Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Kuni Kurzschluss > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kuni Kurzschluss
Top-Rezensenten Rang: 3.557.571
Hilfreiche Bewertungen: 119

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kuni Kurzschluss

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Citizen Kane
Citizen Kane
DVD ~ Joseph Cotten

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht mein Fall, 27. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Citizen Kane (DVD)
Der Film mag ein Meisterwerk, oder wie manche sagen DAS Meisterwerk schlechthin sein und Orson Welles ein beeindruckender Schauspieler - mich hat dieser Film nicht gefesselt - ich bin dabei eingeschlafen. Nun gut, ich bin keine große Cineastin und verstehe wohl auch ansonsten nicht viel von Endlichkeit und diesen philosophischen Dingen, die hier angesprochen werden. Für mein Empfinden zog sich der Film in sehr langwierigen Einstellungen dahin. Er baut keine Spannung auf und ist inszeniert wie ein Theaterstück.

Dann hat mich auch noch die Beziehung zwischen Charles Foster Kane und seiner zweiten Frau Susan Alexander sehr unangenehm berührt. Worum ging es hier überhaupt? Um Macht? Dass er mit ihr tun kann, was er will? Er baut sogar ein ganzes Opernhaus für sie, obwohl sie selber weiß, dass sie nicht singen kann. Er führt sie vor; es ist die reine Schikane. Erst als sie ihn verlässt, verspricht er ihr, mehr auf ihre Wünsche zu achten. Doch diese Einsicht kommt zu spät.

Ich sehe den Film als schwer zugängliches Kunstwerk und als reinen Männerfilm an. Sicherlich ein Film, um den man nicht drumrumkommt, wenn man mitreden möchte. Aber auch nicht jedermanns Sache und nicht mein Fall.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 6, 2016 7:58 PM MEST


Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
DVD ~ Daniel Day-Lewis
Wird angeboten von Film_&_Music
Preis: EUR 16,95

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier kann man mit keinem über etwas reden und hier liest auch keiner!, 19. Mai 2010
Ich habe den Erfolgsroman von Milan Kundera 1985 gelesen. Das ist zu lange her, um beurteilen zu können, ob der Film dem Buch gerecht wird. Dieser Film von 1988 mit Daniel Day-Lewis als Tomas, Lena Olin als Sabina und Juliette Binoche als Teresa gefällt mir aber ausgesprochen gut. Die drei Hauptrollen sind sehr gut besetzt.

Der Prager Gehirnchirurg Tomas lebt seine Lust auf Frauen in erotischen Freundschaften aus. Tomas begehrt Frauen, aber er fürchtet sich auch vor ihnen. In der Künstlerin Sabina hat er ein bereitwilliges Gegenüber für sexuelle Spiele gefunden. Ein häufiger Wechsel der Partnerinnen gehört zu ihn zum Spiel dazu.

In einem Provinzkrankenhaus, wo er für einen erkrankten Kollegen einspringen muss, lernt er die hübsche Teresa kennen. Teresa - das etwas naive, aber phantasievolle Mädchen vom Lande, möchte sich mit ihm gerne austauschen ("Hier kann man mit keinem über etwas reden und hier liest auch keiner"). Doch Tomas muss nach Prag zurück. Wenig später steht Teresa vor Tomas Haustür und er nimmt sie gegen alle bisherige Überzeugung bei sich auf ...

Der Film spielt 1968, zur Zeit des "Prager Frühlings". Im August 1968 marschieren die russischen Truppen in Prag ein. Im Film sind diese militärischen Szenen in Schwarz-Weiß eingeblendet. Viele Intellektuelle verlassen das Land, so auch Sabina, die in die Schweiz emigriert. Doch auch für Tomas und Teresa wird das Leben in Prag immer schwieriger, nachdem Teresa Fotos der russischen Militärinvasion an ausländische Journalisten übergeben hat. Beide emigrieren ebenfalls in die Schweiz.

