Profil für D. Hoffmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von D. Hoffmann
Top-Rezensenten Rang: 8.895
Hilfreiche Bewertungen: 192

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
D. Hoffmann
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fingernagelmordend, 26. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also, ich weiß nicht, ob ich nur ein Montagsgerät habe, oder ob alle so sind - aber ich bekomme beim besten Willen die Klappe unten nicht auf, ohne meinen Fingernagel in die ganz dünnen Ritzen rechts oder links von der mittleren Ritze stecken zu müssen. Das mag zwar vielleicht von guter Wasserdichtigkeit zeugen, nicht aber von intelligenter Konstruktion. Und dabei bin ich noch ein Mann, was wollen da erst Frauen sagen ...

Abgesehen davon ist das Gerät das, was alle anderen schon geschrieben haben. Es schaut recht robust aus, auch wenn ich jetzt nicht darüber fahren wollte. Die schwarzen Elemente des Gehäuses sind kein reiner Gummi, sondern nur gummiertes Plastik. Die Schrauben "natürlich" nur Deko. Laden tut es die Geräte schön schnell, auch das mitgelieferte USB Kabel schafft es mein S5 fast so zu laden, wie das Originalkabel. "Fast", da es 100 mAh weniger sind (1700 zu 1800 bei ausgeschaltetem Display). Reicht aber trotzdem völlig.
Die LED ist, wie bei allen anderen Powerbanks, ein Witz und mehr Spielerei als nützlich. Für das Ausleuchten eines Schlüssellochs oder dem Boden direkt vor seinen Füßen noch ausreichend, für mehr nicht. War jetzt auch nicht anders zu erwarten, aber bei einem Outdoor Gerät hätte man auch da mehr spendieren können. Ich meine, selbst die LED eines Handys ist heller, was will ich da noch mit einer schwächeren extra LED an der Powerbank, da ich das Handy ja sowieso zur Hand habe, wenn ich die Powerbank nutze? Aber da ich auch keine Powerbank kenne, die das besser kann, ist das für mich jetzt kein Negativpunkt.

Kurzum, es ist eine wasserdichte Powerbank, die ich nicht ganz so vorsichtig behandeln muss wie einige ihrer Artgenossen. Echte Outdoorqualitäten, darunter zählt auch ein guter Stoßschutz, möchte ich ihr aber ehrlich nicht zuschreiben, eben auch wegen des nur gummierten Plastiks. Ich denke, wenn sie mal aus 1-1,5m Höhe auf die obere oder untere Kante fällt, dürften sich auch genügend Risse zeigen. Und wenn ich ein Montagsgerät haben sollte und die Klappe sich eigentlich viel leichter öffnen lassen sollte, okay, wären es ein halber Punkt mehr und somit 3,5 (aufgerundet 4). So aber ist sie für mich "nicht schlecht" - mehr aber auch nicht.


iRobot Roomba 521 Staubsaug-Roboter
iRobot Roomba 521 Staubsaug-Roboter
Wird angeboten von smart-moxx
Preis: EUR 299,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nach 2,5 Jahren kaputt, 2. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nun, bis heute war ich absolut begeistert von diesem Roboter. Er nimmt einem im Haushalt wirklich viel Arbeit ab, besonders als arbeitender Single hat man nicht viel Lust abends noch Staub zu saugen.
Auch die Reinigungsleistung war sehr gut, trotz dass es das günstigste Gerät vor der Roomba Serie war. Die teureren Geräte unterscheiden sich in Zusatzfunktionen, wie automatischer Start, oder unsichtbare Wände, nicht aber in der Reinigungsleistung, das haben auch viele Test ergeben.
Auch sehr positiv war, dass sich der Roboter, trotz das keine beilag, mit der Fernbedienung der teureren Geräte bedienen ließ. Steht auch nirgendwo, ist aber unheimlich hilfreich, wenn er mal unter dem Bett zum Stehen kam.
Es gab zwar ein paar Mankos, dass er immer zu dicht an Möbeln langfuhr und dort teilweise unschöne Kratzer hinterließ, aber damit konnte ich leben.

