Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Meta > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Meta
Top-Rezensenten Rang: 25.684
Hilfreiche Bewertungen: 162

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Meta "Allrounder"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Brennenstuhl Reisestecker/-adapter-Set mit 10 A Sicherung schwarz/blau, 1508160
Brennenstuhl Reisestecker/-adapter-Set mit 10 A Sicherung schwarz/blau, 1508160
Wird angeboten von LED Universum
Preis: EUR 14,99

1.0 von 5 Sternen Mehr als nur eine Enttäuschung, 6. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin jetzt regelmäßiger in Japan, daher habe ich mich für diesen Multifunktionsstecker entschieden (man weiß ja nie, wo es noch so hin geht).
Im Hotel angekommen, wollte ich gleich den Adapter ausprobieren, wurde aber mehr als enttäuscht. Derr Adapter für USA, Japan und die anderen beiden Länder, geht ausschließlich in den USA!
In Japan ist dieser Stecker nicht bekannt, gerade wenn man keine schmale Verlängerungsschnur hat, kann der Stecker nur Ärger verbreiten.
Ich würde mal sagen, da haben ein paar Leute bei der Konstruktion mehr als nur gepennt und sich gedacht "Da fliegt doch eh keiner aaus Europa hin!?", na schönen Dank für nichts!


Star Fox Zero First Print Edition inkl. Star Fox Zero Guard - [Wii U]
Star Fox Zero First Print Edition inkl. Star Fox Zero Guard - [Wii U]
Wird angeboten von pb ReCommerce GmbH
Preis: EUR 62,98

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es kommt an den SNES und den N64-Klassiker einfach nicht ran, 23. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als letztes Jahr die Bombe mit StarFox Zero platzte, war ich mehr als erfreut. Endlich ein Nachfolger nach der langen Zeit. Klar das als alter Fan ich hier auf die Firsst Print Edition zurückgreife.
Im folgenden möchte ich über das komplette Paket eingehen.

Lieferung:
Als Prime-Kunde genieße ich den Vorteil alles ohne Extrakosten zu bekommen. Pünktlich um 12 Uhr am Freitag war das Paket dann auch da und meine Spielsucht konnte wieder anfangen. Der Karton war nicht beschädigt und auch der KArton der First Print Edition war nicht kaputt.

Verpackung und Hardware:
Typisch von Nintendo ist alles dich verpackt. Neben dem normalem Spiel, ist auch noch Star Fox Guard dabei. Beides in jeweils einer eigenen Verpackung. Zusätzlich dazu kommt noch die super Stealbox, in dem zwei CD's / DVD's passen. Gut das in der Star Fox Zero Edition zwei DVD's zu finden sind.
Irritiert hat mich nur, dass alles auf der Verpackung in Englisch und Französisch vorliegt. Hoffe da eher auf Deutsch und Englisch, aber die Anleitungen sind ja momentan alle in digitaler Form auf der Disc vorzufinden.

Das Spiel:
Ich kann jetzt nur von Star Fox Zero reden, da ich Guard bisher nicht in der Wii U hatte. Hierfür würde ich gerne auch eine Unterteilung vornehmen.

Spiel - Grafik:
Die Grafik ist, im Gegensatz zu den Präsentationsdemos auf der GamesCom 2015, noch einmal ein bisschen aufpoliert worden. Alles läuft flüssig und die Fahtzeuge sehen einfach super aus. Auch die Animationen, wie das schießen auf Wasser, liefert einen guten Effekt. Rundum war das Workaround von Nintendo dann doch gelungen und ich bin froh, dass hier die Stellschraube noch mal gedreht wurde.

Spiel - Steuerung:
Wie schon von anderen geschrieben, ist die Steuerung gewöhnungsbedürftig! Ich kann nicht auf dem Fernseher alleine spielen, das GamePad der Wii U muss immer mit genutzt werden. Im Airwing und dem "Copter" ist das ja noch recht gut gemacht und man findet sich damit schnell ein, ABER sobald es etwas hektischer wird verliert man schnell den Überblick und die Steuerung wird zur Qual.
Super kompliziert wird es dann, wenn man z.B. mit dem Panzer fahern soll. Erhlich gesagt ist hier die Steuerung nicht durchdacht und bringt mehr Frust als Spaß. In der "offenen Formation" habe ich mich dabei ertappt, nicht mehr zu wissen wo mein Panzer und mein Zielvisor sich befinden. Das führt schnell zum Verlust von Lebensenergie. Änhlich verhält sich es auch mit dem Walker. Die ursprünglich intuitive Steuerung wird absolut komplex und man fühlt sich einfach mitten im Gefecht wie Kanonenfutter.

