Profil für Thomas M. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas M.
Top-Rezensenten Rang: 1.767
Hilfreiche Bewertungen: 320

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas M. (Leipzig)
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Ultrasport Freefight MMA Handschuhe, Schwarz, M, 331500000005
Ultrasport Freefight MMA Handschuhe, Schwarz, M, 331500000005
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Kleine Schönheitsfehler, aber sonst sehr gut!, 12. Mai 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich selber mache keinen Kampfsport oder sonstige Tätigkeiten, doch einer meiner besten Freunde ist in dem Bereich ziemlich aktiv, weshalb ich mir dachte, ich lasse ihm diese Handschuhe mal zukommen. Nach einem ausgiebigen Wochenende des Testens konnte er mir nun mitteilen, wie sich diese Handschuhe nun bewähren.

Insgesamt ist es ein sehr positiver Eindruck, der hinterlassen wurde.
Die Verpackung ist ziemlich schlicht gehalten. Ein kleiner Plastikbeutel, das war's. Der ist einfach zu öffnen, womit man hier schon mal schnell durch ist. Unangenehme Gerüche hat es nicht, somit riechen auch die Handschuhe neutral. Diese sind gut verarbeitet und machen einen sehr soliden Eindruck. Der Tragekomfort durch das Nylon ist sehr gut und drückt nicht und fühlt sich auch nicht an, als würde es rutschen wollen. Da helfen natürlich auch die guten Verschlüsse am Handgelenk, welche absolut einwandfrei halten und auch bei größeren Handdrehungen absolut fest sitzen. Die Polsterung ist super gelungen und stört nicht sonderlich. Höchstens an den Knöcheln hätte die Polsterung etwas großzügiger ausfallen können, aber sonst kann man hier nicht meckern. Insgesamt hat man beim Einsatz der Handschuhe auch ein wunderbares Gefühl und somit eine gute Kontrolle über sein Einsatzfeld.

Größter Nachteil ist jedoch der Schutz der Fingerknöchel. Diese reiben sich leider stark ab, insbesondere beim Einsatz an einem Sandsack. Ist sicher nicht nur unangenehm, sondern auch störend.

Insgesamt also eine Bewertung von 4 Sternen. Wäre der letzte Makel nicht, wären es noch 5 geworden.
Man kann also MMA-Fightern einen Einsatz der Handschuhe ziemlich gut empfehlen, Geld ist gut investiert!


Unter doppeltem Namen.
Unter doppeltem Namen.
von Günter Gote
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Amüsanter Kriminalroman der Stasi, 11. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Unter doppeltem Namen. (Gebundene Ausgabe)
Als ich schon direkt am Anfang gelesen habe, dass dieser Kriminalroman direkt von der Stasi veröffentlicht wurde machte ich zwar große Augen, habe mir jedoch nicht unbedingt etwas dabei gedacht. Und schon direkt am Anfang ist recht positiv aufgefallen, dass dieses Buch doch recht ordentlich und sehr gut verständlich geschrieben wurde, was sich sogut wie bis zum Schluss auch durchzieht. Die Geschichte an sich ist nett und zeigt in einer gewissen Weise auch diese geheime Arbeit der IM, immerhin ist die Hauptdarstellerin eine Reporterin, welche zufällig für ihr Buch auf einen Fall stößt, den sie dann auch durchziehen will ohne Polizistin zu sein - fand ich schon recht amüsant während des lesens, tut dem ganzen jedoch keinen Abbruch.
Kritikpunkt ist jedoch das Ende, denn hier gibt es ein kurzes Kapitel, welches eigentlich so gut wie gar nicht zur Geschichte gehört und auch überlesen werden kann und dann dieses doch recht einfallslose Ende selber. Da hätte man mehr draus machen können.

Trotzdem ein recht nettes Buch, welches beim Lesen auf jeden Fall Spaß macht.


