Profil für rali-55 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von rali-55
Top-Rezensenten Rang: 1.022.988
Hilfreiche Bewertungen: 116

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
rali-55 "rali-55" (Lüneburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
C'est Fini mit Sandra Nasic & Henning Rümenapp
C'est Fini mit Sandra Nasic & Henning Rümenapp
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen grandioser Titel, 10. April 2012
Die Gewinnerin des Komponistenwettbewerbs 'Dein Song 2012' ist die erst 11-jährige Nina Wegener. Das Lied wurde im Laufe des Wettbewerbs von einem Chanson zu einem Rocktitel umgeformt. Ich war zuerst etwas skeptisch, ob der Charme des Liedes, aber auch der Interpretin, dabei nicht auf der Stecke bleiben würde. Umso begeisterter war ich dann von dem fertigen Werk. Nina hat ein absolut abwechlungsreiches Lied geschrieben und auf hinreißende und mitreißende Art interpretiert. Sie hat sich sicherlich einige Tipps von Sandra Nasic (Sängerin von Guano Apes) zueigen gemacht, hat den Song aber allein und ohne sängerische Unterstützung vorgetragen. Bei den anderen Finalisten haben die Paten mitgesungen oder auf einem Instrument mitgespielt.

Dass sich die 11-jährige gegen die 14- bis 18-jährige Konkurrenz durchgesetzt hat spricht eindeutig für Nina und ihren Song.

Es ist großartig, einen Wettbewerb ohne großen Klamauk zu erleben, in dem es wirklich um das Können der Teilnehmer geht und wo nIcht deren Schicksalsgeschichte ausgeschlachtet wird wie in einer anderen Castingshow.

Ich hoffe sehr, noch viel von Nina zu hören!!!

ICH KANN DIESEN TITEL NUR WÄRMSTENS EMPFEHLEN!!!


Dein Song 2012
Dein Song 2012
Wird angeboten von roundMediaUK
Preis: EUR 29,09

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie können so junge Menschen so tolle Lieder schreiben?, 9. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Dein Song 2012 (Audio CD)
Ich bin sehr begeistert von der Idee, einen Komponistenwettbewerb durchzuführen. Obwohl es um die Liedbewertungen ging, haben die Songschreiber ihr Songs auch selbst aufgeführt, und das mit erstaunlich guter Qualität. Wenn das die Songschreiber von Morgen sind muss ich schon mal viel Geld für deren CD's sparen.

Gewonnen hat die mit Abstand jüngste von allen. Die erst 11-jährige Nina hat ein absolut abwechlungsreiches Lied geschrieben und auf hinreißende und mitreißende Art interpretiert. Ich hoffe, dass Nina und auch die anderen dabeibleiben und sich noch weiterentwickeln. Da kann man noch großes erwarten.


Was dir verborgen bleibt: Krimi
Was dir verborgen bleibt: Krimi
von Unni Lindell
  Taschenbuch

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schon wieder dasselbe Buch unter anderem Titel !!!!, 12. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Was dir verborgen bleibt: Krimi (Taschenbuch)
Nun ist es schon wieder passiert:
Das Buch 'Nachtschwester' erschien später als Taschenbuch unter dem Titel 'Spurlos in der Nacht'. Nun gibt es das Buch 'Was dir verborgen bleit' und siehe da, es handelt sich um dasselbe Buch wie 'Der Trauermantel'. Gut, dass mich andere Leser darauf aufmerksam gemacht haben, sonst hätte ich schon wieder ein Buch doppelt gekauft und wäre auf diese Art von Abzocke reingefallen...
Ansonsten: Die Bücher von Unni Lindell finde ich durchaus lesenswert - die Irreführung der Verlage, dieselben Bücher unter verschiedenen Titeln zu verkaufen, verleidet mir allerdings das Lesevergnügen.


Under Himmelens Fõste
Under Himmelens Fõste
Preis: EUR 19,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erfrischend natürlich mit klaren und schönen Stimmen, 25. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Under Himmelens Fõste (Audio CD)
Bevor ich Kraja zum ersten Mal gehört hatte konnte ich mir nicht vorstellen, dass mich traditionelle Musik so begeistern könnte. Die 4 jungen Frauen aus dem hohen Norden Schwedens interpretieren alte traditionelle Lieder, Choräle und eigene Werke in einem erfrischenden natürlichem Stil. Die klaren Stimmen ergänzen sich zu einem wunderschönen Klangbild, bei dem man merkt, dass sie schon seit über 6 Jahren zusammen singen. Trotzdem bleibt die Spontanität und Frische erhalten. Ich durfte diese Gruppe bei einem Live-Auftritt in freier Natur erleben, wo diese Lieder eine besonders zauberhafte Wirkung entfalten. Dank an die Schwestern Lisa und Eva, sowie ihren Freundinnen Frida und Linnea für dieses Musikerlebnis!


