Profil für Oskar > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Oskar
Top-Rezensenten Rang: 2.194.142
Hilfreiche Bewertungen: 16

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Oskar (Bonn)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
First Anthology
First Anthology
Preis: EUR 19,63

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend!!, 11. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: First Anthology (Audio CD)
Zum 20-jährigen Dienstjubiläum bringen Project Pitchfork, die Pioniere des Dark-Electro, mit FIRST ANTHOLOGY ein Doppelalbum heraus, das die erste Hälfte ihres Gesamtwerkes (von DHYANI (1991) bis DAIMONION (2001)) zusammenfasst. 31 Klassiker der Band werden um ein anlässlich des Releases neu herausgebrachtes Stück (Burning; passt sich in die Musik dieser Zeit ein) bereichert.
Normalerweise sind solche Best Of-Alben für eingefleischte Liebhaber einer Band irrelevant, da diese die Originalalben eh schon zu hause im Schrank stehen haben. Gerne werden solche Compilations aus rein kommerziellen Zwecken veröffentlicht. So hegte auch ich große Skepsis gegenüber der FIRST ANTHOLOGY. Schließlich habe ich mich aus nostalgischen Gründen doch zum Kauf entschlossen, was absolut kein Fehler war. Alle Stücke der Doppel-CD sind digital remastered und zum Teil auch noch modifiziert ("restored") ohne den Originalcharakter der Songs zu verfälschen. Man muss wissen, dass die frühen Alben in keinem richtigen Tonstudio aufgenommen und zum Teil unter den primitivsten technischen Voraussetzungen (ohne Unterstützung von Computern und modernster Software unter Verwendung von zwei Tape-Rekordern) entstanden sind. So kommen die neuen remasterten und restorten Versionen nun entscheidend druckvoller und klanglich brillanter aus den Boxen gewummert. Die Auswahl der Stücke ist hervorragend und sowohl Artwork (u.a. seltene Fotos aus der Bandgeschichte) als auch Booklet (eine tolle Zusammenfassung der Bandgeschichte mit Anekdoten und Hintergrundgeschichten (u.a. das Verhältnis von PP zu Bands wir Front 242 oder Rammstein)) sind liebevoll gestaltet.
Für jemanden wie mich, der Pitchfork seit 1992 hört, zieht beim Hören des Doppelalbums parallel zur musikalischen Bandgeschichte die letzten 20 Jahre an mir vorüber. Die Stücke der FIRST ANTHOLOGY stammen allesamt aus einer Zeit, als ich auf die Frage nach meiner Lieblingsband ohne Zögern mit "Project Pitchfork" antworten konnte. Danach wurde dies schwer, da einige schwache Alben folgten, die nun letztendlich endlich wieder durch zwei stärkere Alben abgelöst wurden (CONTINUUM RIDE und QUANTUM MECHANICS). Eine SECOND ANTHOLOGY, die das zweite Jahrzehnt der Bandgeschichte zusammenfasst, wird sicherlich um Meilen weniger attraktiv für einen Kauf, da a) die Aufnahmequalität hier schon per se deutlich besser und b) die Qualität der Musik (in meinen Augen) lange nicht an das erste Jahrzehnt heran kommt.
Zusammenfassend: Ehrlich eine der besten CDs, die ich besitze. Klanglich und musikalisch kaum zu toppen. Für Einsteiger, die PP nicht so gut kennen, genauso ein "must have" wie für alte Liebhaber der Band. Danke Project Pitchfork !!!


++Maschine Zeit
++Maschine Zeit
Wird angeboten von mario-mariani
Preis: EUR 22,90

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Elektro-Konzeptalbum, 20. November 2001
Rezension bezieht sich auf: ++Maschine Zeit (Audio CD)
Wer Funker Vogt eher als brachialen Elektro-Act kannte, wird mit Maschine Zeit eines besseren belehrt. Die Songs sind allesamt eingängig ohne auf die gewohnt harten beats zu verzichten. Maschine Zeit scheint als Konzeptalbum konzipert, das eine düstere Grundstimmung verbreitet und ein Endzeitszenario beschreibt. Ein musikalisches Thema mit Suchtcharakter durchläuft jeden Track des Albums ohne nur einen Anflug von Langeweile aufkommen zu lassen. Für Liebhaber der Elektro-Schiene ein absolutes "Muss" für die Sammlung.


Seite: 1