Profil für Dr. M. Handwerker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. M. Handwerker
Top-Rezensenten Rang: 193
Hilfreiche Bewertungen: 1885

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. M. Handwerker
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Baader Planetarium Outdoor Netzteil für Teleskop
Baader Planetarium Outdoor Netzteil für Teleskop
Preis: EUR 23,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sinnvolle Ergänzung, 14. Dezember 2013
Feuchtigkeit und wechselnde Temperaturen machen im Außenbereich Netzteilen das Leben schwer. Vor allem niedrige Temperaturen unter 0 Grad lassen die Ausgangsspannung absinken. Dieses Netzteil ist etwas teurer als chinesische Billigfabrikate. Dafür kann man sich darauf verlassen, daß es auch im tiefsten Winter klaglos funktioniert. Ich setze es seit knapp 2 Jahren an meinem Nexstar 8SE ein ohne irgendeine Störung und kann es nur empfehlen.


Hilfe bei AMD: Die integrative Therapie der altersabhaengigen Makuladegeneration
Hilfe bei AMD: Die integrative Therapie der altersabhaengigen Makuladegeneration
von Volkmar Kreisel
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,84

5.0 von 5 Sternen Trifft den Punkt, 14. Dezember 2013
Der Autor ist Facharzt und hat langjährige Erfahrung mit dem Thema. Im Gegensatz zur klassischen Schulmedizin werden hier Alternativen in der Behandlung aufgezeigt. Wer schon viel versucht hat, kann sich hier weiteren profunden Rat holen.


Schweiz ACS 1 : 275 000. Ausgabe 2013: Offizielle Strassenkarte Automobil Club der Schweiz mit 10 Stadtplänen
Schweiz ACS 1 : 275 000. Ausgabe 2013: Offizielle Strassenkarte Automobil Club der Schweiz mit 10 Stadtplänen
von Kümmerly+Frey
  Landkarte

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Karte, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In aktueller Ausgabe 2013 kommt die sehr detaillierte, aber nicht überfrachtete Strassenkarte des Schweizer Automobilclubs. Jeweils Süd- und Nordschweiz können, indem die Karte zur Hälfte aufgefaltet wird, beifahrerfreundlich auf einen Blick eingesehen werden.Eine sehr gute und vor allem übersichtliche Ergänzung auch zum Navi im Auto. Der Maßstab 1:275000 ist dazu ideal. Auch ist die Karte so stabil gefertigt, daß sie nicht gleich einreisst. Die auf der Rückseite abgedruckten 10 Stadtpläne sind eine zusätzliche orientierende Hilfe. Hier wird man eventuell noch etwas genaueres brauchen. Auch für die Reiseplanung zuhause ist die Karte super.


D-link DCS-933L/E mydlink Wireless Sound Detection Kamera
D-link DCS-933L/E mydlink Wireless Sound Detection Kamera
Wird angeboten von ELECTRONIS
Preis: EUR 81,28

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Brauchbare Überwachungskamera mit Einschränkungen, 26. Juni 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die D-Link Kamera kommt in einem weissen Gehäuse mit Standfuß und Netzteil und fügt sich damit farblich mehr oder weniger unauffällig als Überwachungskamera an ihrem Standort ein. Sie ist nur für den Innenbereich geeignet, da z.B. hinten der Netzwerkanschluß offen ist und keinen Regen, Kondensationswasser etc. verträgt. Dabei ist ein 1m langes Netzwerkkabel, das im Regelfall zu kurz sein dürfte. So muß man sich ein längeres von vielleicht 2-5m extra kaufen. Man sollte sich unbedingt ein flexibles Netzwerkkabel kaufen - wie es auch beiliegt - da der sehr leichte Plastikfuß nicht sehr standfest ist und durch den Zug eines starren oder besser störrischen Kabels die Kamera dann sofort irgendwie schräg auf dem Tisch etc. zieht. Hinten war über den Anschlüssen ein großer, orangener Warnaufkleber aufgebracht "STOP INSERT CD FIRST" .....

