Profil für G.Pagenhardt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von G.Pagenhardt
Top-Rezensenten Rang: 83.901
Hilfreiche Bewertungen: 44

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
G.Pagenhardt "tintenteufelchen"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Philips HP6565/00 Satin Intimate Präzisionsepilierer, weiß-violett
Philips HP6565/00 Satin Intimate Präzisionsepilierer, weiß-violett
Preis: EUR 75,94

5.0 von 5 Sternen Top Gerät für schmerzarme Haarentfernung, 4. Juli 2014
Getestet wurde der Philips Satin Intimate Präzisionsepilierer. Er wird mit einem Etui geliefert, das gleichzeitig zur Aufbewahrung und als Aufladestation dient. Zusätzlich ist noch eine kleine Reinigungsbürste enthalten.

Der Philips Satin Intimate Epilierer verspricht auch an sehr empfindlichen Stellen eine sichere und gründliche Haarentfernung, indem er die unerwünschten Haare direkt an der Haarwurzel entfernt.

Im Handel erhältich ist der weiß-violett-farbige Epilierer für ca. 79,99 Euro.

Unsere Beurteilung

Bereits optisch ist der erste Eindruck sehr gut. Der Epilierer liegt sehr gut in der Hand und lässt sich einfach bedienen. Sehr praktisch ist es, dass man ihn ohne Kabel benutzen kann und er auch für das Epilieren unter der Dusche geeignet ist. Da sich die Aufladestation in der Aufbewahrungsbox befindet, kann man den Philips Satin Intimate gut auf Reisen transportieren. Die Laufzeit des Akkus ist für mehrere Anwendungen ausreichend.

Normalerweise ist das Epilieren an empfindlichen Zonen recht schmerzhaft. Glücklicherweise ist es mit dem Philips Satin Intimate Präzisionsepilierer sehr gut auszuhalten. Lediglich ein leichtes Ziepen ist anfangs zu merken. Man erreicht aufgrund seiner ergonomischen Form wirklich ganz leicht alle Stellen und das Ergebnis ist einfach toll:
seidenglatte Haut für mehrere Wochen.

Negativ ist einzig das extrem laute Geräusch beim Betrieb des Epilierers – das nimmt man aber für superpräzise Haarentfernung gern in Kauf!

Der Preis von 79,99 Euro ist zwar recht hoch – rechnet sich aber nach kurzer Zeit, wenn man den Gang zum Waxing-Studio oder ins Kosmetikstudio zur Haarentfernung spart.

Ganz klare Kaufempfehlung von uns!


Panama Highlights
Panama Highlights
von Klaus Heller
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfreicher Reiseführer, 5. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Panama Highlights (Broschiert)
Neben dem weltbekannten Panama-Kanal faszinieren den Urlauber eine großartige Skyline in der Metropole Panama City sowie schöne Parkanlagen, eine historische Altstadt und die gigantische Bogenbrücke Puente de las Américas, welche den nord- mit dem südamerikanischen Kontinent verbindet. Insgesamt 6 Indianerstämme sind auf der Landbrücke zwischen Costa Rica und Kolumbien beheimatet, die ihre Kulturen und Traditionen immer noch bewahren. Für Naturfreunde bietet Panama ein Füllhorn an exotischer Flora und Fauna. Unzählige romantische, kleine Inseln laden mit ihren kilometerlangen Sandstränden zum Träumen ein.
Kompakt, umfassend und sehr informativ – das alles bietet der handliche Reiseführer “Panama Highlights” für den Urlauber. Der Reiseführer punktet mit vielen Insider-Informationen, nützlichen Checklisten sowie Tipps für den Aufenthalt. Jeder, der einen Urlaub in Panama plant, sollte dieses kompakte Buch in seinem Reisegepäck haben.


Essen mit Freunden: Roman (insel taschenbuch)
Essen mit Freunden: Roman (insel taschenbuch)
von Ilke S. Prick
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,00

4.0 von 5 Sternen Gefühlvoller Roman garniert mit leckeren Gerichten, 27. September 2013
Ilke S. Pricks Romane haben eins gemeinsam: die Autorin möchte nicht nur seichte Geschichten erzählen, sondern die Leser auch zum Nachdenken anregen. In “Essen mit Freunden” nimmt sie die Leser mit auf einen kulinarischen Streifzug, der beim Lesen Appetit auf die beschriebenen Gerichte macht. Gleichzeitig vermittelt die Autorin eine Botschaft: es ist nie zu spät, Neues zu wagen und Altes hinter sich zu lassen. Man sollte seine Träume niemals aufgeben, denn irgendwann einmal bekommt man die Chance, sie auszuleben. Obwohl es in diesem Roman von vielen verschiedenen Rezepten nur so wimmelt, wird man beim Lesen dadurch nicht gelangweilt, denn diese sind nur der Rahmen für eine gefühlvolle Liebesgeschichte. Ein bezaubernder Roman für Leser, die noch an Romantik und die große Liebe glauben.


