Profil für Judith > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Judith
Top-Rezensenten Rang: 552.615
Hilfreiche Bewertungen: 488

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Judith "milky8"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Rösle 12751 Dosenöffner 20cm
Rösle 12751 Dosenöffner 20cm
Wird angeboten von Webhandel - Soyez, Preise inkl.MwSt
Preis: EUR 26,90

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es lebt!, 19. Januar 2005
Wenn man mal rausgekriegt hat, wie dieses Teil anzusetzen ist, funktioniert es prima (auch für meinereiner als Linkshänder). Keine scharfen Kanten mehr! Für mich war das eine ganz neue Erfahrung! Jetzt kann man auch die Dosen gefahrlos einem neuen Verwendungszweck zuführen :)). Leider merke ich nur nie, wann ich schon "rum" bin um die Dose. Das empfinde ich etwas als Manko.


Der Knochenhändler
Der Knochenhändler
von Sylvian Hamilton
  Taschenbuch

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen eine unausgegorene, stilistisch unmögliche Geschichte, 16. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Der Knochenhändler (Taschenbuch)
Die Bezeichnung Groschenroman (allerdings einer der schlechteren...)trifft dieses Buch wahrscheilich am besten. Die bloße Erwähnung geschichtlicher Gegebenheiten macht noch keinen historischen Roman aus. Gut, England steht unter dem Interdikt. Aber was hat das eigentlich zu bedeuten? Das wird nicht erläutert. Gut, die Priorin sieht aus wie eine Plantagenet. Aber wie sehen die denn aus? Das wird ebenfalls übergangen. Dieses Buch hat so viele Lücken, verworrene Handlungsstränge und eine Vielzahl von Schauplätzen und Protagonisten, das man irgendwann nicht mehr weiss, was eigentlich Sache ist. Romane der John Sinclair Reihe, an die mich diese Geschichte etwas erinnert, sind weitaus durchdachter. Und der Stil erst! Jetzt weiss ich allerdings nicht, ob das Original auch so schlecht ist. Die deutsche Übersetzung ist jedenfalls haarsträubend: ständig werden Wörter kursiv gedruckt um den Sätzen die nötige Aussagekraft zu verleihen. Weiterhin wird versucht, durch geschriebene Nachahmung von Akzenten/Dialekten (die man aber nicht zuorden kann) die soziale Stellung der Figuren hervor zu heben. Durch eine passende Wortwahl bzw. stilistische Mittel scheint sich der Autor oder Übersetzer nicht verständlich machen zu können.


Rösle 12782 Knoblauchpresse
Rösle 12782 Knoblauchpresse
Preis: EUR 30,24

34 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal was Durchdachtes!, 12. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Rösle 12782 Knoblauchpresse (Haushaltswaren)
Diese Knoblauchpresse ist so einfach wie effektiv: Leichtes Handling ohne Kraftaufwand und trotzdem hat man das Gefühl, etwas Stabiles in der Hand zu halten. Ganz anders wie bei diesen Plastik-Produkten. Da das Sieb ausklappbar ist, ist auch die Reinigung ein Kinderspiel: kurz mal unter fließend Wasser gehalten, mit dem Finger hingezuppelt, und schon ist sie sauber! Den Spülmaschinen-Test besteht sie kalt lächelnd. Allerdings reinige ich die Presse immer vor. Absoluter Kauftipp, obwohl die Knoblauchpresse nicht ganz billg ist. An Lebenszeit wird sie sie allerdings überdauern...


Wie ein Lamm unter Löwen: Historischer Roman
Wie ein Lamm unter Löwen: Historischer Roman
von Tilman Röhrig
  Taschenbuch

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bis auf den letzten Teil recht gelungen, 12. Januar 2005
Das Leben des Jahrtausend-Kaisers Friedrich II. wird in diesem Roman sehr glaubhaft geschildert. Als junger Mann noch offen für diverse Ratschläge wird er im Laufe der Zeit durch seine enormen Lasten und Verpflichtungen immer undurchsichtiger und härter. Der Autor orientiert sich dabei in hohem Maße an Fakten und erläutert des öfteren den historischen Hintergrund, was ich äußerst interessant und gut fand. Er hat mich sogar dazu gebracht, seine Schilderungen mit Einträgen in einschlägigen Geschichtsbüchern zu vergleichen. Die Darstellung des Mittelalters in seiner Brutalität ist auch sehr überzeugend. Die guten alten Rittersleut' waren nunmal nicht so edel wie man weitläufig annimmt. Allerdings ist das letzte Kapitel des Buches nicht sehr gelungen. Nachdem der Kaiser gestorben ist, interessiert es niemanden mehr, wie es seinem Leibdiener weiterhin ergeht. Wahrscheinlich wollte der Autor damit an die Kyffhäuser-Sage anbinden, die besagt, dass der Kaiser nur schläft und wieder auferstehen wird. Aufgrund dieses unnötigen Kapitels, das den Gesamteindruck des Romans stört, keine 5 Sterne.


Van Helsing (Collector's Edition, 2 DVDs)
Van Helsing (Collector's Edition, 2 DVDs)
DVD ~ Hugh Jackman
Preis: EUR 4,97

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Story haarsträubend - Special Effects nicht schlecht, 4. Dezember 2004
Tja, was soll man davon halten, wenn wieder einmal versucht wird, sämtliche Gruselgestalten, die das Horror-Genre so hergibt, in einen Film zu packen? War die "Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" nicht schon genug Schmerz?!! Hier laufen neben Dracula auch noch Frankensteins Monster und diverse Werwölfe zur Topform auf. Uihhh, und Dracula erwartet ja auch noch Babies von seine drei Gespielinnen... auch Budapest scheint ja sowieso nur von Vampiren bevölkert zu sein, wenn man sich so Draculas Party in seiner Sommerresidenz anguckt. Man hätte den Film vielleicht noch retten können, wenn die Beziehung von van Helsing zu Dracula genauer geklärt worden wäre. Wie gesagt, die technischen Effekte sind ja nicht schlecht. Aber nur zu sagen, "ich kenn Dich, Du hast mich mal 14hundert-sowieso umgebracht", ist meines Erachtens nicht genug. Vielleicht kommt das ja in einem 2. Teil. Aber... nicht mit mir!