"Konnte", denn Roomba lebt jetzt nicht mehr. Ich hatte in im August 2012 gekauft und jetzt, im Januar 2015 sind die rotierenden Bürsten ausgefallen. Nach nicht ganz 2 1/2 Jahren. Und ganz ehrlich, das finde ich eine Frechheit. Ich bin ein Mann und lebe alleine, ohne Haustiere. Klar war die Freundin hin und wieder da, aber nicht täglich. Somit musste der Roboter nicht ständig mit langen Haaren kämpfen, was den Motor eher verschleißen würde. Auch gereinigt habe ich ihn regelmäßig und eingesetzt wurde er nur 1-2x die Woche. Meine Wohnung ist auch nur 54m² groß, keine 100. Und trotzdem ist er jetzt, kurz nach Ablauf der Garantiezeit, nutzlos. Eine Kulanz ist "natürlich" nicht möglich, das Ersatzteil kostet rund 60€, muss dann in Eigenregie eingebaut werden. Ich meine, 60€ mag dem einen oder anderen jetzt nicht viel klingen, es sind aber 1/4 des Preises eines komplett neuen Gerätes. Und auf dieses hat man dann wenigstens wieder volle Garantie.
Das ist ja auch noch nicht ganz alles. Vor einem Jahr ging auch schon die Saugeinheit kaputt, welche sich im Staubbehälter befindet. Dies lies sich zwar auf Garantie erledigen, zeigt aber doch deutlich die Qualität des Gerätes. Und wer sagt, dass dieses Teil jetzt noch weitere Jahre funktionieren wird...
Ich werde mir vermutlich ein neues Gerät kaufen, man gewöhnt sich dann doch zu sehr an den Luxus nicht saugen zu müssen. Und trotzdem bleibt ein absolut fader Beigeschmack. Geplante Obsoleszenz olé.


Haglöfs Herren Daunen Jacke Bivvy II Down Jacket, Trueblack, S, 602709
Haglöfs Herren Daunen Jacke Bivvy II Down Jacket, Trueblack, S, 602709

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr leicht, tolles Design, super warm, wenn da nur ..., 25. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... die Kapuze nicht wäre.

Die Jacke selbst finde ich wirklich richtig schön. Schon beim Auspacken fiel mir das extrem leichte Gewicht auf. Sie wiegt wirklich fast nichts. Und trotz dessen hält sie Wasser super ab und ist "kuschlig warm". Alles in Allem wirklich toll, denn das eigentliche Jackendesign ist auch recht schön (nicht so weit wie die meisten Jacken, eher etwas enger) - wenn da nur nicht das Design der Kapuze wäre... Denn auch diese ist daunengefüllt, trägt damit sehr nach oben auf und ist zudem noch eckig geschnitten mit einem runden, sehr starkem (damit engen) Gummizug, durch den man durchschaut und welcher sich auch nicht verstellen lässt. Für ein Kleinkind mag dieses Design niedlich sein, nicht aber für einen erwachsenen Mann.
Leider ist die Kapuze auch nicht abnehmbar, weshalb ich die Jacke zurück geschickt habe.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 28, 2015 2:45 PM CET


GaryFong Collapsible Speed Mount Lighting Kit
GaryFong Collapsible Speed Mount Lighting Kit
Preis: EUR 57,48

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verschlechterung, 2. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich besitze den ursprünglichen "Gary Fong Lightsphere Collapsible Diffusor". Dieser ist im Vergleich zu diesem Produkt hier viel dickwandiger (=qualitativer) und die Befestigung funktioniert nicht über ein billiges Klettband, sondern das Material wird komplett über den Blitz gestülpt. Die Klettbandversion ging auch schon mehrfach im Einsatz unbeabsichtigt ab, die "Vollmaterialversion" nie.

Eine absolute Verschlechterung bei gleichem Preis (die ursprüngliche Version kam auch um die 55€).

Da das Ergebnis (solange der Artikel am Blitz fest hält) aber das gleiche ist, also wunderbar weich für einen relativ kleinen Artikel (habe schon viele Diffusoren getestet, selbst kleinere Aufstecksoftboxen von 30cm und keiner war weicher, als die Lightsphere), gibt es noch 3 Sterne.


