Profil für Elsa Rieger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Elsa Rieger
Top-Rezensenten Rang: 5.556
Hilfreiche Bewertungen: 360

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Elsa Rieger (Wien)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
Der Grenzgänger: Eddy Zett und der Mörder vom Sternberg
Der Grenzgänger: Eddy Zett und der Mörder vom Sternberg
von Lutz Kreutzer
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein atemberaubender Einstieg, 14. Juli 2015
ist Lutz Kreutzer in diesem Bergkrimi gelungen. Es bleibt einem schier die Luft weg, als die Hauptfigur die schroffe Felswand entlang hinunterrast. Toll gemacht!
Dabei hat Eddy eh schon genug zu kiefeln in seinem Polizistenleben in den Bergen, fast traumatisch ist seine Erinnerung an einen alten grausigen Fall, in dem er, seiner Meinung nach, gründlich versagt hat. Leider steht er mit der Ansicht nicht allein da, was ihm die Karriere versaut hat.

Und wieder hat es einer getan! Horror für Eddy, denn der „Schlitzer“ ist wieder unterwegs! Obwohl Eddy den vor 2 Jahrzehnten erschossen hat. Die Vorfälle häufen sich, die rituell zerlegten Tiere werden größer, zuletzt sind es Kühe ... dann sogar ein Mensch – die allseits beliebte Sennerin Kat. Die Verzweiflung, das Rätsel wächst bis zu einem entsetzlichen Verlust, den Eddy ertragen muss.

Wie immer bin ich sehr angetan von Lutz Kreutzers Erzählsprache. Auch hier nimmt er mich absolut mit in die tolle Berglandschaft ebenso wie in die menschlichen Abgründe. Eine gut gelungene Parallele von Seele und Bergen.
Die Überraschung am Schluss ist krass und im Nachhinein alles nachvollziehbar, die Wendungen, die zwischenmenschlichen Probleme super gelungen, alles bestens.
Für mich als Österreicherin, noch mit Bergler-Wurzeln aus Osttirol, sind ein paar Wortwendungen in den urtümlichen – ansonsten sehr gelungenen – Dialogen zwischen den Einheimischen zu „deutsch“, die könnte man bereinigen. Das ist aber Kritik auf hohem Niveau. Das Buch ist für Krimi- und Alpinfreunde sehr empfehlenswert! Ich freu mich, dass ich es geschenkt bekam.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 19, 2015 4:50 PM MEST


Ebola: Der Kongo - das schwarze Herz Afrikas
Ebola: Der Kongo - das schwarze Herz Afrikas
Preis: EUR 4,99

5.0 von 5 Sternen Ebola? Oh Himmel!, dachte ich,, 14. Juli 2015
als ich das Buch geschenkt bekam.
Allein der Titel flößte mir Angst ein, habe ich doch vor Kurzem Opfer dieser perfiden Krankheit in einer Zeitschrift betrachten können. Ich näherte mich also zögerlich dem Buch an.

Gnadenlos und offensichtlich mit profundem Wissen, was in der Wiege der Menschheit, dem wunderschönen Afrika heutzutage so vorgeht: Ein großartiger Kontinent, vielfältig, reich an Naturschätzen, Schönheit, Menschen, die faszinierend sind, Fauna und Flora, gern im TV gesehen: Systematisch ruiniert. Zuerst von außen, dann innerhalb. Einer schlachtet den anderen ab, der Bodenschätze wegen. HIV und Ebola kommen dazu. Es ist tragisch, anders lässt sich das nicht sagen.

Und der Autor weiß darum, beschreibt äußerst spannend die Geschehen um den illegalen Handel mit Rohdiamanten, von Rebellen, den Seuchen, wie es zugeht in einem Buschlazarett, die Hilflosigkeit der Medizin, der Helfer. Die Hauptfigur, Lars, ist kein Held, aber er lernt zu begreifen. Der Arzt Eduard Dupre, die schwarzen Schwestern sind viel mehr Helden, auch wenn ihr Kampf hoffnungslos ist. Eduard ist für mich der wahre Held, auch wenn er scheitert.

Insgesamt stark geschrieben, das Buch hat mich nicht losgelassen, Respekt, Herr Detlev Crusius aka Eddy Zack! Große Empfehlung!


Der Fliegende Holländer: Ein Opern(ver)führer
Der Fliegende Holländer: Ein Opern(ver)führer
von Wilhelm Ruprecht Frieling
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Angefixt, 14. Juli 2015
Diese Oper war die erste meines Lebens.
Ich war zehn und sah und hörte sie in der Wiener Staatsoper. Ich erinnere mich lebhaft das das riesige Schiff, die schöne Senta und die Qualen des verfluchten Holländers. Das hat mich fasziniert. Diese Wucht der Musik, das Ambiente, die Geschichte dahinter.

