Profil für Mario Illetschko > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mario Illetschko
Top-Rezensenten Rang: 100.966
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mario Illetschko

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sony IM750 MHL/HDMI-Adapter
Sony IM750 MHL/HDMI-Adapter

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen endlich ein MHL Adapter der funktioniert, 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony IM750 MHL/HDMI-Adapter (Zubehör)
Nach langer Suche nach einem MHL Adapter der nicht "rauscht" (Aussetzer Bild und Ton) habe ich mit dem Sony MHL Adapter endlich einen ordentlichen Adapter gefunden.

Eingesetzt wird der Adapter im KFZ - Verbindung zwischen Pioneer AppRadio 3 (SPH-DA110) und einem HTC One (M8) Smartphone um das Handydisplay auf das Radio zu spiegeln.

Leider kam es bei diesem Einsatzgebiet auf Grund der zahlreichen Störquellen im Fahrzeug nahezu immer zu Bild- und Tonaussetzer ("rauschen").

Mit dem Sony Adapter zum Glück nicht mehr - etwas teurer als die Konkurrenz... dafür aber stabile Bild- und Tonverbindung!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 26, 2014 12:41 PM MEST


Crucial CT51264BF160B Arbeitsspeicher 4GB (1600MHz, CL11, 204-polig) DDR3-RAM
Crucial CT51264BF160B Arbeitsspeicher 4GB (1600MHz, CL11, 204-polig) DDR3-RAM
Preis: EUR 22,98

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen passend für sämtliche NUC, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Funktioniert perfekt mit NUC-Kit D34010WYK und wurde vom EFI/BIOS sofort korrekt erkannt.

Hier ist vorsicht geboten - da der NUC 1,35Volt Speicher benötigt.

Der Crucial entspricht genau der Anforderung.


Intel NUC-Kit D34010WYK - Intel Next Unit Of Computing - mit Intel Core i3-4010U CPU der vierten Generation
Intel NUC-Kit D34010WYK - Intel Next Unit Of Computing - mit Intel Core i3-4010U CPU der vierten Generation
Preis: EUR 296,54

23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen i3 NUC als PLEX Server und Transcoder, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der NUC wurde von mir mit einer 30GByte SSDNow mSATA von Kingston und 4GByte Crucial (CT51264BF160B) konfiguriert. Einzig bei der Wahl des Arbeitsspeichers muss auf die Kompatibilität geachtet werden, da der NUC nur Speicher mit max 1,35V unterstützt.

Ist das Asambling abgeschlossen ging es sofort in das EFI/BIOS welches von Intel sehr übersichtlich gestaltet wurde. Bis auf Bootoptionen waren keine Konfigurationen notwendig. Das BIOS war aktuell - wenn nicht BIOS Update umgehend vor Betriebssysteminstallation durchführen.

Der Linux USB Stick von welchem Ubuntu Server 14.04LTS installiert wurde, wurde sofort korrekt erkannt und der Installation stand nichts im Wege.

Kleiner Hinweis hier - den USB Stick für Linux Installationen nicht per EFI Boot starten sondern als normaler BIOS Boot. Für Windows 8 kann EFI verwendet werden.

Die NUC Hardware wurde von Linux Server ohne Probleme korrekt erkannt und läuft sehr schnell.

Die von Haus aus sehr schlanke Server Distribution wurde um NFS Client Dienste, SSH und schließlich PLEX Media Server erweitert und dient nun als PLEX Media Server / Transcoder wenn ich auf Dienstreisen bin.

Per Android/iOS App verbinde ich mich auf den PLEX Server (NUC) zuhause und streame die Filme direkt auf mein Tablet oder meinen Chromecast. Der NUC bzw. der PLEX Transcoder sorgt für die richtige Komprimierung (Live) um zum einen den Stream über meine Internet Leitung zu ermöglichen (max. 10MBit UP) bzw. an die Leistungsfähigkeit des Clients anzupassen.

Als Quellen stehen dem Transcoder untouched Blu Rays im MKV Format zu Verfügung. Der i3 NUC in dieser Konstellation hat keine Probleme eine Blu Ray live zu transkodieren und zu versenden. Zwei Streams gleichzeitig werden dem i3 knapp zu viel. Sollte das der Anspruch sein, würde ich eher den i5 oder i7 NUC empfehlen.

Für meinem Fall ist der i3 NUC perfekt - headless Linux Server + PLEX Transcoder mit 6Watt idle und max. 16Watt work.


