Profil für Buchtastisch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Buchtastisch
Top-Rezensenten Rang: 155
Hilfreiche Bewertungen: 2656

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Buchtastisch
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Heinrich Bauer 12302 - Flip-Itz Bär, Plüschtier in Box, 25 cm
Heinrich Bauer 12302 - Flip-Itz Bär, Plüschtier in Box, 25 cm
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Das Stofftier, das mehr kann!, 28. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Stofftiere sind bei Kindern am Anfang meistens süß und dann doch schnell vergessen (wenn sie sich nicht zum Lieblingsstofftier entwickeln). Hier bieten die Flip-Itz-Plüschtiere einfach mehr Potenzial: Sie sind wandelbar und dadurch bei unseren Kleinen total interessant.

Das Verwandeln des Stofftiers geht leicht und kann von den Kindern sehr gut alleine gemacht werden. Sie haben schnell den Dreh raus und dann geht der Spaß erst so richtig los :-)

Mir persönlich gefällt die "Haarpracht" des Bären nicht so gut. Diese Flusen hätte sich der Hersteller gerne sparen können ;-) Auch das Gesicht ist nicht so ganz meins (ich finde den Blick der Stofftiere zu grimmig) - aber unsere Kleine stört es nicht.

Die Flip-Itz-Plüschtiere gibt es in unterschiedlichen Varianten. Unser persönlicher Favorit ist der Bär, da er wunderschön pink und lila ist - und das sind einfach die Lieblingsfarben unserer Kleinen.


Obersee O3KCBP003 Kinder Rucksack Kindergarten All-In-One Backpack, Star
Obersee O3KCBP003 Kinder Rucksack Kindergarten All-In-One Backpack, Star
Preis: EUR 34,98

4.0 von 5 Sternen Wunderschöner, gut verarbeiteter Kinderrucksack, 28. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
+ Ganz tolle Optik: Unsere Kleine (4 Jahre) möchte den Rucksack gar nicht mehr hergeben. Rosa und Lila sind eh ihre Lieblingsfarben - und das noch in der Kombination mit Glitzer? Unschlagbar! (Wir haben die "Star"-Variante). Aber auch ansonsten gibt es ja viele andere schöne Varianten. Hier wird sicher jeder fündig!

+ Gute Verarbeitung: Der Rucksack macht einen guten, stabilen Eindruck. Alles schaut gut verarbeitet aus, keine Gefahrenstellen für das Kind und auch keine unsauberen Nähte oder dergleichen.

+ Polsterung im Lendenwirbelbereich und an den Schultergurten: Der Rucksack ist gut gepolstert, was sehr beruhigend ist, wenn das Kind den Rucksack mal selbst tragen muß. Insgesamt ist es bei uns aber so, dass der Rucksack lieber von Mama getragen wird - auch wenn unsere Kleine das schon gerne selbst machen würde. Aber der Rücken sollte in diesem Alter ja möglichst geschont werden, weshalb wir darauf achten, dass sie den Rucksack nicht allzu viel selbst trägt (zumal sie eh etwas kleiner ist als die anderen in ihrem Alter).

+/- Die Größe: Der Rucksack ist schön geräumig! Das ist einerseits wirklich toll, da man einiges verstauen kann. Andererseits finde ich ihn für die angegebene Altersangabe fast schon ein wenig zu groß.

+/- Das Kühlfach: Es ist ganz nett, dass der Hersteller ein Kühlfach eingebaut hat. Wirklich "kühlen" tut es natürlich nicht, da es keinen Kühlakku oder ähnliches hat. Aber es hält die Temperatur der Lebensmittel besser als ohne.

- Das Gewicht: Der Rucksack könnte etwas leichter sein. Das ist zwar mein einziger Kritikpunkt, aber ein nicht ganz unbedeutender. Denn gerade in dem jungen Alter sollten Kinder nicht schwer tragen - und wenn der Rucksack gefüllt ist, kommt ja noch weiteres Gewicht dazu.

