Profil für Svenna > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Svenna
Top-Rezensenten Rang: 20.141
Hilfreiche Bewertungen: 195

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Svenna "Leseratte" (Grevenbroich)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Das Salz der Erde: Historischer Roman
Das Salz der Erde: Historischer Roman
von Daniel Wolf
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen oft vorhersehbar und langatmig, 22. August 2013
Das Salz der Erde ist ein historischer Roman über das Leben des Kaufmanns Michel de Fleury und seine Liebe zu Isabelle. Der Autor erzählt über die Schwierigkeiten der Gilde und der Kaufleute mit den Obrigkeiten und wie sie trotzdem den Weg in die Unabhängigkeit finden.

Von der Idee her ist das Buch gut, wenn auch die Geschichte nicht sehr originell ist. Leider bleiben die Charaktere oberflächlich und der Autor versteht es nicht, mich in die Geschichte zu ziehen. Diese ist an vielen, vielen Stellen vorhersehbar und künstlich in die Länge gezogen. Mit einem wort- und bildgewaltigen Roman wie z.B. die Säulen der Erde kann sich dieser hier nicht messen!

Dieses Buch ist nur etwas für Menschen, die noch nicht viele historische Romane gelesen haben, denn für solche ist es recht langweilig.


Handbuch Bio-Gemüse: Sortenvielfalt für den eigenen Garten
Handbuch Bio-Gemüse: Sortenvielfalt für den eigenen Garten
von Arche Noah
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

5.0 von 5 Sternen Großartig, 2. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Handbuch ist absolut gelungen, einfach nur empfehlenswert und seinen Preis wirklich wert!
500 Gemüsesorten werden ausführlich vorgestellt, mit Tipps zum Anbau, zum Anbau auf dem Balkon oder in Kübeln, zur Mischkultur und zur Verwendung in der Küche sowie zur richtigen Lagerung. Ergänzt wird dies durch Sortenbeschreibungen, viele tolle Fotos und Erfahrungsberichte von Arche-Noah-Gärtnern.
Auch sehr viele seltene Gemüsesorten werden ausführlich vorgestellt, von der Haferwurzel bis zur Erdmandel.
Das ist definitiv der beste Ratgeber zum Gemüseanbau, den ich je gelesen hab.


Die kleine Aussteigerfibel: Landleben für Anfänger von A bis Z
Die kleine Aussteigerfibel: Landleben für Anfänger von A bis Z
von André Meier
  Broschiert
Preis: EUR 9,90

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht nützlich, 2. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie schon die meisten Bewertungen hier heraus stellen, darf man den Titel des Buches auf keinen Fall wörtlich nehmen, Tipps für ein Aussteigerleben findet man nicht.
Statt dessen findet man wenig geistreiche Bemerkungen, z.B. dass Katzen bei Mäuseproblemen helfen...
Meinen Humor trifft das Buch dazu überhaupt nicht. Ich persönlich finde es langweilig und kein bißchen lustig. Im Gegenteil, die Bemerkungen über Ostdeutsche sind hart an der Grenze des guten Geschmacks und die meisten geistigen Ergüsse des Autors sind völlig unnütz. So könne man seine pubertierende Tochter mit einem Pferd von dem erwachenden Interesse an Jungs ablenken und als hübsche Blondine auf dem Land doch dadurch Geld verdienen, in engen Blusen vor der Webcam rumzustolzieren.... na dann viel Spaß beim Ausprobieren...


1 Brot - 50 Aufstriche (GU Küchenratgeber Relaunch 2006)
1 Brot - 50 Aufstriche (GU Küchenratgeber Relaunch 2006)
Preis: EUR 6,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch mit vielen leckeren Rezepten, 17. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Kochbuch unterteilt sich in süße Aufstriche, vegetarische herzhafte Aufstriche und Aufstriche mit Fisch und Fleisch.

Alle Rezepte, die ich bisher probiert habe, waren sehr lecker und gelangen sehr leicht. Die Rezepte sind gut beschrieben und die schönen Fotos machen richtig Appetit.
Das Buch eignet sich auch als Ergänzung, wenn man schon ein Buch mit Aufstrichrezepten hat, es war mein Kauf nach dem Dr. Oetker Brotaufstriche-Buch und es war eine gute Ergänzung. Einige Rezepte sind ähnlich aber es bot auch viel Neues oder andere Varianten.

