summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More blogger ssvsunshades Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Profil für Michelangelo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michelangelo
Top-Rezensenten Rang: 2.771.702
Hilfreiche Bewertungen: 27

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michelangelo "Kritiker" (Hessen)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ich hab dich im Gefühl: Roman (Unterhaltung)
Ich hab dich im Gefühl: Roman (Unterhaltung)
von Cecelia Ahern
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Idee, wenn auch nicht 'perfekt' umgesetzt., 25. Juli 2010
Cecelia Ahern ist eine tolle Autorin, so steht fest. Als ich mir verschieden Bücher von ihr ansah fiel meine Wahl auf 'Ich hab dich im Gefühl, was einen vom Klappentext einfach anspricht. Die Idee, die hinter dem Buch steckt ist auch wirklich toll, wenn natürlich nichts neues, außergewöhnliches, aber, da es von Cecelia Ahern ist, so musste es einfach brillant sein.
Ich fing also an zu lesen und die Story um Joyce, ihr verlorenes baby, die Trennung von ihrem Mann, oder aber die wundervolle beziehung zu ihrem Vater, der einem einfach ans Herz wächst, hat mich einfach begeistert. Was mir jedoch aufgefallen ist: Man liest weiter, da man wissen will, wie geht die Story um Joyce und den Mann, mit dem sie so viel verbindet, ohne es zu wissen weiter, wer ist der Mann, der ihr fremd sein müsste, dem sie sich jedoch so nah fühlt usw. Aber zwischendurch wird es manchmal einfach zäh. Manche Setten sind gefüllt mit belanglosen Dingen, die den Leser einfach nicht wirklich interessieren. Ich möchte in einem krimi ja auch nicht zwei Seiten lesen, wo die Unterschiede zwischen Kaffee und Tee beschrieben werden(nur mal ein 'hartes' Beispiel). Und so wirkt es zwischendrinn in 'ich hab dich im Gefühl'. Man liest belanglose Sachen, und die Story kommt nicht voran. Statt sich nebensächlichen Dingen so extrem zu widmen hätte die Autorin lieber ihre Charaktere, wie auch einige andere Dinge detaillieren, bzw. vertiefen können, denn das ist ein weiterer Punkt, weshalb das Buch den Stern Abzug bekommt. Sie vertieft viele Sachen einfach nicht sondern bleibt stattdessen 'oberflächlich'. Natürlich geht die Geschichte dnenoch wieter und ist spaßig und wirklich gut zu lesen, aber zu manchen Dingen gab es einfach noch so viel mehr zu sagen, und auch bei den Charakteren blieb doch einiges offen, auf was die Autorin noch tiefer hätte eingehen sollen.
Nichts desto trotz ist es ein schönes Buch, angenehm zu lesen, ein gewohnt toller Schreibstil verpackt mit einer bewegenden, schönen geschichte. Dennoch 'muss' ich einen Stern abziehen, also 4 gute Sterne für ein wirklich gutes Buch.


Vampire Diaries (komplette Staffel 1)
Vampire Diaries (komplette Staffel 1)
Wird angeboten von CDundDVDDiscount Preise incl. MwSt.
Preis: EUR 14,88

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Serie !, 22. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Vampire Diaries (komplette Staffel 1) (DVD)
AM Anfang war ich etwas skeptisch, ich dachte mir 'Schon wieder Vampire, wieder etwas Twilight ähnliches?'. Doch vampire diaries ist tatsächlich viel besser. Die Geschichte von Elena und Stephan ähnelt der von Edward und Bella, allerdings hat die Liebesgeschichte in Vampire diaries meiner Meinung nach mehr Biss. Außerdem komtm die komplizierte 'beziehung' von Damon und Elena hinzu, die dem ganzen Spannung bringt. Und im gegenstatz zu Twilight geht hier nicht alles gut aus, und verpufft in einem Happy end. Einige Leute lassen ihr leben, Geheimnisse tauchen auf...etc. Alles Dinge, die der Serie Spannung geben, außerdem natürlich Romantik, Freundschaft etc.
Alles in allem eine Serie, die nicht nur jeder Vampir und Fantasy Fan gesehen haben sollte, auch jeder twilight Fan sollte sie sich ansehen, übrigens, da könnten die Drehbuchatoren, oder besonders Stephenie Meyer doch noch einiges lernen. Wenn auch die VD Bücher nicht so erfolgreich waren, wie die Twilight Saga, was mir im Übrigen ein Rätsel ist, so hat wenigstens die Serie ihren verdienten Platz unter den angesgatesten und auch besten Us-Serien gefunden.
Eine Twilighr Nachmache ist es übrigens nicht, ja, es wurden einige Sachen geändert, wie Elenas Haarfarbe, was aber nicht nur an twilight liegt. Zur Zeit sind die brünetten Protagonistinnen eben sehr angesagt ;) Und wer auch meint, die Bücher wären abgekupfert, der solle sich nicht das Erscheinen der Neuauflagen ansehen, sondern nachschauen, wann das Buch erstmals erschien, nämlich lange vor der Existenz von Twilight. Da soll mir die Twilight-Autorin bitte nicht erzähen, sie habe von disen Büchern nie etwas gehört und nie einen Vampirroman gelesen, aber, das ist ein anderes Thema .;)FAZIT: Die Serie ist die 5 Sterne hunderprozentig werrt !