Drei Wetter Taft Power Gel-Schaum, mega starker Halt, 6er Pack (6 x 150 ml)
Drei Wetter Taft Power Gel-Schaum, mega starker Halt, 6er Pack (6 x 150 ml)
Wird angeboten von Tradoro
Preis: EUR 16,79

3.0 von 5 Sternen Hält nicht, was es verspricht, 6. Mai 2014
Ich teste viele Produkte für mein Haar-Styling. Jedes Mal ein anderes Produkt. Die letzten Monate habe ich mich mit dem 3 Wetter taft Haarstyling Gelschaum von Schwarzkopf beschäftigt. Das Haarspray kenne ich ja schon sehr gut, dazu konnte ich auch nie etwas beanstanden, also habe ich durch den reduzierten Preis im Laden einfach die Initiative ergriffen, es mir zu kaufen und zu testen. Durch die Stufe 5 "Mega Stark" hatte ich ein gutes Gefühl, dass es halten würde. Das kann ich aber nur teilweise bestätigen. Aber der Reihe nach...

Der Gelschaum wird in einer sehr handlichen Dose verkauft. Diese ist nicht zu klein und nicht zu groß, um sie super mit der Hand einzusetzen. Man braucht also keine Angst haben, dass sie zu groß ist um sie ordentlich halten zu können, aber gleichzeitig muss man keine Angst haben, dass sie zu klein ist und man den Druckknopf nicht betätigen kann. Dieser lässt sich ziemlich gut betätigen. Man benötigt weder zu viel, noch zu wenig Kraft. Genau richtig!
Der Schaum selber ist gewöhnungsbedürftig. Dass man schütteln muss, das ist wohl jedem klar, insbesondere durch Schlagsahne im Nahrungsmittelverbrauch oder durch Rasierschaum im Körperpflegebedarf. Dass man dabei aber ziemlich fest schütteln muss, ist mir neu, denn teilweise hat auch nach festerem Schütteln eher der flüssige Anteil überwogen.
Hat man nun aber ordnungsgemäß geschüttelt, stellt sich nun die Frage ein, wie viel man nimmt. Bei der Anwendung steht hierbei auf der Rückseite, man solle Schaum in der Größe von einem Golfball nutzen. Stellt sich nur die Frage, ob bei kurzen oder bei langen Haaren. Da ich kurz vorher beim Friseur war, war der Golfball schon malö viel zu viel für meine kurzen Haare, und ich sah den ganzen Tag aus, als wäre ich aus dem Regen gekommen. Als mit der Zeit die Haare länger wurden und sich der Inhalt dem Ende neigte, war auch hier der Golfball viel zu groß und die Haare sahen weiterhin aus wie aus dem Regen gekommen. Hier muss man also einige Zeit experimentieren, um sein Maß zu finden.
Nachdem man längere Zeit gespielt und sein Maß gefunden hat, ist nun die eigentliche Stärke ein weiterer Punkt, über den man sich Gedanken machen kann. Die Stärke 5 mit der Bezeichning "Mega Stark" ist dabei nur in Teilen wirklich aussagekräftig. Weder bei kurzen, noch bei langen Haaren, kann ich wirklich sagen, der Schaum macht die Haare "Mega Stark" - dabei ist es gar unerheblich, ob man sportlicher Betätigung nachkommt oder eben nicht. Nach ungefähr 2 Stunden (das wird sich wohl aber vom Haartyp unterscheiden), ist es schon nicht mehr ganz so wirklich fest. Zwar hält es bei kurzen Haaren den Tag über durch, aber wer längere Haare hat, der kann definitiv nicht auf Haarspray verzichten. Längere Haare benötigen somit Extra-Halt, und ohne Haarspray ist das nicht gegeben.

Somit kann ich nur 3 Sterne geben. Wer kurze Haare hat, kann wohl länger ohne Haarspray klarkommen als ohne. Wer sich körperlicher Betätigung wie Sport hingibt, der sollte entweder ganz verzichten oder auch bei kurzen Haaren viel Spray nutzen. Und wer lange Haare hat, sollte gleich mal ganz was anderes nehmen. Wer Probleme hat, ewig nach der richtigen Portion für die Haare zu suchen ist erst recht falsch, und wer gänzlich ein Allround-Produkt möchte, sollte auch nicht zu viele Hoffnungen haben.


