Profil für weissnicht > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von weissnicht
Top-Rezensenten Rang: 625.829
Hilfreiche Bewertungen: 49

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
weissnicht

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Schrödinger lernt HTML5, CSS3 und JavaScript: Das etwas andere Fachbuch (Galileo Computing)
Schrödinger lernt HTML5, CSS3 und JavaScript: Das etwas andere Fachbuch (Galileo Computing)
von Kai Günster
  Broschiert
Preis: EUR 44,90

18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verwirrend, 8. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hier folgt meine persönliche Meinung:

Wem diese Art zu lernen liegt, sollte dieses Buch kaufen.

Mir persönlich ist das ganze Konzept zu verworren. Irgendwie fehlt mir hier eine Struktur. Ständig werde ich durch die eingestreuten Notizen wie [Funktioniert in] [Achtung] [Hintergrundinfo], sowie den "Lustigen" Kommentaren vom eigentlichen Lerninhalt abgelenkt.

Wenn ich ein Buch durchgearbeitet habe, ist es für mich wichtig, dass ich bei der Umsetzung des gelernten, in dem Buch auch Nachschlagen kann und das gesuchte schnell finde. Dieses Buch ist als Nachschlagewerk aber nicht geeignet.

Wer es gewohnt ist, mit herkömmlichen Büchern zu lernen könnte mit diesem Buch seine Schwierigkeiten haben.

Wem diese Art zu lernen liegt, sollte dieses Buch kaufen. Mir liegt diese Art nicht.


Make: Elektronik
Make: Elektronik
von Charles Platt
  Taschenbuch
Preis: EUR 34,90

19 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fehler über Fehler, 11. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make: Elektronik (Taschenbuch)
Am Anfang liest sich dieses Buch recht nett, aber nach dem ersten drittel häufen sich die Fehler in den Schaltungen und in den Beschreibungen.
Hier zwei Beispiele:

1. In einer Schaltung ist ein Widerstand eingezeichnet, dessen Sinn nicht erklärt wird und der dort auch gar nicht hingehört.
2. In der Schaltungsbeschreibung für eine Schaltung steht man solle 2N222 Transistoren verwenden. In der Schaltung selbst sind aber PUTs enthalten. Was jetzt?

Der fortgeschrittene Elektroniker, sieht diese Fehler sicher gleich, aber der kauft sich dieses Buch ja auch nicht.

Fazit: Dieses Buch ist für Anfänger aufgrund fehlerhafter Schaltungen nur bedingt zu empfehlen.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 25, 2014 9:05 PM CET


Asus O!Play Air HDP-R3 Media Player, Full HD 1080p, E-Sata, USB 2.0, 10/100 LAN, 300 Mbit WLAN, HDMI 1.3, Cardreader, Schwarz
Asus O!Play Air HDP-R3 Media Player, Full HD 1080p, E-Sata, USB 2.0, 10/100 LAN, 300 Mbit WLAN, HDMI 1.3, Cardreader, Schwarz

4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht ausgereift, 23. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,

meinen ersten Mediaclient habe ich mangels DVD Kompatibilität zurückgegeben. Nun folgt also der Versuch mit dem OPlay.

Das Aufstellen und anschließen ist kein Problem. Die Integration ins Netzwerk eigentlich auch nicht, sofern man etwas Netzwerkkenntnisse hat, denn es könnte Probleme geben. Entgegen den meisten Anwendern dieser Box (die wohl meistens Win7 einsetzen) liegt mein Hauptschwerpunkt auf dem Zugriff von MP3s und gerippten DVDs die sich auf einem Synology Mediaclient befinden. Leider schweigt sich das Handbuch aus, wie man auf Samba Shares zugreift bzw. diese einrichtet, denn alles ist immer auf Windows Freigaben bezogen. Nachdem mein Mediaclient also im Netzwerk gefunden wurde, wollte die ASUS Box meinen Namen und das Passwort für den Zugriff auf den Samba Share. Doch wo und wie gebe ich die Daten ein, denn auf der Fernbedienung gibt es keine Zahlen oder Buchstaben. Nach lägerem Probieren habe ich dann endlich rausgefunden, dass man im Eingabefeld Enter drücken muss, um die virtuelle Tastatur zu öffnen.

