Profil für Fab3000 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Fab3000
Top-Rezensenten Rang: 74.489
Hilfreiche Bewertungen: 272

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Fab3000 (Downtown Switzerland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Blackmail Boys (OmU)
Blackmail Boys (OmU)
DVD ~ Nathan Adloff
Preis: EUR 13,52

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Prädikat "Besonders wertlos", 16. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blackmail Boys (OmU) (DVD)
Zwei extremst pickelige und unförmige Jungs erzählen uns von ihrem Coming Out und ihrer "Liebe". Der hässlichere der beiden arbeitet als Callboy, was zwar komplett unglaubwürdig erscheint, aber natürlich optimale Möglichkeiten bietet, nackte Ddddödel und Wabbelhintern zu zeigen. Die Wackelkamera und der Singer/Songwriter-Soundtrack sollen wohl Tiefe und Authentizität erzeugen. Oder so.

Und weil ja vom Zuseher lästigerweise immer auch noch Inhalt erwartet wird, konstruieren die Macher einen seltsamen Erpresser-Plot um das Nichts herum, was natürlich alles nur noch schlechter macht - falls das überhaupt möglich ist.

Unfassbar.


Stockholm Ost [Blu-ray]
Stockholm Ost [Blu-ray]
DVD ~ Mikael Persbrandt
Preis: EUR 7,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schamlos geklaut, 26. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Stockholm Ost [Blu-ray] (Blu-ray)
Es mag ja Bereiche geben, in denen die Schweden besser sind als die Dänen, in der Herstellung von Plastik-Pop oder Billigmöbeln vielleicht. Filme gehören aber definitiv nicht (mehr) dazu.

Für diesen hier hat man sich zum Beispiel ganz schamlos beim grossartigen Susanne-Bier-Drama Open Hearts bedient und teilweise auch bei der norwegischen Filmperle Troubled Water, die aber beide in vielerlei Hinsicht stimmiger und nachvollziehbarer geraten sind.

Es sind allzu viele Zufälle, die hier geschehen, und die handelnden Personen wirken auch nicht handelnd, sondern vielmehr schwebend oder gleitend, ohne dass irgendwann etwas handlungsrelevantes geschieht, was diese Aneinanderreihung bedeutungsschwerer Blicke & Gesten erklären würde.

À propos Blicke: Iben Hjejle ist natürlich wunderbar, wie immer, aber insgesamt reicht das nicht. Mein Tipp deshalb: Lieber gleich die Originale schauen und sich die Zeit und das Geld für diesen hier sparen.


Inside a Skinhead
Inside a Skinhead
DVD ~ Ryan Gosling
Preis: EUR 5,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Parforce-Leistung von Ryan Gosling, 2. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Inside a Skinhead (DVD)
Ich verstehe die ganzen negativen Rezensionen nicht. Mag sein, dass der "deutsche" Titel unpassend gewählt wurde, auch die Cover-Gestaltung lässt die Erwartungen in eine andere Richtung sprießen. Dennoch beeinträchtigt dies die Qualität des Films in keiner Weise! Die zunehmende innere Zerrissenheit der Hauptfigur wird durch die Handlung und vor allem natürlich durch das beängstigend reelle Spiel Goslings glaubhaft dargestellt. Eine Parforce-Leistung des damals noch sehr jungen Schauspielers, und zugleich seine beste.

Dass auf exzessive Gewaltdarstellungen und Schwarzweiss-Malerei grösstenteils verzichtet wurde, empfinde ich ebenfalls als Stärke dieses Films. Positiv hervorzuheben sind auch der souverän gestaltete Schluss und der Soundtrack, welcher die Geschichte vorantreibt und den rastlosen Charakter des Protagonisten verdeutlicht, ohne dabei allzu sehr auf platte Effekte zu zielen.

Aus diesen Gründen: Absolute Kauf-Empfehlung!