Calamar Herren Sakko 142280
Calamar Herren Sakko 142280
Preis: EUR 79,96 - EUR 87,96

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Farbe stimmt nicht, 2. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Calamar Herren Sakko 142280 (Textilien)
Um es kurz zu machen: Die Farbe der Abbildung "Blau (Blue)" passt nicht. Auf dem Bild sieht das Sakko sehr dunkelblau aus, mit einer kräftigen Farbe. In Wirklichkeit ist es aber ein ausgewaschenes Blau, also viel heller, als auf der Abbildung!
Schnitt ist in der Länge normal und das Sakko ist recht dünn, was jetzt für den Sommer ein Vorteil ist. Sollte man aber auch wissen, da es im Winter zu kühl wäre.


Beurer EM 80 Digital TENS/EMS Elektrostimulationsgerät
Beurer EM 80 Digital TENS/EMS Elektrostimulationsgerät
Preis: EUR 75,94

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte Programme, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider finde ich das Gerät auch nicht sehr durchdacht. Das liegt aber nicht an einer unübersichtlichen Anleitung oder Menüführung. Mit beidem kam ich von Anfang an zurecht. Und das die Elektroden nicht beschriftet sind, ist vollkommen klar, weil man sie ja immer anders anbringen kann (Stecker hinten vertauschen, Elektroden wechseln, ...) - sind sie bei vielen anderen Herstellern nämlich auch nicht. Die Kabel sind verschiedenfarbig und das reicht vollkommen.

Was ich hingegen als Erstes ungünstig finde ist die Einstellung der Kanalstärke. Diese hat keine Ziffern, sondern nur Anteile eines Kreises. Jedoch ist ein Anteil nicht 1, sondern 2 Stufen. D.h. drückt man die Plustaste 1x, so blinkt zwar die Anzeige kurz auf, verändert sich danach aber nicht. Erst nach dem 2. Mal drücken kommt ein Kreisanteil hinzu. Man muss sich also merken, wie oft man gedrückt hat, wenn man auf allen Kanälen die gleichen Werte einstellen will.

Warum ich das Gerät aber als wirklich schlecht empfinde, sind die verschiedenen EMS Programme, welche eigentlich fast alle gleich sind und zum Muskelaufbau überhaupt nicht geeignet. Die einzelnen Programme in diesem Gerät unterscheiden sich hauptsächlich in der Muskelgruppe, auf der die Elektroden angebracht sind (also eigentlich fast nur im Namen). So gibt es für z.B. die Arme nur ein einziges Programm, welches fast komplett identisch mit dem Programm für die Nackenmuskulatur und den Lattisimus ist. Dieses arbeitet aber nur pulsierend mit 5 und 4 Hz und bietet somit keine Kontraktion der Muskeln und somit auch keinen Muskelaufbau. Allgemein arbeitet kein einziges der voreingestellten Programme mit mehr als 30 Hz - dies ist aber die Untergrenze für den Masseaufbau. Alles andere dient mehr zur Erwärmung, Regeneration und zum Ausdauertraining. Dies gehört zwar auch alles zu EMS mit rein, jedoch wären dann verschiedene Programme dafür gut und nicht nur eines für alles!

Man kann sich zwar die Programme komplett selbst zusammenstellen (was den einen Pluspunkt ausmacht), jedoch ist auch das nicht perfekt. Beispiel: Wenn man mit 2 Zyklen arbeitet, Zyklus 1 4 Hz, 15s On, 0s Off und Zyklus 2 55Hz, 10s On, 0s Off - dann beginnt Zyklus 2 nicht sofort mit 55Hz, sondern beginnt (schnell) steigend. Das will ich aber gar nicht und habe ich auch nicht eingestellt - lässt sich aber nicht umstellen.

Ergo für TENS und Massagen ist das Gerät evtl. ganz okay (in dem Bereich kenne ich mich nicht aus), für EMS aber nur im manuellen Modus brauchbar.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 26, 2015 6:24 PM CET


Spider Erweiterungs-Kit für Hüft-Tragesystem SpiderPro Camera Holster auf 2 DSLRs
Spider Erweiterungs-Kit für Hüft-Tragesystem SpiderPro Camera Holster auf 2 DSLRs
Wird angeboten von ENJOYYOURCAMERA
Preis: EUR 129,99

2.0 von 5 Sternen Fehlkonstruktion, 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich bin ich von den Spider Holstern absolut begeistert und möchte diese nach einem halben Jahr Einsatz nicht mehr missen! Die "Hauptseite" (rechts) ist auch einwandfrei verarbeitet, nichts wackelt und selbst schwere Kameras sitzen super.