Spiel - Story:
Ich will nichts verraten, aber gerade der 15 Minuten - Film von Nintendo sollte man sich angesehen haben. Die Story ist genial gemacht, auch wenn es sich aus dem N64-Klassiker nicht stark unterscheidet. Je nachdem, wie gut ihr fliegt, wird ein anderes Kapitel, in Form eines anderen Systems, freigeschaltet. Spieler von dem N64-Klassiker Lylat Wars kennen das Pinzip dahinter, wobei man nicht immer von vorne spielen muss, sondern sich die freigeschalteten Level separat auswählen lassen.

Fazit:
Fans die hoffen, dass das Rad neu erfunden wird, werden enttäuscht sein. An den Klassiker aus alten Zeiten, sorry das ich das hier sagen, kommt es einfach nicht ran. Drei Sterne bekommt das Spiel für de Grafik und Story. Der vierte ist für StarFox Guard und der doch super "geilen" Stealbox.
Abzüge kriegt Star Fox Zero für die Steuerung und der Tatsache, dass ich es nur in Deutsch spielen kann. Eine Einstellung die ich persönlich vornehmen kann, wie bei den Handheld-Versionen von Star Fox, hätte ich da besser gefunden. Die Dialoge in Deutsch sind einfach schrecklich, daher lieber die Englische!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 1, 2016 4:22 PM MEST


Einstieg in PHP 7 und MySQL 5.6: Für Programmieranfänger geeignet. Programmieren Sie dynamische Websites mit PHP.
Einstieg in PHP 7 und MySQL 5.6: Für Programmieranfänger geeignet. Programmieren Sie dynamische Websites mit PHP.
von Thomas Theis
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,90

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einblick nach einer Woche und dem dritten Kapitel, 1. April 2016
Zunächst einmal, ich habe das Buch nicht bei Amazon gebkauft, sondern war dafür in einer Filiale eines Großbuchhändlers. Dennoch unterscheidet sich das Buch ja nicht, nur weil ich es woanders gekauft habe.

1. INHALT
Der Einstieg in php7 wird gut erklärt, wobei ich festgestellt habe, dass einige der Beispiele mittlerweile 1:1 im Internet zu finden sind. Die Grundlagen werden gut erklärt und gerade für mich, wer mittlerweile mehr in C++ und Python unterwegs ist, war der Kurzeinstieg in HTML nicht verkehrt.Die Grundlagen von C++ und anderen Programmiersprachen, kann ich für php gut verwenden, obwohl das nicht heißt, dass man sich nur die Beispiele ansehen sollte, sondern auch aktiv nachprogammieren sollte.
Die entsprechenden Kapitel sind sauber voneinander "getrennt", wobei gerade die Grundlagen sitzen sollten. Gerade bei phpmyadmin und SQL sind aber wirklich nur die Grundlagen beschrieben. Für mehr muss man sich an weitere Literatur halten oder entsprechend im Internet suchen. Das ist aber auch nicht Gegenstand von dem Buch. Ergo ist das Ziel mit PHP und MySQL schon mal gegeben. Einfache Aufgaben können behandelt werden.

2. Aufbau
Wie bereits erwähnt sind viele Codebeispiele in dem Buch und auf der DVD vorhanden. Man kann sich also gut die Beispiele ansehen oder aber einfach nachprogrammieren. Zweiteres finde ich in diesen Fall wesentlich besser, das ist aber dem geneigtem Schüler aber selber überlassen. Zu den Unterkapiteln gibt es auch immer noch Übungen, die ebenfalls auf der DVD zu finden sind. Auch hier empfiehlt es sich, die Übungen zu machen, damit man auch kontrollieren kann, was man gelernt haben sollte.