Tomas kann von seiner polygamen Veranlagung nicht lassen. Teresa spürt das und leidet so stark darunter, dass sie nach Tschechien zurückkehrt. Ich denke, dass Tomas Teresa nach Tschechien zurück folgt, ist ein großer Liebesbeweis und ich denke auch, dass Teresa Tomas große und einzige Liebe ist, für die er bereit ist, alles zu tun. Tomas muss seinen Pass an der Grenze angeben - es ist klar, was das heißt ...

Der Film ist sehr ruhig abgedreht. Die Prager Aufnahmen finde ich allesamt sehr stimmungsvoll und sehr gelungen: die schmalen Gassen, der Blick über die Stadt ... Der Film ist sehr weit vom Kitsch entfernt. Er enthält viele Sex-Szenen und erotische Szenen auch der beiden wunderschönen Frauen, wie sie sich gegenseitig nackt fotografieren und ist daher erst ab 16 Jahren freigegeben. Die DVD enthält nur noch den Kinotrailer, Interaktive Menüs und eine Szenenanwahl.


Kopfkissenbuch: Spannende und entspannende Geschichten von F. Scott Fitzgerald, Carson McCullers, Patricia Highsmith, John Irving, Ingrid Noll, Donna ... Urs Widmer, Martin Suter und anderen (detebe)
Kopfkissenbuch: Spannende und entspannende Geschichten von F. Scott Fitzgerald, Carson McCullers, Patricia Highsmith, John Irving, Ingrid Noll, Donna ... Urs Widmer, Martin Suter und anderen (detebe)
von Daniel Keel
  Broschiert
Preis: EUR 10,90

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bunte Mischung, 16. Mai 2010
Nicht alle der 23 Geschichten sprechen mich an. Das ist so, wie bei einer Musik-CD, bei der einem auch nicht alle Titel gefallen. Daher meine mittlere Bewertung. Ich frage mich z.B., was soll Christian Andersens "Des Kaisers neue Kleider" als einziges Märchen unter den anderen Geschichten der Autoren, die überwiegend aus dem 20. Jahrhundert stammen: Ray Bradbury, Paulo Coelho, Doris Dörrie, O. Henry, Patricia Highsmith, John Irving, Donna Leon, Ingrid Noll, Bernhard Schlink, Henry Slesar, Patrick Süskind, Martin Suter und Urs Widmer, um nur einige zu nennen. Auch Loriots "Feierabend" - ein Ehepaar-Sketch in üblicher Loriot-Manier (sie unverständig, er genervt) stört die anderen Gute-Nacht-Geschichten, die alle so um die 10 bis 20 Seiten lang sind.

Anton Cechovs "Kleiner Scherz" hat mich hingegen richtig bewegt: ein Mann treibt beim Schlittenfahren einen kleinen Schabernack mit einer Frau ... immer, wenn die Fahrt am schnellsten ist, flüstert er ihr: "Ich liebe Sie, Nadja" ins Ohr; doch die Gute ist sich nicht sicher, ob sie sich diese Worte nur eingebildet oder ob sie der Wind gesprochen hat ...

Man findet eine ganze Reihe Geschichten im "Kopfkissenbuch", die Spaß machen: das sind z.B. "Liebesgeschichte eines vielbeschäftigten Börsenmaklers" von O. Henry, "Mr. Allwissend" von W. Somerset Maugham, "Bekenntnisse einer ehrbaren Küchenschabe" von Patricia Highsmith, Urs Widmers "In Hotels" oder auch Henry Slesars "Flitterwochen erster Klasse", die nicht auf ganz ehrliche Art und Weise zustande gekommen sind. In Ingrid Nolls "Die Sekretärin" tritt eine kleine Sekretärin einen Rachefeldzug gegen ihren ehemaligen Boss und Liebhaber an, als sich nach vielen Jahren Demütigung dazu eine günstige Gelegenheit bietet.

