ARRAY(0xa99f6abc)
 
Profil für UweB > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von UweB
Top-Rezensenten Rang: 7.584
Hilfreiche Bewertungen: 1770

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
UweB "-" (Berlin, Berlin Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Ich lasse mir das Singen nicht verbieten
Ich lasse mir das Singen nicht verbieten
Preis: EUR 12,99

2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenn die Rosen erblühen, 5. April 2014
So richtig schlecht ist das nicht, was Herr Kerkeling hier abliefert mit einer Auswahl an bekannten Schlagern der verschiedensten Epochen. Vom Wirtschaftswunderschlager mit seiner Sehnsucht zum Süden bis zum Hitparaden-Mitklatsch-Lied ist alles dabei.

Aber irgendwie will nicht so richtige Stimmung aufkommen. Ross Anthony (Dschungelkönig RTL und Sänger bei der Girl/Boy Gruppe Brosis) legte ebenfalls ein Schlageralbum vor einigen Monaten auf, das wesentlich mehr Biss hat als das leicht langweilig und abgedroschen klingende von Herrn Kerkeling.

Als Uschi Blum wusste Herr Kerkeling mich auf diesem Gebiet wesentlich mehr zu überzeugen. Da hatte ich schon lange auf ein komplettes Album gewartet. Das klang witzig, ironisch und hatte Pepp.

2,5 Amazon Sterne - mehr ist dafür bei mir nicht drin.
Hier, als original Hape Kerkeling, tropft leider viel gedehnte Langeweile mit aus den gesungenen Tönen. Schade.

Es reicht eben nicht, wenn man einen Gassenhauer an den anderen reiht.


Menschenskind
Menschenskind
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Marlene NEU, 3. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Menschenskind (Audio CD)
Dagmar Manzel interpretiert Klassiker und weniger Bekanntes von Fr. Hollaender, der besondere Bekanntheit durch die Marlene Dietrich Klassiker gewann, neu und auf unnachahmliche Art und Weise.

Mit einer unglaublichen Leichtigkeit verschafft sie den scharfsinnigen, humorigen, teilweise doppeldeutigen Chansons des großen Hollaender neues Leben.
Ein wunderbares, unterhaltsames, intelligentes - und ja - auch sexy Album, aus dem die Liebe zu diesen Liedern in jeder Sekunde nur so klingt.

Den riesigen Schatten von Marlene Dietrich braucht Frau Manzel nicht zu fürchten. Man vergisst Marlene zumindest vorübergehend und sagt sich im Anschluss: Ach, das hat doch auch DIE Dietrich gesungen.

Wäre toll, wenn Dagmar Manzel auch mal was von Hildegard Knef aufnehmen würde.


Symphonica (Deluxe Edition)
Symphonica (Deluxe Edition)
Wird angeboten von Side Two
Preis: EUR 32,52

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seelenmassage: Musik und Stimme von George Michael, 15. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Symphonica (Deluxe Edition) (Audio CD)
Nachdem George Michael 2011 in vielen Ländern und Städten mit seiner Symphonica Tournee zu Gast war und vor ausverkauften Hallen mit dieser Show mit einem Symphonieorchester und opulenten Lichtshow zu begeistern wusste, sollten eigentlich zügig die dazu gehörige CD und auch eine Dance-Music CD mit Gay-Thematiken erscheinen. Leider erkrankte der Sänger schwer und musste in Folge in Wien wochenlang behandelt werden.
Zwischendurch erschienen eine Dance-Single "White Light" und das Re-Release des schönen Weihnachtsliedes von Michael "December Song (I dreamed of Christmas)".

Das Symphonica-Album beinhaltet Höhepunkte von Georges' eigener Karriere und einige Coverversionen von Popklassikern wie z. B. "Roxanne" von Sting, "My Baby just cares for me" von Nina Simone oder dem großartigen "Going to a Town" von R. Wainright.
Mitproduziert haben Phil Ramone, der Ende letzten Jahres verstorben ist, und David Austin.
Wunderschöne Arrangements, eingebettet in orchestrale Streicher, die oftmals an Filmmusiken erinnern - und dann eben diese soulige Stimme wie Samt und Seide von George Michael.
Dieses Album ist wie Balsam für die Seele.

2015 soll dann nun wohl doch ein neues Solo-Album mit komplett neuem Material erscheinen.
Mit "Symphonica" liegt nun endlich das großartig-gelungene Album zur Tour 2011/12 vor. Es soll wohl noch eine Dokumentation zur Tour auf DVD und Blue-Ray erscheinen.