Die Installation geht schnell. Nach kurzem Einlesen eines Programms auf dem Computer muß man sich kostenlos bei D-LInk registrieren lassen und ein Passwort festlegen um über einen D-Link-Server auf das Kamerabild zugreifen zu können. Dazu ist zwingend Java und ActiveX nötig. Google Chrome ist noch 32 Bit und nimmt die neueste Version von Java, die die D-Link-Software vorschlägt, nicht. Man muß sich eine ältere dann von Hand herunterladen. Bei Safari und Firefox gabs keine Probleme. Während unter Windows XP und 7 nach Neustart des Browsers nach jeweils etwas Ladezeit ein Kamerabild kam mußte ich am Mac unter Moutain Lion erstmal Java richtig aktivieren. Über ITunes kann man sich eine kostenlose App in meinem Fall für ein IPhone 4 (optimiert ist der D-Link laut Hersteller für das 5) herunterladen und problemlos installieren.

Das Bild ist ca. 17x13cm an einem 21 Zoll PC Monitor groß, was ich als absolut ausreichend finde, aber am MAC 27 Zoll unter Safari deutlich kleiner. Die Bildgröße am Monitor läßt sich nicht durch einen Button verändern. Verändern kann man am Computer die Bildhelligkeit in 5 Stufen. Kontrast kann man nicht regeln oder die Farbintensität. Weiterhin kann man in 4 Stufen deutlich herauszoomen. Dies ist ein Softwarezoom, sodaß die Bildschärfe abnimmt. Trotzdem kann es sinvoll sein, das zu beobachtende Objekt größer zu sehen. Herausvergrößert wird nur die Mitte. Obwohl die Bildinformationen ja vorhanden sind, ist der Zoombereich nicht einstellbar. Beim IPhone 4 kommt als Einschränkung hinzu, daß man die Helligkeit nicht verändern kann. Den Zoom nur indem man direkt am IPhone den Bildschirm vergrößert!

Das Kamerabild ist ein Fixfokus, mit dem man nicht auf einen bestimmten (interessanten) Bereich scharf stellen kann. Am schärfsten ist das Bild im Nahbereich. Man kann bis 3cm an die Linse herangehen und bekommt eine scharfe Schrift. Im Fernbereich ist das Bild ziemlich detailarm. Gegenlicht verschlechtert hier das Bild deutlich. Auf 20cm Entfernung wird eine Bildbreite von 16cm erfasst. Bei 5m Entfernung ca. 3m Breite. Bei 20cm Entfernung kann man eine 1.5mm große Schrift (kleine Schrift auf der Packung) so lala erkennen. Die größere 3mm Schrift geht tadellos. Auffällig ist, daß die Bildschärfe von links nach rechts deutlich abnimmt. Man kann auch einen mäßig beleuchteten Raum problemlos überwachen. In der Nacht wird automatisch über LEDs eine Infrarotbeleuchtung erzeugt, die einen Raum von 20qm so weit erhellt, daß man ein Baby erkennt oder eine Person, die durch den Raum geht. Das Bild ist am Tag natürlich besser.

Die Kameraverbindung ist erfreulich stabil. Die Bildrate hängt von der Qualität der Internetverbindung deutlich ab. Mobil ist das Bild sehr schnell sehr langsam. Bei 4 von 5 Balken Empfangsstärke am Iphone war die angezeigte Bildrate zwischen 0.2 bis 1 Frame pro Sekunde. Deshalb ist die niedrige Kamerauflösung des D-Links schon richtig gewählt, da durch die hohen Datenraten es sonst dauernd Abbrüche oder quasi Standbilder gäbe.

Eine Funktion in wählbaren Zeitintervallen Kamerabilder automatisch abspeichern zu können bzw. wenn der Geräuschsensor anspricht (bis ich die email abgefragt habe ist der Einbrecher aus dem Bild) fehlt. Ebenso kann das Bild nicht mit der Kamerasoftware gefilmt werden. Das ist schade.