Bella und Edward: Bis(s) zur Mittagsstunde
Bella und Edward: Bis(s) zur Mittagsstunde
von Stephenie Meyer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Okay., 9. Juli 2010
Eins vorweg, es gibt keinen weiteren Rückwertstrend meiner Bewertung zu diesen Büchern, aber Teil zwei hat mich einfach etwas enttäuscht. Na klar, Liebeskummer kann furchtbar sein und es ist unheimlich schwer, aber Bella tut' eher so, als wäre Edward tot. So, wie sie trauert, so trauert keine 17-jährige, entschuldigung' 18-jährige, wenn der Liebste sie verlassen hat, denn eigentlich findet man wieder ins Leben, aber, okay- Dazu wäre es ja eh' nie gekommen, wenn sich pechvogel Bella nicht in den Finger geschnitten hatte und unser lieber Jasper ist nicht der ebste vegetarier, denn er hat große probleme, menschlichem Blut zu widerstehen. Diese szene finde ich übrigens hervorragend, toll beschrieben, spannend. Auch der rest des Buches ist ,wie üblich, gut geschrieben und auch die Story gefällt mir sehr. Aber aus Bellas Verhalten kann keiner schlau werden. Mittlerweile ist sie so fertig, dass sie sich in Gefahr begibt um Edward, als geglaubte 'Halluzination' sehen zu können. Das ist zwar einfach nur dämlich, aber gut beschrieben und bereichert dem Buch einige spannende Momente. Auch jacob lernt man richtig kennen, der, meienr meinung nach, besser zu Bella passt. Er hat sich in sie verliebt, er rettet ihr das Leben, aber sie, ne sie will Vampir-Schmachttyp-Edward. Naja, ihr Herz schlägt halt für ihn, weshalb sie auch alles stehen und liegen lässt um ihn zu retten, was ihr, selbstverständlich gelingt. Aber das beschert einem wenigstens ein Happy-end, was ich liebe, naja, nicht ganz. Jacob und Bella haben am Ende ein paar Probleme, aber sie wollen sich versönlich umarmen, was Edward nicht möchte, er hält sie zurück, und das war's dann. Man leidet richtig mit Jacob mit, also, wieder sehr gut geschrieben. Danach wird einem bella sogar symphatisch, leider nur für eine Sekunde: Sie sagt, dass sie Jacob wieder lächeln sehen möchte, dass sie und ihre Eltern etc. wegen ihr in Gefahr sind. Dieses 'Oh, mir wird bella gerade symphatisch' macht sie danach leider wieder durch den Satz'...Was alles egal ist, weil Edward da ist' zunichte. Also wieder nach dem Szenario : ALle können sterben, die ich liebe, aber egal, solange ich Edward habe'. Etwas übertrieben vielleicht, aber leider wahr. Alles in allem ein guter weiter Band, manchmal übertrieben, aber immernoch schön geschrieben, tolle STory, offenbart einem neue seiten der figuren, macht einem bella aber leider etwas unsymphatisch. Trotzdem bekommt das Buch nur drei sterne da es einfach insgesamt nicht mehr so überzeugend war, wie Bis(s) zum Morgengrauen.


Bella und Edward: Bis(s) zum Morgengrauen
Bella und Edward: Bis(s) zum Morgengrauen
von Stephenie Meyer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 'Wie konnte er sich nur in mich verlieben, ich bin doch hässlich!', 9. Juli 2010
Als der Twilight Wahn ausbrach habe auch ich beschlossen mal die Bis(s) Bücher zu lesen. Der erste Teil hat mir auch wirklich noch gut gefallen. Wie alles beschrieben wird, wie sich die ROmanze zwischen Edward und bella 'aufbaut', all das ist schön und wirklich romantsich. Manchmal etwas kitschig und vorhersehbar, aber das ist mir eigentlich egal, denn ich steh' auf Kitsch ;)