Patience (Live)
Patience (Live)
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen George Michael eben, 2. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Patience (Live) (MP3-Download)
Endlich wieder "neues" Musikmaterial von George Michael. Leider stand es mit der Gesundheit von George Michael in den letzten Monaten nicht zum besten.
Endlich erscheint neue Musik von diesem großartigen Sänger: Das Meiste seiner Symphonica Tour von Ende 2011 gibt es nun als Live-Album.
Als Vorgeschmack gibt es bei Amazon das wunderschöne Patience als Geschenk.


Lieder [Vinyl LP]
Lieder [Vinyl LP]
Preis: EUR 21,99

5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Album, 21. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lieder [Vinyl LP] (Vinyl)
Man muss Annette Humpe schon sehr dankbar sein für ihre "Entdeckung" und Förderung des zweifelsohne in Übermaß vorhandenem Talents von Adel Tawil.
Es gibt zwar sehr viele Gesangstalente in Deutschland, aber oftmals verschwinden diese dann nach Boy-/Girlband oder Castingshow-Erfahrungen in der Versenkung - nicht so Adel Tawil.
Und man muss nach dem ersten nun wirklichen Solo Album nach dem Projekt "Ich und ich" gemeinsam mit Produzentin Annette Humpe sagen: Gott sei Dank.
"Lieder" ist ein rundum schönes und sehr gelungenes Album geworden.
Im Titelsong und der ersten Single besingt Adel Tawil einmalig eine Sammlung seiner Lieblingslieder bzw Lieder, die ihn als Künstler inspiriert und beeinflusst haben. Neben Up-, Midtemponummern und dem sehr gelungenen Rap-Stück "Aschenflug", eine Art Sozial-Drama um Abhängigkeiten, bietet das Album sehr soulig und auf den Punkt gesungene Balladen, in denen es um Liebesbeziehungen (Unter Wasser), Scheitern (Kartenhaus), Zusammenhalt (Dunkelheit, Neujahr) und Sensucht ("Vermiss mich" auf der Deluxe Edition) geht. Obschon einige Strücke sehr dramatisch sind, stürzen sie die Zuhörer nicht in Mutlosigkeit, sondern machen im Gegenteil Mut. Über allem schwebt die schöne und soulige Gesangsstimme von Adel Tawil.
Auf "Grafitti-Love", einem gut gelaunt klingenden Liebespopsong singen die beiden Humpe-Schwestern wunderbar wie zu ihren schönen Humpe&Humpe Zeiten wieder mit.
Hip-hoppige Beats lösen sich neben basslastigen und ansatzweise auch mal orientalisch anklingenden Tönen ab.
Adel Tawil ist wie seinem Gesangskollegen Tim Bendzko ein großartiges deutschsprachiges Album gelungen. Zur Belohnung schoss es entsprechend nach ganz oben in die deutschen Charts.
Die großartigen Texte berühren, stimmen nachdenklich und machen Mut. Wer auf gute deutschsprachige Popmusik steht, ist hier richtig. Von mir: Uneingeschränkte Kaufempfehlung.


The Hobbit - The Desolation of Smaug (Deluxe Edition)
The Hobbit - The Desolation of Smaug (Deluxe Edition)
Preis: EUR 15,99

3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teil II der Hobbit-Triologie, 6. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ein Jahr ist wieder um und pünktlich zum Filmstart des zweiten Teils der Hobbit-Triologie mit Namen "Smaugs Einöde/Desolation of Smaug" liegt nun auch entsprechend der zweite Soundtrack-Score von Film-Maestro-Komponist Howard Shore vor. Dieser ist auch für Filmmusiken wie die von Panic Room, Twiglight Saga und Eastern Promisses verantwortlich, aber diese treten hinter seiner Arbeit für die Peter Jackson/Tolkien-Verfilmungen weit zurück. Die Musiken sind zwar alle nicht schlecht und sehr gelungen, aber an die Qualität der für die beiden Tolkien-Werke (Herr der Ringe und eben Der kleine Hobbit) reichen sie dann doch nicht heran.
Wie eine klassische Symphonie aufgebaut, tauchen auch im Hobbit-Score Figuren und Landschaften zugeordnete Themen geschickt verwoben immer wieder auf.
Die Handlung des zweiten Teils ist durch die Romanvorlage und einige Trailer und Werkschauen des Regisseurs weitestgehend bekannt. Darin werden wir nun Smaug kennenlernen. Der Drache ist in das Zwergenreich Erebror eingefallen und hat sich dort unter dem riesigen Zwergenschatz niedergelassen. Die vertriebenen Zwerge wollen nun ihre Heimat und den Schatz mit Hilfe des Hobbits (Bilbo Beutlin) zurückerobern. Auf dem Weg zum Gebirge erlebt die Gemeinschaft aus Zwergen, Hobbit Bilbo Beutlin und teilweise Zauberer Gandalf wieder viele Abenteuer.
Teil 2 wird nun wesentlich dynamischer und actionreicher - und so wirkt auch die kongeniale Musik von Shore dazu passsend bedrohlicher, bombastischer als noch auf dem schon wunderbaren ersten Teil des Soundtracks. Ruhigere und fröhliche Momente gibt es nur wenige, dafür werden vielfach spannungssteigerende und bedrohliche Klangwellen passend zu den Attacken der Riesenspinnen und der kämpferischen Wald-Elben aufgebaut.
Der von Shore komponierte Soundtrack-Score wurde dieses Mal nicht von Howard Shore eingespielt und dirigiert. Eingespielt wurde die von Shore geschriebene Musik vom New Zealand Symphony Orchestra in Neuseeland, was der Schönheit der Kompositionen keinen Abbruch tut und absolut nicht hörbar ist, zumal Shore dann den Score produziert hat.
Den Filmsong steuerte dieses Mal Ed Sheeran - auch hier bekannt durch seinen Hit "The A-Team" - auf Empfehlung von Peter Jacksons Tochter mit "I see Fire", einer Folkballade bei.