FAZIT: Auf jedenfall ein Hingucker - unsere Kleine liebt den Rucksack! Dennoch vergebe ich "nur" vier Sterne, da ich ihn für die angegebene Alterklasse etwas zu groß (was nicht ganz so dramatisch ist - so passt immerhin einiges rein) und v.a. auch zu schwer finde.


Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer Antihaftbeschichtung Bedienung auf Tastendruck, schwarz
Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer Antihaftbeschichtung Bedienung auf Tastendruck, schwarz
Preis: EUR 79,99

5.0 von 5 Sternen Praktisch, lecker und dazu auch noch dekorativ, 27. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bisher hatten wir nur ganz einfache Milchaufschäumer. Also diese Spiralen, die man in die Milch hält, auf's Knöpfchen drückt und die dann die Milch aufschäumen (na ja, und dann eben noch unseren Saeco-Kaffeevollautomaten ansich, aber da hat uns der Milchschaum nie so richtig vom Hocker gerissen). Dagegen ist der Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer purer Luxus.

Erstmal schaut der Milchaufschäumer wirklich toll aus! Ein chices und edles Teil. Sehr hochwertig verarbeitet, macht wirklich was her.

Ich war auch überrascht, dass der Milchaufschäumer selbst die Milch erhitzt (bzw. zuerst aufschäumt und dann den Schaum erhitzt). Man kann also kalten als auch warmen Milchschaum herstellen. Die Zubereitung ist ganz einfach gehalten: Kurz (1 Sekunde) drücken, wenn man warmen Milchschaum will, oder lang (3 Sekunden) drücken, wenn man kalten Milchschaum will - den Rest erledigt das Gerät! Zur besseren Entnahme des Milchschaums liegt auch noch ein Plastikschaber bei.

Das Schaumergebnis ist wirklich klasse - besser habe ich es zu Hause bisher noch nie hingebracht (zugegeben: wir hatten wie gesagt bisher auch noch kein wirklich vergleichbares Gerät). Auch mein Mann, der unseren alten Billig-Milchaufschäumer bisher nie (!) angerührt hat, ist ganz angetan von dem Saeco CA6502/61 Milchaufschäumer und liebt den Milchschaum.

Die Reinigung ist auch ok: Der Sockel darf nur mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, der Behälter darf mit fließendem Wasser gereinigt werden und Aufschäumer samt Deckel darf auch in die Spülmaschine.

Lediglich die Bedienungsanleitung ist für mich - bei einem doch höherwertigen Produkt - wieder mal etwas dürftig: Ein großes Faltblatt (ächtz), ein paar Bildchen, die kurz die Handhabung und Reinigung erklären (ohne Text) und ein Text (in diversen Sprachen), der hauptsächlich auf Gefahren und Problemlösungen ausgelegt ist. Das geht einfach besser, schöner und einfacher (und z.B. auch noch mit Rezeptvorschlägen). Aber nun gut, da das Gerät ansich top (und die Handhabung einfach) ist, gebe ich hierfür auch keinen Abzug.

FAZIT: Ein tolles Gerät, das in kürzester Zeit warmen oder kalten Milchschaum zaubert, der wirklich total lecker ist und eine sehr schöne Konsistenz hat. Wer Milchschaum liebt, wird auch dieses Gerät lieben! (Und wer Milchschaum bisher noch nicht so viel Beachtung geschenkt hat, könnte zum Milchschaum-Fan werden :D).


Linksys RE4000W-EJ Dual-Band N600 Wireless Range Extender
Linksys RE4000W-EJ Dual-Band N600 Wireless Range Extender
Preis: EUR 55,73

5.0 von 5 Sternen Eine einfache, aber sehr effektive Möglichkeit die WLAN-Reichweite zu erhöhen, 25. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Unser aktuelles WLAN deckt leider nicht den gesamten Wohnungsbereich ab. Besonders äergerlich ist es, dass wir z.B. auf dem Balkon kein WLAN-Signal mehr haben. Wo wir doch gerade im Sommer gerne draußen sind... Das hat nun ein Ende - und hätten wir gewußt wie einfach das geht, hätten wir es garantiert schon früher gemacht!

