihn als Profi aus aber gleichzeitig erkennt man an vielen Stellen sein Bemühen, sich nicht in alle Karten schauen zu lassen.

Beispiel gefallig? Eine vegane "Sauce Hollandaise" als Emulsion aus Alsan und Speisestärke findet such als Rezept im Buch. Ein Veganer müsste schon sehr verzweifelt sein, um einen Teller Spargel derart zu schänden. Einige weitere Rezepte haben ebenfalls handwerklich Platz nach oben.

Insgesamt ein hübsch gemachtes Buch, dass sich bemüht, veganes Lebensgefühl ohne erhobenen Zeigefinger zu vermitteln. Würde Björn auf das Versteckspiel verzichten und die machbare Qualität veganer Rezepturen ausreizen, wäre es ein empfehlenswertes Buch.


Cucina vegana: Vegan genießen auf italienische Art
Cucina vegana: Vegan genießen auf italienische Art
von Heike Kügler-Anger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Veganista italiana ;), 24. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Gegensatz zu den Werken vieler namhafter Köche ist dies ein "ehrliches" Buch. Die Zubereitung der Gerichte gelingt, weil alle Zutaten und Prozeduren richtig und vollständig beschrieben sind.
Die Leidenschaft der Autorin für vegane Gerichte in hoher Qualität ist der rote Faden, der sich durch dieses Buch zieht.

Wer sich für die vegane Alltagsküche Italiens interessiert, wird an diesem Buch viel Freude haben.


Garmin GPS Laufuhr Forerunner 610 HR - GPS Trainingscomputer inkl. Brustgurt
Garmin GPS Laufuhr Forerunner 610 HR - GPS Trainingscomputer inkl. Brustgurt
Preis: EUR 219,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für Läufer, 21. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe bisher eine Polar RX 300 verwendet. Die GPS Leistung der Polar ist nicht mehr zeitgemäß und die Batteriewechsel sind aufgrund des proprietären Systems indiskutabel teuer. Deshalb stand der Kauf einer neuen Uhr an.

Die sehr gegensätzlichen Meinungen über die Forerunner 610 hier bei Amazon und in anderen Foren haben mich anfangs verunsichert und mich fast vom Kauf abgehalten. Mein erster Eindruck beim 'unboxing' der Uhr war ebenfalls zwiespältig, eine schöne Uhr mit tollem Design und ein Brustgurt der Marke "einfach & billig". Zumindest wirkt der Brustgurt so, wenn man Gurte von Polar oder Suunto vor Augen hat. Der Garmin Gurt besitzt keinen richtigen Verschluß, nur eine einfache Lasche. Das Material des Gurtes ist zu dünn, schneidet etwas ein und neigt zum "verkrumpeln". Das es besser geht beweist Garmin beim Brustgurt vom Outdoor Navi Oregon 450; der ist deutlich hochwertiger.

Die Uhr ist in natura etwas größer als sie auf den Fotos wirkt. Die Größe ist aber kein Nachteil, das Display ist erfreulicherweise so groß, dass auch Menschen mit leichter Sehschwäche die Uhr ohne Brille nutzen können. Das Design der Uhr ist modern, die Forerunner wirkt wertig; die verwendeten Materialien von Uhr und Armband wirken nicht billig. Entsprechende negative Kommentare anderer Rezensenten kann ich nicht bestätigen.

Wichtiger: Bedienung und Funktion. Die Bedienung erfolgt über drei Knöpfe an der Seite der Uhr, zwei Kontaktflächen am Rand des Displays und den Touchscreen. Das klingt zunächst nach einem unlogischen und zerstückelten Bedienkonzept aber in der Praxis zeigt sich genau das Gegenteil! Menüführung und Bedienung sind logisch aufgebaut und die Uhr ist intuitiv bedienbar. Nach einem kurzen Blick in die Schnellanleitung steht dem ersten Training nichts mehr im Weg.