Salcar Original Netzteil 90W für Fujitsu Siemens Lifebook/ Amilio A, L, V, M Series Amilo
Salcar Original Netzteil 90W für Fujitsu Siemens Lifebook/ Amilio A, L, V, M Series Amilo
Wird angeboten von sc_computerecke
Preis: EUR 12,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Läuft, 29. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein Netzteil einen Wackelkontakt hatte und sich hinzukommend das Gerät abschaltete, wenn er ein wenig warm wurde (Warm wohlgemerkt), brauchte ich ein neues Netzteil. Das Netzteil habe ich mir damals noch über die direkte Homepage des Betreibers zugelegt, konnte die Seite aber nicht mehr finden und habe es mir nun hier zugelegt. Leider ging einen Tag nach der Bestellung der Laptop kaputt, jedoch kann ich zu dem vorherigen Modell, welches ich ja, wie schon erwähnt, ebenso von diesem Hersteller bestellte, eine kurze Rezi abgeben.

Die Lieferung lief super schnell und unproblematisch. Abgerechnet wurde erst, nachdem der Verkäufer sicher war, dass es auch funktionierte. Dies ging ersdtaunlich gut. Leider war das Kabel viel zu kurz, womit ich meine Stecker umdisponieren musste. Dies war aber schnell erledigt und stellte sich nur in der Universität als Problem aus, konnte aber auch da relativ schnell durch zeitiges Erscheinen im Hörsaal geregelt werden.
Was mir schnell auffiel, war die schnelle Zunahme der Temperatur. Das vernahm ich am Originalteil zwar auch, aber nicht in der Geschwindigkeit. Sorgen machte es mir zwar nicht, aber ungewöhnlich war es trotzdem. Dafür kühlte es sich verdammt schnell ab und machte keinen Ärger.
Was nach einiger Zeit aber Ärger machte, war am Kabel an der Schnittstelle zum Adapter die Gummi-Sicherung, die herausrutschte und somit das Kabel freilegte. Da ich mein Notebook unbedingt brauchte und keine Batterie hatte, musste ich notgedrungen damit klarkommen, indem ich es immer wieder hineinschob. Irgendwann aber ging es nicht mehr und es fing an zu knistern, bis es vor kurzem letztlich durchgebrannt ist und schöne Funken sprühten.

Fazit:
Für den Preis ist es definitiv in Ordnung. Wer eine lange Lebenserwartung hat oder sehr viel mit dem Netzteil arbeitet, sollte schon auf Grund der Sicherheitsvorkehrungen ein Originalteil beim Hersteller bestellen, aber ansonsten kommt man damit gut klar. Wenn auch etwas zu kurz, arbeitet es zuverlässig und kann mit 3 Sternen bei mir bestehen.


Welcome to Our House
Welcome to Our House
Wird angeboten von Fulfillment Express
Preis: EUR 19,29

3.0 von 5 Sternen Das war ja mal eine absolute Enttäuschung!, 24. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Welcome to Our House (Audio CD)
Slaughterhouse - eine Supergroup, existierend aus 4 extrem talentierten Rappern. Royce da 5'9", Crooked I, Joe Budden und Joell Ortiz. Das sind vier große Namen, die Talent en masse besitzen, dies unzählige Male unter Beweis stellten und trotzdem nie die Chance ihres Lebens bekamen, von den Zuhörern kaum unterstützt wurden oder einfach Pech hatten. Gemeinsam stellten sie mit ihrem Erstlingswerk die Welt auf den Kopf und zeigten mal wieder, wie viel Talent sie haben, auch wenn es weiterhin nicht für die Solo-Karrieren reichte. Wenigstens nahm sich Eminem der 4 Leute an und bot ihnen ein zu Hause, und die Chance, das erste Werk zu überbieten. Die Erwartungen waren RIESIG - und letztlich wurden sie kaum erfüllt.