Rental Property
Rental Property
Preis: EUR 20,91

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderschön und vielseitig, 25. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Rental Property (Audio CD)
Ich durfte Andrea McEwan bereits live erleben und habe mich schon im Vorwege sehr auf die CD gefreut. Ich bin nicht enttäuscht worden. Ihre klare Stimme und die unterschiedlichen Songstile verleihen eine gewisse Spannung und Stimmung. Begleitet wird sie von den Musikern, die auch mit Katie Melua auf der Bühne stehen. Da ist Qualität sowieso garantiert.
Man kann nicht sagen: Andrea McEwan klingt wie... Sie hat eine eingene Art und eine besondere Stimme, um die Songs zu interpretieren.
Ich freue mich darüber, diese Künstlerin gesehen zu haben und nun musikalisch ins Wohnzimmer holen zu können.


Quotenmord: Sten Walls fünfter Fall
Quotenmord: Sten Walls fünfter Fall
von Björn Hellberg
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen guter Anfang - müdes Ende, 24. Dezember 2005
Der fünfte Fall um den schwedischen Kommissar Sten Wall bietet auf den ersten gut 200 Seiten eine nette und interessante Geschichte, die von der Hauptperson, der erfolgreichen Fernsehmoderatorin Fanny, ausgefüllt wird. Sie erhält einen sehr bildhaften Charakter, während die anderen Personen der Geschichte weitgehend unbekannt bleiben. Das Verbrechen sowie die "Aufklärung" desselben verlieren sich dann auf restlichen 70 Seiten. Der Leser erhält keinen Anteil an den Ermittlungen, sondern bekommt die Ermittlungsergebnisse nur kurz vorgesetzt. Lieb- und charakterlos wird die Story dann zu Ende gebracht.
Als Leser hatte ich den Eindruck, dass der Autor die ersten 200 Seiten sehr sorgfältig geschrieben hat und den Rest (unter Zeitrdruck?) dann schnell fertiggestellt hat.
Dabei kamen die Charaktäre der Personen und Beweggründe der Handlung eindeutig zu kurz. Wäre die Story so zu Ende gebracht worden wie sie begonnen wurde (dann hätte das Buch aber bestimmt 100 Seiten mehr bekommen müssen), hätte ich sicher 4-5 Sterne gegeben. Wegen des sehr schlappen Endes gibt es aber nur 3 Punkte.


Dünner als Blut
Dünner als Blut
von Asa Nilsonne
  Gebundene Ausgabe

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen mittelprächtiger Mordfall im Krankenhaus, 4. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Dünner als Blut (Gebundene Ausgabe)
Die ist das zuerst geschriebene Buch (1991) um die Polizistin Monika Pedersen. Durch einen Grippevirus ist die Kripo in Stockholm unterbesetzt, und die Streifenpolizistin wird dorthin abkommandiert. Die Geschichte (der Tod eines Patienten im Krankenhaus stellt sich als Mord heraus) ist eigentlich ganz nett ausgedacht, und die Person Monika Pedersen wirkt durch ihre Unsicherheit und Zweifel, ob sie in ihrem ersten Fall richtig handelt, durchaus menschlich und glaubwürdig. Die anderen Personen bleiben allerdings blass im Hintergrund und erhalten kaum einen eigenständigen Charakter.
Nicht nachvollziehbar ist für mich, dass die neue Kripo-Ermittlerin so völlig auf sich allein gestellt ist. Ihr neuer Chef ist durch eine Botschaft-Besetzung mit Geiselnahme zeitlich gebunden (dies Thema wird im Verlaufe des Buches aber nicht mehr aufgegriffen) und so kann sie auf eigene Faust tätig werden und den Fall lösen, ohne irgend jemandem Rechenschaft ablegen zu müssen. Auch wenn der öffentliche Dienst (sicher auch in Schweden) immer mehr ausgedünnt wird ... das ist doch ein bisschen Heldentum zuviel. Für mich es es trotzdem des beste Buch der Autorin, wobei ich die allermeisten anderen skandinavischen Krimiautoren doch vorziehe.