Ziemlich böse Freunde: Wie wir die Bandidos in Deutschland gründeten
Ziemlich böse Freunde: Wie wir die Bandidos in Deutschland gründeten
von Peter Maczollek
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Freundschaft zwischen Rockern, 23. Juli 2013
Die beiden Bandidos Peter Maczollek und Leslav Hause sind die Gründer des Bandidos MC Germany. Ihre persönliche Geschichte ist auch die Entstehungsgeschichte des berüchtigten Motorrad-Clubs in Deutschland. Seit 30 Jahren verbringen die beiden Freunde ihre Freizeit miteinander - ob auf wilden Partys, Motorrad-Touren oder im Knast. Über ihre gemeinsamen Erlebnisse haben sie im Riva Verlag ein Buch mit dem Titel "Ziemlich böse Freunde" veröffentlicht.

Prügel, Saufgelage und andere Freizeitbeschäftigungen
Peter und Leslavs gemeinsame Welt ist der Motorradclub Bandidos MC Germany. Sie berichten von ihren Freizeitaktivitäten nach Rocker-Art. Dazu gehören natürlich Schlägereien und Konflikte mit der Polizei. Die beiden Rocker-Urgesteine finden es ungerecht, dass Rocker in der Öffentlichkeit nicht gut angesehen sind. Sie praktizieren doch nur echte Männerfreundschaft. Alles dreht sich nur um die Ehre und diese wird auf Teufel komm raus verteidigt. Auch die Tatsache, dass Bandidos in kriminelle Machenschaften verstrickt sind, wird rigoros verneint. Es sind nur einzelne Mitglieder des Rockerclubs, die kriminell sind. Die anderen Mitglieder möchten einfach nur Spaß am Leben nach Rocker-Art verwirklichen.

Fazit
Der Leser erfährt, wie sich der Rockerclub Bandidos MC Germany in Deutschland etablieren konnte und wie das Vereinsleben im Allgemeinen dort aussieht. Kriminalität wird allerdings total verharmlost. Das Buch ist abwechselnd aus Peters und Leslavs Sicht geschrieben, so dass der Leser die Sichtweise von beiden auf bestimmte Dinge erfährt. Der Schreibstil ist flüssig und leicht lesbar. Wer einmal einen Blick hinter die Kulissen des Rockerlebens werfen möchte, ist mit diesem Buch gut beraten. Man sollte sich allerdings im Klaren sein, dass kriminelle Machenschaften kaum erwähnt bzw. verharmlost werden.


Das Band der Wünsche: Roman
Das Band der Wünsche: Roman
von Randy Susan Meyers
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

3.0 von 5 Sternen Drei Frauen und ein Kind, 23. Juli 2013
Randy Susan Meyers veröffentlichte am 20. Mai 2013 ihren neuen Frauenroman mit dem Titel "Das Band der Wünsche". In diesem beschreibt sie das Leben dreier Frauen, die durch die Adoption eines unehelichen Kindes untrennbar miteinander verbunden sind.

Eine große Liebe und die Folgen
Die junge, ausgeflippte Tia ist unsterblich in den verheirateten Nathan verliebt. Ein Jahr voller Leidenschaft und Glück folgt. Die große Liebe von Nathan zu ihr endet abrupt, als Tia ihm mitteilt, dass sie ein Kind von ihm erwartet. Nathan will, dass Tia das Ungeborene abtreibt, da er nicht bereit dazu ist, Verantwortung für sein Kind zu übernehmen. Es folgt die Trennung der beiden. Da Tia denkt, dass sie nicht in der Lage ist, ein Kind zu ernähren und zu erziehen, gibt sie das Baby gleich nach der Geburt zur Adoption frei. Die neuen Eltern für ihre kleine Tochter suchte sie im Rahmen einer offenen Adoption vorher noch selbst aus.