Wofür kann man die Kamera gebrauchen? Natürlich nur im Innenbereich und durch die eingebaute Infrarotbeleuchtung Tag und Nacht. Praktisch! Es lassen sich auch mehrere Kameras an das Netzwerk anschließen (notfalls einfacher Switch für 10 Euro) und über die Webseite des Herstellers einfach abrufen. Man kann sich beispielsweise vorstellen, mit 4 oder 5 Kameras noch erschwinglich ein Haus oder eine Werkstatt zu überwachen. Auch ein Instrumentenfeld mit Warnleuchten etc. kann man gut überwachen oder ein Baby. Einen Parkplatz durch ein Fenster zu überwachen ist nicht so ideal. Hier fehlen in der Ferne stark die Details.


Ersatz-Halterahmen für Kinotehnik LCDVF 3:2 Displaylupe
Ersatz-Halterahmen für Kinotehnik LCDVF 3:2 Displaylupe
Wird angeboten von MAVIS Foto & Video
Preis: EUR 8,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... und die Displaylupe wird an weiteren Kameras einsetzbar, 20. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es handelt sich um einen dünnen magnetischen Metallrahmen, der für 3'' Display, wie z.B. Canon Mark II, Nex 5r etc. passt. Alle Display-Lupen, nicht nur die von Kinotechnik, sondern auch die vielen (billigeren) Chinanachbauten können aufgesetzt werden. Ich habe so eine.

Der Rahmen ist exakt gearbeitet. Es ist eine dünne, zähe Klebeschicht aufgebracht (nicht uhuartig!), die von einer Papierabdeckung bei der Lieferung geschützt ist. Diese Papierstreifen sollte man vorsichtig abziehen, damit der Kleber nicht auch abgelöst wird. Der Halterahmen passt exakt. Am besten wählt man ein helles Bild, um ihn exakt aufsetzen zu können. Im Betrieb ohne Lupe ist der Rahmen kaum wahrnehmbar. Der Magnetverschluß zwischen Rahmen und Lupe hält sehr gut. Hochheben darf man die Kamera natürlich nicht an der Lupe. Ich habe es auch an einem Displayschutzglas darunter ausprobiert. Funktionierte auch. Allerdings hat man dann 2x Kleber und eine erhöhte Ablösewahrscheinlichkeit.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 20, 2013 6:43 PM CET


Hama Universelle Trageschlaufe schwarz
Hama Universelle Trageschlaufe schwarz
Preis: EUR 3,39

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut ausreichend für System- und Kompaktkameras, 19. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Hama an meiner NEX-Kamera befestigt, um sie immer "im Griff" zu haben. Sie ist bisher absolut stabil, wirkt angenehm am Handgelenk und trägt nicht auf wie breite Lederhandschlaufen, die für eine stabilere Kamerahaltung auch gemacht sind. Diese sind mir zu breit. Man darf für den Preis kein High-End-Leder-Produkt erwarten. Das brauche ich auch nicht. Die Metallteile an der Schlaufe stören mich nicht. Sie sind abgerundet und schlagen in der Tasche auch nicht groß auf das Kameragehäuse, das ja auch nicht aus Zuckerguss ist.


rOtring 600 Feinminenstift Schwarz 0,5
rOtring 600 Feinminenstift Schwarz 0,5
Preis: EUR 28,21

5.0 von 5 Sternen Wertiges Produkt mit entsprechendem Preis, 19. Juni 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wer gerne hochwertige Füllfederhalter benutzt oder sogar sammelt wird für den Preis des Rotring Feinminenstift nur ein müdes Lächeln übrig haben. Der Rotring ist bestens verarbeitet, aus Metall, perfekt ausbalanciert und absolut griffig. Ich schreibe und zeichne sehr gerne mit ihm. Hinten kann man noch über ein kleines Fenster die Stifthärte anzeigen. Ob man überhaupt einen Feinminenstift in dieser Preislage braucht, muß jeder selbst entscheiden. Wer aber auch sonst hochwertiges Schreibgerät besitzt, wird ihn sich vielleicht gönnen. Man gönnt sich ja sonst nichts ...


