wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Sidra > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sidra
Top-Rezensenten Rang: 1.940.166
Hilfreiche Bewertungen: 95

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sidra (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
The 2nd Law (Limited Edition CD+DVD im Softpack)
The 2nd Law (Limited Edition CD+DVD im Softpack)
Preis: EUR 17,99

95 von 126 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Trauerstimmung..., 3. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe selten das Bedürfnis bei Alben eine Rezension zu schreiben da sich über Geschmack eigentlich nicht streiten lässt.
Dennoch muss ich das jetzt mal los werden sonst macht es Poff und ich platze vor Frust.

Ich bin Muse-Fan seit der ersten Stunde und diese Band hat eine Monopolstellung auf meiner Playerlist und ist in den Top 100 mit mehr als 80 Songs vertreten. Ich habe nichts gegen Veränderung und Neuerungen. Nein… ganz im Gegenteil. Auf den letzten Alben haben sie mich sogar schwer begeistert und mitgezogen.

The 2end Law wurde von mir mit großer Spannung erwartet.
Als Survival released wurde konnte ich nicht viel mit anfangen aber ich habe auch nicht die Erwartungshaltung das mir jedes Lied gefallen muss. Waren bisher immer mindestens fünf bis sechs Lieder dabei die mich vom Stuhl fegen konnten. Also gewartet und gehofft! Nach dem Dubstep lastig anmutenden Teaser dachte ich auch immer noch positiv beschwingt an eine nette Stil-Ergänzung. Als Madness released wurde war ich sogar vollkommen von meinen Sorgen befreit, da sich alle neuen musikalischen Elemente stimmig anhörten und darüber hinaus Matt Bellamy weder an Stimmgewalt noch musikalischem Genie verloren hatte. So schien es zumindest…

Jetzt befindet sich das gute Stück in meinem CD-Regal. Mehr als zwanzigmal durchgehört. Leider nicht aus purer Begeisterung. Mehr aus dem Willen (oder Verzweiflung) jedem einzelnen Lied etwas Gutes abgewinnen zu wollen und die Tiefe darin zu begreifen, die sich meinen Ohren nicht darbieten will. Ich höre dass es Muse sind. Immer wieder blitzen sie auf. Man denkt „Da sind sie!“ und im nächsten Moment wird man wieder von flachen Mainstream Rhythmen, stilistischen Leihgaben anderer Bands und kitschig anmutenden Stimm Anwandlungen Matt Bellamys ins hier und jetzt geschmissen. Die ganzen Neuerungen wären mir schnuppe wenn das was eine Band ausmacht dabei erhalten geblieben wäre. Ihr ganz spezieller Klang. Ich brauche weder Queen 2.0 noch Skrillex 2.0... Muse 2.0 wäre mir lieber! Musik die einen mitreißt, begeistert, thematisch wie musikalisch abholt und einfach fetzt.

Ich wünschte ich könnte auch dieses Mal auf dem positiven Pool der Polarisierung sitzen und mich an dem Album erfreuen. Ich mag niemand die Freude daran nehmen. Wirklich… freut euch wenn ihr es gut finden könnt! Auf der bösen Seite der Macht macht es grad nicht viel Spass!

Einen Stern für Madness.
Die anderen werden konfisziert bis ihr wieder Ihr selbst seid.

----------------------------------------------------------

Aus gegebenem Anlass noch mal für alle 5-Sterne-Befürworter und ganz speziell die
"Wie kann man seiner Lieblingsband nur EINEN STERN geben!"-Meinungsträger:

Was mir auf die Nerven geht: Leute die sich wegen Kritik anderer auf ihren musikalischen Schlips getreten fühlen. Mal ehrlich. Wer dem Album hier fünf Sterne geben will soll es doch bitte machen. Anscheinend hält die Platte für Euch das parat was Ihr von Muse hören wollt. Und das ist prima! Echt... ich würde gerne tauschen.

Mal logisch gedacht: Nur weil man Muse mag, heißt es nicht gleich das man dieselben Lieder mögen muss wie Fan A,B oder C. Wer wie ich Map Of The Problematique, MK Ultra oder Resistance zu seinen Lieblingsliedern zählt darf auch als echter Hardcore-Muse Fan bei Lieder wie Guiding Light oder I Belong to You den Skip Button drücken. Jeder pickt sich das raus was ihm gefällt. That's it!

Leider ist die Ernte bei diesem Album ein einziges Lied. Ein Einziges. Nach drei Jahren Vorfreude Spannung und Ungeduld trifft es ein 'enttäuscht und verzweifelt' wohl besser als trotzig oder eingeschnappt. Mir tut es tatsächlich weh meiner Lieblingsband für ein Album nur einen Stern geben zu müssen. Da ich jetzt nicht auf eine Audienz mit Muse hoffe um kund zu tun das mich die Entwicklung traurig macht kann ich mich als enttäuschter Fan nicht viel anders 'wehren' als mit nur einem Stern.
Kommentar Kommentare (20) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 23, 2013 7:49 PM MEST


Seite: 1