Das Album besitzt absolut keinen roten Faden. Es ist, als wenn man willkürlich Tracks zusammengesucht hat, die man auf ein Album klatschen kann, um einen Erfolg abzuwarten. Die Themen drehen sich dabei im Kreis und bieten kaum nennenswerte Höhepunkte. Von der lyrischen Seite zeigen sie natürlich wieder, was sie können, aber selbst das ist zu wenig.
Ein ganz komisches Ding sind die Beats. Diese sind sehr durchmischt. Es sind geile Bretter dabei, aber auch komplett stumpfsinnige Sachen. Eminem als Hauptproduzent mag zwar eine große Hilfe sein, aber ich verstehe nicht, wie sich die 4 solche Beats aufschwatzen lassen konnten. Eminem wird es wohl kaum gewesen sein, der hat sowieso nur den Co-Produzenten gespielt. Die Beats passen nur selten in ein Schema und sind an vielen Stellen zu monoton, nervig, drückend, langweilig oder einfach mal schrecklich schrecklich. Wirkliche Bretter gibt es auch, aber die sucht man insbesondere im letzten Drittel mit der Lupe.
Die Features sind leider auch kaum etwas geworden. Eminem geht gerade noch so klar, und wirklich kann man ihn auch nur auf "Throw That" in seinem Element hören. Man merkt, dass er selber dem Projekt nur als Beiwerk dient und eher nebenbei an den Beats gebastelt hat. Skylar Grey kann man durchaus positiv anerkennen, dass sie wunderbare Arbeit geleistet hat und insbesondere trotz des ultra-schwachen Beats bei "Our House" eine gute Performance abliefert und bei "Rescue Me" eine Hook liefert, die so genial ist, dass man sie nie wieder abstellen will. Busta Rhymes hat es mal richtig versaut, aber den kann man seit einiger Zeit sowieso nicht mehr für voll nehmen. Bleibt noch Cee-Lo Green mit einer durchaus gut durchschnittlichen Leistung mit einem doch recht schnell nervigen Hook-Beitrag, Swizz Beatz auf einem gelangweilt dahergerappten Part bzw. Refrain, sowie den nur schwer ins Konzept passenden B.o.B., der leider einfach auf dem falschen Beat hockt und somit nicht zur Geltung kommt.

Bis auf ein paar gute Tracks ist das Album aber nichts geworden und kann als absoluter Flop bezeichnet werden. Es ist zwar noch immer ein durchschnittliches Stück, aber der Name Slaughterhouse hat sich damit keinen Gefallen getan. Wenn man nicht mit dem nächsten Album wieder eine andere Richtung geht, kann man durchaus sagen, dass auch das Projekt Slaughterhouse bis auf einen großen Erfolg komplett gegen die Wand gefahren wurde. Man hätte mehr auf die roughe Art von Album 1 setzen sollen, und sich nicht auf unpassend uninspirierte Beats setzen lassen dürfen. 3 Sterne, Tendenz eher nach unten.

Anspieltipps:
- Hammer Dance
- Rescue Me


Dont Look Down
Dont Look Down
Preis: EUR 19,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen MEGA Album einer super talentierten Künstlerin!, 6. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dont Look Down (Audio CD)
Skylar Grey hat eine lange Geschichte. Schon vor einiger Zeit hat sie unter dem Namen Holly Brook ein Album veröffentlicht. Lange Zeit später jedoch kam erst der große Durchbruch. Kollaborationen mit bspw. P Diddy, Fort Minor und insbesondere die Zusammenarbeit mit Eminem und Dr. Dre bedeuteten den wohl großen Karriereschub. Aus Holly Brooks wurde Skylar Grey. Mit dem Musikvideo zu "Invinsible" wurde die Wandlung vollzogen und die Hoffnung auf ein Album geschürt. In Interviews machte auch eine Zusammenarbeit mit Marilyn Manson die Runde - doch das Warten auf das Album blieb ewig bestehen, bis plötzlich der Titel "Don't Look Down" veröffentlich wurde und klar war, dass ein ganz neuer Weg eingeschlagen wurde. Eine sehr gute Entscheidung!

Die wohl größte Aufmerksamkeit vor der eigentlichen Veröffentlichung ist die Single "C'mon Let Me Ride" mit Eminem. Ein mehr als doppeldeutiges und doch sehr kritisches Brett, welches nicht nur Anhänger von Pop, sondern auch durch Eminem die Fans vom Hip-Hop begeistern dürfte. Insgesamt ist das Album mit einem sehr roten Faden durchzogen, was es zu einem flüssigen Konzept werden lässt. Die Themen sind vielseitig, beschränken sich aber auf alltägliche Dinge und sind somit für jeden Hörer mit einem eigenen persönlichen Bezug aufzuarbeiten. Viele der Lieder sind dabei sehr melancholisch bis gar depressiv. Oftmals entsteht dabei eine sehr ernüchternde Stimmung, insbesondere an Tagen, an denen der Hörer selbst keine gute Phase hat. Alles aber ist sehr stimmig, wodurch keine Totalausfälle herrschen. Kritik, Liebeskummer, Freude, Hass und vieles mehr wird thematisiert.
Über die Stimme von Skylar Grey muss nicht gesprochen werden. Diese ist mehr als nur gut, und anders als andere Sängerinnen weiß sie, ihr Talent einzusetzen. Sie sucht sich dafür größtenteils gute Beats und mehr als ordentliche Features raus, die nicht nur in das jeweilige Songkonzept passen. sondern auch von der jeweiligen Situation und der Stimme des Gastes mehr als gut miteinander harmonieren. Anstatt dabei für das Radio durchgehend perfekte Songs zu schreiben, ist nahezu jeder Track mit einer expliziten Stelle versehen, was einen eigenen Stil gleich noch um einiges verschäft und erweitert.