Wer bereits John Irvings Das Hotel New Hampshire kennt, dem wird die "Die Pension Grillparzer" bekannt vorkommen. Carson McCullers "Ein Baum, ein Felsen, eine Wolke" erzählt davon, wie ein Mann nach kurzer und enttäuschender Liebe beginnt, die kleinen Dinge des Lebens zu lieben. Das Ganze erzählt er einem 12-jährigen Jungen in einer Bar. Er spricht den Jungen an mit: "Ich liebe dich!"

Eine recht bunte Mischung also; die meisten der Geschichten sind kurz genug, um sie vor dem Einschlafen zu lesen. Um sie sich nur unters Kopfkissen zu legen, sind sie auf jeden Fall zu schade.


Havanna
Havanna
DVD ~ Robert Redford
Wird angeboten von Topbilliger
Preis: EUR 9,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ergreifendes Hollywood-Liebesdrama mit edler Besetzung, 15. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Havanna (DVD)
Lena Olin als dunkeläugige Schwedin Bobby Duran, Frau des reichen Arturo Duran, und Robert Redford als Berufsspieler Jack Weil, der regelmäßig im Havanna der 50er Jahre sein Spiel spielt: Poker. Er will an Weihnachten 1958 dort seinen letzten großen Coup landen. Auf der Fähre von Key West nach Havanna lernt Jack Weil die schöne Roberta Duran kennen. Sie bittet ihn um Hilfe in einer prekären Situation und er hilft ihr, uneigennützig.

Der Film spielt während der letzten acht Tage des Diktators Fulgenico Batista, als Havanna DIE Sensation unter den Städten war und "The sexiest city in the world." Alles ist erlaubt, alles wird geboten - Luxus, Glücksspiel und Sex. Havanna ist zu dieser Zeit von reichen Amerikanern bevölkert. Ernest Hemingway verkehrt in der "Floridita Bar". Kinder verkaufen sich, wenn sie nicht an TBC sterben, auf den Straßen der Stadt. Zugleich lässt Batista ihm verdächtige Personen, die er mit der Revolution in Verbindung bringt, foltern und ermorden. Es wimmelt von Spitzeln. Doch seine Schergen sind bestechlich.

Arturo Duran wird gefangen genommen, seine Frau Bobby gefoltert. Wieder ist Jack zur Stelle und hilft uneigennützig, weil er Bobby liebt. Ein alter Mann sagt zu ihm: "Es gibt nichts Besseres als eine Frau - Frauen sind vollkommen". Bobby geht davon aus, dass ihr Mann ermordet ist und will mit Jack nach Amerika gehen. Der unpolitische Jack kann nicht verstehen, wie Bobby und ihr Mann sich überhaupt für die Revolution engagieren konnten. Bobby antwortet: "Es ist keine Idee - es ist ein Gefühl, ein Teil von etwas, das größer ist, als man selbst, wie ein Lied, das ein paar Menschen gemeinsam singen". Sehr schön auch Jacks Satz zum Abschluss: "Ich weiß, dass Flügel eines Schmetterlings eine Blüte in China streifen und dadurch einen Hurrikan in der Karibik auslösen können."

Lena Olin spielt sehr intensiv, sehr durchdringend. Sie schaut wahnsinnig traurig aus und hat oft Tränen in den Augen. Sie lächelt nur selten, nur wenn sie Jack anschaut. Redford - der blonde typische Amerikaner - ein wunderbarer Kontrast zur dunklen Lena. Der große Prado-Pracht-Boulevard wurde in Santo Domingo (Dominikanische Republik) nachgebaut. Dort fanden die Produzenten ein kubaähnliches Umfeld, das im Film sehr gut rüber kommt. Mit "Havanna" hat Sidney Pollack echt großes Kino geschaffen, das die damalige aufgewühlte und zum Bersten geladene Spannung kurz vor dem Umsturz sehr gut darstellt. Auf der DVD findet man noch zwei verschiedene Kino-Trailer, Produktionsnotizen und Infos zu den Schauspielern und zum Produzenten. Ein Punkt Abzug, weil man dem Ganzen die Inszenierung zu sehr anmerkt.


