Profil für Maximilian Forstner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Maximilian For...
Top-Rezensenten Rang: 52.233
Hilfreiche Bewertungen: 78

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Maximilian Forstner

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Nu Eta Da
Nu Eta Da
Preis: EUR 12,99

3.0 von 5 Sternen Olexesh ist sehr gut aber.., 24. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Nu Eta Da (Audio CD)
...die feats passen null, er hätte einige weglassen können, vor allem das mit veysel oder hanybal, richtig traurige nummern, aber abgesehen davon ist olexesh an sich sehr gut und hat nen eigenen unverkennbaren stil geparrt mit beats, die sich einprägen.
(eingeschränkte) kaufempfehlung!


Killzone Shadow Fall [PlayStation 4]
Killzone Shadow Fall [PlayStation 4]
Wird angeboten von Strongvision-Videogames
Preis: EUR 28,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dezente Kampagne, überragender Multiplayer, 15. April 2014
Ich habe für die Story circa 10 Stunden gebraucht, ich fand ihn eigentlich ganz gelungen, mir haben bloß die großen Schlachten mit der packenden Atmosphäre von Killzone 2 gefehlt. Was aber auch logisch ist, da man meistens alleine als "Supersoldat" unterwegs ist und seine Hilfsdrohne (OWL) mit dabei hat, die sehr gelungen ist.

Die Stärke bei Killzone Shadow Fall ist aber ganz klar der Online Multiplayer, zwar ist es schwer reinzukommen, aber wenn man erst drin ist, macht es sehr viel Spaß und hat eine tolle Community.
Koop wird auch bald nachgepatcht. Alles in allem eine Kaufempfehlung, vor allem im Vergleich zu Battlefield und Call of Duty, die zu sehr "last gen" wirken.


Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer
Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer
von Akif Pirinçci
  Broschiert
Preis: EUR 17,80

27 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch, 15. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hält der politisch korrekten Gesellschaft auf humorvolle Weise, bei gerade sehr ernsten Themen gekonnt den Spiegel vor. Selber lesen, bevor man sich eine Meinung bildet.


inFamous: Second Son - [PlayStation 4]
inFamous: Second Son - [PlayStation 4]
Preis: EUR 38,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erster Kracher der Next Gen, 13. April 2014
Ich bin zwar erst bei 20% des Spieles angekommen, aber es macht so viel spass, die Grafik ist atemberaubend, in der offenen Welt gibt es viel zu entdecken, die Story ist bis jetzt sehr intressant und die Charaktere wachsen einen ans Herz.
Ich kann gar nicht mehr aufhören zu spielen, wirklich ein Pflichtkauf für alle PS4ler


Killzone Mercenary - [PlayStation Vita]
Killzone Mercenary - [PlayStation Vita]
Preis: EUR 19,99

48 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traut den Tests nicht, 6. September 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich hab das Spiel jetzt durchgespielt und muss sagen, wow, dafür habe ich mir die PS Vita gekauft. Die Grafik ist bombastisch (fast gleichauf mit Killzone 3 auf der PS3 [!!], die Inszenierung klasse, die Steuerung für die PS Vita gesehen fast perfekt und der Spielspaß sehr sehr hoch.
Insgesamt habe ich knapp 6 Stunden für die Kampagne auf "normal" gebraucht, wobei ich aber kaum geschlichen und fast schon durchgerusht bin, was für ein 40 Euro (Im PSN Store 35) Ego Shooter auf einem Handheld durchaus ok ist.
Wenn man mit der Kampagne fertig ist gibt es noch viele andere Möglichkeiten die einzelnen Missionen (insgesamt 9 davon, wo man mal auf Seite der ISA mal auf Seite der Helghast kämpft) durchzuspielen, sogenannte Verträge: Präzision, Schleichen und Zerstörung, wobei je nach Art und Weise wie man spielt das Spiel sehr variiert. Außerdem gibt es viele verschiedene Van Guards und Waffen (mehr Waffen als in den Konsolen Ablegern), die sehr viel Abwechslung bieten und deswegen lohnt es sich nochmal die Kampagne zu spielen.
Die einzelnen Levels sind verschlaucht und verwinkelt, d.h. es gibt viele verschiedene Wege vorzugehen (siehe oben).
Eine Besonderheit am Spiel ist, dass man für Aufträge, Kills, erfolgreiches Schleichen etc. Geld bekommt, das man für Waffen, Ausrüstung, Van Guards etc. ausgeben kann, im Multi- sowie im Singleyplayer (umgekehrt natürlich auch).
Womit wir zum Multiplayer kommen:
Endlich mal ein guter Online Shooter, CoD Declassified und Resistance: Burning Skies meilenweit vorraus.
4vs4 auf 6 verschiedene Maps in 3 Modi (Guerilla, Team Deathmatch und Warzone), mir persönlich macht es bis auf die wenigen Verbindungsprobleme sehr viel Spass.

Pro:
- Bombastische Grafik
- Gute Kulisse und Atmosphäre
- Top Multiplayer
- Gute Steuerung
- Abwechslung durch verschiedene Vorgehensweisen

Neutral:
- ~6 Stunden Kampagne
- Erzählerisch durchwachsen (weder gut noch schlecht)

Contra:
- Ab und zu Verbindungsprobleme
- Nur 6 Maps im Multiplayer

Fazit:
Wenn man Killzone: Mercenary als das betrachtet was es ist, ein 40 Euro Shooter auf einem mobilen Gerät, und es nicht mit einem 60 Euro Konsolenshooter vergleicht kann man nur zum Entschluss kommen, dass es wohl das beste Ego Shooter auf einem Handheld ist und jedem dem das Genre zusagt kann ich es nur wärmstens empfehlen.

PS: Ich finde es unfair, dass Vita Titel technisch so gut sind, dass sie in Kritiken immer wie Konsolentitel gewertet werden, obwohl sie keine sind. Sowas gibt es bei dem 3DS von Nintendo z.B. nicht, dort wird einem Zelda über 90% gegeben, obwohl es auch nicht an Wii/Wii U Zeldas rankommt, wieso ist es dann bei der Vita anders? Nur weil dort fast Konsolenqualität erreicht wird, wird das Spiel schlechter bewertet. Ich finde da wird etwas mit zweierlei Maß gemessen, wie man vor allem bei den Kritiken zu Killzone Mercenary sehen kann. Sorry, das musste ich loswerden.
Aber spielt und seht selbst, viel Spaß :)
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 29, 2015 8:17 AM CET


Seite: 1