Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Classic > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Classic
Top-Rezensenten Rang: 171.318
Hilfreiche Bewertungen: 84

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Classic

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Lenovo Ideapad U530 39,6 cm (15,6 Zoll FHD) Ultrabook (Intel Core i7-4500U, 8GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce GT 730M/2GB, Touchscreen, Win 8) silber
Lenovo Ideapad U530 39,6 cm (15,6 Zoll FHD) Ultrabook (Intel Core i7-4500U, 8GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce GT 730M/2GB, Touchscreen, Win 8) silber

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Exzellent: Tuning aber eingeschränkt, 15. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ohne große Einleitung:

Pros:
- Gutes Gewicht für die Größe

- Beleuchtete Tastatur mit klarem Druckpunkt. Im Vergleich zu meinem persönlichen Acer 7750G-Desaster ein echter "Fingertraum" (wobei ich hier natürlich nur für mich sprechen kann)

- Entgegen der Angaben im Produktdatenblatt hat es GBit-Lan

- Die "F-Tasten" sind mit eigenen Sonderfunktionen belegt (lauter, leiser, Ton an/aus etc; trotzdem funktionieren die klassischen Windows-Codes wie z.B. "Alt+F4" ohne das Drücken der "FN-Taste"

- Für meine Wahrnehmung (das ist für mich kein objektiver Punk) sehr leise. Der Lüfter läuft seltenst (meine Referenz ist ein Acer 7750G, bei dem der Lüfter fast immer lief). Unter Volllast natürlich öfter hörbar, abhängig vom Benutzerverhalten, aber nie unangenehm laut

- Akkulaufzeit: 10 Stunden habe ich noch nicht erreicht, allerdings waren 7 Stunden bei mir schon drin. Allerdings müssen hier viele Energiesparoptionen gewählt werden (z.B. Energiesparmodus mit dem mitgelieferten Energy-Manager, Display dunkel etc.). Im durchschnittlichen Alltag komme ich auf gute 5-6 Stunden (bei Außenterminen deaktiviere ich das WLAN, was auch Energie spart)

- Die Verarbeitung ist für mich wertig. Das Display-Scharnier macht auf mich einen guten und sehr stabilen Eindruck, das Gehäuse ist verwindungssteif. Auf den Oberflächen gibt es Fingerabdrücke, die sich aber leicht beseitigen lassen.

- Netzteil: Ein angenehm stabiler Stecker. Nicht so ein wackeliger Rundpolstecker, sondern ein stabiler, an einen USB-Stecker erinnernder Anschluss.

- Das Gehäuse lässt sich zu Wartungs- Reinigungszwecken leicht öffnen. Es sind zwar 12 Schrauben zu öffnen, dafür ist dann aber auch die komplette Bodenabdeckung leicht zu entfernen (der Deckel ist links und rechts geclipst, die Verbindung lässt sich aber ohne großen Kraftaufwand öffnen; man hat nicht den Eindruck, etwas kaputt zu machen). Von dort hat man Zugriff auf den RAM, die HDD und die WLAN-Karte (dazu später mehr). Darüber hinaus kann man das Notebook dadurch einfach und gründlichen reinigen (z.B. zur Staubentfernung).

Contras:

- Lenovos "White-List-Policy": Die verbaute WLAN-Karte (7260 N) von Intel schafft keine 300 Mbit, beherrscht aber BT, ist mir aber insgesamt zu instabil und schlichtweg zu lahm. Wer nun die Karte einfach tauschen will, wird -sofern nicht bekannt- eine böse Überraschung erleben. Lenovo hat im BIOS eine Whitelist für "zulässige" WLAN-Karten hinterlegt, die sich auf drei Stück beschränken (zu entnehmen aus dem über Lenovo verfügbaren Hardware Maintanace Manual; baut man eine andere Karte ein, erhält man den Fehler "1802" und das Notebook startet nicht und man wird zum Ausschalten aufgefordert. Hintergrund ist wohl eine US-Amerikanische Lizensierungs-und-Sicherheits-Geschichte, die mit der Zertifizierung von WLAN-Modulen und deren Sendeleistung zusammen hängt). Ein einfacher Tausch ist dadurch ausgeschlossen und auf "Exotenmodelle" beschränkt. Ich habe mir über E-Bay jetzt eine "BroadCom BCM943228HMB BCM43228 Half Mini PCIe Wlan Wireless BT Bluetooth Karte" bestellt. Dies soll nach meinen Recherchen in Bezug auf die FRU und die Whitelist passen: ob es klappt kann ich erst sagen wenn die Karte aus Hong-Kong da ist. Der Umbau ist (siehe oben) unkompliziert. Es soll auch BIOS-Hacks geben … allerdings möchte ich dieses Wagnis persönlich nicht eingehen.

Neutral:
- Das ausgelieferte Image von Windows 8 ist schon etwas älter. Nach Erstinbetriebnahme waren 81 Updates erforderlich. Danach fielen noch das Update auf 8.1. und weiter Updates an.