Die Funktionalität der Forerunner 610 gibt bis jetzt (ca. 100 km Laufstrecke und einige Trainigseinheiten im Studio) keinen Anlaß zur Kritik. Die Satellitenerfassung erfolgt schnell, der GPS Empfang ist sehr stabil. Auf Strecken, wo meine Polar mehrfach das GPS-Signal verliert funktioniert die Garmin Uhr störungsfrei. Die Erkennung des HF-Gurtes benötigt nur Sekunden, die Übertragung der HR Daten ist ebenfalls sehr zuverlässig. Zusätzlich verwende ich den Laufsensor, auch er wird von der Uhr sofort erkannt und arbeitet fehlerfrei. Allerdings mußte der Laufsensor nachkalibriert werden, da die Fabrikeinstellung eine ziemlich hohe Abweichung hatte. Die entsprechende Funktion stellt die Uhr bereit. Nach der Kalibrierung beträgt der Messfehler bei abgeschalteten GPS nur noch ca. 20 Meter pro Kilometer. Wichtig für alle, die im Winter auch mal auf dem Laufband im Studio trainieren.

Während des Trainings können verschiedene Daten abgerufen werden: u.a. Zeit, Stoppuhr, Zeit pro Kilometer, Herzfrequenz und der virtuelle Trainigspartner. Die Umschaltung funktioniert mittels einer Wischbewegung mit dem Finger auf dem Touchscreen. Obwohl ich anfänglich skeptisch hinsichtlich des Touchscreens war hat sich dieses Bedienkonzept als absolut praxistauglich erwiesen.

Zur Uhr gehört ein USB Ladegerät um den Akku der Forerunner zu laden und der ANT-Stick, der für die Datenübertragung zwischen Uhr und PC zuständig ist. Installation und Setup der Software geht schnell und problemlos (Win7).

Die Funktionen der Uhr sind speziell an den Bedürfnissen von Läufern ausgerichtet. Zwar können mittels Bike-Pod auch Daten beim Radfahren erfasst werden aber schon beim Triathlon wird die Auswertung der Daten (beim Schwimmen) erschwert. Die Forerunner ist also wörtlich "for runner"!

Fazit: die Garmin Forerunner 610 ist die beste Sportuhr, die ich je in Händen hatte. Es gibt meinerseits keine Kritikpunkte, alles funktioniert bestens. Tut mir leid wenn es nach Lobhudelei klingt aber wenn es nicht zu meckern gibt muß das Urteil eben positiv ausfallen. Einziger Kritikpunkt meinerseits ist der Brustgurt, zu einer top Uhr hätte auch ein erstklassiger HR Gurt gehört.


Suunto Uni Pulsuhr Quest
Suunto Uni Pulsuhr Quest
Preis: EUR 144,89 - EUR 246,00

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Technische Probleme trüben den Spass, 11. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Suunto Uni Pulsuhr Quest (Ausrüstung)
Ich besaß eine Polar RX 300, die mich in den vergangenen Jahren mehrfach durch teure Batteriewechsel geärgert hat. Also stand der Kauf einer neuen Pulsuhr an.

Grundvoraussetzungen:
1. Standart Batterien für Uhr und Pulsgurt, die selbst gewechselt werden können oder Akku.
2. Hersteller mit fairen Garantiebedingungen.
3. Schönes Design, gut ablesbares Display und ein intuitives Bedienkonzept.

Nach einigen Überlegungen fiel meine Wahl auf die Suunto Quest. Uhr erhalten, aktiviert, persönliche Daten eingegeben und die Uhr konfiguriert. Alles schnell und intuitiv machbar, das Bedienkonzept hat mich von der ersten Sekunde an überzeugt. Die Uhr wirkt für ihren Preis nicht wirklich wertig, das ist dem billig wirkenden Plastik des Gehäuses geschuldet. Das Armband ist gut, alles ist sauber verarbeitet und läßt daher kaum objektive Kritik zu.

Pulsgurt angelegt; Uhr erkennt "out of the box" den Gurt sofort - auf gehts! Erstes Training im Freien: keine Aussetzer in der HF-Übertragung. Super! Nun der Härtetest im Fitness-Studio. Viele Leute im Kardio-Bereich mit Uhren verschiedener Hersteller. Wieder ein Top Ergebnis: die Suunto Quest läßt sich nicht stören und der Dual Frequency Belt gibt auch ein Signal an die Fitness-Geräte, so dass die auch meine HF anzeigen (Technogym).