Schön finde ich, dass für viele Rezepte Variationsmöglichkeiten beschrieben werden und dass die Rezepte auch jeweils eine Brotempfehlung beinhalten. Eine kleine Warenkunde und Rezepte für ein Krustenbrot und einen Hefezopf runden das Buch ab.

Sehr zu empfehlen.


Wildpflanzen: Köstliche Rezepte, essbare Dekorationen und Geschenkideen
Wildpflanzen: Köstliche Rezepte, essbare Dekorationen und Geschenkideen
von Celia Nentwig
  Broschiert
Preis: EUR 16,90

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbares Buch, 2. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe Celia Nentwig schon einmal auf einer ihrer wunderbaren Kräuterwanderungen kennen lernen dürfen und wusste daher schon, dass sie ein großes Wissen über Wildpfanzen besitzt und zahlreiche tolle Rezepte dazu kennt.
Meine zugegebenermaßen hohen Erwartungen an dieses Buch wurden nicht enttäuscht!
Das Buch ist wunderbar übersichtlich gegliedert und erleichtert das Wiederfinden der einzelnen Rezepte und Dekoideen dadurch, dass es einmal ein nach Wildkräutern gegliedertes Inhaltsverzeichnis gibt, daneben ein Verzeichnis der Rezepte und daneben ein Verzeichnis der Dekoideen.
Giersch, Wiesenschaumkraut, Knoblauchsrauke, Bärlauch, Löwenzahn,Brennnessel, Holunder, Gundermann, Walnuss, Spitzwegerich und Wildrose werden vorgestellt. Ergänzend dazu gibt es einen übersichtlichen Sammelkalender.
Ich habe schon die vorgestellten Brennnesselnudeln ausprobiert- die Rezeptbeschreibung war gelingsicher und das Ergebnis toll! Und die schokolierten Gundermannblätter sind zwar arbeitsintensiv aber sehr lecker.
Das Buch enthält eine Vielzahl ungewöhnlicher Rezepte, die weit über Wildkräutersalat und Dipps hinausgehen. Von herzhaft bis süß ist alles dabei.
Die Rezepte und Dekoideen werden ergänzt durch tolle Fotografien, die Lust aufs Ausprobieren machen.
Ein rundum schönes Buch, welches ich nur empfehlen kann!


Die Chronistin: Roman
Die Chronistin: Roman
von Julia Kröhn
  Taschenbuch

1.0 von 5 Sternen Langatmig und anstrengend, 10. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Chronistin: Roman (Taschenbuch)
Der vorliegende Roman ist in einen sehr eigenwilligen Stil geschrieben. Es gibt viele Wiederholungen von einigen Wörtern wie "deuchte" und der gesamte Schreibstil ist eher holprig. Es fiel mir schwer, dieses Buch zu lesen und ich habe es allein schon aufgrund des Schreibstils immer wieder zur Seite gelegt.
Historisch ist es schon interessant, da großen Wert auf historische Einzelheiten gelegt wurde, die Beschreibungen von Orten, Menschen, Gerüchen und Szenen sind allerdings eher platt und farblos oder kommen gar nicht erst vor. Eigentlich soll die Geschichte in einem spannenden Klosterkrimi verpackt sein, Spannung kam bei mir aber nicht auf.
Und die Hauptfigur, die permanent schreit, brüllt, zetert, schlägt, verprügelt, zerrt, demütigt usw. ist einfach nur unsympathisch.


Kraut und Rüben
Kraut und Rüben

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswerte Zeitschrift, 29. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Kraut und Rüben (Zeitschrift)
Die Kraut und Rüben ist nach meiner Ansicht die beste Gartenzeitschrift, die es auf dem Markt gibt.
Im Gegensatz zu anderen Zeitschriften besteht sie nicht zum größten Teil aus Produktwerbungen. Obwohl auch hier Neuheiten und bewährte Produkte vorgestellt werden, nimmt die Werbung nicht überhand.
Inhaltlich ist die Kraut und Rüben sehr abwechslunsgreich. Neben Vorstellungen neuer Pflanzen und Tipps und Tricks zum naturgemäßen Gärtnern gibt es immer viele Anregungen zum Dekorieren, zur Gartengestaltung, für Ausflüge oder zum Ausprobieren alter Handwerkskünste. Auch eine nette Kolummne und eine Seite für Kinder fehlen nicht.
Man erhält viele Informationen zur heimischen Tierwelt und durch die Rubrik "Tierwohnungen" erfährt man auch direkt, wie man seinen Garten naturnah und tierfreundlich gestalten kann.
Es gibt zudem in jeder Zeitschrift Kochrezepte.
Besonders schön finde ich, dass ganzheitlich gearbeitet wird und nicht jedes Unkraut sofort mit der Chemiekeule plattgemacht werden soll.