Die Verschwörung der Idioten: Roman
Die Verschwörung der Idioten: Roman
von John K Toole
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,95

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch!, 22. August 2012
Was für ein grandioses, originelles, fantastisch geschriebenes und bitterböses Buch! Ich kann mich nicht erinnern, während des Lesens oder - hier treffender - Verschlingens eines Werkes so oft und so laut losgelacht zu haben. Es ist sehr bedauerlich, dass das Genie des Autors damals unerkannt blieb und wir dadurch einer Fortsetzung der Abenteuer von Ignatius Reilly beraubt wurden.

Es sei hier mit Nachdruck erwähnt, dass man in der Lage sein muss, auch über Randgruppen lachen zu können, und seien wir ehrlich, zu irgendeiner Randgruppe gehört schliesslich jeder. Das komplette Personal dieser haarsträubenden Geschichte setzt sich zusammen aus Dicken, Schwulen, Alten, Muttersöhnchen, Kampflesben, ewigen Studenten, Dirnen undsoweiter, also aus Spinnern wie du und ich, und alle bekommen ihr Fett weg.

Ignatius Reilly und sein Magenventil forever!


Die Eiserne Lady
Die Eiserne Lady
DVD ~ Meryl Streep
Preis: EUR 6,66

14 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zeitverschwendung, 27. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Eiserne Lady (DVD)
Dieser Film hätte mindestens eine Goldene Himbeere als schlechtester Film des Jahres verdient.

Man kann doch nicht allen Ernstes ein Biopic über eine der einflussreichsten und umstrittensten Politikerinnen des Jahrhunderts drehen und dabei alles ignorieren, was für den Zuschauer spannend gewesen wäre. Man erfährt zum Beispiel NICHTS über die Umstände, weshalb die Frau von einer solche Gefühlskälte beherrscht war, sowie keinerlei politischen Hintergründe, wie es überhaupt soweit kommen konnte, dass sie gewählt wurde und so lange an der Macht blieb. Thema komplett verfehlt.

Erschwerend kommt hinzu, dass der Film sterbenslangweilig ist, es geschieht also 90 Minuten lang GAR NICHTS. Meryl Streep ist unter der Maske kaum zu erkennen und liefert auch eine ausgesprochen unmotivierte Performance ab, dabei wäre der Film mit Sicherheit gefloppt, wenn jemand anders die Hauptrolle übernommen hätte. Die einzige Leistung, die ich anerkenne, ist die der Makeup Artists. Deshalb würde ich diesen Film nur angehenden Maskenbildnern und Frisören empfehlen. Für alle anderen ist er Zeitverschwendung.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 28, 2012 10:28 AM MEST


Weekend (OmU)
Weekend (OmU)
DVD ~ Tom Cullen
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfrischend unangestrengt, 29. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weekend (OmU) (DVD)
Der Hype um diesen Film scheint mir etwas übertrieben, denn es handelt sich in der Tat um eine kleine Geschichte, gespielt von kleinen Darstellern und gemacht mit kleinem Budget. Und dennoch: Im Gegensatz zum überwältigenden Mehr an unfassbar schlechten Streifen, die laufend zu den Themen Coming Out und One Night Stand erscheinen, wirkt dieses Werk erfrischend unangestrengt und in seinen besten Momenten sogar berührend.

Erfreulich ist auch die Tatsache, dass man den Film nicht, wie sonst bei kleinen Produktionen üblich, mit Amateur-Sprechern zu Tode synchronisiert hat. Somit MUSS jeder die Originalversion hören (hehe!) und kommt somit unfreiwillig in den Genuss, die beiden unverbrauchten Darsteller WIRKLICH zu erleben und nicht nur deren Gesichter zu sehen.

