holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Tryggve > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tryggve
Top-Rezensenten Rang: 422.176
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tryggve (Bielefeld)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Richter spielt Haydn
Richter spielt Haydn
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Titanenhaft sensibel, 27. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Richter spielt Haydn (Audio CD)
So gänzlich ohne agogische Sperenzchen, geradezu straight ausgeführt und doch klanglich so sensibel ausgehorcht, kann man diese aufnahmetechnisch gut eingefangenen Live-Aufnahmen von Haydn-Sonaten selten hören. Hier zieht ein großer Pianist noch einmal Fazit aus seinem reichen Erfahrungsschatz - nicht nur als Pianist, sondern als Musiker. Auf diese Art unübertrefflich, einzigartig.


Piano Sonatas
Piano Sonatas
Preis: EUR 34,99

4.0 von 5 Sternen Meisterhaftes Mozartspiel, 27. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Piano Sonatas (Audio CD)
Durch Matthias Kornemanns glänzend formulierter und absolut zutreffenden Kritik auf [...] zum Kauf verleitet ([...]), muss ich nur noch den fehlenden 5. Stern begründen: Die Aufnahmetechnik lässt leider ein bisschen zu wünschen übrig. Das Klavier klingt 1. zu weit entfernt von den Mikrofonen (was sich immer noch mit dem Einfangen des Raumklangs begründen ließe), zudem aber 2. (und schwerwiegender) teilweise etwas schrill, je nach Aufnahmedatum gilt das mehr oder weniger. Sehr schade. Wer allerdings interpretatorischen Referenzstatus in Sachen Mozart-Sonaten im CD-Regal stehen haben will, sollte sich trotz der Einschränkung keine Zurückhaltung antun.


Sinfonie 2
Sinfonie 2
Preis: EUR 14,29

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Referenzaufnahme, 8. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Sinfonie 2 (Audio CD)
Diese Aufnahme der 2. Sinfonie von Sergej Rachmaninow ist nicht nur die Referenz für dieses Werk (im Vergleich etwa zu Maazel, Ashkenzy, Janson, Roshdestwenski, Temirkanow und Previns älterer EMI-Aufnahme mit dem London Symphony Orchestras sowie anderen, die ich kenne. Sie ist auch die beste Orchesteraufnahme in meinem CD-Regal (rund 4.000 CDs). Mir ist keine andere Aufnahme bekannt, in der ein Dirigent sich gleichermaßen so sensibel wie kontrolliert für ein Werk engagiert, es gleichsam intellektuell und emotional durchdringt, es völlig unprätentiös (also ohne romantisches "Drücken") in seiner Komplexität transparent macht und doch - oder gerade deswegen - Emotionen hervorruft. Dazu trägt auch das exzellente Spiel des Royal Philharomic Orchestra bei und nicht zuletzt eine fabelhafte Aufnahmetechnik, die gleichsam den langen Atem des Dirigenten in der Klanggestaltung unterstützt. Und die bedauerlicherweise Telarc in anderen Aufnahmen Previns mit diesem Orchester (Holst, Vaughan-Williams) nicht mehr erreicht hat. Ergebnis ist eine überwältigend schöne Orchester-Aufnahme, die die Musik in den Mittelpunkt stellt. Und dass man es mit Rachmaninows "Zweiter" mit einem höchstbedeutenden Werk der Spätromantik zu tun hat, gegenüber dem ALLES von Richard Strauss verblasst, ist unter Musikkennern eine ausgemachte Sache. Dringende Empfehlung!


Kingston DTMC/8GB DataTraveler Hi-Speed Micro 8GB Speicherstick USB 2.0
Kingston DTMC/8GB DataTraveler Hi-Speed Micro 8GB Speicherstick USB 2.0

5.0 von 5 Sternen Tadellos, 3. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den Kingston DTMC/8GB DataTraveler Hi-Speed Micro 8GB Speicherstick USB 2.0 nutze ich als Abspielgerät für mein Autoradio, das funktioniiert einwandfrei, ebenso die Bespielung des Sticks. Über Schreib- und Lesegeschwindigkeit kann ich indes keine Angaben machen. Pluspunkt: Das leuchtende Hellblau des Sticks, der den Winzling leicht identifizierbar macht. Das Preisleistungs-Verhältnis ist hervorragend, die Lieferung war recht flott. Also: Empfehlehlenswert.


The Strauss Family
The Strauss Family
Wird angeboten von colibris-usa
Preis: EUR 59,68

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Natürlicher Charme, 13. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: The Strauss Family (Audio CD)
Boskovsky kannte als langjähriger Konzertmeister der Wiener Philharmoniker diese Literatur natürlich aus dem Effeff. Viele Jahre dirigierte er die Neujahrskonzert, bevor sie mit einem Konzert von Lorin Maazel zum Medienereignis wurden. Die vorliegenden Aufnahmen offenbaren diesen spontan-intuitiven Zugang zu den Walzern und Polkas der Strauß-Familie. Selbstverständlich haben Dirigenten wie Carlos Kleiber das ein oder andere Stück schon pointierter gespielt und Details mit mehr Finesse ausgespielt. Doch der unverstellte Zugang zu diesen Stücken, der natürliche Fluss, in dem Boskovsky die Musik hält, hat ihren eigenen, unaufgeregten Charme. Einziges Manko: die CDs sind nach dem fragwürdigen Kriterium des Genre gegliedert. So darf man sich zunächst durch die Ouvertüren, dann durch die Walzer und schließlich durch die Polkas hören, was selbst bei Straußens ermüdend sein kann. Eine dramaturgisch sinnfällige Kompilation ist das nicht. Dafür muss leider ein Stern abgezogen werden.