Der Range Extender wird direkt in der Nähe des Routers in eine Steckdose gesteckt. Dann kommt die Installations-CD in den PC und man folgt den Installationsschritten (die Software sucht den Extender sowie das eigene WLAN, anschließend muß noch der WLAN-Netzwerkschlüssel eingegeben werden - also total unkompliziert!). Wenn die Installation abgeschlossen ist, kann man den Extender aus der Steckdose nehmen und an der endgültigen Position einstecken (es sollte noch ca. 50% des WLAN-Signals vorhanden sein, damit der Extender richtig funktionieren kann).

Das Ergebnis ist wirklich beeindruckend. Wir haben nun überall in unserer Wohnung WLAN - auch auf dem Balkon.

Wer also nach einer einfachen Lösung sucht sein WLAN-Netz effektiv zu vergrößern, der kann hier bedenkenlos zugreifen. Absolut empfehlenswert!!


Leifheit 81515 Standtrockner Pegasus M Plus Mobile
Leifheit 81515 Standtrockner Pegasus M Plus Mobile
Preis: EUR 52,95

4.0 von 5 Sternen Fast perfekt, 25. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bisher hatten wir den "Vileda-Wäscheturm" Vileda 132025 Viva Dry "Multiflex" Turmtrockner - hohenverstellbare & rausnehmbare Trockenregale - 20m Trockenlänge - geringe Stellfläche - flach verstaubar und den Leifheit 81517 Standtrockner Pegasus 200 Deluxe Mobile. Da uns dieser sehr gut gefällt, haben wir uns entschieden, dass ein weiteres Modell für den Keller sehr praktisch wäre (da wir zeitenweise aufgrund der Geschäftsreisen meines Mannes viel Wäsche zu Hause haben). Der Leifheit Standtrockner Pegasus M Plus Mobile hat einige Extras mit im Gepäck:

- 2 Kleinteilehalter: Klingt praktisch, ist es auch irgendwie - aber richtig begeistern tun mich die Teile nicht, da z.B. bei meinen Socken immer eine kleine Kerbe oben am Rand zu sehen ist wo die Socke "eingehakt" war. Die Kleinteile (z.B. Socken) können ja nicht dicht auf dicht dran gehängt werden, da sie sonst schlecht trocknen. Und so passen eben auch nicht allzu viele Teile auf einen Kleinteilehalter. Na ja, nett - aber dieses Extra fehlt mir bei meinem anderen Wäscheständer nicht wirklich.

- Der Wäscheklammerbeutel: Den mag ich sehr! Ein nettes Detail, so sind die Wäscheklammern immer gut und sicher aufgeräumt und dennoch jederzeit griffbereit.

- 2 optionale Rollen: Die Rollen lassen sich leicht anbringen (nur Einklicken) und erleichtern wirklich den Transport des Wäscheständers sehr. Für den Alltag, wenn der Wäscheständer nicht immer nur an einem Ort stehen soll, hilft dieses Extra wirklich.

Bei aller Detailverliebtheit, die Leifheit da an den Tag gelegt hat, fehlen mir aber eine "Kleinigkeit": Der Wäscheständer lässt sich nur schwer öffnen (mir fehlt das "Einklicken") und wieder zusammenbauen (das empfinde ich als hinderlich, wenn man den Wäscheständer nicht dauernd aufgeklappt stehen lassen kann). Wenn er mal steht, ist er auch relativ stabil (auch wenn ich den Eindruck habe, dass der Vileda-Wäscheturm etwas fester steht - was gerade bei Kindern im Haushalt ein Vorteil ist). Im Vergleich zum Vileda-Wäscheturm gefällt mir das Bestücken auf angenehmer Höhe deutlich besser (beim Wäscheturm ist es schon etwas umständlich die untere Ebene zu befüllen).

Der Wäscheständer reicht gut für eine Wäscheladung – mehr passt bei uns jedoch nicht wirklich drauf.

Der Leifheit Standtrockner Pegasus M Plus Mobile macht einen guten Eindruck und wird von uns gerne benutzt - dafür gibt's vier sehr gute Sterne.