Vanguard SBH-100 Kugelkopf (450g, max. 10kg) mit Schnellwechselplatte QS-39
Vanguard SBH-100 Kugelkopf (450g, max. 10kg) mit Schnellwechselplatte QS-39
Preis: EUR 78,94

5.0 von 5 Sternen Massiver Allroundkopf zu einem top Preis, 15. Juni 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der vorliegende Stativkopf ist im positiven Sinn absolut umspektakulär. Die Verarbeitung ist top, alle Einstellrädchen laufen wie ein Uhrwerk, die Kamera wird exakt gehalten und die Ausstattung ist mit 2 Wasserwaagen und Panoaramgradeinteilung vollständig. 10kg Beladung ist schon was. Ich wüßte nicht, wie ich das erreichen soll. Daß der Kopf dabei 450g wiegt, ist absolut normal. Wer weniger Kameragewicht hat, sollte sich vielmehr überlegen, einen kleineren Kopf von Vanguard zu kaufen. Da spart man nochmals Geld und Gewicht. Aber auch so muß man erstmal einen vergleichbaren Kopf für diesen Preis finden! Top!


Vanguard Nivelo 245BK Kompakt-Kamerastativ (Aluminium, inkl. Kopf) schwarz
Vanguard Nivelo 245BK Kompakt-Kamerastativ (Aluminium, inkl. Kopf) schwarz
Preis: EUR 95,89

4.0 von 5 Sternen Für Hobbyfotografen, die gelegentlich ein Stativ brauchen, 15. Juni 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Vanguard Stativ ist kein Billigstativ. Zu High-End-Produkten mit ähnlichem Gewicht und Packmaß, z.B. Sirui SIRUI T-2204X Traveler Reise-Dreibeinstativ (Carbon, Höhe: 148cm, Gewicht: 1.1kg, Belastbarkeit: 15kg) mit Tasche und Gurt muß man allerdings einige Abstriche machen. So wird neben Aluminium recht viel Kunststoff verwendet (und schon gar kein Carbon). Das Sirui ist allerdings deutlich teurer.

Bei ähnlichen Gewicht ist das Sirui deutlich verwindungsstabiler. Das merkt man besonders als Vibrieren, wenn die Beine voll ausgefahren sind und/oder wenn die Mittelsäule weit nach oben gefahren ist, um maximale Arbeitshöhe (161cm) zu haben. Ebenso bei Wind oder wenn man leicht auf das Stativ drückt, wenn man an der Kamera manipuliert. Da geben die Beine leicht ungleich etwas nach. Es gibt auch keinen Haken an der Mittelsäule für ein Gewicht, wo man einen Sandsack etc. für zusätzliche Stabilität einfach anhängen kann. Die Füße sind leider nur abgerundet. Es sind keine ausdrehbaren Spikes darin enthalten, die gerade in weichem Boden für deutlich mehr Stabilität sorgen. Man sollte deshalb das Stativ nicht auf volle Höhe (161cm) ausfahren bzw. die Mittelsäule nicht zu hoch stellen.

Die Drehverschlüsse für die ausfahrbaren Beine sind zwar leichtgängig, aber etwas schmal, sodaß das Ausfahren schnell etwas ungleichmäßig wird. Hier merkt man den Preis. Weiterhin fehlt auch eine Polsterung um die Beine, damit man bei Kälte nicht auf das blanke Metall greifen muß.

