Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Markus Müller > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Markus Müller
Top-Rezensenten Rang: 6.217.824
Hilfreiche Bewertungen: 50

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Markus Müller (Stuttgart)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Wayward Pines - Ein guter Ort zum Sterben. [3 DVDs]
Wayward Pines - Ein guter Ort zum Sterben. [3 DVDs]
DVD ~ Matt Dillon
Preis: EUR 17,99

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hännde weg von diesem Schrott!, 6. Juni 2016
Die Serie ist einfach nur Schrott. Haarsträubend unlogisch und in sich widersprüchlich. Fängt zwar mit der Pilot nicht schlecht an, aber es geht steil bergab und ich persönlich habe mich dann sehr geärgert über die verschwendete Zeit.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 8, 2016 12:32 AM MEST


The Martian
The Martian
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Ein Page-Turner für Nerds!, 16. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Martian (Kindle Edition)
Sehr unterhaltsam und spannend - vor allem für Technik-, Wissenschafts- und Weltraum-Nerds. Für andere vielleicht weniger, aber die kommen vermutlich nicht auf den Gedanken zum Kauf. Ein absoluter Page-Turner, nur an ein paar Stellen etwas langatmig, insgesamt glücklicher Weise deutlich Wissenschaftslastiger und detailverliebter als der Film. Auch der sarkastische Humor hat mir sehr gefallen. So, genug wird wirres Zeug - kaufen!


Alu Frame für Huawei Honor 6 - schwarz - Cover PhoneNatic Schutzhülle + 2 Schutzfolien
Alu Frame für Huawei Honor 6 - schwarz - Cover PhoneNatic Schutzhülle + 2 Schutzfolien
Wird angeboten von PhoneNatic
Preis: EUR 3,80

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fehlkonstruktion, unkooperativer Kundendienst, 14. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Rahmen ist offenbar eine Fehlkonstruktion: Der Verschluss kann eigentlich nicht halten, und dass tut er auch nicht - nach zwei Tagen schon geht er ständig auf, der Kunststoffrahmen ist deswegen nun verkratzt. Verlorenes Geld - nicht kaufen!

Update: PhoneNatic hat meinen "Rücksendeantrag" storniert und will wissen, welcher Schaden an dem Teil vorliegt. Es funktioniert nicht und schadet meinem Handy, anstatt es zu schützen! Ich denke das ist ein guter Grund zur Rücksendung. Offenbar hat man bei PhoneNatic noch nicht vom generellen 14tägigen Rücksenderecht im Versandhandel gehört. Mein Eindruck von der Firma wird dadurch nicht besser. Die Fotos zeigen die Schäden, die das Teil an meinem Handy verursacht hat.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Storytelling in virtuellen Welten (Praxis Film)
Storytelling in virtuellen Welten (Praxis Film)
von David Lochner
  Broschiert
Preis: EUR 29,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erschreckend schlecht, 31. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erschreckend schlecht! Amateurhaft geschrieben; von Grammatik und Satzzeichen hält der Autor offenbar nicht viel. Eine Qualitätskontrolle irgendeiner Form hat offenbar nicht stattgefunden.
Inhaltlich ist es gemischt: teilweise interessante Ansätze (deshalb zwei Sterne), teilweise werden Seiten mit Banalitäten gefüllt. Die Beispiele zu Dramaturgie, Figurenzeichnung etc. sind schockierend einfach gestrickt. Und mit einfach meine ich nicht genial einfach, sondern einfach wie auf Schulaufsatz, 9. Klasse - Niveau.


LG P880 Optimus 4X HD Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5GHz, NFC, WiFi, Android 4.0) schwarz
LG P880 Optimus 4X HD Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5GHz, NFC, WiFi, Android 4.0) schwarz

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Manch gutes, aber nicht genug, 30. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schönes Gerät, aber viel ärgerliches, deshalb gehts zurück. Das Display ist zwar schön groß mit einer hohen Auflösung, die Farben sind schön, auch die Kamera scheint ganz in Ordnung zu sein. Aber einiges funktioniert eben nicht: das GPS ist sehr unzuverlässig, verliert oft komplett den Kontakt => für ortsbasierte Dienste, Ortung und Navigation taugt das Handy nicht (wäre für mich sehr wichtig). Außerdem kleine aber feine Probleme, mit denen ich mich nicht herumschlagen will: das Handy stellt sich wiederholt selbsttätig auf Lautlos, wenn das nicht gewünscht ist; Wenn während des Musikhörens eine Nachricht ankommt, wird die Musik für den Nachrichtenton leiser gestellt, bleibt dann aber leise; Automatische Display-Helligkeit funktioniert nur teilweise: wird dunkler, aber nicht wieder heller (wenn z.B. in der Bahn das Licht aus und wieder angeht...) Schade um die vergebenen Möglichkeiten!