Die Uhr trägt sich angenehm, ist während des Trainings jederzeit intuitiv bedienbar und macht echt Spaß. Anschliessend habe ich meine Trainingsdaten mittels der von Suunto angebotenen App auf das Suunto-Portal "Movescount" geladen. auch das funktioniert ohne jedes Problem und die Trainingsergebnisse werden dort gespeichert. Ich bin begeistert.

Neuer Tag, neues Training. Die Uhr erkennt den Pulsgurt nicht mehr. Nach Geräte-Manual dem Pulsgurt einen Reset verpasst und neu mit der Uhr verbunden. Klappt, die Uhr erkennt den Pulsgurt wieder. Allerdings zeigt sie trotzdem keine Herzfrequenz-Werte mehr an. Die Fitnessgeräte empfangen das Signal des Gurtes, die Uhr nicht mehr. Alle Versuche Gurt und Uhr zur Zusammenarbeit zu bewegen führen zu keinem anderen Ergebnis.

Daraufhin habe ich die Uhr zurück zu Amazon geschickt und in Rekordzeit eine neue Uhr erhalten. Lange Rede kurzer Sinn: exakt das gleiche Problem. Wieder viel Frickelei und wieder kein Erfolg. Nach einer Datenbertragung an Movescount kann die Uhr das HF-Signal des Gurtes nicht mehr decodieren obwohl Uhr und Gurt korrekt "gepaired" sind.

Suunto hat - im Gegensatz zu Garmin - keinen Telefonsupport. Kein Wort zu diesem Fehlerszenario im Manual. Also habe ich das Experiment Suunto Quest an dieser Stelle beendet und einen Garmin Forerunner bestellt. Einerseits schade, anderseits ist der Garmin FR 610 was richtig Nettes. Und funktioniert sogar!


AmazonBasics Stylus für Touchscreens
AmazonBasics Stylus für Touchscreens
Preis: EUR 12,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für Galaxy Note, 15. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende den Amazon Stylus als Ersatz für den integrierten Pen beim Samsung Galaxy Note. Das Herausnehmen des integrierten Pens ist oft umständlich, weil man das Gerät zunächst aus einer Schutzhülle nehmen muss.

Der Amazon Stylus funktioniert bei allen Anwendungen gut, er ist handlich und kann ausreichend präzise geführt werden. Da die Kontaktspitze etwas dicker als beim originalen Pen ausfällt, muss man sich ein wenig umstellen. Nach kurzer Umgewöhnung bin ich mit dem Amazon Pen gut zurecht gekommen.

Das Highlight ist, dass mit dem Amazon Stylus auch die Menü und Escape Tasten am unteren Rand bedient werden können, was mit dem originalen Pen nicht funktioniert.

Die Verarbeitungsqualität des Pen ist untadelig, die Haptik könnte besser sein. Das Handgefühl vermittelt einen leichten, nicht unbedingt wertigen Pen.

Alles in allem ein ordentliches Produkt zu einem fairen Preis!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 14, 2012 12:55 PM MEST


Samsung CLP-325W Farblaserdrucker
Samsung CLP-325W Farblaserdrucker

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Völlig problemlos!, 9. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einige Feedbacks zu diesem Drucker (Ausführung CLP-325) berichten von Problemen bei der Einrichtung als WLAN Drucker, üblen Gerüchen oder Farbstreifen. Als ich auf der Suche nach einem neuen Drucker war, hätten mich diese Berichte beinahe vom Kauf des Samsung CLP-325 abgehalten.

Auf der Suche nach einem preisgünstigen WLAN-fähigen Farblaser kam ich doch immer wieder zu diesem Gerät zurück und habe den Drucker - nicht ohne leichtes Unwohlsein - bestellt.

Nun die Überraschung: Auspacken - einschalten ... funktioniert. Der erste Testausdruck zeigt ein gestochen scharfes Schriftbild und sehr ordentlichen Grafikdruck. Der Geruch des Gerätes ist im Rahmen des üblichen: Laserdruckwerke riechen immer. Beim Samsung ist kein zusätzlicher übler Geruch feststellbar. Anschluß per USB-Kabel, Treiberinstallation (Win7) und Testdruck über den Rechner in unter drei Minuten erledigt.

