ARRAY(0xa338a9f0)
 
Profil für Ich > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ich
Top-Rezensenten Rang: 214.644
Hilfreiche Bewertungen: 206

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ich "rainer_brandt"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
WWE-Summerslam 2011 (Blu-ray)
WWE-Summerslam 2011 (Blu-ray)
DVD ~ Triple H
Wird angeboten von muchmedia_wwe
Preis: EUR 10,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein deutscher Ton!, 30. November 2011
Rezension bezieht sich auf: WWE-Summerslam 2011 (Blu-ray) (Blu-ray)
Dr Summerslam war eine ordentliche Verastaltung. Nicht so gut wie Money in the Bank, aber einer der besseren Pay-per-Views diese Jahres. Bei den Blu-rays scheint allerdings abgespeckt zu werden. Im Gegensatz zu den bisherigen Veröffentlichungen ist nur noch eine Disc enthalten, dementsprechend fallen die Extras knapp 80 Minuten kürzer aus als z.B. bei Extreme Rules oder No Way Out. Zudem ist nur der engliche Ton enthalten, auch die Infos auf dem Backcover sind auf englisch. Das einzige, was die deutsche Veröffentlichung anzeigt, ist das FSK-Logo, wenigstens gibt es das Wendecover. Zwar ist das Fehlen des deutschen Kommentars angesichts dessen normalerweise mäßiger Qualität zu verschmerzen, ein Hinweis bei der Produktbeschreibung wäre aber angebracht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 3, 2012 9:17 AM CET


Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Teil 2) (2 Discs) [Blu-ray]
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Teil 2) (2 Discs) [Blu-ray]
DVD ~ Daniel Radcliffe
Preis: EUR 11,99

58 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine Reihe der verschenkten Möglichkeiten, 19. November 2011
Mit diesem Film ist die Potter-Reihe also abgeschlossen, endlich wird der ein oder andere sagen. Das Finale präsentiert sich als unterhaltsamer, actionreicher, gut getrickster und kurzweiliger Streifen. Womit man aber auch schon wieder zu den altbekannten Problemen gelangt. War Teil 7.1 ruhig, ausführlich und verlief stets knapp an der Grenze zur Langatmigkeit, mit der ein oder anderen Überschreitung dieser, hat man hier wieder das Gefühl, einer Nummernrevue beizuwohnen.Regisseur David Yates beweist wieder einmal sein mangelndes Gespür für Spannung und Dramatik. Potentiell emotionale, berührende Szenen werden einfach so im Vorbeigehen gezeigt als würde eine Checkliste abgearbeitet. Ron und Hermine müssen sich küssen? Ist drin, Check. Lupin nebst Gattin und ein Weasley-Zwilling müssen sterben? Wir zeigen die Leichen, Check. Und so weiter. Dazu wirkt der Film nie wirklich episch, da die Schlacht keinerlei Wucht entwickelt, sie scheint einfach so nebenbei abzulaufen. So ist David Thewlis als Lupin villeicht drei Mal im Bild, wie soll sein Ableben da irgendwelche Emotionen hervorrufen.Auch Rons Bruder ist im Film kaum länger als eine Minute zu sehen.Das Nichtzeigen der Ablebens beliebter Charaktere und generell "gröberer" Gewalt ist wohl mit der angestrebten Altersfreigabe zu erklären, nimmt dem Film aber viel dramatisches Potential. Man denke nur an das Ende von Bellatrix. Die ach so gefährliche Verrückte wird in Sekundenschnelle abgefertigt und löst sich in Wohlgefallen auf. Auch das Ende von Snape ist eher enttäuschend. Vor Beginn der Schlacht flieht er, sein nächster Auftritt ist denn auch schon sein Abgang. Ebenso wird nie ersichtlich, über welch langen Zeitraum sich die Handlung des zweiteiligen Finales erstreckt. Als der gute Harry in der Schule auftaucht, wird enthüllt, er sei ein halbes Jahr weggewesen. Dies wird aus der filmischen Darstellung nie ersichtlich. Und so schön es auch ist, die versammelte britische Schauspielelite zu sehen: Was nutzt es , wenn sie bessere Cameo-Auftritte absolvieren? David Thewlis habe ich schon erwähnt, Emma Thompson beispielsweise darf mal nebenbei am Bildrand auftauchen(übertrieben gesagt). Auch der Auftritt von Robbie Coltrane als Hagrid ist seltsam. Er hockt gefesselt im Wald, niemand weiß, wie er gefangen genommen wurde. Viel gravierender ist aber, dass er in dieser Szene keinerlei dramatische Funktion erfüllt, Harry war sowieso auf dem Weg und schien nichts von der Gefangennahme zu wissen. Es wirkt so, als wäre den Produzenten eingefallen, dass der Charakter noch irgendwie auftauchen muss, da Coltrane ja noch auf der Gehaltsliste steht. Dies alles beschreibt das zweite große Manko, nämlich das wieder einmal schwache Drehbuch.Die Geschichte verläuft einfach nicht flüssig, es wirkt oft, als seien die wichtigsten Szenen einfach nur aneinandergereiht worden. Wenn man das Finale schon aufteilt, hätten ein paar Minuten mehr Laufzeit nicht geschadet. Daher ist es für mich nicht nachzuvollziehen, warum der Drehbuchautor für fast alle Filme verantwortlich zeichnet, da diese Probleme der mangelnden Fokussierung und Verdichtung sich durch die ganze Reihe ziehen. Das letzte Manko ist der Hauptdarsteller. Daniel Radcliffe ist weder mit großem Charisma noch Schauspieltalent belastet, er wirkt leider verkrampft und unglaubwürdig. Was umso schwerer wiegt, da der renommierte Teil des Castes mit Ausnahme von Ralph Fiennes nicht viel zu tun hat. So bleibt ein rasanter, aber in sich inkonsistenter Film, der ein unterhaltsames Fantasy-Abenteuer liefert, aber zu keinem Zeitpunkt sein Potential ausspielt.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 7, 2014 1:59 PM CET


Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Teil 1) (2 Discs) [Blu-ray]
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Teil 1) (2 Discs) [Blu-ray]
DVD ~ Ralph Fiennes
Preis: EUR 10,99

3 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hält das Niveau..., 8. April 2011
Ich muss gestehen:Ich kann mit den Potter-Filmen, eigentlich mit dem ganzen Franchise, nich viel anfangen. bei den Büchern habe ich noch nicht einmal Teil 1 durchgehalten, obwohl ich viel und gerne lese. Ich fand es sprachlich Fragwürdig und leider langweilig. Also habe ich es mit den Filmen versucht. Teil 1 und 2 sind passable Kinderfilme, wobei man sagen muss: Sie sind nicht gut gealtert.Schaut man in den ersten Film herein, dürften dem unbefangenen Zuschauer die erschreckend mäßigen Tricks auffallen ( Stichwort Quidditch-Match). Teil 3 war der Höhepunkt der Serie, danach ging es steil bergab. Denn bei dem, was in Teil 4 bis 6 auf die Leinwand gebracht wurde, hatte ich das Gefühl: Dafür braucht es keine 3 Streifen. "Feuerkelch" war nicht mehr als eine unzusammenhängende Nummernrevue, Teil 5 und 6 hatten als einzige Daseinsberechtigung das Ableben einer wichtigen Figur. Diese Einschätzung mag an den schlechten Drehbüchern liegen, die wohl offenkundig vieles weggelassen und insbesondere bei Teil 6 die falschen Schwerpunkte gesetzt haben. In Teil 7 ist man nun den anderen Weg gegangen, und ist dem Vernehmen möglichst nah am Buch geblieben. Doch leider ist das Ergebnis einer langatmiger Road-Trip ohne wirkliche Spannungsmomente. Dass Daniel Radcliffe zudem ein richtig schlechter Schauspieler ist, fällt beim Mangel an Action umso deutlicher ins Auge. Zu keinem Zeitpunkt kann er den Film tragen. Die erfreulichste Entwicklung der Jungschauspieler hat Emma Watson getan, zudem ist es natürlich immer eine Freude, die geballte britische Schauspielelite zu bewundern. Doch wird diese leider in zahllosen Nebenrollen relativ plump verheizt (Brendan Gleeson!). Ob dies nur die Schuld des Regisseurs ist, der nun drei bestenfalls durchschnittliche Filme hintereinander abgeliefert hat, oder ebenso an Mängeln der Vorlage liegt, kann ich in Unkenntnis dedr Bücher nicht beurteilen. Als Filmfan kann ich nur sagen: Die Potter-Filme sind nach meinem Geschmack ihrem Hype zu keinem Zeitpunkt gerecht geworden. Und dies bestätigt sich auch mit Teil 7.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 25, 2011 12:04 PM MEST


The Town - Stadt ohne Gnade [Blu-ray]
The Town - Stadt ohne Gnade [Blu-ray]
DVD ~ Ben Affleck
Preis: EUR 8,77