Irene's Theme
Irene's Theme
Preis: EUR 1,29

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melancholie pur, 12. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Irene's Theme (MP3-Download)
Wunderbar melancholisch, nachdenklich und ungemein passend wirkt "Irène's Theme" von Laurent Aknin. Es stammt aus dem Film Irène von Ivan Calbérac aus dem Jahre 2002. Irène kann den Musiker François, der nebenbei als Maler jobbt und ihre Wohnung renoviert, zunächst nicht riechen ... bis er ihr dieses Lied vorspielt. Das ist der Wendepunkt dieser Single-Komödie mit ernsthaften Untertönen, die mir sehr gut gefällt ...


Irène
Irène
DVD ~ Cécile de France
Wird angeboten von kingdomMedia
Preis: EUR 14,90

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Irène, dein Laptop will mit dir sprechen!", 12. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Irène (DVD)
Irène hatte gerade ihren 30. Geburtstag. Sie lebt allein in Paris, arbeitet als Juristin in La Défense, kommt aus der Normandie und kennt in Paris noch nicht viele Leute. Ab und zu trifft sie sich mit zwei Arbeitskolleginnen. Die eine hat super Sex mit ihrem Freund, kann aber nicht mit ihm reden, die andere lehnt Beziehungen zu Männern kategorisch ab. Und was möchte Irène?

François ist ein entspannter Typ, der Irènes Wohnung streicht. Der gelernte Musiker, der auch komponiert, richtet sich bei Irène gleich ein wenig häuslich ein, was Irène ungemein nervt. Überhaupt reagiert sie recht aggressiv und unverständig auf Männer im Allgemeinen und François im Speziellen. Wie sich die Geschichte zwischen Irène und François entwickelt, das ist zugleich amüsant und rührend vom Drehbuchautor und Regisseur Ivan Calbérac in Szene gesetzt. Eine besondere Note erhält die Geschichte durch Irènes Internet-Beziehung zu Luca. Es ist schon erstaunlich, was sich über das Internet alles so machen lässt ... Doch Luca will nicht mehr als diesen distanzierten Kontakt.

Irène ist eine sehr zwiespältige Person: einerseits tappt sie von einem Missgeschick ins nächste und lässt sozusagen keine Tretmine aus, andererseits wirkt sie beinahe wie eine Gouvernante mit ihren (zumindest am Anfang) viel zu strengen Frisur und den konservativen Kostümen in gedeckten Farben. Was mir an diesem Film aus dem Jahre 2002 gut gefällt, ist seine leichte Situationskomik - in der richtigen Dosis aufgetragen. Das hat nichts mit schrillen Hollywood-Komödien zu tun. Ivan Calbérac kann sich m.E. recht gut in das Befinden einer alleinstehenden jungen Frau in Paris einfühlen. Es ist nach mehreren Kurzfilmen sein erster "Langfilm", wie man aus dem Interview bei den Extras der DVD erfährt. Hier finde ich besonders die herausgenommenen Szenen interessant; das Making of allerdings etwas langweilig.