Nicht verstanden habe ich allerdings, dass dem Film verschiedentlich universale Gültigkeit zugesprochen wurde, sprich für Heteros genauso spannend wie für schwule Zuschauer. Nun, das ist nicht so. "Weekend" ist ein ausgesprochen schwuler Film mit schwulen Themen, schwulen Sexszenen und vermutlich auch von schwulen Machern. Und das ist auch gut so.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 26, 2013 6:54 PM MEST


Mein liebster Alptraum
Mein liebster Alptraum
DVD ~ Isabelle Huppert
Preis: EUR 13,98

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unerträglicher Quasselfilm, 27. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum (DVD)
Frau Huppert darf ja grundsätzlich alles, also auch mal eine Komödie, wenn's sein muss. Und Benoît Poelvoorde ist zweifelsohne ein guter Schauspieler. Aber was hier abgeht, ist selbst für mich als erklärter Quasselfilm-Fan nahezu unerträglich. Im Tempo eines französischen TGV-Zuges werden dem bald schon erschöpften Zuschauer Szene um Szene vorgeführt, in denen fern jeder Logik eine "Geschichte" aufgetischt wird, die so flach und absehbar ist, dass selbst die durchweg hervorragende Besetzung nichts mehr retten kann. À propos Schauspieler: Die waren hier offensichtlich auf sich allein gestellt, denn anders lässt sich nicht erklären, dass die Komik-Urgesteine Poelvoorde und Dussollier zwar etwas hilflos wirken, aber trotzdem eine solide Leistung bringen, während die sonst so souveräne Huppert einfach nur deplatziert und unmotiviert wirkt. Schade um die Frau, schade auch um meine verlorene Zeit.


Out of Rosenheim - Arthaus Collection
Out of Rosenheim - Arthaus Collection
DVD ~ Marianne Sägebrecht
Preis: EUR 10,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unterirdische Bildqualität, 11. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Out of Rosenheim - Arthaus Collection (DVD)
Über den Inhalt und die Brillanz dieses einmaligen Werks werde ich mich an dieser Stelle nicht äussern, denn: It's a classic! Die Sägebrecht war nie besser, CCH Pounders intensives Spiel trägt ebenfalls viel zur eigentümlichen Faszination und Spannung bei, die man beim Schauen dieses Films empfindet; und Christine Kaufmann durfte hier den unvergessenen Satz sagen: "Too much harmony".

ABER: Die technische Umsetzung dieser DVD ist dermassen unterirdisch, dass es einem die Sprache verschlägt! Was sich Arthaus dabei gedacht hat? Man weiss es nicht. Und es lohnt auch nicht, eine Import-DVD, zum Beispiel aus GB, zu bestellen, die ist nämlich genauso. Bleibt also nur abzuwarten, bis sich jemand erbarmt und Percy Adlons Film in der Bild- und Tonqualität heraus bringt, wie er es verdient.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 5, 2013 12:04 PM MEST


Wildes Skandinavien [Blu-ray]
Wildes Skandinavien [Blu-ray]
DVD ~ Jan Haft
Preis: EUR 18,95

19 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mehr erwartet..., 4. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wildes Skandinavien [Blu-ray] (Blu-ray)
Leider muss ich hier mal wieder den Spielverderber spielen: Klar, die kurzen Landschaftsaufnahmen sind teilweise spektakulär und die Erläuterungen dazu solide.

Was man aber wissen muss: Im Grossen und Ganzen handelt es sich bei diesem Produkt fast ausschliesslich um eine Tierdokumentation. Und zwar werden pro Land jeweils zwei bis drei verschiedene Tiere vorgestellt und durchs Jahr begleitet. In Island sind das zum Beispiel der Polarfuchs und der Papageientaucher, in Schweden natürlich der Elch und irgendeine Eule, und in Dänemark gibt es neben zwei Hirscharten offenbar auch - und jetzt kommt's, haltet euch fest! - Enten und Graureiher!

Aufgenommen wurden diese Sequenzen an jeweils einem bis maximal zwei verschiedenen Orten des jeweiligen Landes. In Dänemark gibt es, gemäss dieser Dokumentation, wegen der dichten Bevölkerung (!) kaum noch Wildtiere und nur noch ein kleines Naturreservat, das Lille Vildmose. Kein Wunder also, dass 90% des Filmes da gedreht wurden, jedoch ohne zu erklären, wo dieser fantastische Ort genau liegt.