Philips SHB6110 Bluetooth Stereo Backneck-Headset schwarz
Philips SHB6110 Bluetooth Stereo Backneck-Headset schwarz

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Laden nur am PC!, 8. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Scheint im Grunde kein schlechtes Produkt zu sein - aufladen kann man den Akku aber nur am PC! Zum laden liegt ein USB Kabel bei, kein komplettes Ladegerät! Ich habe zwar ein Ladeteil, in das ich USB-Kabel einstecken kann, leider wird daran das Headset aber nicht geladen, nur am eingeschalteten PC !Werde deswegen das Headset leider zurückschicken müssen.
Funktion und Klang 4 Sterne, aber wegen schlechter Lademöglichkeit nur 2 Sterne gesamt.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 16, 2012 9:42 AM MEST


Sony Alpha 700: Das Buch zur Kamera
Sony Alpha 700: Das Buch zur Kamera
von Frank Späth
  Gebundene Ausgabe

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend, 18. Januar 2009
Holt den DSLR-Neuling sehr gut ab und erklärt die zahlreichen Einstellmöglichkeiten der Kamera sehr anschaulich. In meinen Augen ein Muss außer vielleicht für absolute Profis.


Le Mans
Le Mans
DVD ~ Steve McQueen
Preis: EUR 4,99

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fantastische Autos, als film na ja..., 28. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Le Mans (DVD)
Als Spielfilm überzeugt "Le Mans" nur bedingt und wirkt eher wie ein Dokumentarfilm, die Rennszenen mit Original-Autos sind allerdings fantastisch.

Hierzu nur noch ein paar Anmerkungen: Die Rennzenen wurden beim echten Le Mans 24-Stunden Rennen gedreht. Zu diesem Zweck nahm ein vom Filmteam mit Kameras ausgestatteter Porsche 908 am Rennen teil. Dieses Auto gehörte Steve McQueen selbst (er war damit beim 12 Stunden Rennen von Sebring Zweiter geworden hinter Formel 1-Weltmeister Mario Andretti, der wild entschlossen war, sich nicht von einem Filmstar schlagen zu lassen). McQueen wollte den Kamerawagen auch in Le Mans selbst fahren, doch die Filmproduzenten verweigerten die Erlaubnis. Gefahren von Herbert Linge und Jonathan Williams, wurde der Wagen trotz der durch die Kameras ruinierten Fahreigenschaften und der häufigen Stops zum Film wechseln Neunter.

Alle im Film auftauchenden Ferraris wurden vom belgischen Ferrari-Händler Jacquwes Swaters ausgeliehen. Ferrari weigerte sich, selbst Wagen zur Verfügung zu stellen, weil der Film mit einem Porsche-Sieg endet (wie die realen Le Mans Rennen 1970 und 1971 im Übringen auch).

Und schließlich: Gulf ist kein Hersteller. Gulf Oil sponserte den Einsatz der Porsche 917K des britischen Wyer-Teams, die das 24 Stunden Rennen von Le Mans 1971 gewannen. Außerdem sponserte Gulf Oil zahlreiche andere Rennteams und andere Wagen. Die blau-orange Gulf Lackierung ist legendär, und auch der von McQueens Figur im Film gefahrene Porsche 917K ist so lackiert.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 3, 2015 2:17 PM MEST


Der Scharfschütze: Thriller
Der Scharfschütze: Thriller
von Jonathon King
  Taschenbuch

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Idee okay, Ausführung Schrott!, 12. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Scharfschütze: Thriller (Taschenbuch)
Die Grundidee von Jonathon Kings Thriller "Der Scharfschütze" ist, dass ein traumatisierter Scharfschütze meint, für Gerechtigkeit sorgen zu müssen, indem er Straftäter, die seiner Meinung nach mit zu milden Urteilen davon gekommen sind, tötet. Diese Ausgangssituation könnte die Grundlage für einen zumindest akzeptablen, wenn auch nicht brillianten Thriller bieten, doch bei diesem Buch ist offensichtlich zu viel schief gelaufen. Es fängt damit an, dass King es nicht schafft, die Figuren, von denen er erzählt und ihre Welt vor dem geistigen Auge des Lesers lebendig werden zu lassen. Das liegt vornehmlich daran, dass es in dem Buch kaum Beschreibungen gibt. So erfährt man zum Beispiel nicht, wie alt die Haupfigur ist, erfährt absolut nichts darüber wie er aussieht - abgesehen von einem sehr vagen hinweis, dass er etwas übergewichtig ist, und so weiter.
Auch die Motivation des Heckenschützen bleibt zu sehr im Dunkeln. King berichtet zwar von verschiedenen traumatischen Erlebnissen bei dessen Einsätzen im Irak-Krieg und als Polizei-Scharfschütze, kann sich aber scheinbar nicht entscheiden, welche Bedeutung sie jeweils haben und gibt dem Leser zu wenige Hinweise.

