Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Torsten Brücher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Torsten Brücher
Top-Rezensenten Rang: 4.515.302
Hilfreiche Bewertungen: 46

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Torsten Brücher "onkeltoastie" (Bayern)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sleeping Beauty - Dornröschen
Sleeping Beauty - Dornröschen
DVD
Preis: EUR 0,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grottenschlecht, 27. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Sleeping Beauty - Dornröschen (DVD)
Leider kann ich mich den anderen Schreibern nur anschließen. Einen noch schlechter adaptierten Film habe ich noch nie gesehen. Von der total nervigen Musik mal angesehen. Wie man so ein Machwerk überhaupt auf den Markt bringen kann und hierfür auch noch einen Verleih findet ist und bleibt mir ein Rätsel. Gott sei Dank habe ich den Film nur über Lovefilm geliehen und nicht gekauft.


Lulu (With Metallica)
Lulu (With Metallica)
Preis: EUR 8,99

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fehlgriff, 29. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Lulu (With Metallica) (MP3-Download)
Tja, ich habe mir diese Werk jetzt 3 mal (ja ich habe es tatsächlich gewagt) von vorne bis hinten angehört und muss leider tatsächlich feststellen, dass mein Intelekt scheinbar nicht ausreichend ist um zu verstehen, was das Ganze soll. Über die Songs im Einzelnen oder den musiklaischen wie künstlerischen Wert oder auch einfach das Zusammenpassen der Band Metallica mit dem "Künstler" Lou Reed könnte man wahrscheinlich ganze Bücher schreiben und ganze Abende mit Diskussionen hierzu füllen, letztendlich entscheidet aber immer der eigen Geschmack.
Ich muss gestehen, dass Lou Reed bisher vollkommen an mir vorbeiging, ich also ehrlich zugeben muss, dass ich kein einziges Lied dieses Künstlers kenne (und nach dem Hören von Lulu muss ich auch sagen, dass ich mir auch bestimmt nichts mehr von ihm anhören werde). Allerdings sind Metallica bisher nicht am mir vorbeigegangen, sondern seit MAster of Puppets bin ich mal mehr mal weniger glühender Fan von Metallica. Auch wenn mich jetzt viele steinigen werden, meiner Meinung nach hatten Metallica mit dem schwarzen Album Ihren absoluten Höhepunkt, danach wurde es leider von Album zu Album schlechter und St. Anger war der bisherige Tiefstpunkt. Eigentlich dachte ich, es könnte von Seiten Metallicas nicht mehr schlimmer kommen - ICH HABE MICH GETÄUSCHT!!!. Auch wenn jetzt die Lou Reed-Fraktion dieses Album wahrscheinlich absolut genial findet und auch wenn viele hier anmerken, dass dies kein neues Metallica Album sei, sondern ein entsprechendes Crossover-Projekt, so muss man doch anmerken, dass Metallica aus welchen Gründen auch immer Ihren NAmen dafür hergegeben haben und somit auch sicher bewußt die eigenen Fans hiermit ansprechen wollen und auch in ihrer Fanszene dieses Album absetzen wollen um damit Geld zu verdienen. Insofern ist dieses Argument nicht schlüssig und somit nicht anwendbar. Wäre dies kein Metallica-Album so hätte man ja die Möglichkeit gehabt die Credits einzig Lou Reed zuzuschreiben und das ganze dann unter einem Synonym veröffentlichen können. Auf die Art und Weise wie man es hier gemacht hat und vor allen Dingen aufgrund der extremen Promotion, speziell von MetallicaŽs Seite muss man sich das Ganze jetzt auch als Metallica-Album ankreiden lassen. Soviel erstmal hierzu.

Jetzt zum Album an sich: eigentlich ist bereits Alles hierzu gesagt - es ist das absolut schrecklichste was Metallica je verbrochen haben und ich befürchte, dass dies ein absoluter Flopp wird.
Die eintönige Stimme eines Lou Reed ist schon nach wenigen Minuten nicht mehr zu ertragen und wenn nicht der absolut nervtötende Soundteppich, den Metallica hier eingebracht haben (Melodien sucht man vergeblich) wäre würde man wohl nach ein paar Minuten einschlafen.