Teilweise freilich gibt es wunderbare Bilder zu sehen, was jedoch seit den atemberaubenden BBC-Reihen "Planet Erde", "Verborgene Welten" undsoweiter bei Naturdokus praktisch Standard ist. Im TV laufen beinahe täglich Filme von vergleichbarem Format. Auch überzeugt mich die Bildqualität der vorliegenden BluRay nicht vollständig. Grade bei hellen Aufnahmen ist das Bild extrem körnig, was bei einem kleinen Abspielgerät möglicherweise nicht weiter ins Gewicht fällt, bei einer Wandprojektion aber schon.

Insgesamt also drei Sterne für den Film, Punktabzug für die technische Umsetzung der BluRay. Kann man sich ansehen, muss man aber nicht.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 28, 2013 9:29 AM CET


Die Anonymen Romantiker
Die Anonymen Romantiker
DVD ~ Isabelle Carré
Preis: EUR 10,65

14 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kinder-Schokolade, 8. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Anonymen Romantiker (DVD)
Mon dieu quel horreur! Da hat sich einer offenbar gedacht, wenn er die unsäglichen Frauenfilm-Erfolge "Chocolat" und "Amélie" zusammenrührt, entsteht eine belgische Praline. Es ist aber bestenfalls eine Kinder-Schokolade daraus geworden.

Die Ausgangslage ist bereits wenig originell: Eine schreckhafte Konfektherstellerin lässt sich von einem ebenso verklemmten und obendrein bankrotten Naschwerk-Produzenten einstellen und später verführen, daneben rettet sie mit ihren Schokolade-Kreationen mal eben sein Unternehmen.

Regisseur und Drehbuchautor Jean-Pierre Améris empfand es offenbar als überflüssig, sich zuvor mit der Schokoladen-Herstellung ein wenig zu beschäftigen, anders lässt sich nicht erklären, dass die Konfiserie aussieht wie Charlies Schokoladenfabrik. Auch scheint er mit gehemmten Menschen selber kaum je Kontakt gehabt zu haben, jedenfalls handeln die Charaktere derart schablonenhaft und teilweise abstrakt, dass man als Zuschauer darob verzweifeln möchte. Dass er die beiden Hauptfiguren nur selten zusammen hängende Sätze sagen lässt, mag nun an deren Behinderung liegen, ich fürchte allerdings vielmehr, es liegt am Unvermögen des Drehbuchautors, vernünftige Dialoge zu schreiben.

Situationen, die durchaus komödiantisches Potential hätten, lässt er ebenfalls ungenutzt verstreichen, da ihm die passenden Dialogzeilen dazu nicht eingefallen sind. Zum Beispiel jene, in der Angélique versucht, die anfangs mediokre Naschware an den Mann zu bringen, und dies aufgrund ihrer Schüchternheit natürlich nicht schafft. Und weshalb zieht sich Jean-René alle paar Minuten ein neues Hemd an, wo er doch kaum zu transpirieren scheint? Dazwischen gibt es Szenen, die überhaupt keinen Sinn ergeben: Zum Beispiel jene, in der sie ihre Mutter bei sich zuhause mit einem Mann in Flagranti beim Rummachen erwischt. Wozu diese Szene gut sein soll, bleibt völlig im Dunkeln.

Man könnte nun einwenden, das seien alles Spitzfindigkeiten, und das Ganze sei sowieso ein Märchen. Mag sein, aber selbst ein Märchen sollte in sich stimmig und stringent sein, das wusste schon H.C. Andersen. Diese Tatsache scheint Herrn Améris aber offensichtlich entgangen zu sein, oder er hält seine Zuschauer für unterzuckert, denn nur so lässt sich erklären, weshalb er uns hier ein Duplo für eine Praline verkaufen will.

Das Filmchen hätte also grade mal einen Stern verdient, wären da nicht die beiden grandiosen Hauptdarsteller, welche gradezu heroisch gegen das dümmliche Drehbuch ankämpfen. Für diese Leistungen: Chapeau!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 23, 2012 1:42 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4