Meine Lieblingsstücke und Empfehlungen sind: Feast of Starlight, The High Fells (auch der limited Edition in einer extended Version zu haben) und das sehr schöne mit große Chor eingesungene Schlusslied "Beyond the Forrest". Auch die Sheeran-Ballade gefällt mir sehr gut.

Liebhaber von Soundtracks sollten sich dieses Meisterwerk unbedingt zulegen. Wie die vielfach ausgezeichneten Filmmusiken zu "Der Herr der Ringe" werden auch die Hobbit-Teile zu den Höhepunkten im Bereich Filmmusik zählen.
Bin nun gespannt, wie die Musik dann im Film verwendet wird.


Beats'N'Things RMXep 01
Beats'N'Things RMXep 01
Preis: EUR 2,67

5.0 von 5 Sternen Basslastige Chillsounds, 28. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beats'N'Things RMXep 01 (MP3-Download)
Deep Dive Corp haben auf diesen EP einige ihrer Songs remixen lassen. Herausgekommen sind interessante Versionen, die an die Qualität des Originals herankommen, was bei Remixen heutzutage eine Kunst ist.
Die Atmosphäre der Lieder wurde erhalten und um interessante Sounds erweitert. So etwas nenne ich gelungene Remixe.


Beats 'N' Things RMXep 02
Beats 'N' Things RMXep 02
Preis: EUR 2,67

5.0 von 5 Sternen Basslastige Chillsounds, 28. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beats 'N' Things RMXep 02 (MP3-Download)
Deep Dive Corp haben auf diesen EP einige ihrer Songs remixen lassen. Herausgekommen sind interessante Versionen, die an die Qualität des Originals herankommen, was bei Remixen heutzutage eine Kunst ist.
Die Atmosphäre der Lieder wurde erhalten und um interessante Sounds erweitert. So etwas nenne ich gelungene Remixe.


Lonely (Alles klingt)
Lonely (Alles klingt)
Preis: EUR 0,99

4.0 von 5 Sternen Gothic auf deutsch, 30. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lonely (Alles klingt) (MP3-Download)
Sehr atmosphärischer Song. Gefällt mir noch besser als die Original-Version. Freue mich auf das Album. Ein wirklich großartiges Projekt von Sängerin und Produzent.


Betroffene kommen zu Wort: Wie geht es betroffenen Menschen nach dem Mordfall an Ihrem Angehörigen/Kind
Betroffene kommen zu Wort: Wie geht es betroffenen Menschen nach dem Mordfall an Ihrem Angehörigen/Kind
von Marion Waade
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Land der Täter?, 30. Juli 2013
Deutschland wurde vor allem durch die schreckliche Nazi-Zeit und das Hitler-Regime als Land der Täter bezeichnet.
Verfolgt man die Geschehnisse bei Justiz-Verfahren hat man oftmals den Eindruck, als habe sich daran nichts geändert, denn nach wie vor stehen in der Regel die Täter ungleich mehr als die durch ihre Taten betroffenen Opfer und die mitbetroffenen Angehörigen und Freunde im Zentrum des Geschehens. Oftmals werden Täter mildernde Umstände mehr betrachtet als die Folgen für Opfer und deren Angehörige.

