Profil für Karl Käfer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Karl Käfer
Top-Rezensenten Rang: 11.358
Hilfreiche Bewertungen: 124

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Karl Käfer

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Menschenjagd: Roman
Menschenjagd: Roman
Preis: EUR 7,99

4.0 von 5 Sternen King goes Huxley, 25. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Menschenjagd: Roman (Kindle Edition)
Ich mag an sich Stephen Kings Frühwerke ganz gerne, Romane wie "Carrie", "Brennen muss Salem", "Cujo" oder das Meisterwerk "Shining" führten beim Lesen immer zu einer Gänsehaut. Ich weiss nicht, ob King sich als Richard Bachmann nun in einem anderen Stil versucht, jedenfalls liest sich "Menschenjagd" unglaublich gut, flüssig und schnell, was allerdings auch dem Tempo im Buch selbst entspricht. 4 satte Sterne für eine gute Unterhaltung, Freunde von Dystopien kommen voll auf ihre Kosten, auch wenn King sich in dem Gebiet noch etwas unreif bewegt. 1 Stern wird abgezogen für ein Ende, dass ich SO nicht erwartet hätte, welches auch irgendwie nicht passt.


Ich weiß, ich war's
Ich weiß, ich war's
von Christoph Schlingensief
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In mir ist das Unsterbliche. Und das Unsterbliche tötet mich, 10. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Ich weiß, ich war's (Gebundene Ausgabe)
Christoph Schlingensief bedarf eigentlich keiner großen Worte, denn dieser große Mann, der viel geschaffen und geleistet hat, ist einer DER Künster des. 20./21. Jahrhunderts. Sein Tod hallt noch nach. In seinen eigenen Worten, teils aufgeschrieben, teils aufgenommen (und schließlich zu Papier gebracht), erzählt Schlingensief uns seine Gedanken. Bewegend und Ergreifend, es ist, als würde man beim Lesen ihm persönlich gegenüber sitzen und ihm zuhören. Ein wahnsinnig emotionales und persönliches Buch, das einem ungemein wertvoll erscheint, nachdem man es gelesen ins Regal stellt.


Die Nibelungen
Die Nibelungen
DVD ~ Paul Richter
Preis: EUR 15,99

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk endlich auf DVD, 3. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Nibelungen (DVD)
Man kann von Fritz Lang halten was man möchte, aber seine Version der Nibelungen ist UNSCHLAGBAR (Shame on you, Benno Fürmann xD - Wie kann man es nur wagen so einen grottigen Abklatsch zu inszenieren?). Mit einer bombastischen Länge von etwas mehr als 4 1/2 Stunden erzählt uns Lang die Geschichte um Verrat, Intrige, Liebe, Magie und Macht, die so alt wie die Menschheit selbst zu sein scheint. Für die damalige Zeit wunderbare Effekte, gegen die so manche Hollywood-Produktionen einknicken, was die Wirkung angeht (und in den 20ern gab es keine digitalen Wischi-Waschi-Effekte, sondern: Eine Kamera!)und gerade die Kameraarbeit ist herrlich! Hut ab dafür
Für alle Cineasten und die, die es noch werden wollen nur zu empfehlen!


The Manticore and Other Horrors
The Manticore and Other Horrors
Preis: EUR 19,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sammelsurium an Märchen für Erwachsene, 2. November 2012
Rezension bezieht sich auf: The Manticore and Other Horrors (Audio CD)
Oha, da ist sie nun, die neue Scheibe von Cradle Of Filth.
Was als erstes auffält: Die "relativ kurze" Spielzeit von "nur" knappen 51 Minuten. Für CoF Verhältnisse doch recht kurz, aber das muss ja nichts schlechtes heissen. Los geht es wie gewohnt orchestral-instrumental und schon ballert "The Abhorrent" los, gewohnt gute CoF Kost. Thematisch hängen die Songs dieses mal nicht zusammen, wie etwa in den Vorgängern "Darkly Darkly, Venus Aversa" oder "Godspeed on the Devils Thunder", dieses Sammelsurium erinnert in seiner Zusammenstellung an die gute, alte "Midian"-CD. Heiss her geht es beim Titeltrack, wo es auch leicht folkig wird gen Ende und das darauf folgende "Frost on her Pillows" ist mein neues "Saffron's Curse". Alles in allem ist es eine tolle Scheibe, die insgesamt rockiger und "leichter" daher kommt als zB "Darkly Darkly" und leider auch nur halb so viel Epik besitzt wie zB "Cruelty...", ABER: Mir gefällt's!