Die belgische Schauspielerin Cécile de France spielt die widersprüchliche Irène energisch bis unfreiwillig komisch. Bruno Putzulu kommt als François sehr locker rüber. Es ist so schön, als François dieses melancholische Stück am Klavier spielt, das ihn Irène auf einmal mit ganz anderen Augen sehen lässt ... hier anzuhören Irene's Theme


Die Geisha
Die Geisha
DVD ~ Zhang Ziyi
Preis: EUR 5,00

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die geheimnisvolle Welt Japans vor dem Zweiten Weltkrieg, 30. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Geisha (DVD)
Bei diesem ausdrucksstarken Frauenepos gehen die Meinungen stark auseinander, doch auch ich gebe fünf Punkte für den bildgewaltigen Hollywoodstreifen Steven Spielbergs, der auf dem gleichnamigen Roman von Arthur Golden Die Geisha: Roman beruht. Über den Film wird in anderen Rezensionen bemängelt, dass er nicht wirklichkeitsgetreu das Leben von Geishas widerspiegelt - doch ich bin mir nicht sicher, ob Realitätsnähe die Hauptaufgabe des Films sein will.

Der Film hat mich vor allem durch exotische Bilder und die farbenprächtige Darstellung der japanischen Geisha-Welt beeindruckt. Die junge Chiyo wird als Hausmädchen an ein Geisha-Haus verkauft. Später avanciert sie selbst zur Geisha, nicht ohne Intrigen zu überstehen und eine hartnäckige Rivalin auszustechen. Chiyo hat keine andere Chance: da sie mittellos ist, gibt es für sie nur die Möglichkeit, als Geisha zu überleben. Wider Erwarten erfährt sie auch tatkräftige Hilfe auf ihrem Weg, die berühmteste Geisha zu werden. Der Tanz, den sie hierzu bei einem Schauspiel aufführt, ist atemberaubend schön. Für mich hat der Film unmissverständlich klar gemacht, dass Geishas nicht mit Prostituierten gleichzusetzen sind, daher verstehe ich diese Kritik an anderer Stelle nicht.

Die chinesische Schauspielerin Zhang Ziyi, die ich schon aus House of Flying Daggers (Einzel-DVD) kenne, finde ich als Geisha sehr überzeugend. Sowohl von japanischer, als auch von chinesischer Seite gab es allerdings Proteste darüber, dass eine Chinesin die Rolle einer japanischen Geisha übernommen hat. Auch das ist für mich als Europäerin jedoch nicht so relevant und ich werde mir dieses Feuerwerk für Auge und Ohr sicherlich noch öfters ansehen.

Die Gesamtspieldauer des Films beträgt 139 Minuten. Auf der DVD findet man noch umfangreiche Dokumentationen, wie das "Geisha-Trainingslager", die "Entstehung der Hanamachi", den "Geisha-Look", Fotogalerien und die Rubrik "Hinter den Kulissen".


Music for Cougars
Music for Cougars
Preis: EUR 16,36

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr ausgewogen, chillig und total entspannt, 28. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Music for Cougars (Audio CD)
Es wundert mich, dass sich diese Scheibe in Europa nicht verkaufen lässt und sie nur über den Market Place und nicht direkt bei amazon zu beziehen ist - denn sie gefällt mir ausgesprochen gut. Die fünf Jungs aus Kalifornien präsentieren sich mit diesem Album sehr ausgewogen und bieten von allem ein bisschen was: angefangen beim Reggae "Girls Were Made For Love", steigern sie sich von Lied zu Lied über "Boardwalk" - einen süßen Sommersong, bei dem man sich wie am Strand fühlt, und "Love Is The Answer", ebenfalls ein locker-leicht-flockiger Wohlfühlsong, bis zu "Closer" oder "Morning Sun". Die Titel gefallen mir durch die Bank gut. Besonderer Anspieltipp: "Dance Like No One's Watching". Zum Mitschwofen und Sich-Gut-Fühlen hervorragend geeignet.

Verglichen mit 14:59 ist diese CD weniger rockig und auch nicht so experimentell. Sind die Jungs brav geworden? Würde ich nicht unbedingt sagen - ruhiger - das schon und mehr im Stil von "Every Morning", das mir schon so gut auf der 14:59 gefallen hat. Weiter so!