3. Software und Hilfe
Hier kommt der Punkt der Abzüge. In dem Buch wir WAMPStack genutzt. Ich frage mich, wie der Autor da PHP7 zum laufen gekriegt hat, da es laut offizieller Seite, das letzte Update im Juni 2014 bekommen hat. PHP7 wurde aber erst offiziell Dezember 2015 veröffentlicht. PHP7-spezifische Codebeispiele funktionieren demnach nicht. Auch mit den Codebeispielen auf der DVD ist das entsprechende Ergebnis nicht nachmachbar. Hier sollte der Autor von WAMPStack auch XAMPP umsteigen, zumal hier auch die "einfachen" Rootpasswörter nicht gesetzt werden. Gut es werden für phpmyadmin keine Passwörter gesetzt, aber das ist relativ leicht gelöst. Auch ist XAMP leichter zu bedienen, als WAMPStack. Hier muss der Autor definitiv noch einmal nachlegen und ggf. sein Buch dahingehend korrigieren.

4. Fazit
Prinzipiell ist das Buch für den Einstieg in PHP gut geeignet. Mit der der mitgelieferten Software ist PHP7 aber definitiv nicht möglich, eher PHP5.6. Das finde ich mehr als Schade und gerade am Anfang, wer eben nicht so in der Materie Computer steckt, findet hier großes Frustpotential. Dennoch vermittelt es alle wichtigen Grundlagen um MySQL mit PHP zu kombinieren und dynamische Websiten zu erzeugen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 13, 2016 5:22 PM MEST


Schwimmen - Die 100 besten Übungen
Schwimmen - Die 100 besten Übungen
von Blythe Lucero
  Broschiert
Preis: EUR 19,95

4.0 von 5 Sternen Gelungenes Buch mit vielen Ideen, 14. Februar 2016
Zunächst einmal, ich habe mir das Buch nicht selber gekauft, sondern ich habe es mir kaufen lassen.
Ich selber bin Schwimmtrainer und finde man sollte immer mal wieder neue nach neuen Übungen suchen um seine Schwimmer Abwechslung zu geben, oder aber um selber seinen Schwimmstil zu verbessern.

Zunächst einmal, es werden alle vier Schwimmstile berücksichtigt (Freistil/ Kraul, Delfin / Schmetterling, Brust und Rückenkraul). Sonderformen wie z.B. Rückenbrust sind nicht vorhanden.

Aufbau der Übungen:
Ich finde die Übungaufbau extrem gut gelungen. Für jede Lage gibt es 25 einzelne Übungen, wobei je nach Lage fast identische Übungen widerfinden, aber anders heißen. Aufgebaut sind die Übungen so, dass eine Person ohne Kenntnisse die Lage erlernen soll. Aber auch geübte Schwimmer können Übungen finden, um ihre Lage noch zu verfeinern.

Was macht das Buch aus:
Das Buch erklärt mit Bildern und Skizzen, wie die Übung durchgeführt werden soll. Zusätzlich wird auch Fehlerquellen eingegangen und auch bei Problemen gibt es eine Hilfestellung, was man verbessern kann. Das hilft ungemein, wenn man mehrere Schwimmer in einem Becken sind und versuchen muss es am Beckenrand zu erklären oder auf Probleme die die Schwimmer haben einzugehen.

Warum nur 4 Sterne:
Das liegt an der Übersetzung. Das Original ist in Englisch geschrieben und ins Deutsche übersetzt worden. Genau da liegt das Problem, viele Wörter oder Passagen sind etwas falsch übersetzt. Der Kraulbeinschlag wird mit "Flatterbeine" ins deutsche übersetzt. Da Frage ich micht schon, warum der Verlag nicht eine Person mit ranzieht, der das Ganze noch mal auf sachliche Korrektheit prüft.

Wer also Übungen sucht, um seinen oder andere Schwimmstile zu verbessern, oder aber neue kreative Ideen sucht, der findet hier genau das richtige Buch. Den Nachfolger werde ich mir auf jeden Fall auch kaufen.