Nun, im Gegensatz zu Ruprecht Frieling bin ich kein Wagnerianer geworden, mir ist das zu wuchtig.
Dennoch habe ich seine Betrachtungen zum Fliegenden Holländer sehr gern gelesen, denn er erzählt im Zusammenhang auch aus dem Leben Richard Wagners und wie es dazu kam, dass er das Sujet für eine Oper ausgesucht hat.

Überaus lebendig (mir auch unbekannt) schreibt er über die Legende, aus der der Stoff gewebt wurde. Sehr gut, wie man über die Besonderheiten informiert wird, die Erklärung des Librettos und der Abdruck des ganzen Librettos – da lässt sich gut nachlesen, was man in den Arien nur zur Hälfte heraushören kann.

Und obwohl ich mit Wagner nix am Hut hab, werde ich mir die Platte doch nochmals anhören, der Opern(ver)führer Rupi hat mich angefixt, danke dafür!


Buch auf der Suche nach Liebhabern von Kriminalromanen: ÜberLeben3
Buch auf der Suche nach Liebhabern von Kriminalromanen: ÜberLeben3
von Regina Weber
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,91

5.0 von 5 Sternen Es gibt ein Wienerlied, das heißt, 26. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einer hat immer das Bummerl
einer muß immer verlier'n
ich hab' mei Lebenlang das Bummerl
ja weil ich vom Glück ein Stiefkind bin.

Bummerl heißt bei uns der Verliererpunkt bei einem Kartenspiel namens Schnapsen.
Nun, das Leben des totgeglaubten Vaters von Leo, dem Kriminalkommissar , besteht aus einem riesengroßen Bummerl. Die Mistbiene Bettina ist schuld dran, dass der arme Mann einfach nicht mehr hochkommt.

Leo staunt nicht schlecht, als er in dem von seiner Holden verordneten todlangweiligen Wellnessurlaub die Niederschriften seinen Vaters liest, der eben nicht tot ist.

Diese Aufzeichnungen faszinieren Leo, er kann nicht fassen, was seinem Vater alles widerfahren ist. Ist das überhaupt sein Erzeuger, den er vor Jahrzehnten verloren hat? Wird er ihm begegnen wollen/müssen? Das möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Verraten möchte ich aber, dass sich diese Aufzeichnungen lesen, als wäre man dabeigewesen. Allein die hierarchische Ordnung im Knast, die Bezeichnungen für diese oder jene Opfer der Mächtigen, die hinter Gittern das Sagen haben, sind offensichtlich recherchiert und das ausgezeichnet. Ich habe wirklich mitgelitten, war gespannt und fasziniert von dem Buch. Top!

Einziger Einwand ist, dass mich rein technisch gestört hat, dieses Lebensbekenntnis von Leos Vater in kursiv zu lesen. Der Hauptteil des Buches besteht nämlich daraus. Ich hätte das nicht so formatiert. Man weiß auch ohne den kursiven Text, dass es sich um des Vaters Bericht handelt. Ein Sternchen jeweils zur Absetzung von Leos Leben und dem Bericht hätte dem Genüge getan.

Das tut der Geschichte selbst aber keinen Abbruch, sie ist und bleibt richtig gut erzählt, Kompliment an die Autorin! Und daher 5 Sterne.

Elsa Rieger


FAITH
FAITH
Preis: EUR 5,76

5.0 von 5 Sternen Ueberraschend, 4. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: FAITH (Kindle Edition)
literarisch hochwertig geschriebene Fantasy. Hat mich sofort in den Bann gezogen, denn die Autorin formuliert gewandt, die Figuren sind mehrdimensional, das Setting überaus gelungen. 5 Sterne wert.


Die Abenteuer von Stups und Moni - Wenn freche Wölfe Nebel pupsen
Die Abenteuer von Stups und Moni - Wenn freche Wölfe Nebel pupsen
Preis: EUR 4,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kinderbuch, wie ich es mir heutzutage vorstelle, 20. März 2015
Keine süßlichen Illustrationen, im Gegenteil, sie sind überaus kraftvoll und eindringlich gestaltet von Hanspeter Ludwig und passen hervorragend zu den durchaus gefährlichen Abenteuern des Wölfchens und des Menschleins. Urängste, die in jedem von ihnen (und uns!) schlummern, werden wach, ohne dass die Leserschaft darunter leidet, aber ganz klar mitfiebert.