Alpha Noir (Limited Edition Mediabook plus Bonus-CD)
Alpha Noir (Limited Edition Mediabook plus Bonus-CD)
Preis: EUR 21,93

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geknüppel VS. Rotwein, 31. Oktober 2012
Eine feste Größe im dunkleren Metal-Bereich waren die Portugiesen MOONSPELL schon immer irgendwie, gerade ihre ersten Alben haben es stets geschafft eine wahnsinnig gute Atmosphäre rüber zu bringen. Die neuere Entwicklung geht wieder in Richtung Geknüppel mit Gekeife und was herrlich mit Night Eternal angefangen hatte (oder vielleicht schon mit Memorial) geht hier ohne große Vorrede weiter, allein Lickanthrope haut so geil rein, da will man die Boxen aufdrehen, bis es scheppert! In dem Stil gehen dann die nächsten knapp 40min weiter, gerade Brecher wie "Versus" oder "Opera Carne" sind eine Wucht. Nix zu meckern bei Teil 1, doch es gibt ja auch eine zweite CD bei der Limited Edition...aber da gibt es auch nix zu meckern:
Hier besinnen sich Moonspell auf ihre Gothic-Einflüsse, es geht ruhiger und rockiger zur Sache. Die Verbeugung vor Peter Steele (requiescat in pacem!) "NEw Tears Eve" ist sooo geil, ich hab beim ersten Mal hören eine derbe Gänsehaut bekommen! Auf CD 2 scheinen auch Kollegen wie Tiamat oder Type O Negative durch und das ist wunderbar. Das Finale A Greater Darkness lässt Wehmut aufkommen: Möge die Nacht kommen, und mit ihr der Mond!


Schlangensonne (Ltd.Digi)
Schlangensonne (Ltd.Digi)
Preis: EUR 19,67

4.0 von 5 Sternen Eisregen - Der Tod aus Thüringen!, 26. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Schlangensonne (Ltd.Digi) (Audio CD)
Was soll ich sagen, ich bin erst vor kurzem Eisregen-Fan geworden und hab mich zunächst für das "Frühwerk" interessiert...Leichenlager, Zerfall und Farbenfinsternis nenne ich mein eigen und ich wollte mal etwas neueres vom Tod aus Thüringen hören.
Der Opener N8verzehr haut gleich derbe rein! Eine schaurig morbide Geschichte mit richtig guten Riffs und Melodien gepaart schlägt sehr gut ein. Wobei ich hier die Jugendschützer frage: Eine Geschichte über das Verspeisen von Kindern darf besungen werden, eine Mär von der Krebskolonie wird verboten? Jedenfalls ein ziemlich guter Eisregen-Track.
Es bleibt konstant gut, Blute Aus ist spitze und Auf Ewig Ostfront knüppelt schaurig kalt durch die Boxen.
Bei Der Zauberelefant musste ich erst etwas stutzen...ein Lied über das Mästen einer fetten Frau? Da ist den Jungs auch schon mal was besseres eingefallen.
Kai aus der Kiste klingt irgendwie nach einer Parodie aber ist ein bitterernster Song, der trotz einem lustig klingenden Titel jedoch einen etwas fahden Beigeschmack hat.
Das Allerschlimmste ist gegen Ende nochmal ein Highlight, hier wird ausgesprochen, was man sich oft gar nicht zu denken traut.
Fazit: Ein rundum gelungenes Album, das Lust nach mehr macht. Keine Farbenfinsternis, aber dennoch ein stolzes Machtwerk aus Thüringen!