5 Jahre später
Tia erfährt durch regelmäßige Briefe und Fotos, wie sich ihre Tochter in den letzten fünf Jahre entwickelte. Sie macht sich mittlerweile Vorwürfe, dass sie ihr Kind zur Adoption freigab und ist der Meinung, dass auch Nathan wissen sollte, wie es seiner Tochter geht. Die junge Frau schreibt einen Brief an ihren ehemaligen Geliebten und legt Fotos seiner Tochter bei. Was sie nicht ahnt - Nathans Frau Juliette öffnet diesen Brief und von diesen Zeitpunkt an beginnt ein Kampf um das kleine Mädchen. Juliette misstraut ihrem Mann Nathan seit dem Seitensprung mit Tia immer noch. Sie nimmt über Umwege Kontakt zur Adoptivmutter auf, um Nathans Tochter kennen zu lernen. Das Leben führt schließlich alle Beteiligten zusammen, denn Tias und Nathans Tochter verbindet alle Schicksale miteinander.

Fazit
Der gefühlvolle Roman "Das Band der Wünsche" ist in zwei große Bereiche unterteilt: im ersten Teil lernt man Nathan, Tia, Juliette und die Adoptivmutter Caroline kennen. Der zweite Teil spielt fünf Jahre später. Hier treffen alle Beteiligten aufeinander. Jedes Kapitel trägt als Überschrift den Namen einer Protagonistin und der Leser erfährt dadurch die Gefühle und Sichtweise der betreffenden Person. Der Schreibstil ist mitfühlend und berührend -allerdings wiederholen sich zum Ende des Buches oft die Beschreibungen der Gefühle, so dass ein wenig Langeweile beim Lesen aufkommt. Dennoch ist der Roman sehr lesenswert.


Stirb, mein Prinz: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 3)
Stirb, mein Prinz: Thriller (Ein Marina-Esposito-Thriller, Band 3)
von Tania Carver
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Ein neuer Fall für Phil Brennan, 22. Juli 2013
Nachdem Tania Carver mit ihren beiden Thrillern "Entrissen" und "Der Stalker" die ersten Folgen der Phil Brennan-Reihe schrieb, erschien im List Verlag der dritte Teil mit dem vielversprechenden Titel " Stirb, mein Prinz". Auch wenn man die Vorgänger-Bücher nicht gelesen hat, findet man sich schnell in die Handlung ein, da jedes Buch in sich abgeschlossen ist.

Ein schockierender Fund
Cam und Gav, zwei Bauarbeiter, sehen sich in einem alten Haus um, das demnächst abgerissen werden soll. Die beiden machen eine schockierende Entdeckung: im Keller des Abrisshauses befindet sich ein merkwürdiger Käfig, der aus menschlichen Knochen zusammengebaut wurde. Darin sitzt völlig verängstigt ein Junge. An den Kellerwänden sind seltsame Wandmalereien angebracht und so deutet das ganze Geschehen auf einen Serienkiller hin. Mit der Aufklärung des Falles werden Phil Brennan und sein Team sowie die Polizeipsychologin Marina Esposito beauftragt.

Viele Spuren und kein Täter
Marina Esposito befasst sich näher mit dem Kind und kann ihm seinen Namen entlocken. Finn, so heißt der Junge, erinnert sich an einen Mann und einen Garten. Das Team um Phil Brennan verfolgt unterdessen verschiedene Spuren. Eine führt zu einem Obdachlosen namens Paul, eine andere in Phils eigene Vergangenheit zu einer obskuren Sekte. Aber warum werden die Ermittlungen so plötzlich gestoppt? Wer hat ein Interesse daran, dass der Fall nicht aufgeklärt wird? Brennan muss sich seiner Vergangenheit und seiner größten Herausforderung stellen.

Fazit
Tania Carver erzählt den Thriller aus unterchiedlichen Perspektiven - so kommen Opfer und auch Ermittler zu Wort. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten und enden jeweils mit einem Cliffhanger, die den Spannungsbogen sehr hoch halten. Leider werden die einzelnen Handlungsstränge etwas zu früh zusammengebracht, so dass der Spannungsbogen danach etwas abflacht, da der Leser ab diesem Zeitpunkt den Täter kennt. Dennoch ist dieser Thriller uneingeschränkt lesenswert und fesselt bis zum Schluss.


Feuerbucht: Die große Australien-Saga (Knaur TB)
Feuerbucht: Die große Australien-Saga (Knaur TB)
von Patricia Shaw
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugende Australien-Saga, 19. Juli 2013
Patricia Shaw ist bekannt für ihre großartigen Romane, von denen sie bisher 19 an der Zahl veröffentlicht hat. Am 3. Juni 2013 erschien im Knaur Verlag ihr neuestes Werk mit dem Titel "Feuerbucht".