Was mich allerdings wirklich gestört hat waren die Wiederholungen - keine Wortwiederholungen oder ähnliches, nein die Wiederholung und noch vielmehr das Ausmaß an Bellas Beschriebungen für Edwars 'göttliches' Aussehen(Übrigens sieht Patterson im Film meiens Erachtens nach NICHT Anbetungswürdig aus). Ja, diese Beschreibungen, irgendwann, da überliest man sie einfach, aber es nervt einen als leser enorm, wenn auf jeder Seite steht, wie toll Edward aussieht, wie schlimm bella doch selber aussieht, dass er zu toll, zu attraktiv, bla bla bla für sie ist. Ich fand den ersten Bis(s) Roman wirklich klasse, da Spannung erzeugt wird, romantik, fantasy, alles, was ich liebe. Aber die Übertreibungen, die Bella da für Edward bereithat gehe einem wirklich tierisch auf den Keks. Deshalb auch meine etwas übertriebende Überschrift dieser Rezension. Es ist klar, dass man für seinen 'Schwarm', hier sollte man wohl schon 'Gott' sagen, viele süße Worte fidnet, aber ich dachte Bella sei 17 und keine 12-jährige, die gerade über Bill von TH spricht. An dieser Tatsache, die mir das zweite Buch beinahe ungenießbar machte und erst im dritten teil sein Ende fand, möchte ich mich nicht länger aufhalten. Denn trotz allem ist es eins der wenigen Bücher, die ich nochmal lesen würde und eins der wenigen, wo so viel hängen blieb, eins der wneigen, bei denen ich soo viel Lust hatte weiterzulesen und ejde Seite 'gelebt' habe. Ich schließe mich natürlich an, dass dieser twilight Hype übertrieben ist, aber es wird vorübergehen, wie schon bei HSM etc. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, das dieses Buch BEINAHE perfekt ist und sich bei mir schöne vier Sterne verdient hat :))


Colour Me Free
Colour Me Free
Preis: EUR 8,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend, beeindruckender, Joss Stone., 8. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Colour Me Free (Audio CD)
Joss Stone ist mit Abstand eine der besten Sängerinnen, die ich kenne. Nicht nur ihre Stimme mit diesem beeindruckenden Soul drin, sondern auch die Art der Musik. In jedem Lied taucht ein wunderbarer Mix aus Soul und Jazz auf. Es macht Spaß es zu hören und trotzdem sind es nicht bloß diese Lieder, wo der Fuß mitwippt, sondern außerdem mit beeindruckenden Texten & einer einzigartigen Stimme. Jedes Lied auf dem Album würde 5* bekommen, es gibt wirklich kein Lied, wo man denkt, es handle sich hierbei um einen Lückenfüller. Alle Lieder sind einzigartig, stark & überzeugen mit allem, mit was ein Lied so überzeugen kann.

Einfach grandios, was dieses ALbum einem bietet. 5 klare Sterne & eine MEGA Kaufempfehlung. Eines der besten Alben, die ich je gehört habe und eine der besten Künstlerinnen noch mit dazu.


Die Sims
Die Sims
Preis: EUR 43,52

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die erste Generation, ein Meilenstein., 4. April 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims (Computerspiel)
Jaja, im Jahre 2002 hat die große Ära der 'Sims' begonnen, denn 2002 erschien das allererste Sims Spiel 'Die Sims'. Das Prinzip war ganz einfach, jedoch trotzdem spannend. Man konnte sich eine Familie 'erstellen' ein nettes Häuschen bauen(oder eine Villa, ganz nach Budget)und dieses mit einigen schönen Gegenständen einrichten. Dann begann das eigentliche 'Sims Leben'. Man konnte sich mittels Zeitung oder Computer, falls man sich diesen leisten konnte, einen Job suchen, Freundschaften knüpfen, die große Liebe finden & durfte dabei allerdings niemals die Bedürfnisse seiner Sims vergessen. Denn ein Sim muss so wie wir etwas essen, auf's Klo gehen, schlafen...ect.
Hört sich erstmal nicht toll an, es macht jedoch unglaublich Spaß seine 'kleine' Sims Familie zu managen. War die 'Liebesbeziehung' zu einem anderen Sim gut genug(zu einem selbst ja kaum;)) bekam man hin und wieder die Option ob man nicht ein Baby wolle. Diese Option bekam man durch viel küssen. Ja, bei Sims1 kamen die Baby's noch durch's küssen ;). Dieser etwas unrealistischere Makel war aber okay, da es gerade dadurch dann auch sehr gut für Kinder geeignet war. Ach, was schreibe ich eigentlich die ganze Zeit in der Vergangenheit ?! Sims1 WAR kein gutes Spiel, es IST & wird definitiv immer ein gutes Spiel bleiben. Besonders Effekte wie gefeurt zu werden, Fähigkeiten aufzubauen, Kinder zu bekommen, zu heiraten(kann man übrigens so oft, wie man möchte. Ja, man ist endlich nicht nur an eine Herz-Dame oder einen 'Lover' gebunden ;D), Feuer zu 'legen', befördert zu werden und und und machen das Spiel zu einem einzigartigen Spiel & ja, vllt. noch dem niedlichsten Teil der Serie. Sims1 ist einfach super niedlich gemacht, man fühlt sich wie früher in seiner eigenen kleinen Puppenstube ;)

