Profil für Candiman > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Candiman
Top-Rezensenten Rang: 5.111
Hilfreiche Bewertungen: 528

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Candiman

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Canon IXUS 75 Digitalkamera (7 Megapixel, 3-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display) silber-schwarz
Canon IXUS 75 Digitalkamera (7 Megapixel, 3-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display) silber-schwarz

156 von 160 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Kamera mit leider schwachem Akku, 13. Juni 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Von der Canon IXUS 40 über die Casio Exilim Z40 zur Canon IXUS 65 bin ich nun bei der Canon IXUS 75 angelangt. Nein, ich bin nicht verrückt sondern hatte lediglich das Glück innerhalb der Familie Interessenten zu finden ;).

Kurz und knapp: Die IXUS 75 ist eine sehr gute Kamera im Bereich der Hemdentaschenknipser.

Die wichtigsten Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger, der IXUS 65, sind gering aber sinnvoll:

- Display ist deutlich besser entspiegelt

- Display mit 230.000 Pixel (IXUS 65 hatte 173.000)

- Auto-ISO-Shift-Funktion

- zusätzliche Taste für Ansicht der aufgenommenen Bilder

- Gesichtserkennung (rote Augen!)

- kompatibel zu SDHC-Karten (HC = High Capacity, also mehr als 4GB)

- über 10% weniger Gewicht als der Vorgänger IXUS 65

Von der IXUS 40 zur 65 war mir aufgefallen, dass das Display zwar riesig geworden aber leider schlecht entspiegelt ist. Das Display der IXUS 75 ist nun endlich wieder sehr gut entspiegelt und auch bei Sonnenlicht im Freien noch gut zu erkennen. Die gegenüber dem Vorgänger höhere Auflösung des Displays macht sich positiv bemerkbar. Für einen Sucher war natürlich kein Platz mehr, was ich persönlich bei diesem guten Display nicht bedauere.

Wenn die Lichtverhältnisse schlechter werden informiert die IXUS 75 darüber, dass mann alternativ eine andere ISO-Stufe verwenden kann, als die Automatik vorschlägt. So kann man schnell mal testen und bekommt meist gute Ergebnisse.

Sehr gut gefällt mir die Zusätzliche Taste, mit der man immer direkt in den Wiedergabemodus zur Ansicht der bereits aufgenommenen Bilder wechseln kann. Das geht auch beim komplett ausgeschalteter Kamera. Das Umschalten mit dem Schiebeschalter ist eigentlich garnicht mehr notwendig. Es hat mich doch immer wieder gestört, wenn ich mal kurz den Modus wechseln wollte, ständig den Schalter hin und her schieben zu müssen.

Die Gesichtserkennung vermindert den Rote-Augen-Effekt.

Insgesamt ist die Kamera sehr handlich und nochmal etwas flinker geworden. Die Bildqualität hat unter der Pixelerhöhung auf völlig unnötige 7 Megapixel vermutlich auf Grund des neuen DIGIC III-Prozessors nicht gelitten. Die IXUS 75 macht canontypisch sehr gute Bilder für eine Kompaktkamera, das Rauschen ist o.k. aber sicher nicht perfekt, die Farben sind sehr natürlich und z.B. nicht kalt (Blaustich), wie man das von Casios Kompaktmodellen kennt. Geht man nach Testberichten, hat Canon seinen einstigen Vorsprung vor dem Wettbewerb (z.B. Fuji) mittlerweile eingebüßt. Im Komplettpaket betrachtet sind die Canons meiner Meinung nach aber immer noch Marktführer.

Leider schleppt Canon den schwachen Akku nun schon mehrere Generationen mit sich rum. Ein echtes Canon-Manko wenn man schonmal eine Casio hatte, die schon damals, als die IXUS 40 noch aktuell war, über einen Akku verfügte, der sage und schreibe 400 und mehr Bilder mit einer Ladung machen konnte. Da muss man im gesamten Urlaub nicht einmal nachladen. Die IXUS 75 kommt auf ca. 150 Bilder im guten Mix. Eine Sache, bei der Canon unbedingt nachbessern muss! Zweitakku ist zudem Pflicht, da einen die Canon auch bei der IXUS 75 bis kurz vor Ende völlig im Ungewissen läst über den aktuellen Akkustand. Erst wenn der Akku fast leer ist kommt ein blinkendes Akkusymbol auf das Display. Wann wird Canon das endlich verbessern?

Der Lieferumfang ist gewohnt knapp. Keine Tasche und eine Speicherkarte, die man besser in ihrer Verpackung lässt, da sie viel zu klein ist und lediglich zum Funktionstest sinnvoll ist.

Mein Fazit, wer den Vorgänger hat muss nicht umsteigen, wer eine gute Kompakte sucht findet diese in der IXUS 75 definitiv.


Kobil Midentity „MobileB@nk“ mit installierter KOBIL MobileB@nk Software
Kobil Midentity „MobileB@nk“ mit installierter KOBIL MobileB@nk Software

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr saubere Lösung mit toller Software, 13. Juni 2007
Ich hatte zuvor Quicken und danach Starmoney mit einem Reiner SCT Kartenleser. Die Kobillösung mit einer OEM-Version von moneyplex ([...]) gefällt mir deutlich besser.