WLAN Installation:
1.) IP-Adresse außerhalb des DHCP-Bereiches am Router festlegen.
2.) Setup Datei von der mitgelieferten DVD starten und Installation über WiFi auswählen. Dabei muss der Drucker natürlich noch mit dem Rechner verbunden bleiben.
3.) Den Installationsanweisungen folgen und auf einer späteren Seite "Manuelle IP-Adress-Vergabe" auswählen. In das Formular die vorher am Router reservierte IP-Adresse (z.B. 192.100.200.10), die Subnetzmaske (meistens: 255.255.255.0) und das Standard-Gateway eingeben. Den Rest macht die Installationssoftware. Irgendwann wird man aufgefordert, das USB-Kabel zu entfernen. Funktioniert. Fertig. Basta!

Erste Testausdrucke verschiedener Dateien zeigen nach meinem subjektiven Empfinden absolut ordentliche Ergebnisse. Auf jeden Fall besser als der (kaputtgegangene) HP Tintenspritzer, den ich bisher verwendet habe. Für mich als Heimanwender reicht die Qualität vermutlich aus.

Zur Wirtschaftlichkeit kann ich noch keine Aussage machen, daher erstmal nur vorsichtige vier Sterne.


POLAR Lauf- und Multisportcomputer POLAR RS300X MULTI black
POLAR Lauf- und Multisportcomputer POLAR RS300X MULTI black
Wird angeboten von Lemonsports
Preis: EUR 169,95

73 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Trainingspartner, 16. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit einigen Tagen trainiere ich mit der Sportuhr Polar RS 300 Multi. Bei der "Multi" gehört der GPS Empfänger zum Lieferumfang, ebenso der Brustgurt mit HF-Sender. Alle Komponenten vermitteln durchdachten und soliden Aufbau. Der Brustgurt gehört zum Besten was ich in dieser Richtung bisher gesehen habe.

Im Training funktioniert die Uhr zufriedenstellend, die Übertragung der HF Signals klappt zuverlässig und ohne Aussetzer. Der GPS Empfänger hat nach Aktivierung recht schnell die Position errechnet, entpuppt sich aber als dreister Stromfresser. Die Mignon Zelle ist meistens schon nach einer Trainingseinheit erschöpft. Hier sind gute Akkus Pflicht! Leider verliert der Empfänger das Satellitensignal im Wald, so dass die Aufzeichnung der Strecken oft lückenhaft ist.
Nachteil: Wenn die Batteriespannung des GPS Empfängers schwach wird, lässt sich das Gerät zwar aktivieren (LED's blinken auf) aber es schaltet sich ohne Warnung sofort wieder ab.

Während des Trainings lässt sich die RS 300X gut bedienen und ablesen. Auf fünf Seiten verteilt werden neben HF und Trainingszeit auch Geschwindigkeit, Laptime und Distanz angezeigt. Im großen und ganzen werden Distanz und Geschwindigkeit korrekt angezeigt, wobei letztere stark schwanken kann, wenn die GPS Satelliten ungünstig stehen. Ich habe einige Strecken mit dem Fahrrad ausgemessen (kalibrierter Tacho) und die Abweichung der RS 300X liegt bei rund 100m auf fünf Kilometer. Die Geschwindigkeit wurde insgesamt korrekt angezeigt, man darf sich durch die Schwankungen nicht nervös machen lassen.

Besonders gelungen finde ich die Möglichkeit, die fünf Anzeigeseiten der Sportuhr umzuschalten ohne die Uhr zu berühren. Dazu wird die Uhr direkt vor den HF Geber gehalten und das Gefummel an den Bedienknöpfen entfällt.

Die Bedienung der RS 300X ist logisch aufgebaut aber sehr komplex, daher ist die Uhr nur bedingt intuitiv bedienbar.

Trainingseinheiten werden automatisch gespeichert und können einzeln oder gruppiert nach Trainingswoche eingesehen werden. Auch Gesamtwerte werden gespeichert.

Ach ja: Auch im Alltag trägt sich die Uhr sehr angenehm!