Letztlich ist Skylar Grey eine talentierte Sängerin, die in meinen Augen schon zur aktuellen Königin im Pop gehört. Ich habe zur einige wenige Mängel, die mich zum Abzug von einem Stern zwingen. Dies ist zum einen die kurze Spieldauer von knapp über 45 Minuten und hinzukommend die Tatsache, dass man nicht die Single "Invincible" auf's Album holte, welche mehr als passend gewesen wäre und für den Start des Albums gleich mal ein wahnsinniges Brett gewesen wäre.
4 Sterne und die Hoffnung auf ein bald neu erscheinendes Album!


Remington MB6550 Vakuum Bartschneider - Lithium betrieben
Remington MB6550 Vakuum Bartschneider - Lithium betrieben
Preis: EUR 51,90

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Rasierer, aber kleine Macken schmählern den Eindruck, 3. April 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Schon lange habe ich nach einem guten Rasierapparat geschaut. Mein Alter machte es nicht mehr wirklich und somit musste ein Neuer her. Der hier vorliegende Bartschneider ist mir dabei sofort ins Auge gefallen. Die Vakuum-Technik, welche das Gerät so besonders machen soll, hatte es mir dabei angetan. Da ich es hasse, nach dem Rasieren immer das Waschbecken zu säubern, wollte ich endlich mal zu einer anderen Seite umsteigen, und da kam mir das Gerät recht. Nun ist einige Zeit vergangen und ich konnte es gründlich austesten und mir eine Meinung machen. Letztlich bin ich trotz kleiner Fehlerchen mehr als überzeugt vom Gerät.

Ich beginne dabei mal mit den positiven Aspekten:
Der Rasierer besticht durch eine geile Optik und eine perfekt ausgereifte Handlichkeit, welche viele Geräte missen lassen. Die Kombination aus schwarzem und türkisen Flächen harmoniert perfekt und lässt den Blick auf das Gerät wandern. Man hat sich durchaus viel Mühe gemacht, als man dies entworfen hat. Ebenso sehen die Aufsätze mehr als gut aus. Die Optik überzeugt somit auf ganzer Linie.
Zum Apparat selber bekommt man eine sehr schick aussehende Tasche dazu. Diese dient zum Verstauen des Rasiergerätes und der Aufsteckköpfe und der Aufsteckrasierer. Somit hat man immer seine benötigten Sachen dabei, ohne groß für Platz sorgen zu müssen - dieser ist ausreichend vorhanden und gibt somit einen weiteren Bonuspunkt für die Handlichkeit.
Zum Gerät selber kommen die vielen Aufsteckköpfe, diefür die vielen individuellen Anwendungen der Nutzer hervorragend geeignet sind. Präzise Schnitte sind kaum problematisch und der Wechsel erfolgt nach einigen Versuchen mehr als flüssig. Die Klingen schneiden mehr als exzellent und insgesamt ist der Aufbau sehr einfach strukturiert, sodass man auch am frühen Morgen bei nicht gänzlich vorhandener Anwesenheit bedingt durch Müdigkeit rasieren kann. Auch sind die Längen- Einstellungen einfach und flüssig von der Hand gehend und übertrumpfen eine Vielzahl von anderen Geräten, welche erst mit vielen anderen Utensilien der Bartlänge nach eingestellt werden können.
Der Akku läuft übrigens mehr als super und reichte bei einem Probelauf zum Spaß glatte 95 Minuten! Der Rasierer war übrigens schon beim Auspacken aufgeladen, sodass man nicht erst aufladen musste, sondern gleich loslegen konnte. Der Aufladevorgang selber geht flott von der Hand und durch die Anzeige, welche den Ladezustand anzeigt, weiß man wenigstens, wann das Gerät aufgeladen ist. Da sind andere Rasierer stark im Nachteil, die man eher nach Gefühl vom Strom nimmt.