Ich muss gestehen, dass ich auch weder die Originalgeschichten von Wedekind noch die entsprechendens Theateradaptionen kenne, dennoch kann man Konzeptalben auch so gestalten, dass diese hörbar sind - Kunst ist nicht Alles - Kunst soll ja schließlich auch ansprechen und gefallen.

Wenn man jetzt natürlich davon ausgeht, dass die Künstler hier Avantgarte machen und Provozieren und Polarisieren wollen haben Sie dies sicher geschafft - Freunde werden Sie sich meiner persönlichen, subjektiven Meinung hiermit allerdings nicht machen - und zwar weder Lou Reed noch Metallica.

Ich für meinen Teil werde dieses Album in jedem Fall sicherlich kein weiteres Mal mehr hören und werde das für den MP3 Download bezahlte Geld als Fehlinvestiton abschreiben.

Ich kann nur hoffen, dass Metallica sich mit diesem mir völlig unverständlichen Machwerk nicht zu viele Fans komplett vergraulen werden.

Ich werde mir in jedem Fall bei künftigen Veröffentlichungen dieser einst so genialen Band erst mal Alles komplett anhören bevor ich hierfür Geld ausgeben werde.

Mein persönliches Fazit: Finger weg und lieber mal bei anderen Bands vorbeischauen und reinhören - das Konzept welches hier angewendet wurde und die Kunst die dahintersteckt erschließt sich mir persönlich leider absolut nicht.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 31, 2011 1:25 PM CET


Die Wahrheit übers Lügen (ca. 1,5 CD)
Die Wahrheit übers Lügen (ca. 1,5 CD)
Preis: EUR 9,31

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen zu wenig, dafür sehr gute Musik, 31. Oktober 2008
Ja, endlich liegt das Album in meinem Player und dudelt seit heute morgen rauf und runter. Ein für meinen Geschmack wirklich sehr gutes Album, das beste Unterhaltung bietet (wie von Farina uch nicht anders zu eraten) Seit man kann schon sagen Jahrzehnten bringt er mich jetzt zum LAchen, Schmunzeln und auch zum Nachdenken und überrascht mich auch immer wieder mit Arrangements, die man eigentlich nicht von Ihm erwartet. Aufgrund er musikalischen und textlichen Qualität kann ich jedem Ärzte- Farin- Rockfan und dem der es werden will nur zum Kauf dieses Werkes raten.

"Nur" 4 Punkte deshalb, weil ich es ganz humorlos übertrieben finde, aus knapp 45 Minuten Musik ein Doppelalbum zu bauen und auch dementsprechend einen höheren Preis zu verlangen (auch wenn dieser Running Gag mit einer großen und einer kleinen Scheibe an sich ja ganz nett ist und bei der letzten DieÄrzte-Scheibe auch angebracht war) - hier wäre bestimmt noch ein wenig mehr gegangen und man hätte den leeren Platz auf CD 1 sicher sinnvoll nutzen können (wie ich Farin kenne liegen noch genügend "B-Seiten" auf Halde die gut genug für das Album gewesen wären)

Fazit: Ein hervorragendes Album zu einem leider überteuerten Preis, aber vielleicht sinkt der ja in den nächsten Tagen noch. (aber natürlich ist auch der Preis bzw. das Einverständnis mit diesem immer subjektiv).

In jedem Fall wünsche ich Euch Allen viel viel Spaß beim Hören des Albums, ich werde ihn in jedem Falle haben.