Kinder brauchen Märchen schrieb einst Bruno Bettelheim, recht hat er! Bruno Bettelheims Beitrag zur Märchenforschung will Eltern und Lehrer ermutigen, Märchen »wieder die zentrale Rolle im Leben des Kindes einzuräumen, die sie jahrhundertelang innehatten«. Denn das Märchen setzt in einem viel tieferen Sinn als jede andere Lektüre dort ein, wo sich das Kind in seiner seelischen und emotionalen Existenz befindet.
Und genau deswegen schätze ich Stups‘ und Monis Abenteuer, da auch althergebrachte Volksmärchen ihren Platz in der Geschichte haben. Man sollte diese Märchen nicht vergessen, sie sind wirkungsvoll und weitaus sinniger als die Computerspiele; das Gehirn wird aktiv angeregt.

Das hat das Trio aus zwei Autorinnen und einem Illustrator richtig gut hinbekommen. Man lacht, sorgt sich, hat Angst und spürt Erleichterung, je nachdem, wo man sich gerade in der Geschichte befindet.

Ich hoffe sehr für dieses schöne Buch, dass sich viele kleine Leser finden, dass viele Eltern ihren Kindern das Buch vorlesen. Empfehlung!

Elsa Rieger


ABC DER VERLAGSSPRACHE: 3.500 Begriffe aus dem Buch- und Verlagswesen (Frielings Bücher für Autoren 7)
ABC DER VERLAGSSPRACHE: 3.500 Begriffe aus dem Buch- und Verlagswesen (Frielings Bücher für Autoren 7)
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf der Leipziger Buchmesse bekommen, 20. März 2015
Bekanntes bestätigt zu bekommen gibt Sicherheit; oft habe ich genickt, mich gefreut, wie viel ich mittlerweile an Begriffen kenne und nutze.
Erstaunliches fand ich auch. Oder wissen Sie vielleicht, was ein "Vacat" ist? Ich weiß es jetzt, verrate es aber nicht.
Auch "Augenpulver" war mir bisher unbekannt, ebenso "Mikmak", aber es ist wirklich lustig, das alles zu erfahren.

Und es hilft unsicheren und frisch eingestiegenen Autoren ungemein, das Rudern im Geschäft des Selbstverlegens zu erleichtern. Bei Durchsicht habe ich praktisch alles gefunden, was man so an Begriffen wissen sollte.

Eins vielleicht noch, an "Glossoplegie" leidet Herr Frieling jedenfalls nicht. Davon durfte ich mich eingehend auf der Leipziger Buchmesse 15 überzeugen. So, und jetzt lesen Sie nach, was das bedeuten mag.

Elsa Rieger


Duocarns - Die fantastischen Sternenkrieger Collection 1-3: Fantasy Roman | Paranormale Romanze | Abenteuerroman (Duocarns Fantasy-Serie (Sammelband))
Duocarns - Die fantastischen Sternenkrieger Collection 1-3: Fantasy Roman | Paranormale Romanze | Abenteuerroman (Duocarns Fantasy-Serie (Sammelband))
Preis: EUR 5,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefangen in den Schlingen von Pat McCraw, 23. Februar 2015
so siehts aus! Der Autorin ist wirklich ein Geniestreich gelungen mit dem mehrteiligen Werk „Die Duocarns“.
Das schrieb ich in meiner Rezension zu oben zitiertem Werk. Und nun, nach 600 Seiten der hier besprochenen Ausgabe, kann ich das nur wiederholen. Das Besondere daran ist, dass dieses Genre überhaupt nicht in mein Beuteschema passt – oder gepasst hat, bis ich auf die Duocarns und ihre Erzfeinde, die Bacanis, stieß.

Auch nach 600 Seiten bleibe ich dabei, dass mich der Erzählstil der Autorin absolut begeistert und überzeugt hat. Frisch und lebendig führt sie ihre Charaktere durch spannende, ausweglos erscheinende, lustige und erotische Momente und Szenen.
Die Szenen sind wirklich gut gebaut, da gibt es nichts dran zu rütteln. Eine prächtige „Heldenreise“ wird uns da vorgelegt, besser geht’s nicht. Natürlich sind die Protagonisten nicht durchwegs Helden, aber gerade das ist das Spannende an einer Heldenreise. Sie müssen sich beweisen. Das macht die Mehrdimensionalität von den handelnden Figuren schließlich aus. Ängste, Krisen, Hass und Liebe sowie gut gebaute Wendungen sind das Salz in der Suppe von Geschichten. Die Autorin hat ihr Werk gut gewürzt. Nicht überwürzt, sondern genau im richtigen Maß, toll!
Überaus elegant finden die Perspektivenwechsel statt, man ist als Leser stets informiert und up to date, das schätze ich sehr. Sollte man den Überblick über die zahlreichen Figuren verlieren, hilft ein Blick ins Personenverzeichnis im Anhang, clever!
Ich kann nur wieder betonen: Pat McCraw ist eine wirklich gute Autorin in ihrem Metier, die Idee und deren Ausführung verlangt eine großes CHAPEAU!
Fesselnd mit Suchtcharakter!


