Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für PerSus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von PerSus
Top-Rezensenten Rang: 6.221.855
Hilfreiche Bewertungen: 39

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
PerSus

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Cloud Atlas
Cloud Atlas
DVD
Preis: EUR 0,00

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmal schauen reicht nicht, 20. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Cloud Atlas (Blu-ray)
Einmal schauen reicht nicht. Es reicht nicht, um den ganzen Film in seiner Vollständigkeit zu erfassen. Es reicht aber auch nicht, um diesen Film entsprechend zu würdigen.

So einen Film habe ich noch nicht gesehen. Sechs unterschiedliche Geschichten aus unterschiedlichen Epochen der Menschheit auf eine Weise verknüpft, die ich im Moment gar nicht in Worte fassen kann, um dann zu einem Ganzen auf grandiose Weise zusammengefügt zu werden. Bei einem Grand an Detailverliebtheit, der mich regelrecht staunen lässt - das meine ich durch und durch positiv.

Zu den vielen unglaublichen Details nur ein Beispiel, das mich am allermeisten beeindruckt hat: Wie sich in der ganz fernen Zukunft die Menschheit verändert hat, so hat sich auch die Sprache verändert. Man hat wirklich die Sprechweise der Menschen variiert und dem Zustand der Gesellschaft angeglichen. So was findet man üblicherweise - und wenn überhaupt - nur in Büchern vor, nicht aber in Filmen.

Der Film ist voller Philosophie/Religion: Soziale Gerechtigkeit, Wiedergeburt, Ethik des Klonens, Sklaverei und Freiheit, Umgang mit Älteren und Bedürftigen, Kapitalismus und seine Folgen und noch so vieles mehr, dass ich es hier gar nicht alles zusammenkriege...

Ich frage mich, ob es nicht besser gewesen wäre, zwei Filme draus zu machen. Wäre, so denke ich, schwer zu verkaufen gewesen, da nicht jeder den Film verstanden hat oder ihn zu schätzen weiß. Ich habe schon Verständnis dafür, dass man es dann lieber in einem Film durchzieht, da man befürchtet, dass der einfache Pöbel einen zweiten Teil nicht mehr sehen wird wollen. Ja, die Matrix-Regisseure kennen das gut. Die haben eine phänomenale Trilogie hingelegt, bei der die letzten beiden Teile (offenbar wegen zu viel Philosophie) nicht gut weg gekommen sind.

So: da haben wir also einen Film, der es schon längst in meine erlesene Filme-Sammlung, meine persönliche Hall of Fame, geschafft hätte, wäre die BlueRay sprachlich nicht so schlecht ausgestattet.

Ich schaue gerne Filme in Originalfassung an. Wenn ich dann gelegentlich was nicht verstehe (Akustik, Slang, Wortschatz, alles Faktoren bei einer Fremdsprache), schalte ich nicht auf Deutsch um, sondern schalte mir kurz den Untertitel in der Originalsprache hinzu, lese nach, was ich nicht gehört oder Verstanden habe und recherchiere nötigenfalls nach der Bedeutung. Das ist hier nicht möglich. Untertitel gibt's nur auf Deutsch. Schlimmer noch: sieht man sich den Film in der Originalfassung an, kann man die deutschen Untertitel nicht abschalten! Na ja, ich werde wohl auf eine Neuauflage des Films auf BlueRay hoffen und warten müssen.

Von mir eine klare Empfehlung zum Anschauen. Aber auch eine Klare Empfehlung dazu, die BlueRay nicht zu kaufen. Schade eigentlich, denn einmal schauen reicht nicht!


Wildes Skandinavien, Dänemark
Wildes Skandinavien, Dänemark
DVD

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute und schön erzählte Doku., 20. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jede Folge behandelt jeweils ein Land Skandinaviens: Dänemark, Finnland, Grönland, Norwegen, Schweden und Island.

Die Doku ist seriös. Sie ist mir zu keinem Zeitpunkt in den sechs Folgen langweilig geworden. Das sind die zwei wichtigsten Merkmale einer guten Doku und beide wurden hervorragend erfüllt. Kommt von dem Bildmaterial nicht ganz an die ihresgleichen suchenden, modernen Dokus der BBC heran, aber dass muss auch nicht sein. Skandinavien ist für sich alleine schon bildgewaltig genug.

Als jemand, der Dokus mag und gute zu schätzen weiß, kann ich diese uneingeschränkt empfehlen. Von mir kriegt sie neun von zehn Punkten, was gerundet nun mal fünf Sterne ergibt. ;-)


Spy Game - Der Finale Countdown
Spy Game - Der Finale Countdown
DVD
Preis: EUR 2,99

2 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Richtig langweilig, 20. April 2014
Oh Mann, was für ein langweiliger Film. Von Redford und Pitt hätte ich einen besseren Filmgeschmack erwartet.

