Profil für Markus Liebig > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Markus Liebig
Top-Rezensenten Rang: 2.840.073
Hilfreiche Bewertungen: 132

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Markus Liebig
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
21 Gramm
21 Gramm
DVD ~ Sean Penn
Preis: EUR 7,99

75 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der intensivsten und innovativsten Filme des Jahrzehnts..., 17. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: 21 Gramm (DVD)
...ist ganz sicherlich "21 Gramm".

Der Film handelt vom Leben dreier Menschen, verkörpert von Naomi Watts, Sean Penn und Benico Del Toro, die von Schicksalsschlägen geplagt sind und deren Schicksale miteinander verwoben sind. Die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird, ist innovativ und simpel zugleich: Der Film gleicht einer Collage, bei der anhand von vielen kleinen Szenen dem Zuschauer anfangs ein Rätsel gegeben wird, welches sich erst nach längerer Dauer Stück für Stück lösen lässt. Der Regisseur springt von einer Person zur anderen, ebenso in der Zeit, was gerade am Anfang für Verwirrung sorgt, jedoch auch fesselnd ist und die Spannung erhöht. Erst nach etwa 40 Minuten wird grob der Ablauf und die Personenkonstellation des Films klar, von da ist der Film ein reiner Genuss, wobei dieser Begriff aufgrund der teilweise brutal realistischen und schamlosen Szenen mit Vorsicht zu genießen ist.

Der Regisseur ist ein wahres Talent, versteht er es doch die interessanten und komplexen Handlungsstränge kunstvoll miteinander zu verbinden. Gerade die letzte halbe Stunde raubt einem schier den Atem, weil die Szenen von unglaublicher Intensität sind. Dazu noch die dezente, musikalische Untermalung, die diesem Begriff auch verkörpert, da sie angenehm im Hintergrund bleibt und die eindringliche Wirkung der Szenen auf subtile Art und Weise verstärkt.

Noch ein Wort zu den Darstellerleistungen: Zurecht wurden Naomi Watts, Sean Penn und Benico del Toro für viele Preise nominiert, denn ihre schauspielerische Leistung ist neben der Leistung des Regisseurs der zweite, große Faktor, der den Film zu einem der Besten der letzten Jahre werden lässt. Sie spielen unglaublich eindringlich, intensiv, glaubwürdig und zeigen eindrucksvoll, wie groß ihr schauspielerisches Talent eigentlich ist, wobei alle drei dies schon in ihren anderen Projekten gezeigt haben, hier besonders zu erwähnen: Sean Penns "Mystic River" und Naomi Watts "Stay".

Noch etwas zum Schluss: Trotz des halbwegs positiven Endes ist und bleibt "21 Gramm" schwer verdauliche Kost und ist ebenfalls so zu handhaben, das heißt man sollte Konzentration, die nötige Stimmung und eine gewisse Reife mitbringen, um den Film vollends zu verstehen und ihn genießen zu können. Ansonsten: Ganz große Filmkunst!


Hopes and Fears
Hopes and Fears
Preis: EUR 6,99

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Debut-Alben der letzten Jahre..., 14. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Hopes and Fears (Audio CD)
... haben Keane mit "Hopes And Fears" veröffentlicht. Das Erstaunliche an diesem Album ist, dass Keane auf der einen Seite sicher von dem Brit-Pop-Boom profitieren können, andererseits aber vollkommen eigenständig klingen, was den trotz allem sehr guten Bands, die in letzter Zeit in Großbritannien das Licht der Welt erblicken, meistens, zumindest mit dem Debut, nicht gelungen ist.

Die meisten Songs sind echte Perlen, die eine in sich abgeschlossene Klangathmosphäre aufweisen können, sodass jeder Song für sich eine eigene Welt darstellt, in die man abtauchen kann. Verbindungsstück dieser melodiösen 5-Minuten-Welten ist die markante, leicht wiedererkennbare Stimme von Sänger Tom Chaplin, der jedes Stück noch qualitativ auf eine Stufre heben kann.

Was ganz klar beim Debutalbum hervorsticht, ist die Klarheit, die trotz der Tiefe und Intensität fast jedes der Stücke aufweisen kann. Das Album hat so gut wie keinen Hänger, zumindest ist kein Song ein Totalausfall oder Lückenfüller, was eine Seltenheit bei heutigen Alben, selbst bei ambitionierten Werken, darstellt. Die Songs ähneln sich wenig, trotzdem erkennt man einen Keane-Song sehr schnell nach den ersten paar Takten, was wiederum auf die Eigenständigkeit der Band hinweist.