Die HBCI-Karte muss man passend schneiden, damit Sie (SIM-Kartenformat) in den Kartenleserslot des USB-Sticks passt. Das kann man sogar mit einer Schere und der mitgelieferten Schablone leicht durchführen.

Die Funktionsweise ist sehr einfach. USB-Stick einstecken und schon wird über den Autostart die Software gestartet. Die Software (kleine Version von momeyplex ohne Depotverwaltung) ist prima. Sie gefällt mir im Vergleich zu Quicken und Starmoney sehr gut. Ich habe ein Upgrade direkt beim Hersteller auf die Professional-Version gemacht, da ich auch die Depotverwaltung haben wollte. Diese kann, wie die OEM-Version, direkt auf den USB-Stick installiert werden.

Es ist keine Installation auf dem jeweiligen PC notwendig, sodass man mit dieser Lösung seine Bankgeschäfte an jedem beliebigen PC durchführen kann. Das macht mir die Lösung besonders sympatisch. Ich verwende den USB-Stick an einem Notebook und zwei PCs.

Ein absolut empfehlenswertes Produkt.

Einen Stern Abzug gibt es von mir wegen der abgespeckten Banksoftware, die man zum Glück upgraden kann, und weil der Stick eher langsam ist und lediglich 64 MB hat, was hoffentlich nie zum Problem wird. Von der Geschwindigkeit des Sticks merkt man im Betrieb nichts, lediglich das Abmelden und das damit verbundene Aktualisieren der Daten auf dem USB-Stick, dauert wohl auf Grund der Geschwindigkeit des Sticks unnötig lange (geschätzte 20 Sekunden).


Canon Digital IXUS 65 Digitalkamera (6 Megapixel)
Canon Digital IXUS 65 Digitalkamera (6 Megapixel)

54 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen IXUS 65, die bessere IXUS 40, 22. Mai 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,
als erklärter Canon-Liebhaber habe ich nach ein paar Ausflügen zu anderen Herstellern mit entsprechender Enttäuschung nun in zweiter Generation nach der IXUS 40 die IXUS 65 erstanden. Im direkten Vergleich kann ich bei der Qualität der Bilder fast keine Unterschiede zwischen diesen beiden sehr guten Kameras erkennen. Die 6 MPixel der IXUS 65 brauche ich nicht wirklich und habe sie auf 4 MPixel konfiguriert. Das reicht für fast alle Lebenslagen völlig aus.

Punkten kann die IXUS 65 natürlich mit dem riesigen Display, das in der Tat von sehr hoher Qualität ist. Außerdem merkt man der IXUS 65 an, dass nicht nur ein großes Display und mehr Pixel implementiert wurden sondern viele Details in der Bedienung verbessert und die Gesamtgeschwindigkeit nochmal gegenüber den Vorgängermodellen optimiert wurde.

Das Bedienrad ist auf Grund des riesigen Displays etwas klein gegenüber den Vorgängern und daher für Canonkenner erstmal nicht ganz einfach zu bedienen bzw. ungewohnt. Aber es ist o.k. Die sensorartike Funktion des Rades funktioniert ganz gut, könnte aber sicher noch optimiert werden (das Durchrollen/-scrollen der aufgenommenen Bilder hakelt etwas). Man muss erstmal ein wenig probieren, bis man damit zurecht kommt.

Schwachpunkte gibt es recht wenige. Der größte ist der sehr schwache Akku. Daran hätte Canon nun wirklich mal was ändern können. Casio z.B. ist schon seit Generationen dazu in der Lage, in weniger Volumen einen Akku unterzubringen, der mehr als doppeltsoviele Bilder schafft. O.k., die Bildqualität - und das ist entscheidend - ist bei Canon nahezu unschlagbar.

Einen Quickkey bzw. eine entsprechende Funktion, um die letzte Aufnahme mit einem Tastendruck auf den Bildschirm zu holen, wäre sehr nett.

Der Lieferumfang ist sehr knapp, die mitgelieferte SD-Karte habe ich nichtmal ausgepackt, eine Schutztasche wäre auch nicht verkehrt. So kommen nochmal locker 50 EUR dazu für z.B. eine 2GB SD-Karte und eine Tasche. Dann noch ein zweiter Akku...

Mein Fazit
Als Canon IXUS 40 Besitzer hätte ich nicht wirklich eine IXUS 65 haben müssen, den Fotos jedenfalls sieht man die zwei dazwischenliegenden Generationen nicht an. Im direkten Vergleich ist es aber erfreulich, dass neben den offensichtlichen Vorteilen der IXUS 65 auch noch einige andere Überraschungen zu Tage kommen.

Auf jeden Fall eine TOP Kamera zu einem sehr ordentlichen Preis. Für die nächsten Generationen wünsche ich mir dann einen besseren Akku und ein noch lichtstärkeres Objektiv mit größerem Weitwinkelbereich.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4