ABER! Leider ist die Erweiterungsseite in meinen Augen eine Fehlkonstruktion. Warum? Das komplette Gewicht der Kamera sitzt eigentlich nur an den 2 kleinen Minischrauben, mit denen der Hosenschutz befestigt wird! Nach nur einem halben Jahr Nutzung (und dabei bei Weitem keiner täglichen) haben diese sich natürlich durch das Material durchgearbeitet (siehe Fotos). Danach baumelt die Kamera nur noch an der oberen Lasche und der Gurt wird vollkommen in Mitleidenschaft gezogen.

Jetzt kann man natürlich behaupten, dass das Gewicht der Kamera auch an der oberen Metalllasche hängen soll und nicht an den beiden Schrauben, ich also zu blöd zum Anbringen sei. Das stimmt soweit auch und in den ersten Wochen mag das bei korrekter Montage auch so sein - nur wie schon erwähnt wird der Gurt durch das Gewicht der Kamera total in Mitleidenschaft gezogen und gibt immer mehr nach (die Polsterung ist an der Stelle auch schon weg). Dadurch sackt der Gurt an der Stelle sozusagen ab. Da das Pad aber auch durch die Klettauflage an Stelle gehalten wird und diese sich bei mir NULL bewegt (im Gegensatz zu einem anderen Rezensenten), passiert es auch bei korrekter Montage, dass das Gewicht irgendwann nur noch an den Schrauben hängt.

Auf der Hauptseite ist dieses Problem ganz anders gelöst: Dort befindet sich noch ein Gummi, welcher das Halteelement von unten stützt. Diesen gibt es aber bei der Erweiterung nicht, obwohl die Löcher im Hosenschutz drin sind!

Das hätte man bei Weitem besser und langlebiger konstruieren können. Einen Stern extra nur dafür, dass es grundsätzlich hält und echt praktisch ist - nur halt nicht lange.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Sanct Bernhard Omega 3 Fettsäuren Fischöl-Kapseln 400 Kapseln
Sanct Bernhard Omega 3 Fettsäuren Fischöl-Kapseln 400 Kapseln
Wird angeboten von ViBo Sports
Preis: EUR 13,09

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Sieger mit nicht zu viel Vitamin E, 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich mir x verschiedene Omega 3 Produkte angeschaut und im Internet danach gesucht habe, bin ich glücklicher Weise auf dieses hier gestoßen.

Es ist in allen Belangen top! Der Preis ist sehr gut. In einer Kapsel sind nur 500mg Öl. Somit sind, für den besseren Vergleich mit anderen Produkten aus 1g Kapseln, "nur" 200 Stück enthalten. Trotzdem ist es noch bei weitem günstiger, der Kapselpreis liegt aktuell bei rund 6,7 Cent (=2 Kapseln mit 500mg). Vergleichbare Produkte kosten gut 30-50% mehr!

Dazu kommt noch die sehr gute Vitaminmenge. Es gibt zwar verschiedene Studien über die Maximalaufnahme von unter anderem Vitamin E, aber man kann durchschnittlich sagen, dass es ab 200mg pro Tag kritisch werden kann (einige gehen schon von 140mg aus). 6 Kapseln (die empfohlene Einnahmemenge) enthalten 20mg Vitamin E, entsprechend 170% der empfohlenen Tagesdosis. Andere Produkte enthalten in 1 Kapsel allein schon 12mg! Somit braucht man hier auch keine Angst vor einer Überdosis haben, besonders wenn man noch andere Nahrungsergänzungsmittel nutzt.

Es schmeckt auch nicht schlimm und lässt sich, durch die kleinen 500g Kapseln, gut schlucken.

