Profil für Sophie Corvin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sophie Corvin
Top-Rezensenten Rang: 3.549.043
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sophie Corvin "Sophie"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Eragon
Eragon
von Christopher Paolini
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,00

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine spannende, wundervolle ..., 21. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Eragon (Taschenbuch)
... Geschichte, die Paolini da geschrieben hat! Als ich das Buch das erste Mal in die Hand genommen habe und angefangen habe zu lesen, habe ich das Buch nicht mal zum Drittel gelesen und gleich weggelegt. Ich fand's damals nicht so besonders. Später, als der Film herauskam, habe ich den mir mit wachsendem Gefallen angesehen und daraufhin habe ich das Buch zuhause nochmal in die Hand genommen. Diesmal habe ich das Buch nicht einen Moment aus der Hand gelegt und gleich in einem Tag durchgelesen! Ähnlichkeiten mit LOTR und Harry Potter sind auffällig, aber das Buch ist trotzdem eine eigene Erfindung. Ganz wundervoll!


Hellas Channel
Hellas Channel
von Petros Markaris
  Gebundene Ausgabe

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieser Kriminalroman..., 12. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Hellas Channel (Gebundene Ausgabe)
... ist meiner Meinung nach ein wahres Lesevergnügen! Es ist zunächst einmal eine sehr intelligente Geschichte - man findet Einblick in die Polizeiarbeit, aber auf eine eigene Art und Weise. Kommissar Kostas Charitos ist ein ganz normaler Held. Er macht auch mal Fehler, muss auch mal einsehen, dass sein Chef gar nicht so dumm ist, wie er manchmal glaubt und ist einfach sehr menschlich - etwas, dass für mich ein Grund ist, es ein gutes Buch zu nennen. Aber damit nicht genug. Ich habe den Kommissar aus einem ganz anderen Grund so sehr ins Herz geschlossen: Er hat einen unwiderstehlichen Humor!!! Immer wenn es brenzlig wird, verfällt er in einen köstlichen Galgenhumor, der einfach unbeschreiblich ist. Und was das Ende des Falles "Karajorgi" angeht, so darf man sich überraschen lassen, denn mit diesem Ausgang hätte ich selbst nicht gerechnet. Und auch hier gilt, die Ermittlungen und das Resultat erscheinen sehr realistisch. Rundherum ein tolles Buch!!!


Seite: 1