Black+Decker 18 V/ 1,5 Ah Li-Ion Akku-Bohrschrauber Autosense, Ladegerät, Koffer, ASD184K
Black+Decker 18 V/ 1,5 Ah Li-Ion Akku-Bohrschrauber Autosense, Ladegerät, Koffer, ASD184K

5.0 von 5 Sternen Jetzt traue ich mich auch zu Schrauben und zu Bohren! (aus der Sicht einer handwerklich unbegabten Frau), 23. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In unserem Haushalt gibt es keine Hobby-Handwerker. Genauer gesagt haben wir beide zwei (bzw. vier) linke Hände...

Ich (die Frau im Haushalt) habe mich auch noch nie an unseren Akku-Schraubbohrer, den wir bisher besitzen, rangetraut. Da muß ich sagen, dass der neue Black + Decker Bohrschauber mir gleich viel sympathischer war - mit Begriffen wie "Autosense", etc. hatte er mich schon mal für sich gewonnen ;-)

Der erste Eindruck war dann auch gleich positiv: Der Bohrschrauber ist für seine Verhältnisse relativ handlich! Er passt auch gut in Frauenhände.

Mit im Lieferumfang enthalten ist auch ein Koffer, so dass der Bohrschrauber, wenn er nicht benötigt wird, immer schön aufgeräumt ist und nicht in der Gegend rumfliegt (unser alter Akkuschraubbohrer hatte nie einen festen Platz, weil er samt Ladegerät einfach immer lose rumlag – das ist hier viel besser gelöst).

Die Handhabung des Black & Decker Bohrschrauber ist wirklich einfach: Erstmal aufladen. Die Batterie-Anzeige ist übersichtlich – und so hat man auch gleich im Blick, ob noch genug Strom für das Schrauben und Bohren vorhanden ist. Übrigens verspricht der Hersteller, dass über 80% der Ladung länger als 90 Tage ohne nachzuladen zu halten. Wem das nicht reicht, kann auch zum Modell mit zwei Akkus (ASD18KB) greifen. Da geht man dann definitiv auf Nummer sicher.

Dann wählt man, ob man Bohren oder Schrauben will – einfach durch drücken der gut erkennbaren Symbole (auch für Anfänger wie mich ganz leicht). Im Schraubmodus gibt es die Autosense-Technologie, die Schrauben plan eindreht. Für mich eine wirkliche Erleichterung, da ich nun nicht überlegen muß wie weit ich die Schraube optimal reindrehen muß – das übernimmt mein neuer Bohrschrauber! Will man die Schraube noch weiter versenken, ist dies manuell möglich. Ich stand bisher mit Schrauben wirklich etwas auf dem Kriegsfuß. Hatte schon Angst davor kleine Dinge aus dem Möbelhaus zusammenzubauen, weil ich eben – wie oben geschrieben – zwei linke Hände habe. Jetzt traue ich mich endlich auch an solche Sachen alleine ran!

Besonders begeistert bin ich vom LED-Licht. Es erinnert mich ein bißchen an die LED-Leuchten bei Epilierern (Männer mögen mir diesen Vergleich verzeihen...). Da dachte ich auch zuerst: Wozu brauche ich das? Es ist doch nicht dunkel! Beim Bohrschrauber verhält es sich ähnlich: Man sieht die Stelle einfach besser. Und besonders hilfreich ist es natürlich, wenn an diese Stelle schon grundsätzlich nicht allzu viel Licht hin kommt. Aber auch sonst kann es hilfreich sein, denn mit dem Licht sieht man einfach besser. Wer es mal probiert hat, wird es lieben. Evtl. könnte das LED-Licht noch etwas kräftiger sein (wobei ich hier jedoch keine Vergleiche habe - ist nur eine intuitive Empfindung).

Für den Hausgebrauch ist der Bohrschrauber von Black + Decker wirklich ausreichend – ich freu mich schon drauf weitere Sachen mit dem Gerät aufzubauen. Eine Arbeit vor der ich früher immer Angst hatte und die hat mir Black + Decker genommen. Dafür kann ich einfach nur 5 Sterne vergeben. Ich bin begeistert!!!