Hausautomation mit Raspberry Pi - 3. Auflage: Alarmanlage, Lampen, Heizung, Smart Home, W-LAN & Co: 25 Projekte, die Ihr Leben leichter machen
Hausautomation mit Raspberry Pi - 3. Auflage: Alarmanlage, Lampen, Heizung, Smart Home, W-LAN & Co: 25 Projekte, die Ihr Leben leichter machen
von E. F. Engelhardt
  Broschiert
Preis: EUR 30,00

35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nettes Buch mit einem großen Haken, 26. Dezember 2014
Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem RAspberry, Arduino und Co.. Für neue Ideen, wollte ich einfach mal in Literatur stöbern und sehen was sonst so möglich ist und was es für interessante Projekte noch so gibt. Darum bin ich auch auf "Hausautomation mit Rasperry Pi" gestoßen. Nicht zuletzt habe ich es, weil die c't Hacks empfohlen hat.

Inhalt:
Da streiten sich die Geister! Ich muss sagen, für jemanden der über 40 Computerbücher geschrieben hat, erwarte ich schon ein bisschen mehr sorgfallt und eine wissenschaftlichere Schreibweise! Was ich hier zum Teil lese ist, in meinen Augen, eine Zumutung und einige Fakten oder relevaten Informationen werden direkt unter den Teppich gekehrt. Da kriegt der Nutzer nur 50% vermittel und bei den anderen 50% sitzt er dann auf dem trockenem.

Die Projekte:
Zunächst hört sich alles sehr interessant an, aber wer dann nicht die Kapitel überfliegt, sondern mal genauer durchliest (gerade das erste Kapitel) der wird schnell merken, dass es nicht 25 einzelne Projekte sind, sondern 25 Teilprojekte die zu einem ganzen gebaut werden können.
Was ich damit meine, der Autor verlangt, dass ich mir zunächst für knapp 70Euro einen sogenanten COC- /CUL-Adapter kaufe oder Hardware für F20 / HomeMatic kaufe. Letzteres sind Protokolle die über ein 868MHz-Funktnetz mit einer Basis Daten austauschen. Ersteres ist die Hardware, welches diese Protocolle empfangen und senden kann.
Wer nun denkt, dass ist ja noch nicht so viel, der muss hinter den Tellerrand gucken. In diesem Buch, bis auf kleinere Ausnahmeprojekte die auch noch so in jedem Forum zu finden sind, muss teure Hardware gekauft werden um eine Hausautomation überhaupt möglich zu machen.
Abgeschossen wird der Vogel dann noch, dass man Hardware vorstellt und mit FHEM arbeitet! Das ist die Oberfläche, in der wir dann unsere teure gekaufte Hardware einbinden und "arbeiten".

Der Punkt "arbeiten":
Arbeiten kann man in diesem Fall nun wirklich nicht sagen. Im Grunde stellt das Buch, auch hier wieder mit einigen Ausnahmen, Hardware vor. Danach zeigt mir das Buch, wie ich diese "effizient" in FHEM einbinden kann. Mehr im Grunde nicht.
Am besten finde ich noch den folgenden Absatz im ersten Kapitel:
"Grundsätzlich benötigen Sie beim Einsatz von FHEM etwas Geduld und Sitzfleisch sowie ein Verständnis für Skriptsprachen, um manche Dinge und Abläufe besser verstehen zu können.Wer sich Tiefer mit die Materie auseinandersetzen möchte, für den sind Perl- und Shell-Kenntnisse nahzu Pflicht, ist doch FHEM in der Skriptsprache Perl geschireben.
Mit anderen Worten ich kriege hier etwas halbfertiges hingeschmissen und bei Problemen suche ich dann das Forum auf um mein Problem zu lösen. Das kann es nicht sein!