Nun komme ich aber zu den negativen Aspekten:
Der große Grund, warum ich letztlich zu dem Rasierer greifen wollte, war der einfache Hintergrund der Vakuum-Technologie. Diese funktioniert an sich auch ganz gut - jedoch bei kurzen Barthaaren. Hat man längere Haare, fallen da schon einige neben herunter. Diese sind zwar in Vergleich zu dem, was sonst herunterkommen würde, sehr wenige, aber man sollte das Waschbecken trotzdem nicht verlassen. Die Säuberung der Vakuum-Kammer ist zwar gut gemacht, aber sollte man aufpassen, nicht den Rasierer fallen zu lassen, was insbesondere bei nassen Händen mal schnell passieren kann. Auch sollte man den Aufsatz nur über dem Waschbecken entfernen, da man sonst die ganzen Haare vor sich liegen hat, was eher kontraproduktiv wäre und dem eigentlichen Nutzen nicht in ganzer Fülle entspricht.
Ein weiterer Negativpunkt ist das Handbuch. Hier wird zwar gut erklärt, wie was zu machen ist, aber fehlen mir Bilder, die insbesondere für ältere Menschen von Vorteil wäre, da diese nicht immer so einfach die kleine Schrift lesen können. Auch fehlt mir eine ordentliche Erklärung, wie man die Aufsteckkämme nutzt. Dies habe ich erst nach einigen Versuchen herausgefunden, nur um dann aber zu realisieren, dass ich sie selber nicht wirklich brauche. Dass ein Aufsatz vor Benutzung kaputt war, lasse ich mal aus der Wertung raus, denn bei einem Testobjekt erwarte ich keine Perfektion und da kann durchaus auch mal ein Fehler dabei sein, womit ich dies mit einem guten Gewissen verkraften kann. Wenigstens funktioniert der Pinsel zum Säubern der Klingen einwandfrei!

FAZIT:
Das Gerät ist empfehlenswert. Die Vakuum-Technologie ist zwar nicht gänzlich ausgereift, aber wer nur kurze Barthaare schneiden will, der hat keine großen Probleme. Die Reinigung der Kammer sollte zwar mit Vorsicht getätigt werden, aber trotzdem kann man sonst nicht wirklich meckern, was eine Wertung von 4 Sternen mit sich bringt und somit eine klare Empfehlung für jeden Bartträger bedeuten darf.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 7, 2014 1:10 PM MEST


Monsterbox (inkl. dem Album Wiederbelebt)
Monsterbox (inkl. dem Album Wiederbelebt)
Preis: EUR 21,66

5.0 von 5 Sternen Pflicht für jeden Silla-Fan!, 1. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit seiner Monsterbox hat Silla 4 Alben geliefert. 3 alte Alben, die man heute nur noch schwer bekommt, und dann das neueste Album "Wiederbelebt" in der Premium Edition. Hinzu kommt zur Monsterbox noch eine DVD mit dem Namen "Silla der Thrilla" - alles in allem eine gute Box, die sich jeder Fan von Godsilla/Silla dem Killa zulegen muss!

Die Alben selber habe ich in der vergangenen Zeit mal genauer gehört und bewertet. Vom Gesamteindruck her sind alle 3 Alben eine durchschnittliche Sache, die aber leider nicht komplett das Talent des Mannes zur Schau stellen. Trotzdem ist die Monsterbox eine geile Angelegenheit, die man sich schon alleine aufgrund der ganz alten Untergrundtapes zulegen muss.

Hinzu kommt eine richtig geile DVD, welche einen unglaublich persönlichen Einblick in das Leben von Silla und dessen Entwicklung gibt. Sehr kritische Selbsteinschätzungen, gepaart mit vielen Impressionen betreffend der Musik - man bekommt einen Silla, wie man ihn so noch nie zu sehen bekam und wie man sofort eine sympathische Person vor sich hat, der man gerne zuhören möchte.