KINGSTON 30GB SSDNow mSATA 6Gbps
KINGSTON 30GB SSDNow mSATA 6Gbps
Preis: EUR 31,19

5.0 von 5 Sternen Flotte SSD perfekt für die Verwendung in kleinen Linux Server NUC, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In meiner Konfiguration findet die Kingston SSD Platz in einem i3 NUC (D34010WYK) und wurde nach dem Einbau sofort korrekt erkannt.

Installiert wurde Ubuntu Server 14.04LTS 64Bit wofür 30GByte Storage leicht ausreichen. Das zugegeben sehr leichtgewichtige System bootet in wenigen Sekunden und sämtliche Dienste welche der kleine Server zur Verfügung stellt werden super schnell geladen.

Perfekt für diesen Anwendungsbereich - allerdings mit Sicherheit zu klein für ausgewachsene Windows Installationen.


Asus RT-AC68U AC1900 Black Diamond Dual-Band Power WLAN Router (802.11 a/b/g/n/ac, Gigabit LAN/WAN, USB 3.0, Print FTP UPnP VPN Server, IPv6, 8x SSID, AiRadar)
Asus RT-AC68U AC1900 Black Diamond Dual-Band Power WLAN Router (802.11 a/b/g/n/ac, Gigabit LAN/WAN, USB 3.0, Print FTP UPnP VPN Server, IPv6, 8x SSID, AiRadar)
Preis: EUR 169,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Hardware - super Ansätze - aber leider kleine Schwächen, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mittlerweile habe ich den Router mehrere Wochen im Einsatz und bin grundsätzlich mit der Leistung sehr zufrieden.

Die Hardware ist Top und gut verarbeitet. Vor allem im Vergleich mit der direkten Konkurrenz R7000 von Netgear welcher aus billigem Kunststoff zu sein scheint hebt sich der Asus positiv ab.

Die Software (Asus WRT) ist optisch ansprechend gestaltet und ermöglicht eine sehr flotte und ordentliche Konfiguration ohne tiefstes Netzwerk Know-How haben zu müssen.

Aber - leider existiert ein Bug im Kernel der Asus Firmware welcher die Hardware NAT Acceleration betrifft. Ist diese aktiv (aber Werk - JA), ist es nicht möglich Port Forwardings zu setzen, da diese immer in einem Loop enden und somit die hinter dem Router liegenden Services nicht erreichbar sind.

Also Router resetten - NAT Acceleration deaktivieren und die Konfiguration von vorne beginnen und siehe da... alles läuft.

Ich habe dieses Szenario mehrfach durchgespielt und auch alternative Systeme auf dem Router getestet und der Bug ist direkt der Asus eigenen Software zuzuschreiben, wird aber viele User gar nicht betreffen.

Sollte allerdings NAT Hardware Acceleration + Port Forwardings ein Kirterium sein, dann sollte auf eine Firmware Upgrade von Asus gewartet werden.

Alternative ist die Firmware DD-WRT welche ohne Hacks über das Asus eigene Firmware Aktualisierungstool installiert werden kann. In dieser Firmware ist standardmässig die Hardware NAT Acceleration deaktiviert und umgeht somit den Fehler. Allerdings ist diese Betriebssoftware nichts für Anfänger, da die Konfiguration nicht automatisiert stattfindet und es auch keinen Wizard gibt, der dich durch die Einstellungen führt.

In dieser Kombination DD-WRT + RT-AC68U ist der Router in seinem Funktionsumfang ausgezeichnet. Das Fehlen der Hardware NAT Acceleration macht sich bei Internetleitungen ~150MBit/s nicht bemerkbar und fehlt somit nicht.

Bis so schnelle Leitungen Verfügbar sind, wird Asus hoffentlich den Bug in ihrem Kernel Modul behoben haben... :)


Western Digital WD30EFRX Red 3TB interne Festplatte für NAS-Storage (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400rpm, SATA III)
Western Digital WD30EFRX Red 3TB interne Festplatte für NAS-Storage (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400rpm, SATA III)
Wird angeboten von cS-eT Computer Shop
Preis: EUR 125,69

5.0 von 5 Sternen tut was sie tun soll..., 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende mittlerweile 8 dieser Disks in einem Synology NAS (DS2413+) und bin sehr zufrieden.

Die Performance im Raid5 ist top - ebenso die Temperaturentwicklung.

Für diesen Anwendungsbereich und mit Augenmerk auf Preis/Leistung (vergleiche Enterprise 7/24 Disks) sind die WD Red perfekt.


Seite: 1