Alles in allem ein top Produkt zu einem top Preis!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 12, 2014 9:59 AM CET


Extreme H2O 59% Xtra (Monatslinse für trockene Augen) (Dioptrien: -4.75 / Radius: 8.55 / Durchmesser: 14.20)
Extreme H2O 59% Xtra (Monatslinse für trockene Augen) (Dioptrien: -4.75 / Radius: 8.55 / Durchmesser: 14.20)
Wird angeboten von goodlens
Preis: EUR 23,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Großer Wassergehalt und trockene Augen, 28. Juni 2013
Leider ist dies ein weit verbreiteter Mythos, dass Kontaktlinsen mit einem großen Wassergehalt umso besser für trockene Augen geeignet sind. Leider ist es genau ANDERSHERUM! Je weniger Wassergehalt in einer Kontaktlinse, desto besser ist sie für trockene Augen! Das liegt ganz einfach daran, dass die Kontaktlinse, um ihren eigenen Wasserhaushalt auszugleichen, dem Auge Wasser entzieht. Je größer jetzt also der Wassergehalt der Kontaktlinse ist, desto größer ist auch ihr Bedarf - ergo entzieht sie dem Auge mehr Wasser, als eine vergleichbare Linse mit weniger Wassergehalt.

Es ist nur sehr traurig, dass ein Hersteller genau falsch für seine Linsen wirbt und dem Kunden noch vorgaugelt, viel hilft viel. (siehe Update)

Kontaktlinsen für trockene Augen enthalten meist nur etwas zwischen 30% und 40% Wasser, diese hier jedoch 59%. Ergo ist genau diese Linse NICHT für trockene Augen geeignet!

Update: Die Rezension bezieht sich noch auf die alte Artikelbeschreibung, welche (vermutlich auf Grund meiner Ausführung) vom Anbieter geändert wurde. In dieser alten Beschreibung wurde noch damit beworben, dass diese Linsen besonders für trockene Augen geeignet seien. Da hieß der Artikel auch noch "Extreme H2O 59% Xtra (Monatslinse für trockene Augen)"


Porträt- und Aktfotografie. Von der Aufnahme zum fertigen Bild. Mit großem Workshop zum Nachfotografieren. Viele Tipps und Profi-Tricks
Porträt- und Aktfotografie. Von der Aufnahme zum fertigen Bild. Mit großem Workshop zum Nachfotografieren. Viele Tipps und Profi-Tricks
von fotocommunity (Hrsg.)
  Broschiert
Preis: EUR 19,95

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Grundlagen über Grundlagen, 2. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kurz zu Anfang: Ich bin von dem Buch absolut enttäuscht. Warum? Ich suchte ein Buch, welches mir anhand detaillierter Beschreibungen aufzeigt, wie ich dieses und jenes Foto selbst so oder so ähnlich erstellen könnte, worauf zu achten ist, welche Pose gerade im Aktshooting Problemzonen verdecken kann und mir auf professionelle Weise den Einstieg in die Aktfotografie erleichtert. Gefunden habe ich hier folgendes:

1) Das Buch hat 295 Seiten (nachfolgende Seiten enthalten nur Quellen und Mitarbeitende). Von diesen 295 Seiten werden auf 175 davon die Grundlagen der Fotografie behandelt! D.h. es wird kurz der goldene Schnitt erklärt, kurz gesagt, was Farbe und Farbmanipulation erzeugt, welche Brennweite und welche Blende welche Ergebnisse hervorbringt, usw.
Jeder, der sich schon etwas länger mit der Fotografie beschäftigt, hat dies alles schon x-Mal gehört. Das Schlimme daran ist aber auch, dass die meisten Themen wirklich KURZ behandelt werden, meist wird nicht mehr als 1 oder 2 Seiten dazu geschrieben. Man hätte hier wenigstens tiefer in die Materie eindringen können, sodass es auch fortgeschrittenen Fotografen Neues bietet.

