Profil für Thomas Elser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas Elser
Top-Rezensenten Rang: 62.304
Hilfreiche Bewertungen: 164

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas Elser "angusmccall" (Konstanz)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Warhammer 40,000: Dawn of War II
Warhammer 40,000: Dawn of War II

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstklassige (Mehrspieler) Echtzeit-Strategie, 12. April 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Zum Spiel selbst muss man wohl nicht mehr viel sagen, darum fasse ich mich hier eher kurz:

Der Single-Player Modus ist etwas enttäuschend - wie schon im ersten Teil. Zwar wissen die Sprecher (zumindest die der engl. Version) zu überzeugen und auch die Dialoge sind sehr interessant - aber die Präsentation im Stil von Starcraft ist nun wirklich nicht mehr zeitgemäß. Die Storyline ist auch eher mau und bietet wenig überraschendes, das die Blood Angels zunächst nicht wissen, was denn Tyrandiden sind ist sogar geradezu lächerlich. Die schwachen Zwischensequenzen (sehr kurz + miese Qualität) reißen leider auch nichts.

Hinzu kommen repetitive Missionen, im Prinzip verteidigt man mit seinen 4 Squads immer eine Basis (tut man das nicht hat man übrigens keinen spürbaren Nachteil) oder erledigt einen Boss. Ausnahmen gibt es nur in Form von (wenigen) Story Missionen. Achtung: Es gibt KEINEN Basisbau, man startet jede Mission mit 3 Squads (5 stehen zur Auswahl) und beendet jede Mission im Regelfall auch wieder mit 3 Squads. Allerdings motiviert der Rollenspielaspekt des Titels - für jede Mission gibt es einen Gegenstand als Belohnung - die kann man dann einem Squad zur Verfügung stellen (z.B. neue Waffe mit besseren Werten).

Insgesamt ist der Singleplayer also eher schwach.

Richtig auftrumpfen kann DoW dafür im Multiplayer, hier sind die Schlachten (Schwerpunkt liegt auf 3gg3) durch das hohe Tempo und die wenigen Einheiten, die gleichzeitig auf dem Schlachtfeld sind, sehr taktisch und abwechslungsreich. Spielbar sind hier übrigens die Tyraniden, Orks, Space Marines und Eldar. Das Balancing hat sich seit Release spürbar verbessert, trotzdem gibt es noch einige Taktiken, mit denen man sich ohne großes können einen Vorteil verschaffen kann (ein Patch ist schon angekündigt). Leider gibt es derzeit noch recht wenig Karten, ob sich hier in näherer Zukunft ändern wird, muss sich noch zeigen.

Noch ein paar Worte zu Steam:
Bei mir lief die Installation reibungslos und ich bin vom System ziemlich angetan - Steam hält das Spiel selbstständig auf dem aktuellen Stand und hat mir bisher auch noch nicht ein einziges mal irgendwelche Probleme gemacht. Auch klasse: einmal registriert braucht man die DVD nie wieder, selbst zur Neuinstallation auf einem anderen System nicht. Allerdings wird ein Wiederverkauf bei Nichtgefallen durch Steam nahezu unmöglich gemacht.


The Book of Unwritten Tales
The Book of Unwritten Tales

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes, lustiges aber etwas leichtes Adventure, 12. April 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: The Book of Unwritten Tales (Computerspiel)
Mit Book Of Unwritten Tales kam mir ein echter Überraschungshit ins Haus geflogen. Die Spielzeit (mit um die 15-20 Stunden kann man rechnen) geht in ordnung und die Präsentation/Atmosphäre ist klasse. Einzige Ausnahme: die Animationen sind etwas hölzern. Dafür bekommt man klasse und detailverliebte Lokalitäten, einen klasse Soundtrack und eine erstklassige Sprachausgabe. Gerade letztere verleiht den ohnehin schon sehr sympatischen Spielfiguren zusätzliche Tiefe und es ist einfach unmöglich nicht mit den "Helden" mitzufiebern.