Sex, Kids und Rock'n'Roll: Amanda rockt das Haus
Sex, Kids und Rock'n'Roll: Amanda rockt das Haus
Preis: EUR 2,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rock me, Baby, yeah!, 30. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie wunderbar, Chick-Lit ohne Chick, nur mit Literatur. Tiefgang durchaus, eine Heldin des Alltags ist Amanda, gezwungenermaßen Alleinerzieherin von kleinen Zwillingen, die es in ein Kaff verschlagen hat.

Fetzt! Obwohl die Geschichte flott voran geht, ist sie ordentlich aufgebaut, beachtlich für einen Debüt-Roman. Und diese Amanda ist einfach zum Abküssen, tough, mutig, frech, voller Liebe und auch Schmerz. Diese Frau ist wunderbar gezeichnet, spielt alle Facetten, die ich mir für griffige Figuren wünsche. Auch die rundum Agierenden sind mehrdimensional, vorstellbar und bildhaft aufgebaut. Sehr lustig auch die Wortschöpfungen der Autorin, ebenso das „Markieren“ der auftretenden Leute mit vertrauten Identitäten, wie z.B. Schlumpf oder Hotzenplotz, der Leser weiß sofort, wie diese Person tickt und aussieht. Manchmal schlägt die Autorin über die Stränge, da könnte man „weniger ist mehr“ reduzieren, was die geballten Adjektive betrifft. Ist aber sicher Geschmackssache. Krasses Cover, das die Gefühle im Buch hervorragend spiegelt.

Der Lover schwächelt etwas, aber das macht nichts, es geht ja um die Kraft einer Frau, die ihr Schicksal meistert. Martin, der Lover, ist die einzige Figur, die etwas blass daherkommt neben dem Orkan Amanda.

Holly und Yuma, die Zwillingsmädchen, grundverschieden in ihrer Art, möchte ich genauso ans Herz drücken wie Amanda, die Mama. Diese erste Kindergartenszene, einfach bezaubernd. Und hier ist so viel Liebe!

Der erste Wurf Thea Veranos ist gelungen, ich wünsche ihr viele Leser, schon lange habe ich nicht ein so erfrischendes Buch gelesen! Hoffentlich gib es bald mehr von ihr.

Elsa Rieger


Aus sich hinaus ...: Erzählungen
Aus sich hinaus ...: Erzählungen
Preis: EUR 3,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu begreifen, dass man „anders“, 17. Dezember 2014
ist als die Freunde, Mitschüler, andere Sehnsüchte in sich trägt, sie selbst erst verdauen muss, sich dazu zu bekennen, ist eines der Themen in Florian Tietgens Kurzgeschichten. Da geht es um Scham, Mobbing, Erwachen. Auch um pädophilen Missbrauch sowie um Bösartigkeit, deren Basis Verliebtheit ist.

Diese jungen Männer oder Jungs in den Geschichten möchte ich alle an mein Herz drücken, ihnen ihre Verletzungen abnehmen. Das liegt wohl an der überaus sensiblen Annäherung des Autors an die verschiedenen Protagonisten. Bezaubernd Verehrung, dann Missverständnis und zuletzt wieder Klärung zwischen Maler und Modell (nur als Beispiel erwähnt).

Von intensiven, jedoch nie übertriebenen Bilder und Emotionen getragen sind die mal kürzeren, mal fast in Länge von Novellen geschriebenen Ereignisse, die schlichtweg berühren. Zärtliche Wünsche, die man nicht wagt, in dem jungen Alter auszusprechen, da ist ein großes Hoffen, der andere möge Gedankenlesen können. Dazu schmerzvolle Erinnerungen an Schreckliches, welches niemals als Tageslicht kommen sollte, aber tränenreich aufbricht, sobald jemand einfach lieb zu der geplagten Seele ist.

Nicht immer geht die Rechnung auf. In einer langen Geschichte kann einer der Jungs nicht verarbeiten, was ihm angetan wurde, trotz aller Bemühungen wird er letztlich ein tödliches Fazit aus seinem Leben ziehen. Diese Geschichte ist einfach großartig, meine Lieblingsgeschichte.

Florian Tietgen ist ein ganz besonderer Autor, den ich wärmstens empfehle.

Elsa Rieger


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16