2) Auch wird das Thema der Modellsuche angerissen und dass professionelle Models für Anfänger die bessere Wahl sind. 2 Seiten weiter wird geschrieben, dass man sich als Anfänger auch erst in der Familie umhören sollte, da man dort am einfachsten Leute findet, welche sich von einem fotografieren lassen wollen und dass diese auch nicht so hohe Erwartungen haben. Ach, das hätte ich jetzt aber nicht gedacht ...
Und in diesen Kapiteln wird schlussendlich auch auf die Kommunikation mit dem Modell und die Vorbereitung des Shootings eingegangen. Dabei wird gesagt, welche Elemente man vorher besprechen sollte, was in einem Modelvertrag stehen muss, und das nicht jedes Model für jede Pose geeignet ist. Grundsätzlich ist dies nichts Falsches - gehört meiner Meinung nach aber ebenso in ein Grundlagen-, als in ein "Anleitungsbuch".

3) Die Seiten ab 176 beinhalten den "Workshop". Unter diesem Begriff hatte ich mir vorgestellt, dass ein Bild gezeigt und dann detailliert darauf eingegangen wird, wie dieses erstellt wurde. Also welche Pose wurde eingenommen und warum? Wie stellt man diese Pose am Besten nach und worauf muss man achten? Welche Lichtquellen tragen zum Bild bei, welche Einstellungen haben diese? Und, denn der Titel sagt ja "Von der Aufnahme zum FERTIGEN Bild": Wie wurde nachbearbeitet?
Was wirklich darin vorkommt, ist an folgendem Beispiel mehr oder weniger auf alle Seiten/Fotos zutreffend:

"Die Bildbearbeitung: Die Bildbearbeitung wurde [...] gering gehalten. Fotografieren Sie möglichst im RAW-Format und nehmen Sie eventuelle notwendige Anpassungen innerhalb des RAW-Konverters vor." (Zitat Seite 195)

Und ungelogen: Das war's! Bild abgeschlossen, auf der nächsten Seite kommt das nächste Foto. Pro Bild werden 2 Seiten genutzt, wobei auf einer davon zu 3/4 der Seite das Foto dargestellt wird. Und bei keinem dieser Fotos wird auch nur annähernd erklärt, welche Nachbearbeitungen nun konkret vorgenommen wurden (außer "der Kontrast wurde gesteigert" oder "das Bild wurde in schwarz weiß umgewandelt").
Ja, die Fotos sehen schön aus, die Qualität der Aufnahmen und des Drucks überzeugt, keine Frage. Aber deswegen kann ich das Foto noch lange nicht nachfotografieren! Und genau das verspricht der Titel des Buches!
Zur Pose wird fast nie ein Wort verloren, von Problemen und Dingen, die man beachten sollte, ganz zu schweigen. Als Einstellungen werden nur die der Kamera genannt - keine Blitzleistungen. Zwar wird erklärt, welche Lichtformer verwendet wurden und aller 2-3 Bilder auch, wie diese positioniert waren. Aber warum genau diese und nicht ein anderer Former wird nicht erwähnt.

Um ehrlich zu sein, ich kann nicht verstehen, was jemand diesem Buch abgewinnen soll, der schon wenigsten 1 bis 2 Mal Shootings hatte und die Grundlagen der Kameratechnik und des Bildaufbaus kennt. Okay, es gibt Checklisten, welche man vor einem Shooting abarbeiten kann. Das "Davor" ist ausreichend beschrieben. Das "Währenddessen" wird angerissen, durch Punkte der Kommunikation und eben durch die zahlreichen Grundlagen (welche natürlich wichtig sind, meiner Meinung aber auch in ein Buch für Einsteiger gehören - und das ist dieses Buch laut Titel nicht). Das "Danach" wird aber so gut wie gar nicht erwähnt und wenn dann nur soweit, dass RAW besser ist als JPG und das verschiedene Kelvineinstellungen ein Bild maßgeblich verändern können.
Das Einzige, was mir dieses Buch gebracht hat, sind die 6 Seiten, in denen einige Aktposen gezeigt werden. Diese werden aber auch wirklich nur gezeigt, ohne nur ein einziges Wort darüber zu verlieren.

Kurzum: Das Buch richtet sich an Einsteiger der Fotografie an sich, nicht unbedingt an Einsteiger in die Aktfotografie (welches ein weit fortgeschrittenes Thema als die normale Porträtfotografie ist). Daher verspricht der Titel bei Weitem mehr, als der Inhalt halten kann.
Sollte jemand das Gleiche suchen, wie ich anfangs beschrieben habe - dann würde ich empfehlen lieber die Finger davon zu lassen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4