FAZIT:
Einsteigern und Hobbybastlern kann ich dieses Buch NICHT empfehlen. Der Grund ist einfach, dass hier teure Hardware gekauft werden soll und man fundierte Kenntnisse in Skriptsprachen brauch. Das wenige was über Rasbian erklärt wird, reicht nicht aus um sich schnell mal selber zu helfen, sondern eher um dem Pi samt Hardwareanbau gegen die Wand zu schmeißen, weil man so gefrustet ist.
Interessant wird es für Bastler und erfahrene Programmierer, die genügend Geld und Zeit haben! Hier sind nette Ideen drin, welche mit ein bisschen Hirnschmalz, anders und kostengünstiger umgesetzt werden können (gerade bei so einfachen Projekten wie dem Kameravogelhäuschen, Briefkastenalarm, etc.). Hier gibt es genügend Anregungen, für Projekte die man selbst neu gestalten kann.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 3, 2016 11:48 AM CET


Pimoroni Ninja PiBow Gehäuse für Raspberry Pi
Pimoroni Ninja PiBow Gehäuse für Raspberry Pi

4.0 von 5 Sternen Besser geht es nicht, 6. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einfach top Case für kleines Geld! Sogar für die GPIO's ist eine Öffnung vorgesehen, um ein IDE-Kabel nach außen zu führen.


Kein Titel verfügbar

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Case mit kleinen Mankos, 6. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zunächst einmal habe ich das Case mir geholt, da der Pi sicher untergebracht sein soll. Da ich ein ähnliches Case für meinen Pi B habe, habe ich bei diesem Zusammensteck-Case gleich wieder zugeschlagen.
Vorweg muss ich sagen, dass ich durch die rasche Lieferung (angegeben war eine knappe Woche, nach 3 Tagen hatte ich es in der Hand) mehr als erfreut bin.

Verpackung:
Angekommen ist das ganze bei mir, in einem gepolsterten Umschlag! Das eigentliche Case ist noch mal in einer extra Verpackung mit allem Zubehör verstaut. Hier großer Plus-Punkt, viele liefern dass in einem normalen Umschlag an den Kunden.

Inhalt:
Nun du kriegst was auf den Bildern zu sehen ist! Ein Case, bestehend aus 10 Einzelteilen. Dazu kommen noch 4 Plastikschrauben und 4 Plastikmuttern. Zum festschrauben gibt es dann noch ein kleines Werkzeug um die Muttern besser zu drehen.

Lieferung:
Wie oben bereits erwähnt, habe ich es so bestellt, dass ich mit der Lieferzeit von 6 bis 9 Tagen gerechnet habe. Erstaunt war ich, als ich es heute (nach 3 Werkstagen) in meinen Händen halten durfte!

Warum aber nun der eine Stern abzug?
Das hat einen einfachen Grund! Ich will mit dem Pi auch die GPIO's nutzen, dafür gibt es aber keine Durchführung! Weder an der Seite noch am Deckel ist da was zu finden. Zur Not muss man hier selber an einem Steckelement die entsprechende Breite aussparen. Zum anderen und das hat mich stark gewundert, stimmt der Öffnungsschlitz für die Pi-Kamera nicht! So wie ich das sehe, wurde hier als Vorlage die alte Position des PiCam-Anschlusses genutzt. Hier würde ich mich über eine Überarbeitung freuen.
Eine Sache ist auch die Belüftung! Gut wer den Pi nicht übertaktet, der wird hier keine Lüftungsöffnungen brauchen, aber hier hätte es mich durchaus gefreut, wenn es die selbe Lüftungsöffnung wie beim Model B gegeben hätte (das Pi-Logo eingefräst und gebohrt. So steht die Luft in dem Case.
Zuletzt wer Angst hat, dass ggf. Verbindungen (USB, Strom, HDMI) vom Stecker her nicht passen, den kann ich beruhigen! Die Buchsen sind soweit ausgespart, dass ich bisher alle Verbindungen ohne was zu verbiegen oder abzubrechen nutzen konnte.


Linux-Kommandoreferenz: Shell-Befehle von A bis Z (Galileo Computing)
Linux-Kommandoreferenz: Shell-Befehle von A bis Z (Galileo Computing)
von Michael Kofler
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Nachschlagewerk, 20. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit Raspbian oder Linux hatte ich bisher wenig am Hut, da ich mit Windows schon recht verwöhnt war. Nun wollte ich aber, geade durch den Pi, mich weiter in die Materie wagen. Zum einen findet man im Internet viele Wikis, aber ich bin ein Freund von Büchern!