Zudem sähe eine Zeitung, die Artikel wie die im Buch zitierten veröffentlicht, sich schnell mit Klagen überzogen, vor allem in den USA (indem sie zum Beispiel vor Gericht freigesprochene Verdächtige als Mörder bezeichnet). Verwunderlich, da Jonathon King selbst angeblich seit über zwanzig Jahren als Gerichtsreporter arbeitet.

Jonathon King ist also kein großartiger Schriftsteller (zumindest nicht in "Der Scharfschütze"; seine anderen Werke kenne ich nicht). Leider ist er aber auch kein guter Thriller-Autor: "Der Scharfschütze" ist ganz einfach nicht spannend. Es gibt keine wirkliche Bedrohung für irgend eine Figur, mit der man sich als Leser identifiziert, man kann nicht mitfiebern, und alles ist sehr vorhersehbar. Spätestens nach einem Viertel des Buches weiß man, wie der Showdown aussehen wird, mitsamt dem romantischen Epilog. Da King aber wohl kein besseres Ende einfiel, schlägt er ganz einfach die Hauptfigur wie auch die versammelten Spezialisten von der Polizei mit völliger Blindheit gegenüber den offensichtlichsten Zusammenhängen, nicht ohne in einem fort ihren Scharfsinn zu loben. Das kann einen als Leser das eine oder andere Mal dazu bringen, ob solcher Beleidigung der eigenen Intelligenz das Buch verärgert in die Ecke zu werfen. Ich selbst habe es nur zu Ende gelesen, weil ich glaubte, da müsse noch ein Twist kommen - leider eine vergebliche Hoffnung.

Schließlich ist da noch die mangelhafte Übersetzung: zu oft übersetzt Helmut Splinter offensichtlich englische Idiome direkt ins Deutsche oder passt den Satzbau nicht der deutschen Grammatik an, was naturgemäß nicht funktioniert. Zum Beispiel spricht er vom "Rennen" um den Posten des Sheriffs - im Englischen wird eine Wahl als "race" bezeichnet, im Deutschen funktioniert das aber nicht. Ein andermal werden "die größeren Kennzeichen" in der Nähe eines Unfallortes erwähnt - ich vermute, dass King im Original "major landmarks" oder ähnliches schreibt. Auch wechselt der Text bei erzählenden Passagen verwirrender Weise oft zwischen Präsens und Präteritum hin und her, vor allem das Wort "muss" steht oft im Präsens. Vielleicht, weil die englische past tense-Form gleich geschrieben wird wie die present-Form? Sollte es als Stilmittel gedacht sein funktioniert es jedenfalls nicht, da es nur verwirrt. Auch wäre wohl in der Berichterstattung einer seriösen Zeitung nicht davon die Rede, dass ein Mordopfer "im Knast saß". Dies sind nur einige wenige Beispiele, im Buch finden sich noch viele mehr.
Insgesamt macht die Übersetzung, wie auch der Roman insgesamt, den Eindruck, hastig verfasst und schlecht oder nicht lektoriert worden zu sein.

Die zwei Sterne gibt es für die Grundidee und weil es so viele noch schlechtere Bücher gibt.


Der Himmel kann warten
Der Himmel kann warten
DVD ~ Frank Giering
Wird angeboten von guenstig-ist-gut
Preis: EUR 10,99

6 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schrott, 10. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Der Himmel kann warten (DVD)
Der Film ist weder tragisch noch komisch, sondern einfach nur schlecht. Die tragischen Momente sind unterträglich pathetisch. die "Witze" sind abgedroschener und vorhersehbarer als man sich vorstellen mag. Selbst die Darsteller Steffen Wink und Frank Giering, die beide zum besten zählen was der junge deutsche Film zu bieten hat, können ihren plump konstruierten Charakteren kein Leben einhauchen.
Einer der ganz wenigen Filme, bei denen ich vorzeitig das Kino verlassen wollte.


Seite: 1 | 2