Profil für Lucinas > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lucinas
Top-Rezensenten Rang: 4.413.020
Hilfreiche Bewertungen: 23

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lucinas (Radevormwald Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
No Happy View
No Happy View
Preis: EUR 19,97

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen You'll never like Wolfsheim - oder doch?, 25. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: No Happy View (Audio CD)
Dies ist das erste Album der Hamburger. Es ist gut, keine Frage. Viele die Wolfsheim nicht kannten vor "Once in a lifetime" oder jetzt natürlich "kein zurück", kannten trotzdem "the sparrows and the nightnigales", das auch Jahre später noch auf dem Sountrack zu "the 13th floor" zu finden ist und sogar von Mark'oh gecovert wurde. Doch nicht nur dieses Lied ist ein Klassiker, ebenso das ruhige und melodische Stück "Annie", das auch nach Jahren auf den heutigen Konzerten noch eins der umjubelsten Stücke ist, von den alten Fans, aber ebenso von den Neuen, die das Stück erst kennenlernten. Schon auf diesem Album zeichnen sich die herrausragenden und einzigartigen Stilmittel von Wolfsheim ab.
"...Can Manage" enthält z.B. eine französische Passage, "Kissing the wall" hat trotz des englischen Titels einen deutschen Text.
Dies findet sich auch später in umgekehrter Form bei "Kaufrausch" auf dem Album Popkiller wieder. Die Texte sind einzigartig, ebenso die unvergleichliche Stimme von Peter Heppner. Alles in allem ist dieses Album, das sich mit Synthi-Pop beschreiben lässt, ein sehr abwechslungsreiches Album in der Titelwahl, bei dem trotz allem immer der Stil erhalten bleibt. Den Leuten, die sich erst noch in Wolfsheims Musik reinhören sei zu sagen, vielleicht erst mit einem Album wie Popkiller oder 55578 anzufangen und dann in No happy view reinzuhören, doch dann gibts "kein zurück" mehr, ihr werdet den Beiden sympatischen Musikern verfallen sein! :-)
Für die Anderen ist dieses Album sowieso ein Klassiker. Eine Musik wie die von Peter Heppner und Markus Reinhardt lässt sich höchstens in der Musikart mit anderen Bands vergleichen, doch der Stil von Wolfsheim ist einmalig und bis jetzt nicht wieder woanders aufgetaucht. Es lohnt sich!


Casting Shadows (mit Bonus CD)
Casting Shadows (mit Bonus CD)

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weder besser noch schlechter, einfach anders!, 2. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Casting Shadows (mit Bonus CD) (Audio CD)
Von 0 auf 1 in die Charts. Wer hätte das gedacht??? Schon bei den ersten Klängen von "Everyone who casts a shadow", "Find you're gone" oder "I won't believe" weiss man "Das ist das beste Album von Wolfsheim" . Doch "Ur-Fans" mögen durchaus auch enttäuscht sein, da sich dieses Album sehr von den Anderen unterscheidet. Ich bin auch einer dieser Älteren Fans, doch für mich ist das ein Spitzenablum. Es ist nicht besser oder schlechter, als andere Alben von W, es ist einfach anders und doch ist es Wolfsheim pur! Für die Leute, die Wolfsheim erst seit dem grandiosen Erfolg von " Kein zurück" von Wolfsheim gehört haben: Hört das Album erst einmal in Ruhe durch und entscheidet dann! Diese Musik ist etwas Neues für Viele, aber vielleicht gerade darum gut! Lasst euch von der wundervollen Stimme Peter Heppners verzaubern und geniesst die Musik von Markus Reinhardt, dem das grösste Lob für dieses Album gehört!
Fazit: Tolle Texte und tolle Stimme von P.H. und von M.R. eine musikalische Spitzenleistung. Mögen noch viele Alben folgen.


Seite: 1