Profil für Yve > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Yve
Top-Rezensenten Rang: 233.040
Hilfreiche Bewertungen: 105

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Yve "Nordstern" (Düsseldorf)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Dieses bescheuerte Herz: Über den Mut zu träumen
Dieses bescheuerte Herz: Über den Mut zu träumen
von Daniel Meyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen Herzergreifend, 26. August 2014
Dieses Buch ist wunderbar, es geht tief unter die Haut, regt zum Nachdenken an und rührt zu Tränen. Daniel und Lars sind mir so ans Herz gewachsen, dass ich schon den Eindruck hatte, es handle sich um Freunde von mir. Es beschreibt eine einzigartige Freundschaft und Daniel ist ein starker, empfindsamer, mutiger Held mit der Kraft eines Engels. Zusammen mit seinem "großen Bruder" Lars bildet er ein Traumteam. Das Duo ist unschlagbar und nimmt den Leser mit auf eine Reise, die mit ihren Höhen und Tiefen einer Achterbahnfahrt gleicht. Das Buch eignet sich auch sehr gut zum verschenken an Menschen, die sich gern über sich und das Leben Gedanken machen. Daniel und Lars gehen nicht auf Distanz und öffnen durch die schonungslose Nähe, die sie zulassen, Herzenstüren.


Das bin doch ich: Roman
Das bin doch ich: Roman
von Thomas Glavinic
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glanzstück, 22. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Das bin doch ich: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ein hervorragendes Buch, permantentes lautes Auflachen garantiert, man möchte ständig daraus vorlesen und zitieren, dabei ist der Humor so subtil und kommt ganz bescheiden daher, ohne aufzutrumpfen. Ich würde sagen der Autor des stinklangweiligen Buches, hab seinen Namen schon vergessen, "gut gegen Nordwind", der merkwürdiger Weise auf die Bestsellerliste gelangt ist, kann sich von Glavinic, der komischer Weise nicht auf der Bestselerliste rangiert, eine dicke Scheibe Humor und Spritzigkeit, Sprachwitz und Intelligenz abschneiden. Denn Glavinic ist ein hervorragender Beobachter des Alltäglichen und auch der literarischen "Szene" und durchleuchtet sie wunderbar. Es macht Spaß mit ihm durch Wien zu streifen, nach Graz zu reisen oder sich in die zahlreichen Kneipen zu setzen. Das einzige was man ihm vorwerfen könnte, dass er sich ständig betrinken geht, während seine Frau sich um das Kind kümmert, sie muss sehr tolerant sein. Wenn derartige Romane dann aber das Ergebnis seiner Streifzüge sind, verzeiht man ihm das. Lesen! Man vergnügt sich auf intelligente Art und Weise!


Wer blinzelt, hat Angst vor dem Tod: Roman
Wer blinzelt, hat Angst vor dem Tod: Roman
von Knud Romer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 7,95

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Literarischer Zündstoff, 21. April 2009
Lange habe ich nicht mehr ein Buch von einer derartigen Wucht gelesen, das Buch ist Zündstoffmaterial. Knud Romer hat eine Hommage an seine Mutter geschrieben, die die Schrecken des zweiten Weltkrieges miterleben musste und die sie verfolgten bis an ihr Lebensende. Schockierend wird erzählt, wie die Widerstandskämpfer im dritten Reich kaltblütig hingerichtet wurden, die SS-Richter und Verbrecher des Krieges aber nach Ende des Weltkrieges ungestraft weiterhin hohe Funktionen ausüben können.
Die Mutter geht nach Kriegsende nach Dänemark und sie und ihr Sohn werden von der dänischen Gesellschaft geächtet, als Hitlerliebchen und deutsches Schwein beschimpft, Knud wird von den dänischen Mitschülern verprügelt, man gibt ihnen keine Chance und lässt sie nicht in Ruhe ihr Leben führen.
Romer rechnet ab. Das Buch schreit nur so vor Ungerechtigkeiten, es ist kaum auszuhalten. Doch der Autor findet bei all den Grausamkeiten einen derart zärtlichen und poetischen Ton, man muss weiterlesen, auch wenn es einem mehrfach die Kehle zuschnürt und einem am Ende die Tränen über die Wangen laufen, so ergreifend, so berührend ist dieses Schicksal. Niemals sentimental, nur so brutal wahr. Man kann nur hoffen, dass der Skandal und die Debatte, die der Roman in Dänemark ausgelöst hat noch lange anhält und die Dänen ihre deutschfeindliche Tendenzen überdenken, denn was kann die Nachkriegsgeneration für die Greueltaten der SS im zweiten Weltkrieg?


Gut gegen Nordwind
Gut gegen Nordwind
von Daniel Glattauer
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

28 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gut zum Einschlafen, 22. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Gut gegen Nordwind (Taschenbuch)
Denn so langweilig ist das Buch, gähnende Leere ist, was Sie erwartet. Warum dieses Buch auf der Spiegel-Online-Bestseller-Liste landet, man fragt es sich. Es verfügt weder über Sprachwitz, noch über Humor. Ein total hohles E-Mail-Geplänkel, überhaupt nicht geistreich, eine reine Zeitverschwendung, ich war kurz davor, das Buch auf den Altpapierstapel zu werfen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 6, 2009 7:43 PM MEST


U5: Roman
U5: Roman
von Pol Sax
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,00

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Poetischer Glücksgriff, 30. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: U5: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ein wunderschönes kleines Buch und ein Muss für alle diejenigen, die selbst in Friedrichshain leben oder mal dort gelebt haben und oft U5
fuhren/fahren. Die Protagonisten sind sehr interessant und vielschichtig dargestellt und man leidet und fühlt mit ihnen. Eine wunderbare Liebesgeschichte, die doch niemals in Kitsch verfällt. Nur das Ende kommt überraschend daher. Man liest das Buch in einem Rutsch durch ohne es aus der Hand zu legen und ist traurig, wenn es zu Ende ist.