Der Rest war dann kein Problem, allerdings zeigt mir die ASUS Box alle Shares an, was ich eigentlich nicht will. Beispiel: Ich habe 6 freigegebene Verzeichnisse auf der Synology: DVD1, DVD2, DVD3, Datensicherung, MP3 und VolumeUSB1. Die ASUS Box zeigt mir alle Verzeichnisse an, obwohl nur DVD1, DVD2 und MP3 angezeigt werden sollen. Es wäre bezüglich der Navigation viel übersichtlicher , wenn man pro Verzeichnis einen Share anlegen könnte. Besser wäre noch wenn man NFS-Freigaben einrichten könnte, was aber leider nicht geht (zumindest nicht mit der Oberfläche, sonder nur per Telnet und guten Linux Kenntnissen)

Abspielen tut das Gerät bisher alles was ich will. Im großen und ganzen muss ich dagen, dass die Kiste noch lange nicht ausgereift ist, aber sie hat potenzial. Wer einen fertigen voll funktionsfähigen MediaClient sucht, ist mit dieser Box schlecht beraten (es ist zugegebenermaßen auch schwierig so ein Gerät zu finden). Wer gerne Bastelt und sich mit Linux auskennt kann hier zugreifen.

Im Allgemeinen muss ich noch sagen, dass die ganzen Mediaclients vieler Hersteller noch lange nicht ausgereift sind, sondern sich bestenfalls im Betastadium befinden. Der Kunde wird bisher als zahlender Betatester missbraucht.


Egreat 34A Networked Media Tank NMT (Popcorn Hour / Syabas Soft) Internet Radio HDMI 1080p Full HD HTPC
Egreat 34A Networked Media Tank NMT (Popcorn Hour / Syabas Soft) Internet Radio HDMI 1080p Full HD HTPC

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Box stürzt öfters ab, 21. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,
habe nach den guten Terzesionen hier auch die Box gekauft und bin entäuscht. Ich habe meine DVD Sammlung auf einer externen Festplatte, die an einer Synology DS109 angeschlossen ist, gespeichert. Beim Abspielen mancher DVDs stürtzt die Box einfach ab. Der Film beginnt dabei nicht mal (also kein Bild oder Ton). Angeschlossen am TV ist die Egread noch per Chinch Stecker.

Und noch was anderes: Wenn ich den MediaServer an der DS109 einschalte und MP3s nach Interpret sortiert abspiele, stürzt die Box auch ab und die DS109 ist nicht mehr im Netzwerk vorhanden. Bin mir aber nicht ganz sicher ob bei diesem Problem die Egread schuldig ist.

Fazit:
Im Prinzip wollte ich nur einen Netzwerkplayer der gerippte DVDs und MP3 Musik übers Netzwerk abspielt. Bei manchen DVDs gehts, bei manchen nicht. Also ist die Box für mich nicht brauchbar.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 23, 2010 11:30 AM MEST


C# in 21 Tagen . Schritt für Schritt objektorientiert programmieren lernen (in 14/21 Tagen)
C# in 21 Tagen . Schritt für Schritt objektorientiert programmieren lernen (in 14/21 Tagen)
von Dirk Louis
  Gebundene Ausgabe

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur für Einsteiger !!, 6. Juni 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In diesem Buch werden die Grundlagen (Variablen, Schleifen, Klassen, Objekte, etc.) von C# sehr gut erklärt, ABER: Wenn ich ein Buch über C# kaufe, dann möchte ich selbstverständlich Windows-Anwendungen erstellen. Leider wird auf die Windows Programmierung nur in 2 Tagen eingegangen und das geht daher natürlich nicht sehr ausführlich. Stattdessen sind alle Beispiele und Übungen wie zu DOS-Zeiten als Konsolenanwendung ausgeführt. Auf der Titelseite des Buches steht
u.a. "Applikationen für die .NET-Plattform entwickeln". Nun ja, auch Konsolen-Anwendungen laufen im .NET Framework :-)
Wer ein C#-Buch zur Windows-Programmierung sucht und schon Erfahrungen mit C++ hat sollte dieses Buch auf keinen Fall kaufen. Wer vom Programmieren keine Ahnung hat, ist mit diesem Buch dagegen sehr gut bedient, braucht aber unbedingt noch ein weiteres. Mein Fazit: 5 Sterne, wenn auf der Titelseite hervorgehen würde, dass es hier NICHT um Windows geht.


Seite: 1