Fazit: Ich bin mit der RS300X zufrieden: gute Bedienbarkeit, gelungene Optik sowie gute Funktion und Praxistauglichkeit stehen auf der Habenseite. Negativ ist der hohe Stromverbrauch des GPS Empfängers und die häufigen GPS-Aussetzer zu bewerten.

Nachtrag 2012:
Polar verwendet ein proprietäres Batteriesystem für Uhr und HF-Gurt. Dadurch sind Batteriewechsel unangemessen teuer und lassen den Beigeschmack von Abzocke aufkommen. Deshalb verwende ich inzwischen auf einen Garmin Forerunner 610.


Geschichtenhasser
Geschichtenhasser
Wird angeboten von hotshotrecordsmailorder
Preis: EUR 3,42

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In bester Manier!, 15. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichtenhasser (Audio CD)
Die Solo-Karrieren von Bandmitgliedern aufgelöster Rockgruppen haben uns schon mehr als eine musikalische Zumutung beschert.
Ich will ehrlich sein: als ich von Stefans Solo-Projekt hörte, habe ich Angst gehabt, es könnte enden wie bei so vielen anderen.

Um so größer nun die Freude, obwohl ich "Geschichtenhasser" nur aus dem Preview Video kenne!

Schon bei den ersten Takten Begeisterung! Kraftvoller, energiegeladener Rock mit brillantem Text. Sehr frisch, rotzig, eigenständig. Intelligent und provokativ! Kein glattgebügelter Mainstream-Pseudo-Rock sondern eine gradlinige Fortentwicklung alter Onkelz Tugenden.
Musikalisch auf hohem Niveau. Empfehlenswert für jeden, der handgemachte, ehrliche Rock-Musik und intensive deutsche Texte liebt! Auch die zweite Preview "Tränenmeer" besitzt die genannten Eigenschaften.


Live in Hamburg
Live in Hamburg
Preis: EUR 17,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starker Abgang, 14. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Live in Hamburg (Audio CD)
Die letzte Konzert Tournee der Onkelz, von der dieses Album stammt, war kein kleinlauter Abschied sondern eine bärenstarke Live-Performance. Die Länge von rund 150 Minuten Spielzeit spricht für sich. Es ist spürbar, dass die Band keine Pflichtaufgabe herunter spult sondern "volles Rohr" mit den Fanz abfeiert. Die Spielfreude ist in jedem Lied spürbar und reisst den Zuhörer mit.

Der Mix aus "alten" Titeln (Mexico, Wieder mal nen Tag verschenkt) und Liedern aus den letzten Jahren ist perfekt gelungen, der Sound ist überzeugend. Im Gegensatz zur "La Ultima" DVD vom Konzert in Berlin, bei dem Kevin mit seiner Stimme kämpfen musste, ist die Hamburger Aufzeichnung musikalisch noch perfekter.

Dieses Doppelalbum ist für Fanz der Böhsen Onkelz unverzichtbar! Die beiden letzten Titel "Ihr hättet es wissen müssen" und "A.D.I.O.Z" feuchten die Augen an. Eine Ära ist zu Ende.
Viva los Tioz!!!


Barra Da Tijuca
Barra Da Tijuca
Wird angeboten von Good Buy Music - VERSANDKOSTENGUTSCHRIFT BEI MEHRFACHBESTELLUNG
Preis: EUR 7,88

4.0 von 5 Sternen Überraschung!!!, 13. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Barra Da Tijuca (Audio CD)
Matt Roehrs erste CD nach den Onkelz hat mich sehr positiv überrascht. Kein Versuch sich an alte Zeiten anzulehnen oder "die Kopie einer Kopie einer Kopie" zu veröffentlichen. Sicherlich: ein ungewohnter Stil für Onkelz fanz! Die Stärken dieser CD sind eingängige Rhythmen, ausgefeilte, rockig-melodische Gitarren-Riffs und virtuose Soli. Manche Songs lassen Erinnerungen an Deep Purple (zu ihren besten Zeiten!!!) aufkommen, manchmal meint man Santana habe die eine oder andere Inspiration geliefert. Bei den (meist englischen) Texten spürt man aber doch immer wieder den alten Onkelz-Geist durch den Raum wehen.
Fazit: Ein gelungenes Solo Debut das Appetit auf mehr macht...


Seite: 1 | 2