Paint it black: Roman. Von der Autorin des Weltbestsellers "Weißer Oleander".  Lesung
Paint it black: Roman. Von der Autorin des Weltbestsellers "Weißer Oleander". Lesung
von Janet Fitch
  Audio CD

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lost in L.A., 3. Juli 2008
Ein Buch, so intensiv, dass es einen nicht mehr loslässt, man kann es nicht aus der Hand legen. Sehr eindringlich sind die Erfahrungen und Erlebnisse, der vielleicht etwas zu jungen Protagonistin, deren Freund sich in einem billigen Motel in einem gesichtslosen kalifornischen Kaff das Leben nahm. Ich rechnete zunächst auch mit mehr Kitsch, und war froh, dass der Roman äußerst feinfühlig, emotional und durchaus tiefgängig ist. Er besticht durch eine wunderschöne Sprache, fast kann man den heißen Wüstenwind spüren, die Kojoten hören, während man mit der verzweifelten, trauernden Heldin durch L.A. rauscht. Eine Sprache die süchtig macht und betört und so findet man sich während des Lesens gleich der Protagonisten im ständigen Zustand des Rausches und Taumelns. Auch der Spannungsbogen hält sich bis zum Schluss. Gelungener Page-Turner.


Police in Dub
Police in Dub
Preis: EUR 11,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen cool and groovy, 7. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Police in Dub (Audio CD)
Eine wirklich coole "Scheibe", man kann es nicht anders sagen, so groovy ist selten gecovert worden, Reggae vom feinsten, der einem den gesamten Sommer versüüßt, da bin ich sicher, so schön hat "Roxanne" noch nie geklungen und auch "Bring on the Night" gleicht einer Hymne, bei allen Liedern muss man sofort lostanzen, sehr dicht, die CD, sehr rhytmisch, ein echter HörGenuss. Man fühlt sich sofort an das Beste aus Rodigan's Rockers auf BFBS in den 80ern erinnert.


Something to Tell You
Something to Tell You
von Hanif Kureishi
  Taschenbuch

17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen London, life, love and desire, 5. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Something to Tell You (Taschenbuch)
Brilliant! What a wonderful novel, intellectual, funny, warm-hearted and breath-taking, the best read I had in 2008 so far. For everyone who already liked "London kills me" years ago, you will certainley love that book, it is a pleasure, picturing so well the atmoshpere of multi-cultural London from the 70s up to the aftermath of 9/11.
Once you finished it, you'll feel lonely, as if a true companion has left you.


Die Kosmonauten
Die Kosmonauten
von Richard David Precht
  Gebundene Ausgabe

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zarter Berlinroman, 2. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Kosmonauten (Gebundene Ausgabe)
Ein wunderschönes, leises, zärtlich geschriebenes Buch, das in Berlin Mitte und anderen Ostteilen der Stadt spielt noch bevor die neue Hauptstadt so gehypt worden ist. Rosalie und Georg gehören zu den ersten Westdeutschen, die sich nach der Wende ihre Nische in den damals noch maroden Altbauwohnungen in Mitte niederlassen mit Ofenheizung und den hohen Decken, sich die Wohnung hübsch machen, Schrippen kaufen gehen und die Mitte Berlins für sich erkunden. Eine melancholische Liebesgeschichte, eine Geschichte des sich Auseinanderlebens, und verschiedene Wege gehens, traurig vielleicht, authentisch, aber auch undramatisch und das ist gut so. Man folgt den Protagonisten so gerne durch die Mitte der Stadt, in der noch nicht die Horden von Touristen ziehen, wenn sie ihre Räder nehmen oder auf Parties gehen, Galerieeröffnungen besuchen, sich ihr Leben einrichten und neuen Menschen begegnen. Das Buch hat einen starken Sog und man genießt jede einzelne
Seite, für mich hätte es ewig weitergehen können, ich wollte gar nicht aufhören.


Frühstück in Budapest
Frühstück in Budapest
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Sehnsucht, Schwermut, Heiterkeit, 1. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Frühstück in Budapest (Audio CD)
Hat man sich erstmal dran gewöhnt, dass die Texte auf deutsch sind, ist die CD gar nicht so schlecht, schöne, gut durchkomponierte Songs, von heiter bis schwermütig, fröhlich bis melancholisch, mal eher ungarisch angehaucht, mal nordisch bestimmt, tanzbar oder anrührend. In jedem Fall nicht gleich zur Seite legen, sondern öfter anhören, dann offenbart sich einem die schöne Stimmung, die "Frühstück in Budapest" (prima Titel) transferiert. War ich anfangs skeptisch, mag ich die CD inzwischen sehr gerne, man kann ja nicht immer nur "another poem for the 20th century" hören. "Alles wird gut" zu hören ist doch wunderbar und "die Suche nach dem Glück" macht so herrlich sehnsüchtig. Go for it. "Würdelos und frei"! Genau!


Seite: 1 | 2