Strukturierung des Buches:---
Ich finde das Konzept des Autors mehr als gelungen! Die einzelnen Befehle sind wie in einem Wörterbuch nach Anfangsbuchstabe sortiert. Sucht man zu einer Bestimmten Befehlsgruppe (z.B. Dateiverwaltung) ein bestimmten Befehl, reicht ein Blick in das "Inhaltsverzeichnis".

Ausführlichkeit des Buches:---
Hier bin ich mehr als Begeistert. Nicht nur, dass der Autor erst einmal den Befehl an für sich erklärt, was er macht oder wofür er gedacht ist. In den meisten Fällen geht er auf die diversen Optionen / Zusatzparameter ein! Anhand eines Beispiels werden die Befehle dann noch mal verdeutlicht, wie z.B. die Schreibweise ist.
Interesannt und lobenswert finde ich auf die Querverweise auf andere Befehle oder Kombinationen. Hier bleibt für einen Einsteiger keine Frage ungeklärt.

Zusatz:---
Genial finde ich auch,soern man sich bei Galileo Computing registiert, ein eBook des Buches als Download erhält!!! So muss ich nicht immer das Buch mit mir rumschleppen, sondern kann auch mal von Tablet aus einen Befehl kurz suchen.

Fazit:----
Als Windowsnutzer bin ich "noch" mit der Linuxwelt ein bisschen überfordert, aber ich lese mich gerne in neue Themen ein. Ein wichtiger Grundstein, neben den ganzen Wikis von z.B. der ubuntu-Gemeinde, ist dieses Buch.
Jeder den den Umstieg wagen möchte und nicht nur über KDE, sondern auch über das Terminal mit Linux arbeiten will, kann hier nichts verkehrt machen!


Einstieg in Python: Ideal für Programmieranfänger geeignet (Galileo Computing)
Einstieg in Python: Ideal für Programmieranfänger geeignet (Galileo Computing)
von Thomas Theis
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen Für den Einstieg ein guter Grundstein, 20. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorab sollte erwähnt sein, dass ich nebenbei mit Java, C, und Arduino Sketch programmiere. Daher ist ein gewisses Grundverständnis da.
Durch meinen erworbenen Pi wollte ich einfach mehr aus dem Raspberry rauskitzeln, als nur ein WebServer und/oder MediaPC, daher kam gleich die Überlegung, meine Arduinos mit dem Pi zu kombinieren. Doch um mein Vorhaben zu realisieren, muss auch die Programmiersprache Python gemeistert werden.

Aufbau des Buches:
Gerade als "fortgeschrittener" Hobbyprogrammierer finde ich den Aufbau des Buches gelungen! Man wird nicht ins kalte Wasser geworfen mit der Aussage "Jetzt bist du schon mal drin, nun lern auch schwimmen", sondern wird Stück für Stück in den Kapitlen an das Ziel herrangeführt.
Teilweise muss ich aber auch sagen, übertreibt es der Autor ein bisschen und erklärt / erläutert für meinen Geschmack die einzelnen Schritte zu ausscheifend.
Die einzelnen Übungen sind sauber geschrieben und man versteht recht schnell, was der Autor in den Übungen erreichen / zeigen möchte. Schade an mancher Stelle ist aber ( gerade bei den hintern Kapiteln), dass er bei seinem Spiel mit der Brechstange durch den Programmiercode geht. An einigen Stellen habe ich den Überblick verloren, wie er die Erweiterung einer vorherigen Übung umsetzen möchte.

Wissen im Buch:
Das Grundwissen in dem Buch ist klasse beschrieben und als Nachschlagewerk für die Basics voll in Ordnung. Leider verlor sich meine Freunde im hinteren Abschnitt, wo es für mich interessant wurde (Website und Benutzeroberflächen). Hier geht der Autor, in meinen Augen, zu schnell und weniger ausführlich durch die Themen. Gerade hier wäre es interessant geworden das Thema noch weiter zu vertiefen, da man mit Benutzeroberflächen und / oder automatischen generierten Websites seinen Pi nutzen möchte.

Dennoch kann ich jedem Einsteiger dieses Buch nur wärmstens empfehlen.