Zum Spiel selbst sei noch gesagt, das die Dialoge hervorragend sind - seit Monkey Island 3 und Grim Fandango habe ich nicht mehr so oft schmunzeln oder gar lachen müssen - Jack Keane war in der Hinsicht für mich eine echte Enttäuschung. Als Fantasyfan kommt man hier voll auf seine Kosten, ständig gibt es Seitenhiebe auf bekannte Genrevertreter. Aber auch andere Genres bekommen ihr Fett weg (Star Wars, Monkey Island um nur zwei zu nennen).

Warum dann also nur 4 Punkte? Ganz einfach:
Die Rätsel sind zu offensichtlich/einfach. Oftmals weiß man sofort was man zu tun hat und muss nur noch die passenden Gegenstände zusammensuchen. Beispiel: in einer der ersten Szenen sieht man einen Ofen - natürlich muss man hier ein Feuer entfachen. Wie genau müsst irh aber natürlich selbst herausfinden. Ist ja nicht zwangsweise schlecht, erfahrene Spieler werden hier eine echte Herausforderung vermissen.

Insgesamt aber mehr als empfehlenswert!

!!!Achtung!!!

Unter Vista 64 verweigerte mir das Spiel bei aktivierter Soundkarte (X-FI) den Dienst. Erst wenn ich die Soundkarte deaktivere und nur die onboard Soundkarte nutzte läuft das Spiel. Ein ähnliches Problem hatte ich bei Sacred 2 und Trackmania Nations.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 12, 2009 6:11 PM MEST


The Stolen Throne (Dragon Age)
The Stolen Throne (Dragon Age)
von David Gaider
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,71

6 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Satz mit X, 27. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Stolen Throne (Dragon Age) (Taschenbuch)
Die eigentliche Geschichte um einen Prinzen, dessen Thron von Invasoren gestohlen (daher auch der Titel) wurde ist zwar stets vorhersehbar und bricht nur selten aus bekannten Konventionen aus, trotzdem bleibt das Buch bis zum Ende unterhaltsam. Man merkt aber leider, das Gaider nicht besonders erfahren im verfassen von Romanen ist, die Charaktere sind sehr schlecht ausgearbeitet und brechen eigentlich nie aus ihrem Schablonendasein aus: ein etwas trotteliger und unerfahrener Prinz, der langsam zum Mann heranwächst, eine taffe Kriegerin, ein geheimnisvoller und stiller Bogenschütze (hat da jemand Legolas gesagt?), stets treue und ergebene Untertanten und eine Spionin, die sich letzten Endes doch in den Helden verliebt. Von Dark Fantasy kann übrigens nicht wirklich die Rede sein, das ganze Buch strotz nur so vor (konstruierten) humoristischen Szenen, ständig grinst jemand oder macht einen Spaß. Überhaupt hat man leider oftmals das Gefühl das Gespräch von einigen Halbstarken in der Mittagspause mitzuverfolgen ' teilweise sind die Dialoge eine komplette Katastrophe. Herausragendes Beispiel ist hier ein Streitgespräch darüber, ob man sich einer Schlacht stellen oder lieber fliehen sollte. Ich rate von einem Kauf ab und hoffe inständig, dass man Herrn Gaider unter keinen Umständen freie Hand bei der Dialoggestaltung des Videospiels gibt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 2, 2009 6:48 PM MEST


Kein Titel verfügbar

34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Stauraum, tolle Verarbeitung und schicke Optik, 10. Februar 2009
Viel mehr als im Titel gibt es eigentlich nicht zu sagen. Ich bin von einer Belking NE 01 auf diese Tasche umgestiegen und allein von den Nähten ist hier ein enormer Unterschied festzustellen. Beim Schulterpolster besteht z.B. keine Gefahr von platzenden Nähten, da das Gewicht auf das komplette Polster abgewälzt wird und die Nähte selbst kaum Gewicht tragen müssen (was bei meiner alten Tasche eben zu geplatzen Nähten führte). Natürlich hat die Tasche ihren Preis aber den ist sie durch die wirklich hochwertige Verarbeitung und den riesigen Stauraum allemal wert. Ich habe z.B. letztens einen großen Leitz Ordner, ein Dell M1330 (13"3 Zoll) Notebook + Netzteil, ein großes Mikrofon, eine Maus, 2 Bücher und 1 Block Schreibpapier transportiert und hätte immernoch etwas unterbringen können. Besonders toll: das Fach für Notebooks lässt sich herausnehmen, bietet sich z.B. für mich an, da ich ein sehr hochwertiges Notebookcover habe oder eben auch natürlich, wenn man gerade kein Notebook mit sich herumschleppt. Für Fahrradfahrer interessant: auf der Rückseite der Tasche verbirgt sich ein Clipper, mit dem man die Tasche um den Bauch herum befestigen kann.