Reise nach Australien
Emilie und Ruth Tissington, zwei Schwestern, die von ihrem Vater verstoßen wurden, entscheiden sich im Jahr 1868 ein neues Leben im fernen Australien zu beginnen. Sie haben den Wunsch, in den englischen Kolonien als Gouvernanten zu arbeiten. Kaum in Brisbane angekommen, zerplatzt für beide ihr großer Traum. Emilie nimmt im Hafendorf Maryborough eine Arbeit an und begegnet dort dem Abenteurer Mal Willoughby. Dieser ist sofort von ihrer Art fasziniert und möchte die junge Frau für sich begeistern. Ruth hingegen findet auf einer Farm im Landesinnern eine Stelle. Sie ist allerdings so in ihren englischen Konventionen verstrickt, dass sie große Schwierigkeiten mit den Einheimischen bekommt.

Ein neues Leben beginnt
Emilie freut sich über das freie Leben in Australien und kann bald dem Charme von Mal nicht mehr widerstehen. Doch ein Verbrechen belastet die junge Liebe. Mal wird verdächtigt, einen Goldtransport überfallen zu haben. Der Beweis über seine Unschuld liegt allein in Emilies Hand. Aber kann sie wirklich sicher sein, dass ihr Geliebter unschuldig ist? Mit diesen Problemen belastet, ändert sich auch Emilies Leben.

Fazit
Patricia Shaw hat in ihrem großen Australien-Epos "Feuerbucht" das unterschiedliche Leben in England und Australien zum Hauptthema gemacht. Detaillierte Landschaftsbeschreibungen kombiniert mit einer Liebesgeschichte und ganz viel Abenteuerromantik ergeben eine perfekte Mischung für viele schöne Lesestunden. Absolute Leseempfehlung!


Dinner mit Rose: Roman
Dinner mit Rose: Roman
von Danielle Hawkins
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Familiengeschichte mit Liebesdrama, 18. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Dinner mit Rose: Roman (Gebundene Ausgabe)
Danielle Hawkins hat mit ihrem Buch "Dinner mit Rose" ein vielversprechendes Romandebüt geschrieben.

Ein neues Leben
Nachdem Josie ihren Freund mit ihrer besten Freundin bei einer unzweifelhaften Aktion erwischte, entschließt sie sich, nach Neuseeland in ihre alte Heimat zu ihrer Nenn-Tante Rose zu fahren. Dort will sie den unschönen Verrat verarbeiten. Rose lebt auf einer Farm in einer Kleinstadt, wo sie sich um Schafe, Schweine und Kühe kümmert. Da kommt ihr die Hilfe von Josie gerade zur rechten Zeit. Josie fällt es nicht schwer, sich in ihrer alten Heimatstadt wieder einzuleben. Sie beginnt als Physiotherapeuthin zu arbeiten. Natürlich bleibt es nicht aus, dass Josie auch bald ihrer großen Jugendliebe Matt über den Weg läuft. Dumm ist nur, dass Matt eine Beziehung zu "Farmer Barbie" hat, wie Josie Matts Freundin abfällig nennt.

Die Erkrankung
Leider erfährt Josie recht bald, dass ihre Tante Rose an Krebs erkrankt ist. Nun zählt nur noch der Zusammenhalt. Während sich Josie gemeinsam mit Matt, seiner jüngeren Schwester Kim und anderen Freunden um die Farm kümmert, kann Rose sich mit ihrer Genesung befassen. Keiner weiß, wie viel Zeit Rose noch bleibt.

Fazit
Der unterhaltsame Familienroman "Dinner mit Rose" ist aus Josies Sicht geschrieben. Danielle Hawkins besticht durch einen mitfühlenden und berührenden Schreibstil, der leicht lesbar und sehr unterhaltsam ist. In ihrem Roman ist von Liebe über Freundschaft und Mitgefühl alles vorhanden, was für einen netten Leseabend notwendig ist. Ein wunderbarer Roman für viele entspannte Lesestunden.


Meine fremde Tochter: Geschichte einer besonderen Liebe
Meine fremde Tochter: Geschichte einer besonderen Liebe
von Lina May
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Berührende Geschichte, 17. Juli 2013
Die Journalistin, Schauspielerin und Sängerin Lina May schrieb die Geschichte über die Adoption ihrer Tochter Subaia unter einem Pseudonym, um ihre Privatsphäre zu schützen.

