Profil für Dennis Keller > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dennis Keller
Top-Rezensenten Rang: 101.101
Hilfreiche Bewertungen: 652

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dennis Keller
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Bunbury
Bunbury
von Wilde Oscar und Rainer Kohlmayer
  Taschenbuch

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wilde! Was soll man sagen?, 17. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Bunbury (Taschenbuch)
Oscar Wilde. Kennen Sie ihn? Ich hoffe doch! Nun, man sollte jedenfalls. Der, nach Shakespeare, am meisten zitierten englischsprachiger Künstler besticht durch einen solchen brillianten, klaren, aberwitzischen, genialen Witz und Klugheit!!!
Die Geschichte an sich ist toll. Sie hat sehr wenig Handlung, dafür um so mehr Sprachwitz. Ich selbst habe in der Rolle des Algernon das Stück am Theater aufgeführt, und bin wirklich begeistert!
Selbst als ich das letzte Mal aufführte, also nach einer langen Zeit, in der ich den Text schon auzswendig konnte, entdeckte ich immer wieder neue, geniale, Witze, die die damals viktorianische Gesellschaft aufs Feinste lächerlich macht - und auch die heutige Gesellschaft, mit dem einzelnen Menschen in ihr, trifft das oft.
Ein so brillianter Gesellschaftskritiker mit einem solchen klugen Humor finden Sie nirgends! Dieses Werk von ihm ist (verständlicherweise) sein meistaufgeführtes.


Langenscheidt Frau-Deutsch/Deutsch-Frau: Schnelle Hilfe für den ratlosen Mann (Langenscheidt ...-Deutsch)
Langenscheidt Frau-Deutsch/Deutsch-Frau: Schnelle Hilfe für den ratlosen Mann (Langenscheidt ...-Deutsch)
von Mario Barth
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Na!, 17. Dezember 2004
Basierend auf oberflächlichlen, stereotypen, verallgemeinerten Vorurteilen mit einem winzigen Funken Realität und klein wenig Humor.
Geschmacksache! Aber nichts ernst zu nehmendes, und leider auch nichts für "grade mal so zum Spaß" oder zum Verschenken. Schade auch!


Das Denken und seine Zukunft
Das Denken und seine Zukunft
von Hans Graßmann
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Denken und Physik, 17. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Das Denken und seine Zukunft (Taschenbuch)
Graßmann = Physiker. Das merkt man, und dies will er auch. Er schreibt nicht nur mit einem scharfen Verstand und klarer Geistesanwesenheit über die anscheinende "Eigenart des Menschen", sondern auch (und im Laufe des Buches immer mehr) sehr physikalisch.
Was mich an dem Werk ein wenig stört ist, dass die Strukturiertheit ein wenig zu wünschen übrig lässt. Des weiteren wird es manchmal sehr komplex, da ist es schwer zu folgen (obwohl das Thema dann doch nicht so überaus wichtig war). Und Graßmann wirft viele Fragen auf, die er (bewusst) nicht beantwortet. Schade!
Weiterhin hätte ich mir persönlich gewünscht, dass er es in Frage stellt, ob das Denken wirklich die Eigenart des Menschen sei. Das tut er zwar, doch leider nur sehr, sehr kurz, anschließend geht er darauf nicht mehr ein.
Was ich sehr positiv finde ist, dass das Buch anregt, selbst sich darüber Gedanken zu machen. Aber vor allem, dass es klar macht, dass Maschinen nicht denken können - hierzu sollte man das Buch aber wachsam gelesen haben, denn schließlich will das in der heutigen Zeit gut - sehr gut - argumentiert sein! - Man denke nur an "Menschmaschinen" von Rodney Brooks, der auch mit einer unglaublichen Logik und einem klaren Verstand genau das Gegenteil vertritt, und er tut es einem wahrlich schwer, Gegenargumente zu bringen. Graßmann ist ein Weg, um z.B. gegen Brooks argumentieren zu können, oder eben gegen jeden beliebigen der da behauptet Maschinen können den Menschen komplett ersetzen, Maschinen könnten denken.