Eigentlich gibt es nur 2 Dinge zu meckern:

1. Das Gewicht ist im Vergleich zu anderen Taschen allein schon durch die Größe bedingt spürbar höher. Durch das sehr bequeme Schulterpolster ist das aber kein großes Problem.

2. Es gibt keinen normalen Griff, man kann die Tasche also AUSSCHLIEßLICH auf dem Rücken transportieren.


Braun Series 5 / 550 Herrenrasierer inklusive Präzisionstrimmer PT 10 (limitierte Edition)
Braun Series 5 / 550 Herrenrasierer inklusive Präzisionstrimmer PT 10 (limitierte Edition)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Elektrorasierer, 9. Februar 2009
Bin mit dem Produkt sehr zufrieden, Verarbeitung ist hervorragend und das Produkt hinterlässt sowohl optisch als auch von der Haptik her einen klasse Eindruck. Hatte zuvor ein älteres Modell von Braun und gegenüber dem ist die Rasierleistung nochmals deutlich verbessert worden. Das man über problematische Stellen mehrmals hinwegrasieren muss, ist allerdings auch hier nicht zu verhindern. Dafür ist die Akkulaufzeit hervorragend und man wird auch früh genug vorgewarnt, wenn mal wieder nachgeladen werden muss. Ich bin rundum mit dem Produkt zufrieden, besser geht es nur per Nassrasur.


Belkin NE-01 Notebooktasche für Notebooks bis max. 368 x 305 x 51 mm schwarz/grau
Belkin NE-01 Notebooktasche für Notebooks bis max. 368 x 305 x 51 mm schwarz/grau

3.0 von 5 Sternen Viel Platz aber schlechte Verarbeitung, 6. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe die Tasche vor ca. 2 Jahren gekauft und war zunächst begeistert: gute Optik, sehr viel Stauraum (habe einmal meinen Laptop + eine Xbox 360 darin untergebracht) und ein kostenloser Service wenn einem die Tasche mal geklaut wird. Auch die Verarbeitung hat zunächst einen sehr guten Eindruck gemacht, nach ca. einem Jahr platzte aber die Naht vom Schultergurt bzw. die Naht des Schulterpolsters auf. Seitdem ist der Tragekomfort natürlich enorm gesunken. Kurz danach gab dann auch der Reißverschluss des Notebookfachs den Geist auf. Zu guter letzt ging dann vor 2 Monaten der 'Klemmverschluss' für den Schultergurt kaputt bzw. er öffnet sich nun ständig ohne Fremdeinwirkung. Für den Preis ist es wohl gerade noch in Ordnung, gute Qualität hat aber wohl leider doch ihren Preis. Habe die Tasche nun durch das Modell 'Gustav' von VauDe ersetzt. Die Tasche macht einen deutlich hochwertigeren Eindruck und hat noch ein ganzes Stück mehr Platz ' kostet allerdings auch etwas mehr.


Drachenwächter: Die Prophezeiung
Drachenwächter: Die Prophezeiung
von Falko Löffler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gutes Buch aber kein Meisterstück, 15. April 2007
Die geheimnisvolle Geschichte um einen vom Schicksal geplagten Mann und dessen zu Beginn unklare Verbindung zu den Drachen hat mich sofort begeistern können, vor allem weil sich die Geschichte nicht im Einheitsbrei der Fantasydurchschnittskost verliert, sondern eigene Wege geht. Zwar sind einige Wendungen vorhersehbar und manch Dialog wirkt arg aufgesetzt, die wirklich packende Geschichte und sympatischen Charaktere machen dies aber mehr als wett. Das Buch ist auf jeden Fall einen Blick wert, nur Fans von ausufernden Schlachten und Landschaftsbeschreibungen sollten eventuell Abstand zu diesem Werk nehmen. Ich persönlich habe das Buch komplett am Stück durchgelesen und ein größeres Lob gibt es ja kaum.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4