12 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Chance vertan, 17. Januar 2011
Was sich schon bei "Gone Baby Gone" andeutete, wird hier bestätigt: Ben Affleck ist ein besserer Regisseur als Schauspieler. Mit "The Town" ist ihm einer der besten Gangsterfilme der letzten Jahre gelungen. Von einem hochkarätigen Ensemble umgeben, liefert er einen spannenden,mitreißenden Film ab. Dank einer guten technischen Umsetzung und einer angemessenen Ausstattung wäre die Disc eigentlich vorbehaltlos zu empfehlen.
Nun kommt allerdings das große Aber. So schön es ist, eine längere Fassung anzubieten, so peinlich ist es, diese nur in der originalversion anzubieten. Zwar bin ich des Englischen mächtig, aber dies gilt sicherlich nicht für alle Filmfreunde. Ähnliches hatte Warner schon bei "Hangover" zu Stande gebracht un d beweist hier einmal mehr, dass man von den großen Publishern wohl der schlechteste ist. Erinnert sich noch jemand an die schauderhaften Papp-DVD-Hüllen? Warner scheint es sich so billig machen zu wolle, wie irgend möglich und verzichtet auf eine vollständige Synchronisation. Das ist umso peinlicher, da warner meines Wissens der einzige Publisher ist, der so vorgeht. Sei es "Salt", A-Team" oder Wolfman": Überall gab es die längeren Versionen solch aktueller Filme vollständig auf Deutsch. Wegen dieser kundenfeindlichen Firmenpolitik ziehe ich daher zwei Sterne ab.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 25, 2011 8:49 AM CET


Das A-Team - Der Film (Extended Cut) [Blu-ray]
Das A-Team - Der Film (Extended Cut) [Blu-ray]
DVD ~ Liam Neeson
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 18,67

22 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A-Team, 12. Dezember 2010
Selten gingen die Meinungen über einen Film so auseinander wie hier. Mir hat er gefallen. Er ist kurzweilig, nimmt sich nicht zu ernst und hat die essez der Serie meiner Meinung nach gut eingefangen. Da auch die technische Seite stimmt, ist der Kauf zu empfehlen.
Eine Anmerkung: Um die deutsche Fassung anwählen zu können, muss der Player im Menü auf die Sprache Deutsch eingestellt sein.Sonst werden nur die anderen Fassungen zur Auswahl gestellt.


Der Pate - The Coppola Restoration [Blu-ray]
Der Pate - The Coppola Restoration [Blu-ray]
DVD ~ Marlon Brando
Preis: EUR 31,64

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Klassiker, 22. Oktober 2010
Manchmal kann man beim Lesen der Rezensionen hier nur sagen: Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun. Wer hier, Entschuldigung für die Wortwahl, rumkrakeelt, es handele sich um verstümmelte Fassungen und lautstark nach der "ungeschnittenen" TV-Fassung schreit, hat, mit Verlaub, keine Ahnung. Die hier vorliegende Version ist die originale, auch vom Regisseur favorisierte Version. Die Tv Fassung wurde eben für das US-TV erstellt. Durch die chronologische Anordnung geht insbesondere der filigrane Aufbau des zweiten Teils durch die Parallelmontage von Vitos und Michaels Weg verloren. So ist das Ganze im wesentlichen leichter verdaulich, aber deutlich weniger kunstvoll. Durch die zusätzlichen Szenen hat diese Fassung natürlich ihre Berechtigung, aber von der "richtigen" Version zu sprechen, ist Unfug und zeugt von Unkenntnis.
Aber ich schweife ab. Um es kurz zu machen: Die Filme sind großartig und haben noch nie besser ausgesehen. Die Neusynchro ist allerdings mehr als schmerzhaft für die Gehörgänge. Da ziehe ich den Original-Sound deutlich vor. Und wer Mono nicht ertragen kann, sollte sich für die Original-Fassung entscheiden. Klar ist aber auch. Mit modernen Filmen kann die Technik natürlich nicht mithalten. Dafür sind die Werke den meisten aktuellen Produktionen in jeglicher filmischer Hinsicht haushoch überlegen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 22, 2010 6:12 PM MEST


Cindy aus Marzahn - Schizophren: Ich wollte 'ne Prinzessin sein Live
Cindy aus Marzahn - Schizophren: Ich wollte 'ne Prinzessin sein Live
DVD ~ Ilka alias Cindy aus Marzahn Bessin
Preis: EUR 11,99

14 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schmerz lass nach, 8. Februar 2009
Es ist wirklich erschütternd, was sich heutzutage als Komiker bezeichnen darf. Für alle, die Karneval mögen und Humor knapp über Bodenhöhe lieben, genau das Richtige, alle, die nicht nur auf Kindergartenwitzchen stehen, sollten diese "Künstlerin" links liegen lassen.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 3, 2014 2:01 PM MEST