Alles in Allem eine wirklich schöne und gelungene Zeitschrift, auf die ich mich jeden Monat freue.


Die Ungehorsame. Historischer Roman
Die Ungehorsame. Historischer Roman
von Andrea Schacht
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine runde Sache, 23. Oktober 2011
Die Ungehorsame ist ein wundervoller historischer Roman von Andrea Schacht. Da er ganz besonders von der Spannung lebt, die im Laufe der Handlung aufgebaut wird,schreibe ich hier nicht viel vom Inhalt, da dies den wirklich gut aufgebauten Spannungsbogen zerstören würde:
Leonie Guntermann und Hendryk Mansel gehen, aus ganz unterschiedlichen Gründen, eine Zweckehe ein. Beide haben ein großes Geheimnis, dass sie sorgsam vor dem anderen hüten. Doch schnell bekommen die Fassaden Risse...

Angefangen von den Zitaten, die den einzelnen Kapiteln vorangestellt werden, über die Charaktere bis hin zu der gesamten Geschichte- dies ist ein absolut gelungener, stimmiger und spannender Roman und es macht richtig Spaß, ihn zu lesen.


Die Seidenstickerin: Roman
Die Seidenstickerin: Roman
von Jocelyne Godard
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schlecht geschrieben und langatmig, 20. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Seidenstickerin: Roman (Taschenbuch)
Es passiert nicht oft, dass ich ein Buch nicht zu Ende lese, aber bei diesem Werk scheitere ich an Seite 148. Und bis dahin habe ich zwei Wochen gebraucht.Selten habe ich einen schlechter geschriebenen historischen Roman gelesen. Der Satzbau ist unmöglich, es gibt viele Einschübe wie "Dazu muss man wissen, dass..". Ein Satz geht teilweise über 6 Zeilen. Hier ein Beispiel: "Dann stießen sie einen tiefen Seufzer aus, als sie mit aufgelösten Haaren-Constance hatte schon längst ihre Haube verloren, Alix erst, nachdem sie der Graf dŽAngouleme auf sein Pferd gehoben hatte- und gerafften Röcken mit unverholener Furcht den Riesen vom anderen Ende der Brücke zurückkommen sahen, wo er den Kutscher und die beiden Pferde unversehrt zurück gelassen hatte."
In diesem Stil ist das gesamte Werk verfasst.
Die Geschichte an sich ist, jedenfalls bis zur Seite 148, unglaubwürdig, an den Haaren herbei gezogen und nie, wirklich nie stimmig. Eine 8jährige Waise verliebt sich und folgt ihrem Traumprinz bis sie 14 ist gegen alle Widrigkeiten quer durch Frankreich.... Unterstützt von zahlreichen Erwachsenen.... mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen.
Dieses Buch ist wirklich absolut nicht empfehlenswert.


Pforten der Nacht. Historischer Roman
Pforten der Nacht. Historischer Roman
von Brigitte Riebe
  Taschenbuch

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht sehr schön, 13. September 2011
Selbstmord, Vergewaltigungen, Kindesmißbrauch, die Zerstückelung eines Kleinkindes, Kreuzigung, Geißelung, Judenverfolgung, Pest und religiöser Wahn. Wer dies alles in einem Buch sucht, der findet hier die passende Lektüre. Für einen ausgewogenen und spannenden Handlungsstrang ist allerdings kein Platz mehr in diesem Werk. Mit Abstand ist es das schlechteste Buch von Brigitte Riebe, welches ich gelesen habe. Die Handlung ist relativ spannungsarm, die religiösen Dispute tragen nicht positiv zum Buch bei, alles in Allem ist das gesamte Werk wie eine Aneinanderreihung von Szenen, oft holprig und wenn am Schluß alle zwei Seiten ein Mensch stirbt, auch einfach keine entspannende Lektüre.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 23, 2011 10:50 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5