Profil für petshopboy > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von petshopboy
Top-Rezensenten Rang: 1.334.846
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
petshopboy

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Six Pieces for Orchestra
Six Pieces for Orchestra
Preis: EUR 8,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tony Banks schreibt nach wie vor hervorragende Musik, 6. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Six Pieces for Orchestra (Audio CD)
Meine Meinung zu Banks zweitem klassischen Album für Orchester, ist ohne Frage sehr positiv gerichtet. In vielen Abschnitten der einzelnen Stücke zeigen sich Veränderungen zu seinen Kompositionen des ersten klassischen Albums ''Seven - A Suite For Orchestra'', erschienen 2004 unter demselben Label Naxos. Doch die Art der Musik bleibt auch in diesen sechs Stücken beibehalten. Manchmal laut, doch eher leise gehaltene, spritzige und reife Musik, die es ohne Zweifel wert ist, angehört zu werden.

Tony Banks, der hochbegabte Keyboarder und Gründungsmitglied von Genesis war schon immer einer der besten Songwriter und bis 1997 der hauptsächliche Komponist von Genesis, der - wie ich finde - größten und aus musikalischer Sicht gesehen, der besten Band überhaupt. Schon 1983 machte Banks die ersten Erfahrungen mit klassischer Musik.

Wie er in diesem - seinem jüngsten Album - zeigt, versteht er es, über seine bisherige Rock-und-Pop-Musik herauszuarbeiten und in bisher zwei Alben sehr individuelle klassische Musik zu schaffen, die aber doch teilweise auf der Musik vorallem englischer Komponisten beruht und auch noch einige klare Züge des einstweiligen Genesiskeyboarders in sich trägt.

Letztendlich würde ich sagen, sein erstes klassisches Album halte ich persönlich für besser und farbenreicher, doch wer Tony Banks kennt oder, noch besser,ein Fan ist, dem kann ich ''Six Pieces for Orchestra'' wärmstens empfehlen. Die Empfehlung gilt auch für Klassikliebhaber.

Außerdem hatte Banks mit dem Dirigent Paul Englishby eine hochkarätige Zusammenarbeit. Und die Prager Philharmoniker agieren hervorragend.

Meine Tipps: das getragene, etwas melancholische und sehr schöne Stück ''Still Waters'', das wunderschöne, gute laune machende ''Blade'', in dem die sagenhaft schöne Violine Gänsehaut garantiert und das letzte Stück ''City of Gold''. Absolut hörenswert.

Mein Wort darauf, dass Tony Banks es noch immer ''drauf hat''. Schon wegen der drei genannten Stücke sehr empfehlenswert. Und auch, wenn ''Seven'' insgesamt noch mehr bessere Stücke enthält, hat sich ''Six'' die fünf Sterne ohne Frage verdient!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 1, 2014 11:43 AM CET


From Genesis to Revelation
From Genesis to Revelation

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schon die erste Platte ist toll !!!, 6. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: From Genesis to Revelation (Audio CD)
Ihr Debüt-Album von 1969 unterscheidet sich in der Musikart und Instrumentalisierung zwar deutlich von den darauffolgenden Alben, doch schon hier zeigt sich ihr musikalisches Können. Ein toller Peter Gabriel, dessen Gesang hier noch nichts mit dem, der späteren Progressive-Rock Alben zu tun hat. Ihre anspruchsvollen Kompositionen aus den 70ern (man erinnere sich an die Stücke ''Supper's Ready'',''Firth of Fifth'',''Mad Man Moon'', ''One for the Vine'' oder ''Burning Rope''um nur einige zu nennen), gefallen mir zwar deutlich besser, es ist jedoch - als Genesis-Fan - ein Muss, sich ''From Genesis to Revelation'' anzuhören. Tony Banks, (der für mich der beste Keyborder ist und mir einige der besten Musikmomente beschert hat), Mike Rutherford, Gitarrist und Bassist, schrieben zusammen mit den anderen Mitgliedern schöne und melancholische Lieder, wenn sie auch alle ähnlich sind.