Nokia Lumia 530 Smartphone inkl. Hülle (10,2 cm (4 Zoll), Dual-SIM, 1,2GHz Snapdragon Quad-Core Prozessor, 512MB RAM, 5 Megapixel Kamera, Bluetooth, USB 2.0, Win 8) grün
Nokia Lumia 530 Smartphone inkl. Hülle (10,2 cm (4 Zoll), Dual-SIM, 1,2GHz Snapdragon Quad-Core Prozessor, 512MB RAM, 5 Megapixel Kamera, Bluetooth, USB 2.0, Win 8) grün
Preis: EUR 85,00

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Smartphone mit sehr gutem, kostenlosem Navi - aber auch ein paar Schwächen, 22. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In unserem Haushalt sind Windowsphones sehr beliebt - wir besitzen auch ein Lumia 1020 (privat) und 625 (geschäftlich). Um neben dem Geschäftshandy auch für Freunde außerhalb der Arbeitszeiten erreichbar zu sein, gibt es bei uns nun das Lumia 530. (Und durch die Dual-SIM-Funktion des Lumia 530 kann bei Bedarf eben auch mal die Geschäfts-SIM-Karte ins Handy rein).

Als ich das Lumia 530 ausgepackt habe, war ich erstmal über das satte Grün erfreut. Es schaut wirklich toll aus! (Aber ich mag farbige Sachen eh sehr gerne). Wem es doch zu grell sein sollte, kann das im Lieferumfang enthaltene graue Wechselcover verwenden (geht nicht ganz einfach, ist aber machbar).

Nach dieser Begeisterung folgte die erste kleine Enttäuschung: Der Bildschirm ist nicht wirklich toll. Alles wirkt ein bißchen matschig, der Blickwinkel ist etwas dürftig. Nun gut, man muß aber natürlich auch realistisch dazu sagen, dass wir uns bei diesem Handy eben in der absoluten Smartphone-Einsteiger-Klasse befinden. Und in dieser Preisklasse kann lässt sich nun mal auch kein perfektes Rundum-Paket erwarten - irgendwelche Abstriche muß man ja machen, wenn man nicht allzu viel Geld ausgeben will. Wer ein besseres Display sucht, sollte zum Lumia 630 greifen - dort bekommt man für etwas mehr Geld auch deutlich mehr geboten. Aber das muß man natürlich für sich selbst abwägen, ob dieser Aufpreis möglich ist und ob es einem das wert ist.

Die Perfomance von Windows 8.1 ist auf dem Lumia 530 ist flüssig. Ich verwende eher selten Apps und verwende das Handy hauptsächlich zum Surfen im Internet, sowie zum Telefonieren und Nachrichten schreiben. Zuerst muß man dazu sagen, dass das Lumia 530 kein LTE kann (das gibt es erst ab dem Lumia 635!). Den Unterschied merkt man natürlich schon, wenn man normalerweise LTE hat / kennt. Aber für den Grundgebrauch reicht das was das Lumia 530 kann aus. Die Apps laufen weitestgehend flüssig. Auch Whatsapp (für viele ja besonders wichtig) geht einwandfrei - wie auch auf unseren höherwertigeren Lumias.

Hier sei noch gesagt, dass ich von Apple-Geräten zum Windowsphone gewechselt bin - und diesen Wechsel nicht bereut habe. Ja, es gibt ein paar Apps weniger. Aber insgesamt fehlt mir nichts Bedeutendes (außer vielleicht ein gut funktionierender Fußball-Live-Ticker). Mit Android bin ich bisher noch nicht so ganz warm geworden (verwende es bisher nur auf meinem Tablet). Windowsphone ist ein sehr angenehmes Betriebssystem. Ich mag diese bunten Kästchen! Und ich hatte auch noch nie bei einem unserer Geräte Perfomance-Probleme. Windows 8.1 ist ein recht rundes System, das nicht so viele Ansprüche an die technischen Ressourcen des Handys hat. Beim Tippen kann man übrigens (in Windows 8.1) mittlerweile auch Swypen und das mag ich (obwohl ich es noch nicht lange mache) sehr.