Über die Liebe
Über die Liebe
von Jiddu Krishnamurti
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,95

68 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychologie aus der Esoterik, 17. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Über die Liebe (Taschenbuch)
Nun, leider ordnet man dieses Buch in den Bereich der Esoterik. Doch esoterisch ist da nun wirklich nichts dran.
Krishnamurti, welcher als "spiritueller Lehrer" bekannt wurde, schreibt (bzw. redet) mit einer solchen geistigen Klarheit über die vorherrschenden gesellschaftlichen Verhältnisse, über Funktionen des menschlichen Geistes und der menschlichen Seele (also dem Bereich, in dem die Emotionen wirken).
Es sind eben gerade NICHT nur irgendwelche Behauptungen die Krishnamurti hier über die Liebe loslässt (was ja gerade meist die Esoterik kennzeichnet), sondern das Gegenteil: Krishnamurti nimmt den Leser (bzw. Zuhörer) auf eine Reise, in der er mit ihm sich selbst und seine eigenen (Unter-)Bewusstseinsschichten erforscht, indem er erforscht, wie und warum er so handelt - und letztlich was davon Liebe und was diese nicht ist.
Krishnamurti schreibt hier nicht nur höchst psychologisch sondern zugleich wunderschön, sehr poetisch und sehr fesselnd.


Die Liebe: Psychologie eines Phänomens
Die Liebe: Psychologie eines Phänomens
von Peter Lauster
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

45 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Psychologe Lauster..., 17. Dezember 2004
...schreibt nicht sehr psychologisch über Liebe.
Ich habe das Buch genauestens durchgearbeitet (aufgrund eigener Forschungen zum Thema) und habe, leider, einiges doch zu bemängeln.
Nun zu erst die positiven Dinge: Sehr leicht und einfach geschrieben erklärt Lauster, was Liebe ist. Er spricht viel davon, was Liebe nicht ist (z.B. im Kapitel "die 9 Mythen der Liebe") was durchaus in den Bereich der Psychologie einzuordnen ist.
Das Negative: Das Buch hätte meines Erachtens doppelt so dünn oder dünner sein können. Es hat 250 Seiten, in denen das was Lauster einem klar machen möchte, zwei und mehrmals wiederholt wird. Nicht auf eine Weise, in der es Spaß macht, das Wiederholte zu lesen, nicht in einer Weise, in der man Wiederholungen aufgrund einer enormen Komplexität und Schwierigkeit des Themas bräuchte; - sondern er nutzt eine Art der Wiederholung, die irgendwann lästig wird. Des weiteren verliert sich Lauster irgendwann, und irgendwann immer mehr in populär-esoterischen Aussagen. Behauptungen, logisch überhaupt nicht nachvollziehbar. Das wäre weiter nicht schlimm, stände auf dem Titel nicht groß "Psychologie eines Phänomens". Denn was geschieht ist folgendes: Die Psychologie, was Liebe nicht ist, und esoterische Ausführungen was Liebe sei. Die Esoterik in Lausters Buch ist zu verzeihen (gerade da man in der Liebe ohnehin nicht umhin kommt, auch im Bereich der Meditation zu forschen...)
Richtig banal und oberflächlich aber wirken die "psychologischen" Gespräche am Ende des Buches.
Grundlage für eine gute Erforschung zum Thema ist das Buch trotz allem, man soll es aber mit Vorsicht genießen, vor allem Behauptungen nicht einfach übernehmen und als Wahrheit verbreiten (die Gefahr dazu ist eben gerade in der Esoterik sehr hoch).