Ich gebe der Box 5 Sterne. Eigentlich wollte ich 4 geben, denn die CDs sind leider nur in kleinen Pappschubern enthalten, enthalten somit also auch kein Booklet und somit nur teilweise Credits, insbesondere der Schreiber. Weiterhin ist die Box selber auch nicht sonderlich edel, muss man aber auch mit leben können, da man 4 Alben zu einem unfassbar guten Preis bekommen hat und man konstant die Entwicklung von Silla betrachten kann.
Danke Silla, Danke ILM, danke an alle Beteiligten. Diese Box hat seit Veröffentlichungstag einen Platz in meinem Schrank, den die Box zwar erst jetzt zur genaueren Betrachtung verlassen durfte, aber bei der ich trotz der nicht überragenden Alben sagen muss, dass ich mich in sie verliebt habe.

Der Übertalentierte Godsilla hat sich der Welt präsentiert und erzeugte sofort eine Massenhysterie. Sein Imperium, die City of God, hatte es zwar nicht immer leicht, doch wurde trotz aller Niederlagen durch den Silla Instinkt für die Fans Wiederbelebt.


Wiederbelebt
Wiederbelebt
Preis: EUR 15,81

3.0 von 5 Sternen Konstante Weiterentwicklung, 31. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Wiederbelebt (Audio CD)
Nach einer langen Pause meldete sich Silla 2011 mit seinem Album "Silla Instinkt" zurück, nur 1 Jahr später folgte sein Album "Wiederbelebt" und eine Monsterbox, in welcher außer dem Silla Instinkt alle Alben des Rappers vorhanden sind. In der langen Pause hat sich für Silla viel geändert. Seine Höhen und Tiefen hat er überlebt und überstanden, und daraus ist er gewachsen. Mit dem Album "Wiederbelebt" hat er nun seine Erfahrungen mit den Menschen geteilt, wirkt geläutert und gibt viele Persönlichkeiten von sich Preis!

Die Themen sind noch vielseitiger geworden. Silla rappt über Gefühle und die Liebe, dazu auch zu Verflossenen. Er philosophiert über Geld und dessen Macht, kommt dabei auch auf das Thema Glück und Unglück zu sprechen und will dem Zuhörer mitteilen, dass er nichts bereut. Es geht um Gangs und um die Kindheit. Um Freunde und die Musik. Es geht um Persönlichkeit und kaum noch um ein Image. Silla hat zu sich gefunden, und das merkt man seiner Musik und den Texten ganz deutlich an. Ich mag dabei nicht jedes Lied, das mag auch mit dem doch sehr eigensinnigen Geschmack von der Beatauswahl zusammenhängen, doch kann mich das Gesamtbild dessen überzeugen.
Zu seinem Album hat sich Silla nun nicht nur seine eigenen Vocals geholt, sondern auch viele Gäste eingeladen. Insbesondere JokA und MoTrip. Diese drei Leute nehmen die meiste Zeit ein, und es wird schnell deutlich, dass musikalisch eine Komponente besteht, die alle drei auf einen ordentlichen gemeinsamen Nenner bringt. Ich würde mich hierbei sogar in Zukunft mal auf ein gemeinsames Kollabo-Album freuen, denn zu dritt haben sie es einfach drauf. Hinzu zu den zwei Leuten holt sich Silla noch tatkräftige Unterstützung von Leuten wie Nazar, Megalo, Sera Finale und Navigator, welcher zu meinena bsoluten Favoriten gehört und ein absoluter Gott ist, wenn es um die Hooks geht. Leider hat man keinen Bass Sultan Hengzt, aber es ist trotzdem eine gute und bunte Mischung, wenn auch doch zu viel derer vorhanden sind und weniger auch hätte mehr sein können.

Doch sind wir ehrlich: Silla ist einer der interessantesten Rapper des Gebietes. Über seine Zukunft bin ich gespannt, denn während er bei ILM einfach dazugehörte, ist seine Maskulin-Zeit bis heute eher nur langweilig und ich hoffe, dass irgendwann noch der ganz große Wurf von Silla kommt, der seinen wahren Qualitäten entspricht. Hier gebe ich nur 3 Sterne, da Silla ein ungeheures Potenzial hat und verdammt geile Themen bringt, aber leider das so sehr vorhandene Talent nicht so ausreizt, wie er es locker könnte. Und das ist schade, denn Silla ist in der letzten Zeit zu einem meiner absoluten Lieblingskünstler avanciert.