Was ich wirklich ein bißchen schade finde, ist, dass auf die Frontkamera verzichtet wurde. Da ich manchmal auch skype, ist das mit diesem Handy leider nicht möglich. Die Kamera auf der Rückseite des Lumia 530 ist eher durchwachsen. Nun ja, viel mehr kann man bei dieser Preisklasse auch nicht erwarten. Bei Tageslicht sind die Bilder ok (aber nicht wirklich gut), für Schnappschüsse reicht es. Aber wirklich gute Bilder sollte man definitiv nicht erwarten.

Dafür bekommt man aber auch schon beim Lumia 530 die nokia-eigene, kostenlose Navigation mitgeliefert, die wir schon von unseren anderen Handys kennen und lieben - sie ist wirklich sehr gut.

Hier nochmal die wichtigsten Fakten im Überblick:
+ Angenehme Größe, schöne Optik und liegt gut in der Hand
+ Dual-SIM-Funktion
+ Windows 8.1 (in meinen Augen besser als sein Ruf - aber das ist sicher auch Geschmackssache)
+ Swypen möglich (funktioniert bei mir nach einigen "Trainingsnachrichten" sehr gut)
+ Kostenlose Navigation
+ Preis-Leistungs-Verhältnis
+/- Akkulaufzeit ist ok (könnte doch meistens besser sein ;-) ...dafür hat das Lumia 530 aber einen austauschbaren Akku!)
- Display
- Kein LTE möglich
- Kamera-Qualität
- Keine Frontkamera vorhanden

FAZIT: Preis-Leistung stimmen hier definitiv. Ein Einsteiger-Smartphone mit Dual-SIM-Funktion, das so ziemlich alle Basics (außer einer Frontkamera) abdeckt. Schwächen sind das Display und die Kamera - aber das ist bei diesem Preis zu verschmerzen. Wer mehr will, sollte zu einem höherwertigeren Modell greifen.


s.Oliver Damen Gürtel 31.407.95.8019, Einfarbig, Gr. 85 cm, Schwarz (black 9999)
s.Oliver Damen Gürtel 31.407.95.8019, Einfarbig, Gr. 85 cm, Schwarz (black 9999)
Preis: EUR 49,99

4.0 von 5 Sternen Nicht so breit wie erwartet, 22. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab mir diesen Gürtel bestellt, weil mein alter s.Oliver-Gürtel in ähnlichem Style leider so langsam auseinander fällt... Ich dachte der Gürtel sei meinem sehr ähnlich. Doch als der Gürtel ankam, war ich erstmal überrascht, dass der Gürtel so "dünn" ist. Mein alter Gürtel ist 4cm breit, dieser Gürtel ist "nur" 3cm breit. Das ist schon noch ok, aber mir persönlich schon fast zu wenig. Leider stand das nirgends in der Artikelbeschreibung (Stand 22.09.2014).

Ansonsten hatte ich anfangs etwas Bedenken, weil ich den Gürtel die ersten 2-3x kaum durch die Schlaufe durch gebracht habe. Aber das hat sich nach wenigen Malen erledigt und mittlerweile lässt sich der Gürtel schnell öffnen und schließen.

Ich trage die Größe 85 bei Gürteln - und auch dieser Gürtel passt größentechnisch sehr gut.

Insgesamt ein hübscher Hingucker, der für mich gerne etwas breiter hätte sein können.


Twentyfour Damen Primaloft Ski Jacke Seven Hochwertige, Schwarz, 38, 429345
Twentyfour Damen Primaloft Ski Jacke Seven Hochwertige, Schwarz, 38, 429345
Preis: EUR 189,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz und ehrlich: Ich bin total begeistert!, 20. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Schon lange war ich auf der Suche nach einer "gescheiten" Winterjacke. Vor allem weil ich auch gerne mit dem Hund meiner Schwiegermutter ein paar Runden drehe und wir uns auch selbst einen Hund anschaffen wollen - da braucht man, wenn man bei Wind und Wetter raus will / muß, natürlich entsprechende Kleidung.

Als ich die Twentyfour-Primaloft-Jacke ausgepackt habe, war ich überrascht wie leicht und klein (im Vergleich zu den bulligen Daunenjacken) sie ist. Primaloft ist ein synthetisches Material, das eine schnelltrockende Eigenschaft hat und atmungsaktiv ist. Ich kannte das Material bisher nicht, aber habe schnell herausgefunden, dass es gerade im Outdoor-Bereich (und bei der US Army) sehr beliebt ist.

