Profil für Hugomir > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hugomir
Top-Rezensenten Rang: 4.074.091
Hilfreiche Bewertungen: 3

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hugomir

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Lotus (Deluxe Version)
Lotus (Deluxe Version)
Preis: EUR 7,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nach 3 mal 5 jetzt nur 3 Sterne, 21. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Lotus (Deluxe Version) (Audio CD)
Nehmen wir "Christina Aguilera" mal raus, da es Teenie-Pop ist. Für die Alben "Stripped", "Back to basic" und "Bionic" verteile ich ohne Einschränkungen 5 Sterne. Die Alben sind abwechslungsreich und in Gänze besonders. Auf der Bionic sind zwar mit Woohoo und Bobblehead zwei Lieder die nicht ertragbar sind, was aber die Gesamtwertung nicht schmälert.

Lotus ist leider nur Durchschnitt. Normalerweise schafft es Christine selbst aus schlechten Liedern etwas gutes zu machen, aber diese Platte (Deluxe Edition) ist langweilig. Lieblos und routiniert werden die Stücke heruntergespielt und gesungen. Das war's. Nicht mehr und nicht weniger.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 24, 2012 2:12 PM CET


Born To Die
Born To Die
Preis: EUR 5,55

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...aber gut, 31. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Born To Die (Audio CD)
Also, das Klangdesaster kann ich nicht festellten. Lanas Stimme ist sehr angenehm und die Platte hat zwar Höhen und Tiefen, aber insgesamt ist sie sehr gut. In der Mitte ist ein Hänger, aber was soll's.
Allerdings glaube ich, dass das Pulver mit dieser Platte komplett verschossen ist, (zumindest hört es sich so an) und wir nie wieder etwas von ihr hören, außer dem zweifelhaften Versuch der Plattenfirma, auch die 2. Platte erfolgreich zu machen.


The Industrialist (Ltd.Digipak)
The Industrialist (Ltd.Digipak)
Preis: EUR 22,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Luft ist raus, 31. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Industrialist (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Also die Luft ist raus. Nach "Mechanize", was für mich eine Katastrophe war, wird es mit "The industrialist" künstlerisch wieder besser, aber nicht unbedingt musikalisch. Nach den ersten drei Liedern, geht die Platte dermaßen in die Knie und schafft es nicht wieder aufzustehen.
Nach dem Opener "The industrialist" hatte ich noch ein grinsen im Gesicht, da es versucht an alte Größe anzuknüpfen, aber das verpufft schnell.

Lieber Burton, höre dich nochmals Demanufacture, aber auch Digimortal, Archtype und Transgression an und besinne dich. "The industrialist" ist nett gedacht, aber musikalisch am Ziel vorbei. Unkoordinierte Geknüppel und Gekotze will doch keiner hören. Du kannst singen und lass es uns zwischendurch häufiger spüren.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 25, 2012 10:01 AM MEST


War Is the Answer
War Is the Answer
Preis: EUR 13,43

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ui ui ui, 31. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: War Is the Answer (Audio CD)
Ich bin sprachlos. Nur durch Zufall bin ich hier gelandet und hätte nicht gedacht, dass es ein solche Band gibt. Die perfekte Mischung von allem. Ok, über den Text muss man ein wenig weghören, aber das bin ich von anderen Bands gewohnt.
Ich hatte immer gedacht, dass Machine Head und Fear Factory oder auch Godsmack oder die alten Linkin Parks das Ende der Fahnenstange sind.

Alle drei Platten sind der Hammer, wobie m.E. "War is the answer" die Beste bisher ist. Die perfekte Mischung zwischen Gekotze und Gesang, zwischen Double-Bass und Balladen. Mein persönlicher Favorit: No one gets left behind.

Wow, mehr davon.


Mechanize
Mechanize
Preis: EUR 19,11

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Urteil der Freundin?, 27. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mechanize (Audio CD)
Nur weil die Freundin es nicht mag, ist es noch lange nicht gut.

Das hat mit "Rückbesinnung" nicht viel zu tun, dann wäre es ja gut. Die Platte ich so weit weg von "Demanufacture", "Digimortal", Archtype" oder "Transgression" weg, wie sonst was. Die Stücke sind total lieblos zusammengestellt und beinhalten nur zwei Richtungen: Schnell und langsam. Der Wechsel zwischen beiden ist gefühlt sekündlich und ohne Sinn und Verstand komponiert.

Eigentlich 1 Stern, aber einen Stern Bonus gibt es nich für den Namen Fear Factory.


Unto the Locust
Unto the Locust
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Das geht besser, 27. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unto the Locust (Audio CD)
Ich will mich gar nicht beschweren. Als Machine Head Fan der ersten Stunde sind sie natürlich zu vergöttern, aber ...

Bitte bitte bitte nicht zu viel klassischen Heavy Metal. Wenn ich das hören wollte, dann würde ich andere Bands hören.

Kurz zu meinen Erlebnissen mit dieser Platte:
Am Erscheinungdatum lag die Deluxe Edition im Briefkasten, wie immer, wenn es etwas Neues von MH gibt. Verpackung aufreißen und rein in den CD-Player. Nach 2 Minuten saß ich mit großen Augen auf den Sofa, meine Freundin stand im Raum und wollte mir den Beelzebub austreiben. Mein einziger Gedanke: "Oh, bitte, nein." Er war zu meiner Erleichterung nur der schlechteste Opener in der Geschichte von MH. Die Entwicklung von Through the ashes of empire über The Blackening in nur konsequent weitergelebt. Muss nicht gut sein. Zum Glück bessert es sich.

"Unto the locust" ist wirklich gut, aber was ich erschreckend finde ist, dass mir die Cover fast am besten gefallen. Bitte wieder mehr "einen in die Fresse". Dafür seid ihr da. Und, Robert, ich weiß dass du es kannst...


Seite: 1