Whistler Gesichtsmaske Windstopper Taupo, Schwarz, One size, 134020-200-SR
Whistler Gesichtsmaske Windstopper Taupo, Schwarz, One size, 134020-200-SR

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Brillenträger manchmal recht schwierig, 30. März 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
An kalten Tagen ist es oft nicht so einfach, wenn man auf dem Fahrrad sitzt und durch die Anstrengung durch den Mund atmen muss, weil man entweder ausgepowert ist oder die Nase dicht ist. Das ist auf Dauer natürlich für den Hals anstrengend, also habe ich etwas gesucht, was man nutzen kann, um für Schutz zu sorgen. Auf Dauer habe ich eher die Lösung meines Schals genutzt, was auf dem Rad auch auf Zeit funktioniert, bis er dann aber verrutscht. Und wenn ich dann meine Nebenberuflichkeit Zeitung austragen nachgehe, ist es durch die vielen Kopfbewegungen nahezu unmöglich, den Schal auf dem Gesicht zu halten. Doch zum Glück habe ich durch das Vine-Programm nun dieses Produkt austesten können und war über den Zeitpunkt froh, waren es doch ziemlich unschöne Tage die letzte Zeit.

Schon beim Entpacken wird der angenehme Stoff deutlich. Weich, kratzt nicht und fühlt sich im Gesicht ganz angenehm an. Beim ersten Austesten vor'm Spiegel war ich über die mehr als einfache Handhabung gegenüber meines Schales erstaunt, obwohl ich mir dies denken konnte. Beeindruckt war ich von dem Nasenschlitz, der ein einfaches Atmen möglich macht, ohne zu sterben, weil man keine Luft mehr bekommt. Der Verschluss am Nacken ist sehr angenehm und einfach zu handhaben, und insbesondere von dem Halsschutz war ich beeindruckt.
Der erste Test führte dann direkt bei 2°C, Regen und Wind zu einem Härtetest, bei dem nicht nur 3 Stunden Dauerarbeit vor mir standen, sondern auch durch einen Schnupfen gleich mal noch der Faktor durch den Mund atmen getestet werden durfte. Vor dem Regen war ich gut geschützt. Natürlich kommt etwas Nässe durch, aber es ist immer noch angenehm, der Komfort wird dabei absolut nicht beeinflusst. Insbesondere der Schutz vor Wind ist ein großer Pluspunkt, der meinen sowieso schon angeschlagenen Hals schonte und somit die Arbeit und de Radtour deutlich vereinfachte. Doch ein Negativpunkt kommt nun hinzu: Atmet man durch den Mund, hat man es als Brillenträger nicht einfach, beschlägt doch die Brille extrem und man muss gezielt nach unten ausatmen. Dies ist auf Dauer nicht nur anstrengend, ist durch den dichten Stoff in Richtung Hals nicht nur ein Widerstand vorhanden, sondern auch eine unangenehme Wärme, die sich durch die warme, ausgeatmete Luft verstärkt. Dies änderte sich auch in den folgenden 3 Stunden Arbeit nicht und hat einige komplizierte Momente in Dunkelheit geführt.
Die folgende Zeit brachte dann aber noch Wind, jedoch angenehmere Temperaturen mit sich. Hier hat man, sofern man durch die Nase atmen kann, kaum Probleme und wird in der Halsgegend sehr gut geschützt. Dabei merkt man auch ganz stark, wie dicht der Schutz ist, kommt absolut nichts an die Halsgegend.

Schlussendlich kann ich somit ganz klar eine Empfehlung aussprechen. Man sollte aber nicht unbedingt im Laden damit aufkreuzen, denn die Angestellten können das doch sehr falsch verstehen, und sollte man auch vorsichtig sein, wie man seinen Kopf noch bedeckt, könnte es doch schneller als gedacht das Vermummungsverbot mit sich hereinbringen. Daher sollte man bedacht damit umgehen. Da ich es aber eher in der Nacht brauche, wo sowieso kein Mensch unterwegs ist, habe ich eher keine Probleme, und wer Wintersport betreibt, wird auch keine Probleme damit bekommen.
4 Sterne sind somit drin. Würde die Brille nicht so einfach beschlagen, wären es 5, aber man hat trotzdem etwas, was sein Geld verdient.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20