Normalerweise trage ich Gr. 36/S (Pullover, Röcke, etc.), bei Winterjacken hatte ich bei meinen letzten beiden Jacken immer 38/M. Ich war gespannt, ob mir diese Jacke auch in 38 passt oder ob sie vielleicht doch zu groß ist. Zu meiner Erleichterung passt die Jacke sehr gut! Sie ist weder zu weit, noch zu eng. Auch mit dickerem Pullover fühlt man sich in der Jacke nicht eingeengt.

Auf dem Bild wirkt die Jacke sehr tailliert. Obwohl ich schlank bin, kommt diese Taillierung bei mir nur von hinten zur Geltung - da schaut die Jacke wirklich toll tailliert aus. Von vorne ist davon nicht sehr viel zu sehen - was mich persönlich aber auch nicht stört. Die Primaloft-Jacke von Twentyfour ist optisch wirklich sehr schön. Sattes Schwarz mit pinkfarbenen Reißverschlüssen und Applikationen. Für mich die perfekte Kombination - und auch mein Mann findet die Jacke (an mir) sehr hübsch!

Wenn man die Jacke an hat, merkt man direkt dass sie sich mollig warm anfühlt. Dazu man auch noch gegen Regen und Wind geschützt - ein rundes Gesamtpaket. Zusätzlich ist eine Unterarmbelüftung dank (pinken!) Reißverschlüssen möglich.

Die Kapuze ist fest an der Jacke und lässt sich (im Gegensatz meinen bisherigen Jacken) nicht abmontieren. Was mich aber so gar nicht stört, da ich gerade bei den schlechten Jahreszeiten gerne eine schützende Kapuze an meiner Jacke habe. Wenn sie angezogen ist, deckt sie den Kopf gut ab ohne zu sehr ins Gesicht zu fallen / dieses zu verdecken.

Die Verarbeitung meiner Jacke ist sehr gut - vielleicht hat der andere Mitrezensent ein fehlerhaftes Modell erhalten. Bei mir schaut alles sauber aus und von minderwertiger Verarbeitung kann (bei meiner Jacke) absolut keine Rede sein.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Jacke etwas knistert, wenn man sich bewegt - aber darüber kann ich bei dieser wunderbaren Jacke leicht hinwegsehen. Denn ich bin einfach komplett begeistert. Der Winter kann kommen!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 29, 2014 10:28 PM MEST


Theatrhythm Final Fantasy Curtain Call (Standard Edition) - [Nintendo 3DS]
Theatrhythm Final Fantasy Curtain Call (Standard Edition) - [Nintendo 3DS]
Preis: EUR 31,99

3.0 von 5 Sternen Aus der Sicht eines Musik-Rhythmus-Spiel-Anfängers, 18. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Also eines mal vorab: Ich lese Bücher meistens nur auf Englisch und besitze auch einen amerikanischen Nintendo 3DS, weil es manche Spiele, die ich gerne mag, einfach nicht in Europa gibt. Deshalb war ich doch sehr optimistisch, dass ein Spiel, dessen Anleitung auf Deutsch ist und die Bildschirmtexte auf Englisch sind, kein Problem für mich darstellt. Ähm, nun ja.

Fangen wir mit der sogenannten deutschen Anleitung an: Die besteht aus einem mageren Faltblatt wo auf einer Seite die wichtigsten Moves erklärt werden (was in meinen Augen für Anfänger nicht ausreichend ist). Dann steht noch so schön dabei, dass man sich über das Home-Menü des Nintendo 3DS eine ausführlichere Anleitung anschauen kann. Tja, nicht dabei steht allerdings, dass diese nur auf Englisch oder Französisch ist. So viel also zur sogenannten "deutschen Anleitung". Egal, so weit sah ich noch keinen Hindernisgrund, denn wie gesagt, mein Englisch ist wirklich nicht schlecht. Also einfach mit dem Tutorial loslegen.