Für mich, für den Genesis die beste Band, die besten Musiker sind, ist das Album ein Muss.
Wer es kauft, wird ein paar schöne Songs zu hören bekommen und kann die andere Seite, die Anfänge von Genesis kennenlernen. Und auch wenn einem nach ein paar Songs vielleicht langweilig wird; ich kann nur sagen, umgehen sollte man dieses Album nicht.

Meine Tipps: ''Fireside Song'' und ''A Place To Call My Own''. Die fünf Sterne hat sich diese CD ehrlich verdient!

Und wenn einer den Drang verspürt, dieses Album tatsächlich zu kaufen, dann ist er bei amazon.de richtig, denn die einwandfreie und schnelle Lieferung macht die Sache noch besser.


The Lamb Lies Down on Broadway (Remastered)
The Lamb Lies Down on Broadway (Remastered)
Preis: EUR 21,98

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Anfang bis zum Ende: einfach nur großartig, 17. August 2011
Um es kurz zu fassen: Dieses Album enthält unglaublich gute Musik. An diesem Album ist alles toll: Die Instrumentalisierung, der Gesang von Peter Gabriel, die Melodien, einfach alles! Die Leute von Genesis sind die genialsten und besten Musiker überhaupt und dieses Album überzeugt einen wieder und wieder.

Für Menschen, die gute Musik zu schätzen wissen und sie mit aller Hingabe genießen wollen.

Ehrlich, die Songs dieser Doppel-CD versetzen den Hörer in eine Traumwelt und zeigen, wie gute Musik sich anhört.

Großartig! Ein wahres Meisterwerk! Unbedingt zu empfehlen!


A Trick of the Tail (Remastered)
A Trick of the Tail (Remastered)
Preis: EUR 12,98

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich!, 18. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Trick of the Tail (Remastered) (Audio CD)
Dieses Album von 1976 ist in aller Hinsicht ein weiteres Meisterwerk von der besten Band. Was sonst erwartet man, wenn doch der Vorgänger ''The Lamb Lies Down On Broadway'' schon ein so träumerisches Musikerlebnis war.
''A Trick Of The Tail'' hat alles was ich unter reifer, wunderschöner Musik verstehe: Es hat die Kraft, die Melodien, die Ausstrahlung und das Potential. Genesis bewiesen schon mit ihrem ersten Album von 1969, dass sie Musik bieten können, die so großartig ist, dass ich jedes Mal, wenn ich sie höre, in eine Traumwelt versinke, besonders auch bei dem Album ''Wind & Wuthering'' von 1977.

Nach dem Weggang von Peter Gabriel, waren sich die übrigen Mitglieder nicht so sicher, ob sie mit ''A Trick ...''
ein weiteren Erfolg landen können. Da kein Sänger mehr vorhanden war, wurde der Drummer Phil Collins zum neuen Sänger ernannt und wurde mit diesem Album zum Frontmann von Genesis. Phil Collins war, wie ich finde, ein wirklich großartiger und beeindruckender Drummer und sein Gesang überzeugt mich immer wieder. Auch seine Solokarriere bewies, dass Collins sich nie abwandte von toller Musik. Wie auch Steve Hackett, Gitarrist bei Genesis von 1971 bis 1977, der ebenfalls eine lange großartige Solokarriere vorzuweisen hat. Nach meiner Meinung nach, ist er der beste Gitarrist überhaupt.

''A Trick Of The Tail'' ist ein überragendes, großartiges Meisterwerk. Am meisten gefallen mir darin die Instrumental-Teile und die Melodien.
Und meine Favouriten sind die Songs ''Mad Man Moon'' mit zum weinen schöner Melodie und großartigem Instrumental, dann''Entangled'', ein wunderschönes Ohrwurm-Gitarrenstück, und ''Ripples''.

Dieses Album hat die fünf Sterne mehr als verdient und ist UNBEDINGT zu empfehlen!


Seite: 1