Der Film ist nicht nur langweilig, gut drei Viertel des Films gehen am eigentlichen Handlungskern vorbei und dienen nur der Charakterbeschreibung. In der Schule nennt man so was "Thema verfehlt, Note Sechs"! ;-)

(SPOILER)

Eigentlich geht es darum, dass Pitt als Feldagent in Gefangenschaft geraten ist. Wie man später erfährt, beim Befreiungsversuch seiner Geliebten aus einem chinesischen Gefängnis. Die CIA berät, ob sie ihn raushauen soll, oder nicht, tendiert aber klar zum Nein. Und Redford, sein Führungsoffizier, trickst seine vorgesetzten bei der CIA aus, hält diese hin und organisiert die Befreiung von Pitt und seiner Geliebten auf eigene Faust.

Das war's. Das ist der Film. Erzählt in gut 30 Minuten. Der Rest des Films handelt davon, wie sich Redford und Pitt kennen gelernt haben, wie er ihn angeworben hat, wie er ihn ausgebildet, hat, wie Pitt seine Geliebte kennen gelernt hat, etc.

(SPOILER ENDE)

Wenn man bei einer Serie, die pro Staffel gerne mal zehn Stunden Filmmaterial netto (oder gar mehr) vorbringt - bei gerne mal vier (oder mehr) Staffeln - so viel Zeit in den Aufbau der Charaktere investiert, so ist das einerseits, in Relation zum gesamten Filmmaterial, gerechtfertigt. Andererseits kann man den Aufbau der Charaktere auch über mehrere Serien verteilen und sie zugleich spannend gestalten, dann erschlägt einen dieser Teil nicht gleich und es macht sich keine Langeweile breit.

Es gibt so viel bessere Spionagefilme, diesen hier kann man getrost links liegen lassen, man versäumt nichts.


Wir waren Helden
Wir waren Helden
DVD
Preis: EUR 2,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewegend und grausam, 17. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Wir waren Helden (Amazon Video)
Wieso schaue ich mir hin und wieder mal einen Kriegsfilm an? Um mir immer wieder auf's neue ins Bewusstsein zu rufen, was Krieg bedeutet. Was für eine Sch... das doch ist. Und wie idiotisch und auch grausam wir Menschen doch sind. Unser aller Vorfahren aber haben sich gegenseitig "nach allen Regeln der Kunst" immer wieder systematisch abgeschlachtet. Das Mittel gegen erneuten Krieg ist Abschreckung. Wir alle haben den Krieg nie erlebt, also sind Filme das, was dem am nächsten kommt. Das einzige, was halbwegs als Abschreckung dienen kann.

Dieser Film ist enorm gut gemacht. Bewegend und grausam. Der beste Kriegsfilm, den ich bisher gesehen habe.


Pacific Rim
Pacific Rim
DVD
Preis: EUR 0,00

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht so, 17. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Pacific Rim (Blu-ray)
So richtig überzeugend war das nicht. Eigentlich total hirnlos. Während so ein hirnloser Splatterstreifen auch schon mal seinen Reiz und Witz haben kann, war mir dieser Streifen schon fast zu hirnlos. Daher nur drei Sterne. Ansonsten Popcornkino mit netten Effekten eben. Weder überragend gut noch überragend schlecht.


Extrem laut und unglaublich nah
Extrem laut und unglaublich nah
DVD
Preis: EUR 0,00

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, 16. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Extrem laut und unglaublich nah (Blu-ray)
Der Film hat mich berührt. Diese Worte von einem Mann haben schon einiges zu bedeuten. :-) Der Film ist absolut empfehlenswert!


Man of Steel
Man of Steel
DVD
Preis: EUR 0,00

11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genau so und nicht anders!, 16. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Man of Steel (Blu-ray)
Zusammen mit der "Dark Knight" Trilogie ist "Man Of Steel" die einzige ernst zu nehmende Comic-Verfilmung. Klar gibt es noch die eine oder andere recht gut gelungene (z. B. Iron Man), aber mit dieser Ernsthaftigkeit, ohne jede Spur von Klamauk, überragen "The Dark Knight" und "Man Of Steel" die anderen um Längen.

Kalt formuliert würde ich sagen, man lässt sich mit aller Ernsthaftigkeit auf das Gedankenexperiment ein, was wäre, wenn es tatsächlich einen solchen "Menschen" gäbe und zieht das Gedankenexperiment dann einfach konsequent bis zum Schluss durch. Um dieses Gedankenexperiment herum baut man noch eine Geschichte auf. Schließlich wird aus dieser Ernsthaftigkeit zuguterletzt Authentizität. Man kauft es den Filmen ab und kann sich am Ende echt vorstellen, dass da ein Batman oder ein Superman wirklich irgendwo "rumfliegen". Das kann sonst keine andere Comic-Verfilmung leisten.

Persönlich gefällt mir an diesem Film schlichtweg alles. Vom SoundTrack über Technik und SFX, Kameraführung und Bilder, Charaktere und Schauspieler bis hin zur Story finde ich alles komplett gelungen.