Zusammen mit einigen Add-ons bekommt man noch tollere Objekte(übrigens leider viel bessere als in seinen Nachfolgern), noch bessere Möglichkeiten(Urlaub, Tiere, Baby's werden zu Kindern, Zauberei,..ect.)und einfach grandiosen Spielspaß. Sims1 ist wirklich ein Meilenstein & ich denke ich spreche allen eingefleischten Sims Fans aus der Seele, wenn ich sage, jeder sollte mal Sims1 gespielt haben. Mittlerweile gibt's auch tolle Pack's, wo man Hauptspiel, sowie die Add-ons zu einem volkommen angemessenen Preis bekommt. Allen, die erstmal Sims1 spielen wollen, oder deren Pc's nicht gut genug für Sims2, bzw. Sims3 sind kann man dieses Spiel wärmstens empfehlen, denn es macht zumindest für eine (lange) Zeit lang genauso viel Spaß wie Sims2(Sims3) & hat einfach seinen eigenen Charme, den man in den Nachfolgern etwas vermisst.

Fazit : Sims1 ist ein tolles Spiel & ist es wirklich wert gekauft zu werden =)

vlg.


Das Haus Anubis - Staffel 1,Teil 1 (Folgen 1-61) [4 DVDs]
Das Haus Anubis - Staffel 1,Teil 1 (Folgen 1-61) [4 DVDs]
DVD ~ Karim Günes

18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ansich eine Top-Serie, 6. Januar 2010
Erstmal sollte gesagt werden, dass sich diese Rezension auf die Serie "an sich" bezieht.

Die Serie handelt von acht Jugendlichen(Nina, Luzy, Daniel, Magnus, Felix, Kaya, Delia & Mara), die im "Haus Anubis" leben. Zu Beginn der Staffel kommt Nina neu auf das Haus Anubis(welches ein Haus für Schüler zum wohnen ist, die jedoch auf eine "normale" Schule gehen, somit kein Internat)und merkt bereits nach kurzer Zeit, dass dort nichts so ist, wie es scheint.
Sie findet schnell Freunde, besonders in Delia, mit der sie ein Zimmer teilt, kommt hingegen mit Luzy zu Anfang sehr schlecht aus, da diese glaubt Nina sei schuld an Linns Verschwinden(der besten Freundin von Luzy, die spurlos verschwunden ist).
Nina findet jedoch alte "Rollen", die ein kleines Mädchen namens Sarah aufgenommen hat, auf der zu hören ist, dass ein Mann aus dem Hause Anubis böses im Schilde führt...

Nach und nach werden dann die geheimnisse gelüftet, dass Viktor eine Art Lebenselixier trinkt um
lange zu leben, dass er & einige andere(Verbündete) wissen, wo sich Linn aufhält & im spektakulären Finale, dass Victor noch ein viel düsteres geheimnis hat...
Außerdem gründeten Nina und Daniel den CLub "Sibuna", der sich mit dem mysteriösen Haus beschäftigt, zu dem noch Delia & später auch Luzy beitreten, die herausfinden wollen, was es mit Victor auf sich hat & sich natürlich auch in eine Menge Gefahren begeben...
Von der Idee her ist die Serie also sehr gut, Zur Umsetzung komme Ich jetzt.
Ansich finde Ich die Serie wirklich gut gemacht, die Storys und Geheimnisse, das hat mir schon sehr gut gefallen.
Jedoch war manches auch mangelhaft, wie

- Manche Schauspieler spielen einfach nicht gut(Besonders Delias wirkt doch manchmal etwas zu unglaubwürdig, als dass man darüber hinweg sehen kann)

-Das weinen(Manche Schauspieler machen ihre Sache wirklich gut, jedoch das weinen, auweia. JEDES weinen, was bis jetzt in der Serie vorkam war unglaubwürdig und viel zu übertrieben dargestellt. Man sollte meinen schauspieler können auch weinen darstellen..)

Das sind aber meiner Meinung nach Punkte, über die man hinweg sehen kann, da es eine Serie für Jugendliche ist und für die ist es auch wirklich gut gemacht.

FAZIT:
Gelungene Serie, mit Spannung, etwas Dramatik & natürlich Humor. Alles, was Jugendliche glücklich macht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 10, 2010 8:08 PM CET


Seite: 1