Gefallene Engel
Gefallene Engel
von Gunnar Staalesen
  Taschenbuch

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nachdenklicher und melancholischer Krimi aus Meisterhand, 21. Dezember 2001
Rezension bezieht sich auf: Gefallene Engel (Taschenbuch)
Der siebte Krimi aus der Serie mit dem Privatdetektiv Varg Veum. Wieder spielt die Handlung in der zweitgrößten Stadt Norwegens, Bergen. Wer die Stadt kennt oder einen Stadtplan zur Hand hat, kann das Geschehen auch räumlich gut verfolgen, da häufig Straßennamen, Stadtteile und Vororte genannt werden.
In diesem Buch häufen sich die Todesfälle unter den Schulkameraden von Varg Veum. Nach einem eher melancholischen Rückblick auf seine Jugenderlebnisse beginnt sich der Fall um die Mitglieder der Rockgruppe „The Harpers" zu drehen. Zwei von ihnen kamen vor kurzem ums Leben. Irgend etwas muß früher einmal geschehen sein, aber Vargs Ermittlungen verlaufen schleppend. Keiner will darüber reden. Gunnar Staalesens unglaubliche Beobachtungsgabe und seine Fähigkeit, dies mit seinen Worten niederzuschreiben, ließen mich in die Gedanken und in die Handlung versinken als sei ich mittendrin im Geschehen. Viele nachdenkliche Passagen schmücken den Mittelteil des Buches - Fragen um Glauben und Moral, die mit diesem Tiefgang neu sind in dieser Buchserie. Zum Schluss laufen die Fäden zusammen und mehrere Personen hätten „der Täter" sein können. Mit einem überraschendem Ausgang findet das Werk ein anrührendes Ende.
Bislang konnte ich mich nicht entscheiden, welches das beste Buch der Varg Veum-Serie sei. Nachdem ich nunmehr 9 von 10 ins deutsche übersetzte Bücher gelesen habe, weiß ich es: wenn es möglich wäre: 6 Sterne für die „Gefallenen Engel" !!!


Schwarze Schafe. Kriminalroman
Schwarze Schafe. Kriminalroman
von Gunnar Staalesen
  Taschenbuch

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kritischer Krimi an Norwegens Westküste, 21. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Schwarze Schafe. Kriminalroman (Taschenbuch)
Der sechste Krimi aus der Serie mit dem Privatdetektiv Varg Veum. Wieder spielt die Handlung in der zweitgrößten Stadt Norwegens, Bergen. Wer die Stadt kennt oder einen Stadtplan zur Hand hat, kann das Geschehen auch räumlich gut verfolgen, da häufig Straßennamen, Stadtteile und Vororte genannt werden. Eigentlich sollte er ja nur die verschwundene Schwester seiner Freundin vom Einwohnermeldeamt suchen... aber wie es bei Varg Veum üblich ist, schliddert er ganz schnell in weitere Fälle hinein. Diese verbinden sich nach und nach zu einem einzigen, großen Fall. Obwohl sein großer Gegenspieler bei der Polizei, Dankert Muus, ihm die weiteren Ermittlungen untersagt, gelingt es ihm in seiner unverwechselbaren Art, den Fall zu lösen. Die Erzählkunst Gunnar Staalesens, die den Leser immer wieder schmunzeln läßt, bringt neben großartiger Unterhaltung auch eine gehörige Portion Kritik an der Wohlstandsgesellschaft des ölboomenden Norwegens mit sich. Wieder ein sehr spannenden Buch, für mich eines der besten aus der Varg Veum-Serie.


Selig sind die Dürstenden
Selig sind die Dürstenden
von Anne Holt
  Taschenbuch

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nahegehend und spannend, 5. Oktober 2001
Rezension bezieht sich auf: Selig sind die Dürstenden (Taschenbuch)
Ein fesselndes Buch um Kommisarin Hanne Wilhelmsen. Geht es zuerst um die mysteriöse Serie von Bluttaten ohne Leichen, so ist der eigentliche rote Faden die Vergewaltigung der Medizinstudentin Kristine Håverstad und deren Folgen. Eindrucksvoll wird erkennbar, welche einschneidendes und veränderndes Erlebnis diese brutale Tat gewesen ist. Kristine und ihr Vater, unfähig, miteinander über die Tat zu kommunizieren, wollen - jeder für sich - Rache üben, als sie merken, dass die Polizei mit den Ermittlungen nicht weiter kommt. Großartig werden die personeneigenen Charaktere beschrieben. Als Leser entwickelt man unweigerlich Sympathie für die Pläne von Kristine und ihrem Vater. Auch Hanne Wilhelmsen und Ihre Kollegen entwickeln ihre Persönlichkeit wie auch in den anderen Büchern von Anne Holt.
Warum gibt es erst 5 Krimis in dieser Reihe ? Bitte, Anne Holt, schreib weiter !!!


Seite: 1 | 2