Hier liegt es vielleicht daran, dass es mein erstes Musik-Rhythmus-Spiel ist (Final Fantasy kenne und liebe ich natürlich :D). Aber ich hab erstmal nicht so recht verstanden was ich machen soll. Also der Anfang war so weit noch klar: Erstmal stellt man sich sein Team aus 4 Final-Fantasy-Charakteren zusammen (zu Beginn ist die Auswahl beschränkt, aber mit der Zeit kann man mehr frei spielen) und dann durchläuft man im Tutorial die Erklärungen und einem kleinen Testspiel mit seiner Gruppe zu den verschiedenen Modi:

- Battle Music Sequence: Man sieht rechts am Bildschirm alle vier Charaktere und links den Gegner. Über den Bildschirm flitzen dann sogenannte Noten. Runde Kreise, die irgendwann rechts auf einen der vier (leeren) Ringe treffen (da wo die vier Charaktere stehen) und in genau diesem Moment muß man aktiv werden und richtig reagieren! Je nach Noten-Symbole, muß man die Tasten drücken, halten oder in bestimmte Richtungen ziehen (ich spiele mit den Tasten - alternativ kann man auch mit dem Stylus und dem Touchpad oder beidem in Kombination spielen).

- Field Music Sequence: Hier sieht man den erstplatzierten Charakter seiner Gruppe, der sich auf einem fortlaufenden Bildschirm bewegt. Es gibt rechts einen Ring und man muß, wenn hier die entsprechenden Noten-Symbole ankommen, wieder mit der entsprechenden Bedeutung reagieren. Wenn man die Noten nicht richtig trifft, fällt der Charakter irgendwann zu Boden und wird durch den nächstplatzierten Charakter ersetzt.

- Event Music Sequence: In diesem Modus bewegen sich nicht die Noten sondern der Ring. In dem Moment in dem er auf das Noten-Symbol trifft, muß man wieder mit der dazugehörigen Reaktion "antworten".

Last but not least gibt es auch noch den "Quest Medley Modus" bei dem es quasi eine Karte mit verschiedenen Punkten gibt, die man spielen kann und an deren Ende dann ein Endboss wartet (eine Möglichkeit um z.B. seltene Items oder neue Charaktere freizuspielen).

Passend unterlegt ist das ganze dann mit den entsprechenden Final-Fantasy-Soundtracks, die auf jedenfall richtig klasse sind und obwohl ich sonst eher ein "Ton aus"-Spieler bin, liebe ich auch diese wunderbare Untermalung, die man eben aus den FInal-Fantasy-Klassikern kennt. Jeder Song beinhaltet eine andere Art der Herausforderung. Und am Ende wird die eigene Performance beurteilt, was einen (als Perfektionist wie ich es bin) weiter anspornt besser zu werden. Indem man die Songs gut meistert, levelt und verbessert man auch seine Charaktere.

Die Charaktere und die Optik des Spiel sind allgemein wirklich zuckersüß! Da guckt man wirklich gerne hin und spielt das Spiel auch gerne. Dennoch wird es für mich vermutlich nie mein Lieblingsspiel werden, da ich festgestellt habe, dass diese Art von Spielen (Reaktion, Nerven behalten, Musik-Rhythmus) mir nicht so liegt (ich hab mich ja schon bei den einfacheren Übungen schwer getan ... das kann noch was werden!) - aber das ist eben Geschmackssache (und wenn man es nie ausprobiert, wird man es auch nicht wissen).

FAZIT: "Theatrhythm Final Fantasy Curtain Call" ist definitiv ein Spiel, das fesselnd ist (wobei ich es nicht als "Dauer-Sucht-Spiel" sehe). Es gibt - wenn man mal weiß worum es geht und wie es funktioniert - sehr viel zu entdecken und freizuschalten (ich liebe so etwas ja!). Ein klassisches RPG oder eine tiefgründige Storyline sollte man jedoch nicht erwarten. Wer jedoch Musik-Rhythmus-Spiele mag oder ein gutes Reaktionsvermögen hat und dies mit den wunderbaren FF-Charakteren und -Musik verbinden will, der ist hier richtig!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20