- Das Touch-Display ist zwar nicht zwingend notwendig und für mich keine Kaufentscheidung, allerdings lässt sich dadurch besser nachvollziehen, was sich die Entwickler von Microsoft in Bezug auf die neue Oberfläche von Windows 8 gedacht haben. Viele der Apps lassen sich durch die Touch-Bedienung tatsächlich intuitiv bedienen (ganz im Gegensatz zu Mausbedienung).

Sonstiges:

Ich bereue den Kauf nicht, ganz im Gegenteil. Die WLAN-Karte ist nicht perfekt, ist aber durchaus brauchbar. Ob der Austausch klappt wird sich zeigen. Zur Geschwindigkeit der SSD kann ich keine fachlich versierten Aussagen treffen. Für mich ist sie ausreichend schnell. Für mich ist ein Notebook, das schick anzuschauen ist, viel Leistung mitbringt und sich im Arbeitsalltag mehr als bewährt hat.

Fazit:

Ich bin begeistert von diesem Notebook. Wenngleich es gewisse Mängel in Bezug auf die Austauschbarkeit des WLAN-Moduls hat, überzeugen mich die Verarbeitungsqualität, die Ausdauer und Leistung. Ich habe mich dazu entschieden, es mir sowohl für den privaten, als auch für den beruflichen Einsatz anzuschaffen.

Ergänzung vom 04.05.2014:

1. Die oben genannte WLAN-Karte kam zwischenzeitlich an, wurde auch getestet, von mir aber nicht für gut befunden. Die Verbindungsqualität war noch instabiler, der Durchsatz i.d.R. unter dem der werkseitig Verbauten.

2. Ein weiterer Energiespartip: Ich habe bei mir den Datei-Idizierungsdienst abgeschaltet. Das sorgt bei mir dafür, dass das Notebook deutlich kühler läuft (mit eingeschaltetem Dienst ein IDLE von ca. 38°C, ausgeschaltet ca. 32°C). Dank der SSD empfinde ich auch keinen "Leistungsverlust".
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 16, 2014 4:40 PM MEST


The North Face Erwachsene Handschuhe Etip Glove, Tnf Black, L, 0766182238661
The North Face Erwachsene Handschuhe Etip Glove, Tnf Black, L, 0766182238661
Preis: EUR 32,60

3.0 von 5 Sternen Nicht winddicht, 4. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich finde den Handschuh optisch ansprechend, finde ihn bequem und ein Smartphone kann man auch damit bedienen. Mir war auch klar, dass der Handschuh nicht besonders warm halten kann, aber wie ich einem meiner Vorrednern beipflichten muss. Der Handschuh ist noch nicht einmal winddicht. D.h. bei etwas kühlerem Wind (ca. 5 Grad), werden die Finger in den Handschuhen ausgekühlt (zumindest meine). Damit hat der Handschug für mich seine Existenzberechtigung verloren. In der Übergangszeit nicht zu gebrauchen. Wir es kälter brauche ich einen anderen, wird es wärmer brauche ich keinen Handschuh. Vielleicht kann man ihn im Sommer noch zum mountainbiken Benutzen. Mal sehen.


Intel 6250 WiMax WiFi Half Mini Wireless Karte | Intel Centrino Advanced-N + WiMAX 6250, Dual Stream, Dual Band
Intel 6250 WiMax WiFi Half Mini Wireless Karte | Intel Centrino Advanced-N + WiMAX 6250, Dual Stream, Dual Band

5.0 von 5 Sternen Endlich 300 MBit/s, 4. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Karte ersetzt in einem Acer Aspire 7750g (mit Win 8.1 Pro, 64 Bit; Route ist eine FritzBox 7390) die werkseitig eingebaute Atheros (Qualcom) AR5B97.

Grund des Wechsels: die werkseitig verbaute WLAN-Karte brachte nur 130 MBit/s, was mir gerade für das Medienstreaming über WLAN teilweise zu gering war.
Der Einbau einer noch vorhandenen Intel 6200N war fruchtlos: Trotz zahlreicher Versuche kam diese Karte in meinem Notebook nicht über die 65 MBit/s (sowohl im 2 als auch im 5 GHz-Band) obwohl sie ja deutlich mehr hätte leisten können sollen.

Die 6250 schafft bei mir überwiegend Ihre "Soll-Werte" von 300 MBit/s. Dabei ist natürlich klar, dass die Übertragungsleistung auch davon abhängt, wieviele andere Geräte im Netzwerk aktiv sind. Bei drei Geräten im 5GHz schwankt sie zwischen 230-270 MBit/s, womit ich absolut zufrieden bin. Ist sie für sich "alleine", kommt sie auch an die 300 MBit/s heran.

Vor dem Einbau empfiehlt es sich den aktuellen Treiber herunter zu laden (was ich gemacht habe). Ansonsten ist man auf eine kabelgebundene Internetverbindung angewiesen.

