Profil für Ein Käufer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ein Käufer
Top-Rezensenten Rang: 1.848.857
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ein Käufer

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kein Titel verfügbar

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Headset, 14. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe die Rezensionen zum HS3000 sowie zum vergleichbaren Jabra Streetdings gelesen und die Entscheidung fürs HS3000 bisher nicht bereut!
Kurz die Pros/Contras:

[++]

* Unproblematisches Kopplungsverhalten (mit meinem Samsung Galaxy S3), geht recht schnell
* Habe für die Inbetriebnahme keine Anleitung gebracht, geht wirklich einfach!
* Soundqualität ist gut, nicht basslastig wie bei Jabra
* Drei Klangprofile, zwei davon (normal und mit mehr Tiefen) brauchbar
* Klasse auch im Auto: kann während des Betriebs geladen werden
* Eigene Kopfhörer anschließbar - habe Sportkopfhörer von Sennheiser mit Halsschleife und kurzem Kabel, sehr praktisch zum Sporteln und auch als Freisprecheinrichtung! Das Headset ist so leicht, dass es am Kabel mit dran hängt.
* Tasten sind nach kurzer Gewöhnungsphase blind zu ertasten (da z.T. abgesenkt)
* Informiert den User per Sprachausgabe über Kopfhörer: "power on", "devices connected", "power off", piept auch bei fast leerem Akku
* Farb-LED zeigt Akkustatus an
* Micro-USB Anschluss, lässt sich im Auto oder am USB Port eines PCs laden. Das mitgelieferte Netzteil liegt bei mir noch in der OVP. Ein Kabel für Headset und Handy also.

[--]

* Musiksteuerung: zwischen den Songs verlängert sich die Pause um 1-2 Sekunden, wahrscheinlich aufgrund des bluetooth-Übertragungswegs an sich.
* Tipp mit Samsung Galaxy S3: Songs anhalten und vor-schalten geht prima, beim Zurückspringen die Rück-Taste 2x drücken im Abstand von ca. einer halben Sekunde. Drückt man nur einmal, springt die Wiedergabe nur zum Anfang des aktuellen Tracks. Bluetooth benötigt etwas Bedenkzeit, das merkt man.
* Zur Akku-Laufzeit kann ich noch nicht zu 100% eine qualifizierte Aussage geben, da ich das Headset erst seit 3-4 Wochen nutze. Ein Akku entwickelt ja erst nach 1-2 Monaten regelmäßiger Nutzung seine volle Leistung und Laufzeit. Das merke ich auch bei meinem SGS3. Bisher schlägt sich das Headset nicht schlecht. Das reine Bauchgefühl sagt aber, der Akku könnte ein Wenig üppiger sein. Trotzdem bin ich bisher auch in diesem Punkt zufrieden!

[Sonstiges]

* Klangqualität: kann natürlich nicht mit Kabel-Kopfhörern mithalten, ein Musik-Genießer merkt das sofort. Für unterwegs oder beim Sport passt es aber! Bluetooth ist technisch gesehen an sich eine Krücke und ja auch nicht für high-fidelity Musikgenuss ausgelegt, dafür kann man dem Headset keine Schuld geben.
* Nach dem aktuellsten Android Update (Stand Oktober 2012) habe ich das Gefühl, dass das Paarungsverhalten zwischen SGS3 und HS3000 etwas holpert. Manchmal ist das Headset mit dem Telefon verbunden und spielt Musik problemlos ab. Kommt aber ein Anruf an, kann dieser nur am Telefon geführt werden - das Headset wird nicht aktiviert, obwohl die bluetooth Verbindung aktiv ist. Da das Headset davor problemlos funktionierte, schiebe ich das mal auf das Firmware-Update des Telefons. Tipp hier: Handy neustarten, danach geht's wieder. Einfach bluetooth de- und wieder aktivieren hilft nicht.

Fazit: für DEN Preis ein top Headset! Und da es am Markt nichts Vergleichbares gibt, was Preis/Leistung angeht, ist das HS3000 derzeit mein Favorit. Und es ist zudem total praktisch wegen der Klammer, und weil es während des Betriebs gleichzeitig geladen werden kann. Das erlaubt auch den Einsatz im Auto als Freisprecheinrichtung. Habe meine alte (Nachrüstzeugs) daher ausgebaut!

Es heißt aber nicht, dass es technisch nicht besser ginge! Da muss aber erst der bluetooth Übertragungsweg nachgebessert werden hinsichtlich Verzögerung und Klangqualität.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 17, 2013 6:09 PM CET


Seite: 1