Anker 2. Gen Astro E3 10000mAh Ultra Dünn Externer Akku 2-Port USB Ladegerät Power Bank mit PowerIQ
Anker 2. Gen Astro E3 10000mAh Ultra Dünn Externer Akku 2-Port USB Ladegerät Power Bank mit PowerIQ

4.0 von 5 Sternen Eine gute Batterie für mehr als ein Gerät, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte schon in der Vergangenheit, gerade durch die Fotografie, immer das Problem, dass das Smartphone beim Aufzeichnen von Routen nach längerer Zeit den Dienst quittiert. Da musste eine Kostengünstige Lösung für eine Stromquelle her. Extraakkus für das Smartphone wollte ich nicht nutzen, die gehen meistens nur für genau das eine Gerät. Daher entschied ich mich schon früher für solche externen Akkus.
Mein letzten Akku musste ich leider verkaufen, da mein aktuelles Smartphone nicht mehr durch den Akku geladen werden konnte, da wahrscheinlich zu wenig Strom über die Leitung kam.
Mein Interesse weckte dann dieses Produkt der Firma Anker. Vorweg muss man dazu sagen, ich wollte eine Akku:
*der viel Leistung mit sich bringt
*kurze Ladezeiten besitzt
*Mehrfaches Laden der Geräte ermöglicht
*Kompakt ist
*mehrere Geräte aufladen kann
Im Großen und Ganzen wurden meine Vorstellungen von dieser Batterie erfüllt.

Lieferumfang:
Sehr nett fand ich gerade die Idee vom Marketing einen kleinen Gag in der Verpackung zu verstecken, dass finde ich mal einen guten Service und die Firma scheint sich gedanken zu machen, wie sie Kunden gewinnt. Im Karton fand ich folgende Teile:
*Batterie
*Schutzhülle für Batterie
*USB zu USBmicro Kabel
*Bedienungsanleitung (mehrsprachig)
Ein Adapter für die Steckdose lag nicht bei, aber in der heutigen Zeit kostet sowas nicht viel und ist in fast jedem Haushalt zu finden. Die Teile wurden auch sauber verpackt und im Karton gut gepolstert verstaut.

Paket:
Das Paket von Anker, war im Grunde eine doppelte Sicherung. Nicht nur der eigentliche Produktkarton schütze die Hardware vor Schäden, auch der Versandkarton schütze noch einmal zusätzlich das Produkt. Hier muss ich ganz klar sagen top!

Positives:
Wie oben schon erwähnt hatte ich an diese Batterie hohe Ansprüche! Die Batterie schafft es mein Samsung Galaxy S3 mit eingeschaltetem WLAN und mobilem Internet knapp vier mal zu laden. Bei Anschluss eines zweiten Gerätes, in diesem Fall das Smartphone der Freundin, reichte die Ladung für zwei volle Ladungen beider Geräte. Auch die Größe ist in Ordnung, welche die ungefähren Maße meines Galaxy S3 entspricht.
Gut finde ich ebenso, dass eine Schutz-Tragetasche mitgeliefert wird. Diese ist so produziert, dass die USB-Anschlüsse zum laden nicht verdeckt sind und jederzeit die Kontrollleuchten der Batterie erkennbar sind.

Negatives:
Leider wurde ich dann etwas von der Batterie enttäuscht. Die angegebenen Ladezeiten in der Anleitung, stimmen nicht mit meinen Erfahrungen überein. Ich selber nutze einen Adapter, der knapp 2A Strom liefern kann, jedoch dauert das komplette Auladen der Batterie mehr als 24 Stunden. Fast 12 Stunden hing der Ladefortschritt bei der dritten LED, weswegen ich dachte meine Batterie sei schon vor dem ersten Laden defekt. Hier muss jeder gut im vorraus planen können, wann er diese Batterie braucht.

Fazit:
Mit dieser Batterie bekommt man das, was man sieht. Die Beschreibung trifft zu 90% zu, jedoch sind die Ladezeiten für die Batterie aus der Lft gegriffen, in meinen Augen. Daher muss ich von den fünf möglichen Sternen einen abziehen und vergebe vier Sterne. Ich selber habe bisher keine bessere Batterie gefunden und denke, sofern die Batterie nicht frühzeitig den Geist aufgeben sollte, ich werde lange Freude dieser haben.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5