Ein tolles Album, nahe an der Perfektion. Es ist nicht dafür geeignet, es mal kurz im Hintergrund rauschen zulassen, während man die Wäsche bügelt, sondern bedarf an einiger Offenheit und Bereitschaft, sich mit den Songs auseinander zusetzen, was nicht direkt mit der doch guten Eingängigkeit der Songs vereinbar zu sein scheint. Keane hat mit diesem Album sehr viele Neider und Spötter mach sich gezogen, die es geschafft haben, dass ihr neues Album eine Reaktion darstellt, das die oben genannten Vorzüge vermissen lässt, die "Hopes And Featrs" so besonders machen.


Der dritte Mann
Der dritte Mann
DVD ~ Graham Greene
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 9,59

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Third Man - Eine der großen Klassiker der Filmgeschichte..., 13. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Der dritte Mann (DVD)
Orson Welles liefert mit diesem Film sein zweites Meisterwerk nach "Citizen Kane" ab, thematisch handelt er von Korruption, Loyalität, Schuld und Ehre in der Nachkriegszeit in dem von den Besatzungsmächten zerteilten Wien. Die Regie ist grandios, die Dialoge messerscharf, die Spannung ist besonders zum Ende hin beim Showdown in der Wiener Kanalisation ungeheuer groß und die Charakterzeichnung ist so vielschichtig und realitätsnah, dass gut und böse neinander übergehen und die Handlungen, auch wenn sie die Grenze der Legealität an manchen Stellen überschreiten, immer nachvollziehbar sind.

Der Film zeigt, wie sich Menschen, geprägt von Krieg und Frieden, Liebe und Desillusionierung, über die Jahre verändern können. Der Film hat auch bis heute nichts an seiner Wirkung verloren, vor allem wenn man bedenkt, dass der Film aus dem Jahre 1949 stammt und man demensprechend weniug Mittel zur Verfügung hatte, ist dieses Werk wirklich revolutionär und so dies ist der Grund, weshalb es noch viele Regisseure danach nachhaltig beeinflusste.


Whatever People Say I Am, That's What I'm Not
Whatever People Say I Am, That's What I'm Not
Preis: EUR 7,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zuerst war ich enttäuscht, aber dann..., 12. Juli 2006
... fiel es mir wie Schuppen von Augen: Dieses Debut ist wirklich gut, so gut wie viele andere, aber doch wieder anders!

Die Arctic Monkeys zeichnet das aus, was viele andere britischen Bands dieser noch jungen Generation auch auszeichnet: die Songs, die Texte, die rotzfreche Stimme, die jugendliche Naivität - all das wirkt sehr symphatisch und reißt einen mit, die Live-Performance ist super, dasselbe gilt für die hervorragende Umsetzung und Produktion des Albums.

Dabei hatte ich am Anfang wirklich Probleme mit dem Album, denn so eingängig sind die Songs dann doch nicht und der eigene Sound gefällt womöglich nicht jedem, auch wenn das Werk, was die Verkaufszahlen ja auch belegen, massenkompatibel ist.

Was mir nicht so gefällt, ist die scheinbare Kurzatmigkeit des Albums, denn trotz aller Symphatie ist es doch ein relativ kurzweiliges Album, wobei dies eher beabsichtigt scheint. Man setzt wahrscheinlich hier auf die Weiterentwicklung der Band, denn die Mitglieder sind noch sehr jung wie auch das Publikum, das sie verehrt. Ich denke, dass das zweite Album - und dieses ist bei dem Potential der Band sehr wahrscheinlich - sich sehr von diesem unterscheiden wird und man darf gespannt sein, was uns die Briten dann vorlegen werden.

4 Punkte für ein sehr schönes Debut, das Hunger auf mehr macht!


You Could Have It So Much Better
You Could Have It So Much Better
Preis: EUR 4,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Franz Ferdinand sind die Könige unter vielen guten Brit-Rock Bands, 12. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: You Could Have It So Much Better (Audio CD)
In den letzten Jahren sind eine Vielzahl guter Brit Pop/Rock Bands auf den Musikmarkt gespült worden, die sich mit guten bis sehr guten Debutalben versucht haben zu profilieren. Auch wenn fast alle diese Bands ein großes Potential haben, werden es die nur wenige bis zu einem genauso erfolgreichen Zweitwerk schaffen.

Franz Ferdinand haben das geschafft, Gründe dafür gibt es viele:

Sie sind eine der Pioniere der jetzigen Welle an britischen Musik, die weiter auf uns einschlägt und gar nicht mehr abzuebben scheint. Dadurch konnten sie bereits früher ihr zweites Werk auf den Markt bringen.

Sie zeichen sich nicht nur durch das aus, was viele der guten, britischen Bands auszeichnet: hervorragende Musik mit passenden Texten mit Ohrwurmqualität, Authenzität,symphatischem Auftreten und eine super Live-Performance.

