ARRAY(0x9ed2d138)
 
Profil für Andi U > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andi U
Top-Rezensenten Rang: 682.882
Hilfreiche Bewertungen: 11

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andi U

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
mumbi externe Festplattentasche bis 6,35 cm (2,5 Zoll) schwarz
mumbi externe Festplattentasche bis 6,35 cm (2,5 Zoll) schwarz
Wird angeboten von HandyNow -Widerruf,AGB u. Verkäuferhilfe
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Passt gut für GoFlex, 20. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mehrere andere Hüllen, die ich ausprobiert habe, für meine Seagate GoFlex zu klein waren, habe ich es mit der Mumbi versucht. Hier passt die Platte sehr gut hinein und sitzt fest genug, wenn ich auch das Kabel mit in die Hülle gebe, was ohnehin immer der Fall ist. Praktisch sind die zwei Haltenetze, die einmal die Platte und zum anderen das Kabel halten. Die Hülle ist gut gepolstert, sodass die Platte vor einfachen Stößen gesichert ist. Der Geruch, der in anderen Rezensionen erwähnt wird, viel mir erst auf, wenn ich direkt an der Hülle roch. Im Alltag nehme ich ihn definitiv nicht wahr. Nach zwei Wochen Benutzung bin ich mit der Mumbi sehr zufrieden.


The Whispered World
The Whispered World

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebevoll, ergreifend und mutig, 30. Dezember 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: The Whispered World (Computerspiel)
Bei einigen der vorangehenden (negativen) Rezensionen gab es mir doch einen leichten Stich ins Herz. Ich denke man muss sich vor dem Kauf darüber im klaren sein, dass man der richtige Typ für dieses Spiel sein sollte. Es atmet den Geist klassischer Märchenfilme, à la "Das letzte Einhorn", "Taran und der Zauberkessel" und der gesamten Studio Gibli Schule. Überhaupt merkt man dem Spiel sehr stark an, dass der Lead Artist und Game Designer ein Fan des Studio Gibli ist.
Und genau wie dessen Filme strahlt die Geflüsterte Welt Ruhe, Magie und eine leichte Melancholie aus. Ich selbst bin großer Gibli Fan und ich habe Sadwicks Abenteuer mit Begeisterung gespielt. Genauer gesagt waren wir zu zweit (Alter: um die 30 Jahre), dann macht es noch einmal soviel Spaß zu rätseln und die Dialoge auszuprobieren. Gerade in den Dialogen und den Kommentaren steckt viel der Seele des Spieles. Für gewöhnlich kann ich es nicht ausstehen mich durch endlose Textwüsten in Adventures zu quälen. Aber hier sind die Texte mit soviel Kreativität und Liebe gestaltet, dass wir keinen einzigen Satz ausgelassen haben. Und auch für die Inventargegenstände, bzw. deren Kombinationsmöglichkeiten gibt es soviele individuelle Kommentare von Sadwick wie in kaum einem anderen Spiel seit Monkey Island 1-3. Tip: Probiert unbedingt alles mit dem Kompass aus. Oder den Käscher mit dem Gebiss!
Zu den Rätseln: Dies war eines der wenigen Adventures, das wir vollständig ohne Lösunghilfe durchgespielt haben. Es stimmt: Man muss sehr viel ausprobieren, auch gänzlich abstruse Kombinationen. Aber zum einen gibt es immer wieder versteckte Tips und zum anderen wird man stehts durch die hervorragenden Kommentare belohnt.
Warum gefällt das Spiel aber dennoch einigen Leuten nicht? Weil, wie bei allem, nicht jeder der Typ dafür ist. Wir zum beispiel konnten mit dem in der Presse hochgelobten "Black Mirror" nichts anfangen. Detailreiche 3D Grafik ist uns bei einem Adventure völlig egal. Dort war das Szenario wirklich düster.
Kein Vergleich zu den melancholischen Kommentaren von Sadwick die allesamt mit gesunder, herzlicher Ironie verfasst wurden. Man muss sie aber auch genau so verstehen.
Das ebenfalls hochgelobte "Jack Keane" langweilte und in Grund und Boden. Der Humor war so hölzern die Ironie viel zu aufgesetzt und der Held lies keine emotionale Bindung zu. Sadwick hingegen verteilt (kluge) sarkastische Seitenhiebe am laufenden Meter und macht auch vor Selbstironie nicht halt.

Mein persönliches Fazit: Wer auf moderne Adventures mit 3D Rendergrafiken, Realismus, Grusel, Action und den in Mode gekommenen Erzählstrukturen mit offenen Enden und Andeutungen steht, der ist hier sehr wahrscheinlich falsch aufgehoben.
Wer eine märchenhafte Welt sucht und bereit ist sich in ihren Bann ziehen zu lassen, einzutauchen und Freude an handgezeichneten Charakteren mit der Seele ihrer Künstler hat, der ist hier so richtig wie bei kaum einem anderen Spiel der letzten 10 Jahre. Und wer Studio Gibli liebt ist hier sprichwörtlich nach Hause gekommen. Eine letzte Warnung: Wenn der Abspann über den Bildschirm zieht, wird sich mitunter eine Wehmut spürbar machen, die ein oder mehrere Tage anhalten kann. Das haben nur wenige Bücher, Filme und erst recht Spiele bei uns geschafft.


Seite: 1