In dem vorliegenden Buch erhalten endlich unverblümt Opfer bzw. deren Angehörige eine Stimme, denn oftmals leben Opfer nicht mehr bzw. sind nicht mehr in der Lage (Wachkoma etc) sich zu äußern.
Neben vielen Fall-Schilderungen, die interessant, spannend, aber auch absolut schockierend und teilweise auch deprimierend sind - man fragt sich schon oft, in welcher Welt und unter welchen Menschen man zum Teil leben muss - erhält man auch Tipps und Ratschläge wie man mit den Folgen einer Gewalttat, die ja meistens mehrere Menschen dann (mit-) betrifft umgehen kann. Außerdem interessant: Die Verarbeitungsmechanismen des menschlichen Körpers und der Psyche. Vorgestellt werden verschiedene Organisationen, die Opfern helfen bzw. weiterhelfen können. Neben der Trauer- und Verlustarbeit ist man als Angehöriger oder Nachlassverwalter durch eine Gewalttat mit den unterschiedlichsten Dingen konfrontiert, für die man ja keine Ausbildung und/oder Spezialwissen mitbringt.

Auch angesichts der eingangs angesprochenen Etikettierung Deutschlands als Land der Täter müsste man eigentlich hoffen, dass das Land diesen Makel inzwischen los geworden ist. Viel an Erinnerungsarbeit, Gedenkfeiern etc ist in diesem Land organisiert worden. Leider muss man angesichts der TEILWEISE schlechten Arbeit von Behörden und den verheerend negativen Folgen für Opfer und Angehörige sagen, dass man davon in diesem Zusammenhang auf keinen Fall sprechen kann.
Bis auf wenige Ausnahmen liegt das weitere Schicksal dann oft in den Händen von engagierten ODER schlimmstenfalls gleichgültigen Menschen.

Viele Menschen fallen von einem Albtraum in den nächsten, wenn sie dann mal konkret mit einer solchen Situation konfrontiert sind - und viele andere Menschen, die nicht betroffen sind, wissen gar nicht, was auf betroffene Menschen zukommt und wie wenig konkrete Hilfen man letztlich erhält.
Durch die Folgen einer Gewalttat wird oftmals das Leben von Opfer-Angehörigen stark eingeschränkt,
so muss z. B. Berufstätigkeit durch erforderliche Betreuung aufgegeben werden, während zeitgleich erhebliche finanzielle Belastungen entstehen, die durch Opferentschädigung i. d. R. nicht ansatzweise aufgefangen werden.
Es haben sich zwar inzwischen, ähnlich wie im Integrationsbereich, zahlreiche Organisationen gegründet, aber auch hier wird deutlich: Masse ist nicht gleich klasse ... und Quantität steht in diesem Fall nicht gleich für Qualität. Man muss wohl schon froh sein, wenn die Arbeit sorgsam erledigt wird, für die die Organisationen eigentlich da sein sollten.

Interessant auch die Falldokumentationen und Handlungsmöglichkeiten bei Taten, die Menschen im Ausland treffen. Hier gibt es natürlich spezifische und besondere Problemlagen, die dann noch hinzukommen. Auch hier teilweise schockierende Fall-Schilderungen. Durch das Buch ist man jedenfalls mit den Dingen, mit denen man dann konfrontiert wird, gut informiert.

Das Buch ist eine Sammel-Fleißarbeit, eine Mischung aus persönlichen Schilderungen von Taten, Folgen PLUS Sach-Ratgeber und führt zentrale und wichtige Aspekte sehr gut zusammen.
Es ist aus meiner Sicht keinesfalls ein Buch, das man wie z. B. einen Roman in einem Stück durchlesen kann. Ich würde empfehlen, Stück für "Stück" die Fallschilderungen zu lesen und dann entsprechend interessierende Sachinformationen anzuschauen.
Insgesamt kann man auch nach Lesen des Buches nur hoffen, dass sich Politik und Justiz künftig darauf besinnen, die durch das verbrecherische Handeln anderer Betroffenen (Opfer) mehr in den Mittelpunkt zu stellen und die Hilfen und Fürsorge für Opfer auszubauen. Hier sollten endlich allgemeingültige und verlässliche Standards z. B. für Gerichtsverfahren eingeführt und umgesetzt werden durch den Gesetzesgeber und die Justiz.
Es wäre schön, wenn man sich in Deutschland auf Qualitätsstandards für alle Menschen gleich gemäß des Grundgesetzes verlassen könnte.
Die Angehörigen der Opfer haben durch die Folgen schon alleine psychisch viel zu verkraften. Da braucht man nicht noch rüde Umgangsweisen von Behörden oder zweifelhafte Gerichtsverfahren und fragwürdige Methoden von Organisationen, die eigentlich die Interessen von Opfern und ihrer Angehörigen wahrnehmen sollten. Dass das Qualitätsgefälle in diesem Bereich leider riesengroß ist, macht auch dieses Buch einmal mehr deutlich.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20