14:59
14:59
Preis: EUR 17,77

4.0 von 5 Sternen Nicht besonders weihnachtlich ..., 23. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: 14:59 (Audio CD)
... aber ansonsten gefällt mir die Cd ganz gut. Vor allem der süße Sommerhit "Every Morning" - absolut schnuckelig - versetzt mich in eine besonderes gute Stimmung, locker, entspannt, einfach gut drauf sein. War ja auch ein Riesenhit 1999. Gut drauf scheinen die Jungs aus Kalifornien zu sein ... für das Wochenende oder für einen One-Night-Stand kann man nen Heiligenschein schon gut gebrauchen!

"New Direction", "Aim For Me" und "Glory" hätten sie sich auch sparen können - für mich einen Tick zu hart, aber die anderen Songs sprechen mich an in ihrer locker-flockigen Art ("Someday", "Ode To The Lonely Heart", "Even Though"). "Live & Direct" gefällt mir von Rhythmus her, ebenso "Falls Apart". Steve Millers "Abracadabra" gecovert finde ich jetzt auch nicht so schlecht.


Before Sunrise
Before Sunrise
DVD ~ Ethan Hawke
Preis: EUR 4,80

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit einem Hauch von Wiener Schmäh, 3. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Before Sunrise (DVD)
Zwei junge Menschen treffen sich in einem Zug und können nicht mehr voneinander lassen. Damit wäre die komplette Handlung beinahe schon wiedergegeben. Doch Celine lässt sich auf eine spontane Unterbrechung ihrer Reise nach Paris ein, um den restlichen Tag mit Jesse zu verbringen. Jesse und Celine schlendern durch die Straßen von Wien und reden nicht nur über Gott und die Welt, sondern über den Tod, die Vergänglichkeit und die Bedeutungslosigkeit des Lebens, über ihre ersten sexuellen Empfindungen, über Liebe. Die beiden haben eine Antenne zueinander, wie man sie nur selten zu einem anderen Menschen findet.

Ich konnte mich nur langsam erwärmen für diese beiden Schauspieler: dem rötlich-blonden Botticelli-Engel Julie Delpy und Ethan Hawke mit seinen albernen Schnurrbärtchen und dem fettigen Haar. Die Handlung zeigt fast nur die zwei Hauptpersonen und nur ganz am Rande ein bisschen Wiener Schmäh: eine kompetente Wahrsagerin, eine orientalische Bauchtänzerin, Intellektuelle in einem Café etc. Die beiden reden und reden, denn sie haben nur diese eine Nacht. Sie erzählen, schlüpfen in Rollen hinein, sie witzeln herum, necken sich und irgendwann ist auch bei mir der Funke übergesprungen - denn wie sich die beiden ansehen und sich kaum zurückhalten können, sich zu berühren, das kommt schon gut rüber.

Celine erzählt Jesse, dass ihre Großmutter Zeit ihres Lebens immer von einem anderen Mann geträumt hat, obwohl sie (glücklich?) verheiratet war. "Kennst du eine glückliche Beziehung?" - "Ja, ich kenne eine. Sie lügen sich an." Sie fühlt sich wie eine uralte Frau, er wie ein 13-jähriger Junge. Sie treffen einen abgewrackten Dichter, der nur ein Wort von ihnen will: "Tagtraum, Täuschung ... sieh, was du mir bedeutest ... ich bin ein Täuschungsengel, du weißt nicht, woher ich komme ... ich trage dich und du trägst mich."

Doch mir gefallen an diesem ruhigen Liebesfilm nicht nur die Dialoge, sondern ich finde die Inszenierung in Wien auch sehr bemerkenswert. Die Straßenbahnen, ein vorbeifahrender Fiaker, der Prater, der Friedhof der Namenlosen, Straßencafés, eine Kirche. Ein sehr zärtlicher, ein berührender Film. Leider erfahren wir auf der DVD nichts über die Originalschauplätze in Wien und es gibt bis auf zwei Trailer keine Zusätze. Daher nur vier Punkte.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4