Live from Texas
Live from Texas
Wird angeboten von ZUMM
Preis: EUR 19,98

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Thank you for the Music, 31. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Live from Texas (Audio CD)
Endlich, die allererste Live-Cd der biggest little band from Texas (zumindest offiziell - es gibt ja einige Bootlegs, die teilweise auch sehr gut sind - und o.k. es gibt ein paar Livetakes auf Fandango). Zum vorliegenden Scheibchen muß man eigentlich nicht viel sagen, die Qualität der Musik, der Aufnahme und der 3 "älteren Herren" spricht für sich, es wurde erfreulichweise nicht allzu viel im Studio nachbearbeitet, man kann in jedem Falle erkennen, dass es sich um Liveaufnahmen handelt. Man merkt den Dreien immer noch die enorme Power und den Spaß an der Musik an, man kann Sie förmlich greifen. Sicher eines der besten Livealben ever, meiner Ansicht nach in einem Atemzug mit Springsteens live 75 - 85, AC/DCŽs LIVE, KISS Alive II und vielen weiteren Klassikern zu nennen. Echt toll!!! absolute Kaufempfehlung. Natürlich kann auch diese Scheibe das absolute Erlebnis eines Livekonzerts (ich durfte Gott sei Dank das Privileg genießen ZZ Top live sehen zu dürfen) nicht ersetzen, aber es kommt dem schon sehr nahe.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Da schwärmt einer in höchsten Tönen von einem Album und dann vergibt er nur 4 Sterne - WARUM????

Ganz einfach, ich finde es einfach sehr schade, dass trotz der hervorragenden Titelwahl (alle Classics sind vertreten) auch sehr Vieles fehlt, was ich gerne hier gehört hätte. Ich finde es einfach schade, dass "Nur" Songs bis Eliminator den Weg auf diesen Output gefunden haben, und neuere Songs leider völlig außen vor gelassen wurden (außer Rough boy vom Afterburner Album). Auch ein Sleeping bag, Doubleback, Pincushion, SheZs just killing me, Planet of women, Mescalero etc. hätten meiner Meinung nach nicht geschadet - dann wäre es halt ein Doppelalbum geworden, na und - genügend gute Songs hat das Trio ja.

Aber nichts desto trotz, meiner persönlichen Meinung nach eines der besten Livealben ever. Ich hoffe die Jungs machen noch ein wenig weiter und haben auch noch genug Power für ein weiteres Studioalbum und vielleicht ja auch noch Zne Tour nach Good old Germany.

So keep on rocking!!!!!!!!!!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 1, 2012 12:09 PM MEST


Heavy Rotation
Heavy Rotation
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 6,12

30 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das war wohl nicht das Optimum, 24. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Heavy Rotation (Audio CD)
Nun, da ist es also - das mit Spannung erwartete 4. Studioalbum von Anastacia, das erste Werk nach der selbst auferlegten Pause. Und wie viele andere bin ich natürlich mit einer gewissen Erwartungshaltung und auch sehr viel Vorfreude an die kleine schwarze Scheibe herangegangen. Wenn ich ehrlich bin, ich weiß nicht wirklich, was ich von dem Album halten soll. Für meinen Geschmack, und eine Rezension ist nunmal für den subjektiven Eindruck gedacht, fehlt hier eindeutig die Power des Vorgängers. Stattdessen erwartet einen tausendfach gehörter, fast seichter Radiopop, der zwar super als Hintergrundmusik geeignet ist, aber zum Abrocken eindeutig nicht die Power hat und sicher auch nicht zu meinen Alltime Favorites zählen wird. Schade, hier wäre meiner Ansicht nach mit ein wenig mehr Power bei der Instrumentierung aber auch bei Anastacias Stimme mehr drin gewesen. Der Wiedererkennungswert der Songs ist im Vergleich zu den Vorgängern so gut wie nicht vorhanden, da man von der herausragenden Stimme Ansastacias nicht wirklich etwas mitbekommt und wenn man einen der Songs im Radio hört sicher nicht sofort an Ansastacia denkt- es fehlt einfach das Besondere. Meiner Ansicht nach das bisher schwächste Anastacia-Album - eigentlich nur 2 Punkte wert, aber aus "alter Verbundenheit" gibt es einen Bonuspunkt. Ach ja- mit 41 Minuten Spielzeit lässt leider auch die Länge des Albums zu wünschen übrig, wobei: noch mehr des Geplänkels wäre wohl auch ein Deut zu viel gewesen. Bitte beim nächsten Album wieder besser machen. Und an alle denen diese Rezension nicht passt: Dies ist meine persönliche Meinung, mein persönlicher Eindruck, wenn jemandem das Album besser gefällt - herzlichen Glückwunsch zum Kauf und viel Spass damit. bei mir jedenfalls wird es wohl eher nicht auf "heavy rotation" laufen.