Neujahrskonzert in Wien 1989
Neujahrskonzert in Wien 1989
Preis: EUR 7,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unübertrefflich, 13. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neujahrskonzert in Wien 1989 (Audio CD)
Wer sich irgendwie für dieses Repertoire im Besonderen und für energetisches, funkensprühendes, vegetativ pulsierendes Musizieren im Allgemeinen interessiert, kommt an Carlos Kleibers erstem Neujahrskonzert mit den Wiener Philharmonikern von 1989 nicht vorbei. Wohl kaum davor, sicherlich aber nicht danach ist solch gleichermaßen akribisch-sensualistisches wie aufpeitschend fröhliches Interpretieren gelungen, wie in diesem Jahr. Dass 1992er-Konzert kommt qualitativ direkt dahinter. Ein Muss. Und in diesem Fall tatsächlich alternativlos.


Sonaten Fr Fortepiano und Violine
Sonaten Fr Fortepiano und Violine
Preis: EUR 16,98

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Referenz auf historischen Instrumenten, 13. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Sonaten Fr Fortepiano und Violine (Audio CD)
Vor 25 Jahren, zur Zeit der Aufnahme, war eine Interpretation von Werken Beethovens auf historischen Instrumenten noch eine Rarität. Norringtons EInspielung der Beethoven-Sinfonien mit den Classical Players sollte erst noch folgen. Insofern ist es geradezu bewundernswert, wie unverkrampft, gewissermaßen "natürlich" der Ansatz von Jos van Immerseel und Jaap Schroeder auf diese Werke ist. Hier wird nicht apologetisch gegen den Strich gebürstet, sondern der gewaltige Ausdrucksradius dieser Musik höchst differenziert mit Stilgefühl, Empathie und technischer Souveränität wiedergegeben. Zudem trägt die Verweundung von - offensichtlich exzellenten restaurierten - Instrumenten (Conrad-Graf-Flügel, Wien 1824 und Joffredus-Cappa-Violine, Saluzzo 1684) dazu bei, das Verhältnis von Klavier und Violine historisch korrekt und vor allem musikalisch stimmig abzubilden. Wer die unter diesem Aspekt grotesk missratene Zukerman--Neikrug-Aufnahme kennt, in der der Geiger sich mit der unwichtigsten Begleitnote in den Vordergrund spielen zu müssen meint, weiß die adäquate Zurückhaltung Schroeders, der durchaus auch zupackend zu spielen weiß, umso mehr zu schätzen. Auch aufnahmetechnisch ist dieses Dreiepack wunderbar gelungen. Die Instrumente werden plastisch abgebildet und doch in einem Raumklang integriert. Wer nur eine Gesamtaufnahme dieses Zyklus der zehn Beethovenschen Sonaten für Klavier mit Violine sucht, sollte hier zugreifen. Besser geht es kaum.


Der junge Beethoven (Limited Edition)
Der junge Beethoven (Limited Edition)
Preis: EUR 7,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der junge Milde, 15. April 2010
Martin Stadtfeld ist mutig in seiner Programmauswahl: Zumeist wenig bekannte Kleinwerke des jungen Beethoven, dazu sein wohl unpopulärstes (wenn man das so sagen darf) 2.Klavierkonzert. Gerade das enttäuscht am meisten. Stadtfeld spielt technik korrekt, lässt es aber an differenzierter und nachvollziehbarer Agogik und Arikulation mangeln. Die Kadenz im ersten Satz ist eine einzige Enttäuschung: unorganisch, ständig mit Wiederholungen arbeitend, unkontrolliert auf die Klaviatur dreschend. Das Spiel der Staatskapelle wirkt ebenso pauschal, was auch an der wattigen Aufnahmetechnik liegen kann. Viel differenzierter spielt er die kleineren Solowerke, obwohl einem auch etwa bei "Wut über den verlorenen Groschen" Dutzende Pianisten-Namen einfallen, die das Stück schon viel frischer, eben wütend, gespielt haben. Selbst hier bleibt er viel zu brav. Den stärksten Eindruck hinterlässt Tenor Markus Ullmann in "Adelaide". Doch wegen fünf Minuten gelungenen Liedgesangs kauft sich niemand eine überflüssige Klavier-CD.


Klavierwerke
Klavierwerke
Preis: EUR 18,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nüchterne Brillanz, 15. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Klavierwerke (Audio CD)
Peter Rösels Spiel ist von makelloser Brillanz. Der brahmsisch dichte Klaviersatz wird analytisch aufgelichtet, was durch die transparente Aufnahmetechnik noch unterstützt wird. Obwohl es bei jedem Werk sicherlich noch faszinierendere Einzeleinspielungen gibt, überzeugt diese Gesamtschau durch ihre quasi objektive Nüchternheit. Und ihren Preis. Empfehlenswert.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 10, 2016 2:15 PM CET


Original Delamax GGS Displayschutz für Canon EOS 7d - Der Echtglas Kameradisplayschutz
Original Delamax GGS Displayschutz für Canon EOS 7d - Der Echtglas Kameradisplayschutz
Preis: EUR 25,01

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brillanter Schutz, 15. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Displayschutz erfüllt nicht nur seinen Zweck, sondern verstärkt meiner Ansicht nach auch die Brillanz der Bilder, die man sich auf dem Display anschaut. Zudem lässt es sich leicht anbringen. Hat allerdings auch seinen Preis.


Seite: 1 | 2