Sie haben es zusätzlich geschafft, ihren ganz eigenen Sound zuerschaffen, ohne zu sehr vom Mainstream abzuweichen und weiterhin vom Boom britischer Pop/Rock zu profitieren. Man erkennt Stücke von Franz Ferdinand meist nach nur wenigen Takten, was einerseits an der Musik selbst liegt, andererseits auch an den sehr markanten Gesangsstimmen, die die Qualität der einzelnen Stücke in bemerkenswerter Weise erhöhen.

Das Album ist im Gegensatz zum letzten doch vielschichtiger, weil man bewusst darauf gesetzt hat, die Stile diesmal in breiterem Umfang zu mischen und so einer Überdrüssigkeit oder Monotonie vorzubeugen, was ihnen sehr gut gelungen ist. Auch Balladen nehmen so miehr Platz auf dem Album ein. Trotzdem ist genug Tanzflächenpotential vorhanden, so dass auch die Kundschaft des letzten Albums wieder befriedigt wird. Kompliment!

Fazit: Ein sehr gutes Album, was unverkennbar Franz Ferdinand ist und doch eine Weiterentwicklung zum grandiosen, selbstbetitelten Debut darstellt. Ich glaube, ich bekomme so langsam das Gefühl der Sicherheit, dass der Name Franz Ferdinand bereits für hervorragende, eigenständige Musik steht und ich nicht erst Schnupperhören muss, um zu wissen, dass ich begeistert davon bin. Und das ist ein das Höchste Kompliment, dass ich aussprechen kann. Dafür selbstverständlich 5 Punkte!


Up All Night
Up All Night
Preis: EUR 8,72

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Brit-Rock Hysterie geht weiter..., 12. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Up All Night (Audio CD)
Da haben wir sie: die nächste große Band aus Großbritannien mit unverwechselbarem, weil britischen Sound. Die Ähnlichkeit zu anderen Gruppen, die ebenfalls auf der Trendwelle mitschwimmen, ist unverkennbar. Vor allem Bloc Party hört man bei dem ein oder anderen Song ganz klar heraus, und genau hier ist die einzige große Schwäche des Albums, die es mit fast allen guten brtischen Alben der letzten drei, vier Jahre teilen muss:

Es ist zu wenig eigenständig, die Instrumente sind zu konventionell, innovative Songideen findet man fast gar nicht, die Melodien sind recht schön, jedoch nichts hervorstechend, dasselbe gilt für die Stimme des Sängers.

Nun zu den guten Sachen, auch hier die Parallelen zu anderen, vergleichbaren Brit-Rock Alben: Die Texte und der Sound stimmen, es ist handgemacht, authentisch und mitreißend inszeniert, live ist die Band bestimmt ein Knaller.

Kurzum: Wieder ein sehr schönes Album von der Insel, welches jedoch zu sehr den anderen ähnelt, als das es 5 Sterne verdient hätte. Die Band hat jedoch wie viele andere Potential und das nächste Album könnte sehr gut werden, wenn Razorlight ihren eigenen Weg finden können. Eine dicke Kaufempfehlung an alle, die beim Lesen der Namen Bloc Party, Hard-Fi, Kaiser Chiefs oder Maximo Park feuchte Augen bekommen.


Sunset Boulevard
Sunset Boulevard
DVD ~ Gloria Swanson
Wird angeboten von ruckzuckversand
Preis: EUR 14,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der großen Klassiker der Filmgeschichte..., 11. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Sunset Boulevard (DVD)
... und einer der am meisten zitierten noch dazu. Die Schauspieler verkörpern ihre Rollen grandios, ich selbst schätze Gloria Swansons Darstellung als eine der beeindruckensten Leistungen überhaupt ein. Das Drehbuch selbst ist super und das Thema hat nichts von seiner Aktualität verloren, im Gegenteil, denn der Jugendwahn in Hollywood nimmt immer größere Ausmaße an und die Folgen sind unübersehbar.

Noch ein Kommentar zur Arbeit von Regisseur Billy Wilder: Zwar ist es bei seinen vielen Meisterwerken schwer, den ultimativen Star heraus zu filtern, aber wenn ich mich festlegen müsste, dann würde "Boulevard der Dämmerung" das von der Inszenierung her Beste Werk sein, welche der Perfektion am Nächsten kommt.


Down in Albion
Down in Albion
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 9,49

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein handgemachtes Rockalbum wie es heute selten zu finden ist..., 10. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Down in Albion (Audio CD)
"Down In Albion" ist ein Album, dass man am Besten in einem Stück hört und ihm seine ganze Aufmerksamkeit widmet. Denn nur so ist es möglich, auch in die Athmosphäre abzutauchen, die nötig ist, um die Qualität des Albums wert schätzen zu können.