Barra Da Tijuca
Barra Da Tijuca
Preis: EUR 23,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hammermäßig gutes Rockalbum, 26. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Barra Da Tijuca (Audio CD)
Zunächst mal an alle, die hier Onkelz-Mucke erwarten: War wohl nix, war aber wohl auch klar.
Hier liegt nunmal kein neues Album der Onkelz vor, sondern ein Album von Matt Röhr, der hier einfach das an Musik macht, was er machen will.
Es hat doch nie irgendjemand aus seinem Umfeld behauptet, dass hier etwas veröffentlicht wird, was auch nur im Entferntesten mit den Onkelz zu tun hat.

Und damit kommen wir dann auch zu diesem Album:

Herrlicher Rock vom Allerfeinsten, toll zum Anhören und meiner Meinung nach - Gott sei Dank - kein Onkelz-Abklatsch.
Bitte nicht falsch verstehen - ich bin Onkelz-Fan der ersten Stunde und finde es nach wie vor schade, dass sich die Band aufgelöst hat, aber soll Matt jetzt anfangen, sich selbst zu covern? - Sicher nicht.

Soll er, nur um ein paar 100.000 Scheiben zu verkaufen das gleiche machen wie die letzten 20 Jahre? - sicher auch nicht.

Ich finde es ganz stark, dass er seinen eigenen Stil sucht und wohl auch in größerem Umfang schon gefunden hat und das er sich eben nicht nach Onkelz anhört, sondern einfach nach guter, erdiger und ehrlicher Rockmusik.

Für mich ganz klar eines der Rockalben des Jahres - sowohl textlich ausgereift als auch handwerklich und melodisch äusserst stimmig.

Und an alle die das als "Bon Jovi-Mucke" oder ähnliches abtun - es hilft auch mal die Texte zu lesen und zu übersetzen (zumindest hier bleibt er dem "alten" Stil relativ treu.

"Nur" 4 Punkte deshalb, weil es eben ein hammermäßig gutes Rockalbum ist, aber eben nicht DAS Rockalbum.


Unser Stadion-Unsere Regeln
Unser Stadion-Unsere Regeln
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 10,43

4.0 von 5 Sternen Der Stephan, der W., der Weidner, 17. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Unser Stadion-Unsere Regeln (Audio CD)
Tja, das ist es also, das Erste Werk der nach-Onkelz-Zeit, und wie sollte es im Jahr der WM im eigenen Land auch sein, es ist natürlich ein Fussballsong.

Als Onkelzfan der ersten Stunde hat man da natürlich entsprechend hohe Erwartungen, ist und bleibt doch Mexico einer der beliebtesten Onkelz-Songs aller Zeiten (für alle Nichtwisser - Mexico ist der Song der Onkelz zur WM 1986).

Nun aber zu den beiden enthaltenen Songs - es lässt sich sowhl bei Unser Stadion - unsere Regeln als auch bei Gewinnen kann Jeder nicht verleugnen, dass es sich um das Songwriting von Stephan Weidner handelt, im Großen und Ganzen könnten beide Songs auch auf einer Onkelz-Scheibe Platz finden - und genau deshalb gibtŽs von mir halt nur 4 anstatt 5 Punkte, denn es sind nunmal nicht die Onkelz, die hier eine neue Scheibe veröffentlichen, sondern "nur" ein ehemaliges Mitglied dieser genialen und sicher unerreichbaren Band.

Es hätte mir persönlich besser gefallen wenn "der W." neue Wege gegangen wäre und etwas mehr gewagt hätte - vielleicht ist dies dann ja beim (wenn ich Stephans Homepage richtig interpretiere) ersten Soloalbum 2007 der Fall - lassen wir uns überraschen.

Fazit: Zwei tolle und zur WM passende Songs, gerne mehr davon, aber bitte nicht immer nur stur sich selbst covern, denn dann hätte man gleich so weitermachen können wie bisher, oder aber den Bandnamen behalten können und nur das ausführende Personalwechseln.

Stephan - Du bist und bleibst ein Held - sorge dafür, dass Du auch eine Legende bleibst.

In diesem Sinne: Rock will never die


Seite: 1