Profil für Noa Sternberg > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Noa Sternberg
Top-Rezensenten Rang: 584.408
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Noa Sternberg "Nashörnchen" (Osnabrück, Niedersachsen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Rollator DOLOMITE JAZZ 600
Rollator DOLOMITE JAZZ 600

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über Stock und Stein..., 20. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Rollator DOLOMITE JAZZ 600 (Misc.)
Ich bin 35 Jahre alt und habe schubweise Lähmungserscheinungen, Kraftminderung und Ataxie. Mein Rollator muss also leicht sein, trotzdem stabil und er muss sich leicht zusammenklappen lassen. Der "Jazz" hat all diese Eigenschaften. Ich mag auch, dass die Bremskabel innen verlaufen. Die Bremsen greifen gut. Im Bus muss man darauf achten, dass die Vorderräder grade stehen, sonst kann es passieren, dass er ausschert. (Er hat halt Hinterradbremsen.) Wenn man das beachtet, kann man ihn aber alleine stehen lassen. Wenn man ihn als Sitzplatz benutzt steht er auch während der Fahrt stabil. Die Griffe sind stufenlos höhenverstellbar. Ich bin mit ziemlich viel Temperament gesegnet (oder verflucht), also muss der Rollator auch über Stock und Stein. Auf guten Wald oder Feldwegen bin ich ihn gefahren. Wald geht super, Feld hängt davon ab, ob es Traktorfurchen oder solch böse Hindernisse gibt. Er gibt mir viel Mobilität zurück und er geleitet mich sicher durch die Altstadt und da liegt Kopfsteinpflaster. Das war mit meinem alten Kassenpanzer nicht möglich. Danke, "Jazz", dafür liebe ich dich!
Man kann ihn sogar mit einem Griff zusammenklappen. Man zieht eine rote Schlaufe, die durch das Sitztuch gezogen ist, das Sitztuch wird der Mitte gefaltet und der Rollator schiebt sich zusammen. Das ist gut nutzbar in Momenten wo die doofen Idioten in der U-Bahn mal wieder keinen Platz machen. Ich kann mich so dünne machen. Ausklappen ist genauso einfach. Sitztuch-Ränder nach außen unten drücken und einrasten lassen. Das geht geschmeidig und ohne großen Kraftaufwand.
Für den "Jazz" gibt es auch Dekoschienen die man ankleben kann. Er hat ohnehin ein schönes Design, aber ich habe für einen meiner zwei "Jazz" die Schiene mit den Blätterranken besorgt. Der "Jazz" ist auch in der Wohung gut nutzbar, im Lieferumfang ist ein Tablett enthalten, das auf die Sitzfläche gelegt werden kann, falls man mal einen Kaffee von der Küche ins Schlafzimmer mitnehmen will.
Mitnahme im Kleinwagen ist auch problemlos möglich. Wir tun ihn meist in den Fußraum der Rücksitze.
Ich würde sagen, dass der Rollator wenig wartungsintensiv ist. Ich mache bloß gelegentlich den Schmutz von den Bremsklötzen und Rädern.


Heute hier, morgen dort - Salut an Hannes Wader
Heute hier, morgen dort - Salut an Hannes Wader
Preis: EUR 21,96

19 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Da rollen sich die Zehnägel hoch, 12. Juni 2012
Diese CD ist meiner Auffassung nach für wahre Hannes Wader Liebhaber ein Grund für sich hochrollende Zehnägel und mehr als sanften Grusel.
Brüchige Popstimmchen machen aus den eigentlich gehaltvollen Lieder eine Farce. Da wird eine melancholische Wanderballade zum Sauflied und Liedermacherei zu Kaufhausmusik. Schade, schade ... wer hat sich das nur ausgedacht?!
Mag sein, dass diese CD als Kuriosum in den Sammlungen von Fans der teilnehmenden Einzelinterpreten landet. In meiner wird sie keinen Platz bekommen.
Ich denke lieber an das Konzert, das Hannes letztes Jahr in Osnabrück gegeben hat. Keine Spur von "Seine beste Zeit ist vorbei,..." wie ich in einer Ankündigung der CD lesen musste. Auch wird sie als Präsent zum 70. Geburtstag von Hannes betitelt. Hm... er freut sich sicher so sehr, wie ich über eine umhäkelte Klorolle.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 22, 2012 12:41 AM MEST


Wovon die Seele zehrt: Andachten in Krise, Krankheit und Genesung
Wovon die Seele zehrt: Andachten in Krise, Krankheit und Genesung
von Dirk Klute
  Broschiert

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfe beim "Sich-berühren-Lassen", 11. Dezember 2009
Das Wort Gottes wird dann eindrücklich und wirkungsvoll, wenn es uns berührt. Nur so ist es zu erklären, dass mich ein und der selbe Bibeltext das eine mal kaum streift und mir ein anderes mal eine Wahrheit offenbart, die für mich und mein Leben relevant ist. Dirk Klute schreibt seine Andachten aus der Menschenperspektive, die sich in seinem Fall zusammensetzt aus seiner Weltsicht als Privatperson, sowie als Seelsorger in einem helfenden Tätigkeitsfeld, in dem er Menschen begegnet denen es an vielem mangelt.
Seine Worte berühren auf Augenhöhe, denn er beschreibt seine Gefühle authentisch und dicht. Er legt offen, was das Wort Gottes ihm offenbart und welche Hoffnung darin liegt, sich berühren zu lassen. So kann das Buch auch anderen eine wertvolle Hilfe sein beim "Sich-berühren-Lassen", sogar oder auch grade in den Zeiten, in denen das Leben aus den Fugen geraten ist.
Dirk Klute wählt seine Bibelstellen ohne Scheu vor dem Abseitigen und hat mich damit inspiriert, mich auf wenig bekannte Bibeltexte einzulassen und zu lauschen, was sie mir sagen und was daraus wachsen könnte.
Oft gelingt es ihm auf verblüffende Weise, das Einfache und Naheliegende zu thematisieren, das so oft übersehen wird. Beim Lesen entsteht daher oft ein Augenblick des Staunens, der einen trifft, ehe man sich verschließen kann.
Man davon sprechen, dass er über die Fähigkeit verfügt, auf zarte Weise zu überrumpeln. So gesehen ist das Buch selbst für Verzweifelte, Misstrauende, Verhärtete eine Chance und Einladung, das Leben endlich wieder so nahe an sich herankommen zu lassen, dass man es auf gute Weise spüren kann.
Mich hat das Buch lange begleitet, da sich aus jedem Kapitel Themen herauslösen lassen, über die es sich nachzudenken lohnt.


Seite: 1