Im Schatten der Schwarzen Sonne. Arische Kulte, Esoterischer Nationalsozialismus und die Politik der Abgrenzung
Im Schatten der Schwarzen Sonne. Arische Kulte, Esoterischer Nationalsozialismus und die Politik der Abgrenzung
von Nicholas Goodrick-Clarke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 20,00

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch - Bis auf ein Kapitel!, 20. September 2012
Also, ich bin auf Goodrick-Clarke wegen einer Hausarbeit gestoßen und dafür hab ich sein erstes Buch "Die okkulten Wurzeln des Nationalsozialismus" verwendet, was ebenfalls ein geniales Buch ist. Hier folgte quasi die Fortsetzung und es hat meine Erwartungen nicht enttäuscht: Vielseitig, informativ und schlüssig, gut recherchiert, ABER: Vom Kapitel "White Noise und Black Metal" sollte man die Finger lassen! Goodrick-Clarke mag ein sehr guter Historiker und Kenner von Esoterik auf einer wirklich wissenschaftlicher Ebene sein, aber von Musik(geschichte) und den Entwicklungen in der Metalszene hat er keinen Schimmer! Da werden teilweise sehr gute Bands in einen Topf geworfen und kommentarlos mit Nazibands auf einer Seite genannt, was mich arg verwirrte! Auch geschichtliche Hintergründe zB. der Skinhead-Bewegung bleiben unbeleuchtet und sind hier mit Vorsicht zu genießen.

Wenn man also Kapitel 10 außen vor lässt ist es doch im großen und ganzen ein sehr lesenswertes Buch.


Kein Titel verfügbar

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen UNCUT!, 20. Juni 2012
Herrlich, herrlich, herrlich!
Eine UNCUT-Version von Meet the Feebles und Bad Taste! Ich hab sie zwar für 5 Euro bei Saturn gekauft aber auch 20 Euro sind diese beiden DVDs wert! Zum schreien, denn auf den DVDs bzw auf der Hülle ist der kleine Vermerk "indiziert" zu finden, was den Cineasten erfreut. Also, Kaufen, Kaufen, Kaufen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 3, 2012 11:43 AM MEST


Pegasus Spiele 17188G - Munchkin Cthulhu 3: Krasse Kavernen
Pegasus Spiele 17188G - Munchkin Cthulhu 3: Krasse Kavernen
Preis: EUR 9,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krasse Erweiterung!, 31. Mai 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Krasse Kavernen ist DIE Erweiterung für Munchkin Cthulhu schlechthin!
Es kommen nämlich Dungeons hinzu, die dem Wahnsinn noch die Prise Zusatz-Wahnsinn verschaffen, die eine Munchkin-Runde braucht!
Einfach genießen und spielen!
Nur zu empfehlen!


Emerald Forest and the Blackbird
Emerald Forest and the Blackbird
Preis: EUR 14,46

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinns Atmosphäre und einfach zum Augen schließen..., 9. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Emerald Forest and the Blackbird (Audio CD)
Ich muss zugeben, ich kenne die Vorläufer von diesem Album nicht, Swallow The Sun ist für mich neu. Hab die CD heute erhalten und bin sehr sehr überrascht, wie gut sie mir gefällt. An sich höre ich eher Metal in Richtung Opeth oder My Dying Bride, stehe auf lange, doomige Parts und auf Knüppel-Ausbrüche, finde Akkustik-Parts passend und abwechslungsreich...Aber wie kommt man dann auf Swallow The Sun? Ich wurde von einem Freund darauf hingewiesen und es ist einfach seeehr stimmige Musik: Doom-Parts, Melo-Death und ruhige Stellen kommen hier zu einer wunderbaren Synthese, die ihresgleichen sucht. Stimmliche Vielfalt muss man dem Sänger zugestehen und auch die Kompositionen werden nicht langweilig. Dass jetzt die Nightwish-Frontfrau einen daherträllert...naja..wem es gefällt. Aber ansonsten...Waaaahnsinn! In Noten gegossene Traurigkeit und Verzweiflung strömt mit den ersten Tönen in die Ohren. Und dort entfalten sich dann Gefühle, die man am besten bei Rotwein und Kaminfeuer genießt. Nur zu empfehlen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 3, 2012 4:14 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5