Die toten Seelen: Roman
Die toten Seelen: Roman
von Nikolaj W. Gogol
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klassisch, Ironisch - Gogol, 17. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Die toten Seelen: Roman (Taschenbuch)
Auch wenn ich mit einigem Unbehagen mich dem Buch näherte (Die klassichen Werke der Literatur sind oft leider langwierig und -weilig) so habe ich mit einer umso größeren Begeisterung das Buch am Ende beiseite gelegt.
Gogol schildert nicht nur sehr unterhaltsam - geradezu grotesk - wie ein Mann mit toten Seelen handelt. Bis auf kleinste Detail verliert sich Gogol dabei oft in Landschaftsbeschreibungen, selbst in Selbstreflexionen schweift er ab (was aber allemal sehr unterhaltsam, auflockernd und leicht wirkt), um dann mit aller Knappheit, Sachlichkeit und Genauigkeit die Dinge des Geschäftes zu besprechen.
Gogol beschreibt jeden einzelnen Charakter genau, und jeder Charakter hat etwas sehr eigentümliches. Vor allem ist das Interessante, was auch Gogol wohl so wollte, wie jeder dieser kennzeichnenden Charakter auf das merkwürdigste aller Angebote im Handel reagieren: Nämlich ob und für welchen Preis sie die toten Menschen (als Liste auf Papier) verkaufen.
Ein Klassiker, den es zu lesen gilt. Es macht Spaß, Freude und Lust am Lesen. Und natürlich mit viel Sinn und kritischem Gedanke.


Über die Liebe
Über die Liebe
von Jiddu Krishnamurti
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,95

31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über die Liebe, 5. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Über die Liebe (Taschenbuch)
Mit einer ungewöhnlichen Klarheit hinterfragt Krishnamurti gesellschaftliche Zwänge und Normen, mit einer Leidenschaft und und einem unglaublichen Verständniss findet er zusammen mit dem Zuhörer (bzw. Leser) Erkenntnisse über die Liebe.
Wunderschön.


Diskurse zum Vigyan Bhairav Tantra, 5 Bde.
Diskurse zum Vigyan Bhairav Tantra, 5 Bde.
von Osho
  Gebundene Ausgabe

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne, 3. Dezember 2004
Was sonst sollte man dazu sagen, als dass es volle fünf Sterne wert ist.
Eine unglaubliche Fülle von Weisheit, Wissen, Interpretation, geistiger Wachheit, Witz, Humor, Meditation.
Auch wenn die 5 Bände vergriffen sind - ein Muss.


Lexikon der Sex-Irrtümer: 500 intime Richtigstellungen von Aufklärung bis Zungenkuss
Lexikon der Sex-Irrtümer: 500 intime Richtigstellungen von Aufklärung bis Zungenkuss
von Jürgen Brater
  Gebundene Ausgabe

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Recht interessant, Dr.Sommer-Manier, 13. Januar 2004
Spontan überraschte mich die Dicke des Buches, auch die unglaubliche Fülle der (verschiedensten) Kategorien. Bei näherem hinsehen allerdings kam ich zu zwei Urteilen: Zum einen schon recht interessant, zu sehen auf welche Ergebnise aktuelle Studien und Forschungen kamen, zum anderen allerdings teilweise (zu sehr) nach Dr.Sommer-Manier. Man glaubt manchmal, der Leser wird für sehr dumm gehalten. "Italiener stehen auf zierliche Frauen", "Pornos machen nur Männer an" Dies sind zwei von vielen Titel... im dann folgenden Text wird aufgeklärt ob es so, oder wenn nicht, wie es anders ist.


Gedichte
Gedichte
von Friedrich Nietzsche
  Taschenbuch

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Sammlung, 8. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Gedichte (Taschenbuch)
Das Büchlein bietet eine tolle Sammlung der Nietzsche-Gedichte. Im Vergleich zu anderen Gedichtesammlungen bietet dieses erstens Gedichte aus allen Zeitbereichen (Jugend,Spätwerke,etc.), und auch das Schöne ist der niedrige Preis des Büchleins.
Wenn man Nietzsche mag - seine Ironie, das Gauklerhafte, den geistreichen Humor selbst in den höchsten Geistes-Höhenlagen, die Leichtigkeit, seine Art Bilder zu geben und die Sprunghaftigkeit - dann ist das Buch einfach nur gut! Man möchte selbst nach mehrmaligem Durchlesen mehr, viel mehr haben.
Das Nachwort des Herausgebers ist kurz, knapp und verdeutlicht die Stellung der dichterischen Werke Nietzsches.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5