Der Film erklärt Supermans Herkunft, die Motive der Eltern, beleuchtet ein wenig deren Gesellschaftsstruktur, erklärt wie Superman herangewachsen ist und macht daraus eine runde Geschichte. Der Film erklärt vor allem aber auch, wie Clark Kent zu Superman wird. Und wie Superman zu Clark Kent wird. Zuerst wollte er sich gar nicht (oder noch nicht?) offenbaren, musste es aber tun. Und erst nach seinem Auftritt als Superman musste er die Rolle des Clark Kent "erfinden" und sich in diese Rolle zurückziehen.

Ich finde, dabei ist der Charakter Superman/Clark Kent vorzüglich ausgearbeitet worden und mit einer Menschlichkeit und Tiefe, auch mit einer Tragik versehen worden, die keineswegs unrealistisch oder oberflächlich wirkt. Das genaue Gegenteil ist der Fall.

Und dann die Action-Szenen. Ich habe mir gedacht: "Peng! Genau so muss es sein und nicht anders. DAS ist Superman!" Auch die Bedrohung für die Menschheit, welche von General Zod und seinem Gefolge ausgeht, ist schlüssig (und nicht so plump, wie das in den ersten Filmen aus den 80ern der Fall war).

Gelungen finde ich auch die Robe. Kein, Verzeihung, schwules Kostüm mehr sondern eher eine hoch entwickelte Rüstung. Auch das passt und trägt zur Ernsthaftigkeit bei.

Absolut grandios (und für mich noch das, woran ich nun seit Tagen daran denken muss und nicht mehr aus dem Kopf bekomme) ist der SoundTrack. Perfekt, einfach perfekt!

Also das ist ein Film, bei dem ich es bereue, ihn nicht im Kino gesehen zu haben.


The Place Beyond the Pines
The Place Beyond the Pines
DVD
Preis: EUR 0,00

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Außerordentlich, 16. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The Place Beyond the Pines (Blu-ray)
Irgendwie hätte ich am Ende des Films eine Pointe erwartet. Vielleicht gab es auch eine und sie ist mir nur entgangen. Na ja, das Ende ist der einzige Grund, wieso ich mir kurz überlegt habe, ob ich dem Film nicht doch vier Sterne geben soll. Aber das wäre nicht gerecht gewesen

Der ganze Film zuvor ist außerordentlich gut und hat mich echt gefesselt.

Die Wechsel der Story vom Jahrmarktunterhalter zum Polizisten und dann weiter zu den Söhnen der beiden bei der Tragik der Väter Geschichte ist sehr gut gelungen.

Kurzum, ich mag den Film. Und ich vergebe nicht oft fünf Sterne.


Knowing
Knowing
DVD
Preis: EUR 2,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Film, 15. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Knowing (Amazon Video)
Mir gefällt der Film außerordentlich gut.

Die erste Hälfte als Mystery-Thriller fand ich sehr gut, die zweite Hälfte als SciFi-Thriller sogar noch besser, der Schluss ist der absolute Megahammer!

Im Gegensatz zu anderen finde ich den Schwenk der Story absolut gelungen. Zumal man so einen Schwenk, der in sich stimmig und schlüssig bleibt und nicht über's Knie gebrochen wirkt, sehr selten zu sehen bekommt. Der Film ist zu keinem Zeitpunkt vorhersehbar. Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten. Und der Schluss übertrifft alles.

Die Effekte sind des Films würdig. Gut und gelungen und stets kurz vor der Grenze, bevor's einem zu viel wird.

Neben alledem gibt der Film noch zu denken. Und wie. Philosophie, Religion und Physik werden gleichermaßen mit einer einzigen Pointe bedient.

Ich finde, da hat der Autor einen richtigen Geniestreich hingelegt und die Filmcrew hat nicht minder gutes geleistet.

Es ist einer der besten Filme, die ich in den vergangenen Jahren gesehen habe.


Die Journalistin
Die Journalistin
DVD
Preis: EUR 3,99

2.0 von 5 Sternen Wäre als Dokumentation besser gewesen, 23. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Journalistin (Amazon Video)
Eine Dokumentation wäre wohl angebrachter gewesen. Der Film hat mich nicht überzeugt.

Blanchet ist zwar exzellent und wird wohl mit ihrer schauspielerischen Leistung der herausragenden Persönlichkeit von Guerin gerecht. Aber die Erzählung selbst und die Art, wie es erzählt wurde, gefällt mir nicht. Der Film hat ein zu hohes Tempo. Die Handlung ist abgehackt und konzentriert sich einzig auf den Fall. Man hätte durchaus noch mehr Fluss in die Geschichte bringen können, indem man die einzelnen Szenen etwas mehr miteinander verknüpft.

Es wurde wie eine Dokumentation erzählt ohne eine Dokumentation zu sein.

Zwei Sterne wegen Blanchets sehr guter Leistung, alles andere ist nicht gut.

P.S.: Farell hat nur eine Statistenrolle. Keine Ahnung, was das sollte.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 4, 2014 7:42 AM MEST


Seite: 1 | 2