Eine schreckliche Wahrheit
Für Lina und ihren Mann Simon war es immer schon klar, ein eigenes Kind zu bekommen. Umso schrecklicher traf die beiden dann nach vielen vergeblichen, künstlichen Befruchtungen die Diagnose, dass Lina unfruchtbar sei. Das Paar entschließt sich dazu, ein kleines Kind zu adoptieren. Sie entscheiden sich für die 3jährige Subaia, die von ihren leiblichen Eltern grausam misshandelt wurde. Bei der Adoption ahnen Lina und Simon noch nicht, welche großen Probleme bald auf sie zukommen sollten.

Eine ganz besondere Liebe
Subaia erlebte in ihrem kurzen Leben viel Schreckliches. Die Misshandlungen hinterließen Narben auf ihrem Körper und ihrer kleinen Seele. So zeigt das kleine Mädchen recht bald große Verhaltensauffälligkeiten gegenüber anderen Kindern und auch Erwachsenen. Im Laufe der Jahre versuchen Subaias Adoptiveltern mit verschiedenen Methoden, das Kind und seine Verhaltensauffälligkeiten zu therapieren. Dabei haben sie mit Bürokratie und komplizierten Gesetzen zu kämpfen. Auch die Ehe von Lina und Simon leidet bald unter der Situation. Dennoch wird Subaia von ihren Adoptiveltern bedingungslos geliebt.

Fazit
Dieses Buch berührt zutiefst. Der Leser erfährt schonungslos alles über die Probleme und Schwierigkeiten, die Lina und Simon mit ihrer Adoptivtochter haben. Dieses Buch macht aber gleichzeitig auch Mut, sich Problemen zu stellen und für eine Besserung zu kämpfen. Es wirbt um Verständnis für traumatisierte Kinder und zeigt den beschwerlichen Weg zu einer glücklichen Familie auf. Absolut lesenswert!


Vier Paare und ein Ring: Roman
Vier Paare und ein Ring: Roman
von Karin Nohr
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Roman zum Wagner-Jahr 2013, 17. Juli 2013
Karin Nohr, die Autorin von "Vier Paare und ein Ring" veröffentlichte im Jahr 2012 ihren ersten Roman "Herr Merse bricht auf" im Knaus Verlag, der sofort ein großer Erfolg wurde. Im selben Jahr hat sie ebenfalls im Knaus Verlag ihren neuen Roman mit dem Titel "Vier Paare und ein Ring" veröffentlicht.

Wagners Ring für Paare
Professor Kurt Schwemmers steht kurz vor seinem 60. Geburtstag möchte seinem Leben mehr Sinn geben. Er kommt auf die grandiose Idee, gemeinsam mit seiner Ehefrau, drei befreundeten Paaren und einer Ärztin samt Tochter Richard Wagners "Ring" in der Dresdner Semperoper zu besuchen. Vorher soll ein nettes, gemeinsames Essen auf dem Programm stehen und nach dem Opernbesuch ein Austausch über das Gehörte. Vier aufeinander folgende Sonntage soll das geplante Event dauern. Die Motivation ist bei allen Beteiligten sehr unterschiedlich. Durch Wagners "Ring" sehen sie ihre Beziehungen zueinander und miteinander in einem anderen Licht als je zuvor.

Verschiedene Perspektiven
Jeder Projektteilnehmer erzählt seine Sicht der Dinge. Dabei kommen die Auswirkungen von Wagners "Ring" auf jeden einzelnen Protagonisten zum Vorschein. Jeder der Freunde führt ein Leben, das sich grundsätzlich von dem der anderen unterscheidet und dennoch sind sie mit ihren Wünschen und Sehnsüchten miteinander verbunden.

Fazit
Man merkt auch diesem Roman von Karin Nohr an, dass sie früher als Psychotherapeuthin tätig war, denn sie verpackt sehr raffiniert die Themen des "Ring" in einen Roman, in dem die einzelnen Protagonisten dieselben Wünsche und Sehnsüchte wie diejenigen im "Ring" haben. Von der Autorin psychologisch gut durchdacht, offenbart das Buch Probleme menschlicher Beziehungen. Und ganz nebenbei erhält der Leser auch viele Informationen über Wagner und seinen "Ring". Ein anspruchsvoller Roman für Menschen, die tiefgründige Romane lieben.


Seite: 1 | 2 | 3