Tage des Ruhms
Tage des Ruhms
DVD ~ Bernard Blancan
Preis: EUR 7,04

11 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ist irgendwas passiert?, 22. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Tage des Ruhms (DVD)
Dies ist einer dieser Filme, die man mögen will, aber es gelingt einfach nicht. Das Thema ist spannend, aber die Umsetzung das genaue Gegenteil. DAs Problem ist, dass einfach nichts passiert. Man sieht viele kleine Episoden aus dem alltäglichen leben der kleinen Soldaten, aber man erfährt nichts über die Personen, die Charaktere bleiben oberflächliche Klischees. Auch die vielen Probleme der Diskrimimierung werden angedeutet, aber niemals kraftvoll, es wirkt einfach wie durchgewunken und abgehakt.Immer nach dem motto: Übrigens: Sie wurden nicht befördert; nächster Aspekt: Ihre Beziehungen zu französischen Frauen wurden sabotiert und so weiter. Dadurch baut man keinerlei Identifikation mit den Figuren auf, ihr Schicksal nimmt man mit einem Schulterzucken war, ich muss sogar gestehen, dass ich froh war, als der Film endlich zu seinem Ende gelangt war. Zudem fand ich die Darsteller mäßig. Dies mag auch an den oben erwähnten Mängeln in der Charakterzeichnung liegen, aber ihre Darstellung hat mich komplett kaltgelassen. Zudem zeigt der Film nur die eine Seite, die Gegner sind austauschbar und sind nur als Zielscheiben gut. Auch die Kampfszenen sind bar jeder DRamatik. manches wirkt geradezu dilettantisch, zum Beispiel die Szene gegen Ende, als der Soldat mit dem Maschinengewehr wild rumwedelnd feuert und natürlich alles trifft. Das mag für einen übertriebenen Actionfilm durchgehen, in einem anspruchsvoll sin wollenden Kriegsdrama wirkt es albern. Daher kann ich diesen Film leider nicht empfehlen, derlei Anliegen sind in anderen Kriegsfilmen weitaus überzeugender dargestellt worden, wie in Clint Eastwood Iwo jima Doppelfilm. Somit kann ich das Kritikerlob und die Preise und Nominirerungen für diesen unspektakulären und dabei leider langatmigen Film nicht nachvollziehen.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 30, 2010 4:59 PM CET


The Dark Knight [Blu-ray] [Special Edition]
The Dark Knight [Blu-ray] [Special Edition]
DVD ~ Christian Bale
Preis: EUR 11,07

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht gekürzt, 18. Dezember 2008
Natürlich ist die DVD nicht gekürzt, der Laufzeitunterschied kommt dadurch zu Stande, dass bei der DVD 25 Bilder pro Sekunde dargestellt werden, bei der Blu nur 24. Das sollte dem halbwegs bewanderten Filmfreund inzwischen eigentlich bekannt sein. Daher kann ich mich nur wiederholen: Erst informieren, bevor man Unsinn verbreitet. Zum Film selbst bleibt nur zu sagen, dass er die bisher beste Batman-Verfilmung darstellt und auch als Comic-Verfilmung im Allgemeinen einen Platz ganz oben auf dem Treppchen beanspruchen darf.


King Kong (Deluxe Extended Edition, 3 DVDs im Steelbook) [Limited Deluxe Edition]
King Kong (Deluxe Extended Edition, 3 DVDs im Steelbook) [Limited Deluxe Edition]
DVD ~ Naomi Watts
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 13,95

13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen King Kong Extended, 4. Dezember 2006
Mit dieser DVD liegt nun also auch "King Kong" in einer längeren Fassung vor.Im Gegensatz zum HdR verlängert sich die Laufzeit allerdings nur um 13 Minuten, so dass diese Version sich in erster Linie an Fans richtet und diejenigen zufriedenstellt, die das Original kennen und Jacksons Version von einigen Monsterszenen aus diesem Film sehen möchten. Daher ist diese Verlängerung mehr ein Bonbon, man hat allerdings nicht das Gefühl, einen neuen Film vor sich zu haben, wie es beim HdR der Fall war. Daher muss ich einem Vorredner energisch widersprechen, der behauptet, 90% der Verlängerungen dort würden auf den Fanclubabspann entfallen. Dies ist schlichtweg unwahr, offensichtlich wurden dort ohne Kenntnis der Filme alberne Internetgerüchte, die schon vor mindestens 3 Jahren veraltet waren, kolportiert.

Doch zurück zu "Kong". Wer den Film schon in seiner früheren Version besitzt, sollte den Film wenn möglich erst einmal leihen, da sich am Film selbst wie gesagt nicht viel ändert. Dafür ist das Bonusmaterial top und im Vergleich zur vorherigen Version komplett neu. Kernstücke sind hier sicherlich die geschnittenen Szenen und ein hervorradendes 3-stündiges Making Of. Somit richtet sich diese Edition in erster Linie an Fans und Sammler, diese sollten allerdings zufrieden gestellt werden.


Seite: 1 | 2