Im zusammensoiel mit Windows 8.1 Pro (64 Bit) habe ich bisher keine Inkompatibilitäten festgestellt.

Für mich ein empfehlenswerter Ersatz für die schwache werkseitig verbaute WLAN-Karte.


Momo (Lesung)
Momo (Lesung)

5.0 von 5 Sternen Rufus Beck, 19. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Momo (Lesung) (MP3-Download)
Die Geschichte ist ja hinlänglich bekannt, daher bewerte ich diese hier nicht, sondern nur den "Vorleser": Rufus Beck hat eine tolle Lesestimme und kann mit dieser auch toll umgehen: für mich ein echter Hörgenuss.


Jede Stunde (Album Version)
Jede Stunde (Album Version)
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen Unglaublich gut, 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jede Stunde (Album Version) (MP3-Download)
Für mich persönlich ein einfach wunderbarer Song, der mich daran denken lässt, dass die Brummifahrer auch ihr Päckchen zu tragen haben.


Herren Hemd Slim Fit schwarz (extra langer arm 72cm) 100% Baumwolle TAILLIERT Kentkragen 44
Herren Hemd Slim Fit schwarz (extra langer arm 72cm) 100% Baumwolle TAILLIERT Kentkragen 44
Wird angeboten von Jung GmbH
Preis: EUR 42,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes schwarzes Hemd, 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Hemd hat eine angenehme Qualität, ist am Bauch -trotz der Größe- für meine Verhältnisse nicht zu weit geschnitten und die Ärmel für meine langen Arme ausreichend lang. Die Ärmellänge stimmt, auch wenn auf der Verpackung etwas anderes stand: das hat aber mit dem Produkt nicht unmittelbar etwas zu tun, sondern mit dem Versender (diese Info dient nur etwaigen anderen Verunsicherten).


Dry The Rain
Dry The Rain

5.0 von 5 Sternen Und er hat recht, 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dry The Rain (MP3-Download)
"I will now sell five copies of "The Three EPs" by The Beta Band.

"Rob Gordon" hat einfach nur recht.


K-Swiss GOWMET II P VNZ 03045-037-M, Herren Sneaker, Schwarz (Black/White/Straw), EU 44 (UK 9.5)
K-Swiss GOWMET II P VNZ 03045-037-M, Herren Sneaker, Schwarz (Black/White/Straw), EU 44 (UK 9.5)

5.0 von 5 Sternen Sehr gute Passform, 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir den Schuh in Größe 45 bestellt. Der Schuh sitzt wie angegossen, wenngleich mein linker Fuß minimal größer ist, als der rechte. Der Schuh hat eine angenehm feste Sohle für einen Sneaker. Insgesamt ist er etwas "wärmer" ist also kein Schuh, der nur aus Stoff und Nähten besteht. Für die ganz heißen Tage gibt es vielleicht etwas leichteres, für die nicht ganz so heißen Tage ein angenehmer Schuh. durch seinen Schnitt wirken die Füße übrigens deutlich kleiner. Bei Größe 45 sieht der Fuß eher nach einer "43" aus.


Root Beer Rag
Root Beer Rag

5.0 von 5 Sternen Macht einfach Spaß, 14. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Root Beer Rag (MP3-Download)
Was soll man sagen? Ein wunderbarer Song, der Laune macht (ist natürlich geschmacksabhängig ). Die Soundqualität ist nicht zu beanstanden


Schneekoppe Pizzateig, 3er Pack (3 x 320 g)
Schneekoppe Pizzateig, 3er Pack (3 x 320 g)
Wird angeboten von directselling 01
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Pizzateig zum Selberbacken, 5. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich mag das Produkt aus folgenden Gründen: Glutenfreie Teige sind immer so eine Sache. Viele funktionieren nicht so, wie sie sich ein "Glutenverträglicher" vorstellt. Bei diesem Teig kann ich aber nur sagen: Bravo! Der Teig ist geeignet einen Pizzaboden zu bereiten, den man klassich schneiden kann und das "Pizza-Achtel" noch hält ohne, dass der Boden bricht. Beim Zubereiten ist mir folgendes (durch Zufall) aufgefallen: Die Zugabe von Hefe kann man sich sparen: Der Teig geht auch mit ihr nicht wirklich auf. Stattdessen einfach mit Wasser anrühren, den Teig ca. 8-10 Minuten vorbacken (den Teig mit einer Gabel perforieren, sonst gibt es große Blasen) und dann nach Wünschen belegen und ca. 10 Minuten fertig backen (Zeitangaben beziehen sich natürlich auf meine Ofen). So erhält man eine schönen dünnen, stabilen Teig, der sehr an einen neopolitanischen Pizzaboden erinnert. Ein weiterer Tip: In Silikonbackformen erzielt man ein noch besseres Ergebnis (tie Teigmenge reicht nach meiner Einschätzung für zwei Formen à 28cm), da sich der Teig besser lösen lässt.


Seite: 1 | 2 | 3