Die Studiogeräusche und die Dialogfetzen zwischen den Songs erhöhen die Authentizität und die Symphatie der Musik beziehungsweise der Band und verstärken den Eindruck, das die Gruppe mehr ist als der Anhang des chronisch in den Schlagzeilen stehenden Pete Doherty und offenbaren zum wiederholten Male dessen Songschreiberqualitäten, die dafür sorgen, dass die Songs wunderschöne Geschichten erzählen und zwar auf einem verglichen mit anderen ambitionierten Bands ungewöhnlich hohem Niveau.

Nur 4 Punkte gibt es deshalb, weil die Musik selbst zwar schön anzuhören, aber recht belanglos ist. Mit den erstklassischen Texten jedoch, in denen Doherty die letzten Monate verarbeitet und gekonnt in Songform gegossen hat, ist den Babyshambles ein wirklich gutes Debut gelungen, auf denen sie aufbauen können - vorausgesetzt Pete Doherty überlebt bis zu einem möglichen zweiten Album.


Under the Iron Sea
Under the Iron Sea
Wird angeboten von hifi-max
Preis: EUR 6,19

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders als der Vorgänger, das jedoch nicht schlechter..., 9. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Under the Iron Sea (Audio CD)
Bevor man "Under The Iron Sea" hört, sollte man sich gleich von jeglicher Erwartungshaltung verabschieden: Denn weder ist dieses tiefgehende, nur wenig eingängige, experimentelle Album nicht nur gar nicht mit dem schier unglaublichen Vorgänger "Hopes And Fears" vergleichbar, noch hat Keane den Fehler gemacht, dem riesigen Debuterfolg nachzugeben und ein eingängiges, dem Mainstream angepasstes zweites Werk vorzulegen, ein Fehler, den soviele andere vor ihnen gemacht haben, den die britischen Jungs nicht nur vermieden, sondern ins Gegenteil verkehrt haben: Sie ist wesentlich anspruchsvoller, komplexer und reifer als die erste Scheibe.
Wo liegen nun die Parallelen? Zuerst einmal wäre hier die Stimme des Sängers Tom Chaplin zu nennen, der sich hier wieder wundervoll einfügt und den ein oder anderen Song auch qualitativ auf eine andere Ebene heraufsetzt, wie er dies schon auf dem Debutalbum vollbringen konnte. Zweitens wurde auch diesmal auf die bei so vielen Bands obligatorischen Gitarre verzichtet, auch wenn es an der einen oder anderen Stelle sehr nach E-Gitarre klingt - ein richtiger Schritt, den Keane von anderen britischen Bands unterscheidet, von denen es im Moment einen ganzen Haufen gibt, die allesamt auch noch unverschämt gut sind. Keane macht eigene Musik und man verliert sich oft in ihren Songs, lässt sich von der Stimme des Sängers, die eine ungeheure Sogwirkung besitzt, mitreißen und schwimmt mit im Strudel bzw. "Under The Iron Sea".

Fazit: Auch wenn das aktuelle Werk ganz anders als der Vorgänger klingt, erreichen die Songs eine ähnliche Qualität, Klangfülle und persönliche Note. Ich tippe jedoch darauf, dass dieses Album weniger erfolgreich sein wird, weil sich Keane auf anspruchsvollerem Terrain bewegt und es ihnen damit gelingt, sich in angenehmer Weise vom Mainstream zu distanzieren - ein mutiger Schritt, der von mir mit der Höchstpunktzahl belohnt wird.


Burli
Burli
Preis: EUR 11,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Paradebeispiel für deutschen Rock!, 6. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Burli (Audio CD)
Ich muss sagen, dass es mein erstes Album der Sprotfreunde ist und ich es daher nicht mit den beiden anderen Platten vergleichen kann. Auf jeden Fall muss ich aber sagen, dass mir das Album sehr gut gefällt. Ich habe es schon etwas länger und trotzdem sind die meisten Songs immer noch absolut hörenswert, was man heutzutage nicht mehr von jeder Platte behaupten kann. Etwas Vergleichbares in Punkto junge, deutsche Rockmusik gibt es nicht, vor allem nicht, wenn man den hohen Wiedererkennungswert und die heiteren und leichten, jedoch niemals unabsichtlich oberflächlichen Texte dazu nimmt. Die Songs brauchen eine Weile, sind aber für diese Art Rockmusik auch für "Ungeübte" sehr eingängig. Dabei spielt der eher schwache Gesang keine Rolle, im Gegenteil, passt dies doch viel besser zur melidiösen Rockmusik der Sportfreunde.
Fazit: Allen wärmstens zu empfehlen, die ein gutes Gespühr für fabelhafte, deutsche Rockmusik haben!


Seite: 1 | 2