I, Robot [Special Edition] [2 DVDs]
I, Robot [Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Bridget Moynahan
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 10,10

3 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gäääähn...., 4. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: I, Robot [Special Edition] [2 DVDs] (DVD)
Ausgebrannter Cop der Zukunft mag keine Roboter... er bekämpft sie zunächst... merkt aber dann, dass ein Roboter doch auch Gefühle haben (entwickeln) kann... und wünscht letztendlich diesem einen "Messias-Roboter" viel Glück für sein weiteres Leben. Wouhh, was für ein "Bladerunner"-Abklatsch!!! Dieser Film reicht dem Original nicht mal annähernd das Wasser! Das einzige, was diesen Film hoch hält sind die Special Effects. Schaut Euch lieber "Bladerunner" an, falls ihr den noch nicht kennen solltet.


Der König der purpurnen Stadt: Historischer Roman
Der König der purpurnen Stadt: Historischer Roman
von Rebecca Gablé
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Gable eben. Mehr braucht man eigentlich nicht sagen..., 14. November 2004
Das ist jetzt mein dritter Gable-Roman. Mehr historische Romane hat sie ja auch bis dato LEIDER nicht geschrieben. Aber wo Gable drauf steht ist auch Gable drin: ein herrlicher Erzählstil, flotte Wortwechsel, eine spannend aufgebaute Geschichte und interessante Details über die englische Historie, hier insbesonders über London. MAN KANN NICHT MEHR AUFHÖREN ZU LESEN!!! (obwohl es wieder über 800 Seiten sind.) Viele Nebenbeschäftigungen werden Sie sich während dieser Lektüre also nicht leisten können. Das sollten Sie vor Beginn des Buches mit einkalkulieren.


Die Kapelle im Moor
Die Kapelle im Moor
von Mani Beckmann
  Taschenbuch

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen über Umwege zu einem spannenden Roman, 5. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Kapelle im Moor (Taschenbuch)
Auf diesen Roman hat mich eigentlich ein anderes Buch gebracht, nämlich "Die sieben Häupter", an dem der Autor neben weiteren 11 namhaften deutschen Schriftstellern, die sich auf historische Romane spezialisiert haben, mitwirkte. Seine Kapitel in den sieben Häuptern haben mir so gut gefallen, dass ich mir die "Kapelle im Moor" zulegte und es nicht bereute. Seine Protagonisten schließt man sofort ins Herz und auch der historische Anteil kommt nicht zu kurz. Die Geschichte scheint auf wahren Begebenheiten zu beruhen, wie man im Epilog erfährt. Der Autor versuchte, die Ungereimtheiten der wahren Geschichte in seinem Roman zu klären, was ihm auf durchaus spannende und phantasievolle Weise gelang. Ein "Schmankerl" unter den historischen Romanen.


Die sieben Häupter: Historischer Roman
Die sieben Häupter: Historischer Roman
von Titus Müller
  Taschenbuch

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Satz mit "X"..., 26. Oktober 2004
... war wohl nix. Aber "Experiment" beinhaltet ja auch ein "x" und als ein solches muss man dieses Buch wohl sehen. Die Storyline, also die Suche nach dem verfli"x"ten Drachensamen fand ich schon leidlich ansprechend. Zudem bedingten die häufigen Wechsel der Schauplätze es fast schon, das Buch nicht aus der Hand zu legen, um den Faden bzw. die Fäden nicht zu verlieren. Zwei, drei Tage später tut man sich nämlich schon hart, die folgenden Ereignisse mit dem Gelesenen ohne Nachblättern zu verknüpfen. Jedoch wäre dieses Projekt der 12 Autoren anders wohl nicht durchführbar gewesen. Da erscheint eine Zuteilung von jeweils 2 Kapiteln mit unterschiedlichen Schauplätzen nur logisch. Einen Versuch war's bestimmt wert, zur Regel sollte es nicht werden. Sicherlich hätten einige der namhaften Autoren, hätten sie den Roman alleine zu verantworten gehabt, diese Aufgabe besser gemeistert.


Das Kloster der toten Seelen: Historischer Kriminalroman (Schwester Fidelma ermittelt, Band 11)
Das Kloster der toten Seelen: Historischer Kriminalroman (Schwester Fidelma ermittelt, Band 11)
von Peter Tremayne
  Taschenbuch

10 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nichts Bahnbrechendes, aber nett zu lesen, 6. Oktober 2004
Was mir sehr an diesem Krimi aus dem 7. Jahrhundert gefiel, war, dass der historische Rahmen nicht zu kurz kommt. Dem Autor liegt augenscheinlich viel daran, einem die Zeitgeschichte nahe zu bringen (deshalb wohl auch das ergiebige historische Vorwort). Es hat Spaß gemacht, die Geschichte von Fidelma mit zu erleben. Etwas Leid hat mir Aedulf, ihr Gefährte, getan, denn er kommt hier nicht als "gestandener Mann" weg. Sie dominiert sehr bei ihren Ermittlungen. Ab der Mitte des Buches weiß man eigentlich als erfahrener Krimi-Leser, wie sich der Plot der Geschichte gestalten wird, aber es ist dennoch nett zu lesen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8