Der mitgelieferte Stativkopf ist kein "Vollkopf" wie ihn Vanguard natürlich auch (separat) anbietet. Die Schnellwechselplatte wird nicht von vorne in die Halterung hereingeschoben sondern von oben mit leichter Kippung eingeführt. Das geht dann aber doch besser als man denkt. Die Wechselplatte ist aus einfachem Kunststoff. Der Kopfanschluß hat nur 3/8 Zoll (Standard für Kameragewinde). Eine 1/4 Zoll Schraube wie bei teureren Stativen gibt es nicht. Eine Gradeinteilung für Panaoramaaufnahmen fehlt leider. Dafür gibt es eine Wasserwaagenlibelle. Bei den von Vanguard für das Stativ vorgesehenen Kompakt- und Systemkameras wird die Libelle auch kaum verdeckt (wenn man das Display nicht gerade in 45 Grad Stellung hochklappt). Sie ist schon eine gute Hilfe, da nicht jede Kamera eine elektronische Wasserwaage hat. Bei der Ausstattung fehlt auch eine richtige Tragetasche. Die beigefügte Hülle ist sehr sehr dünn und einfachst gearbeitet.

Wie der Hersteller schon vorschlägt, ist das Stativ für eine leichtere Ausrüstung vorgesehen, z.B. eine Systemkamera, wie eine Sony NEX. Eine DSLR insbesondere mit einem etwas schwererem Objektiv würde ich nicht regelmäßig draufsetzen.

Für 100 Euro und mit einer leichteren Kamera kann man das Stativ schon gut gebrauchen. Dafür muß man Kompromisse bei Ausstattung und Produktqualität machen. What you pay is what you get!


LCD Viewfinder Displaylupe f Canon EOS Mark II 7D Nikon D700 D300s D90 Lumix GF2
LCD Viewfinder Displaylupe f Canon EOS Mark II 7D Nikon D700 D300s D90 Lumix GF2

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt zum Filmen und top Preis, 14. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war es satt, schon bei leichtem Sonnenlicht draussen nicht mehr richtig beim Filmen scharf stellen zu können.

Einen kleinen Zweitmonitor mit 7 Zoll habe ich schon. Der ist leider im Urlaub recht unhandlich. Als Displaylupe habe ich schon eine Hoodman probiert und die Zacuto-Lupe. Die Hoodman fand ich mit dem Halteriemen zu instabil und mit gut 100 Euro dafür auch recht teuer. Zacuto ist sehr stabil (eben aus dem Profibereich). Aber sehr teuer und es muß eine Haltevorrichtung für die Lupe angeschraubt werden, die zusätzliches Gewicht bedeutet und die Kamera sperriger macht.

Als Viewfinder gibt es aber wie die vorliegende hier dutzende, die über einen dünnen aufklebbaren Rahmen am Display, der magnetisch ist, die Lupe dann fixieren sollen. Besonders in einem großen Auktionshaus werden diese zum Kampfpreis für gut 10 Euro angeboten und gehen bis über 100 Euro. Der Preisunterschied kommt daher, daß die sehr günstigen direkt aus China geliefert werden und weniger Zubehör enthalten.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet meiner Meinung nach diese hier. Es ist eine kleine Transporttasche dabei, eine Kordel um die abgenommene Lupe einfach halten zu können und ein Putztuch für das Display. Die Lieferung von GlückExpress war top und sehr schnell. Also kein Grund, unbedingt eine gelabelte Lupe aus Deutschland zu kaufen. Besonders gespannt war ich aber, ob die Lupe wirklich am Rahmen hält. Das tut sie einwandfrei, da nicht nur der Magnetverschluß gut hält sondern auch kleine Vorsprünge die Lupe am Rahmen zusätzlich stabilisieren. Trotzdem lies sie sich problemlos wieder abnehmen. Die Verarbeitung ist astrein. Mit Vergrößerung x 2 kann man gut scharf stellen. Und sehr viel bringt der hohe Bildschirmkontrast unabhängig von der umgebenden Beleuchtung. Wenn man durch die Lupe schaut kann man so die Kamera mit einem zusätzlichen Punkt gut fixieren und reduziert das Wackeln aus der Hand deutlich. Die Augenmsuchel ist sehr angenehm. Man kann noch ein Bluestar Eyecushion Okularpolster für wenig Geld dazu kaufen. Lediglich bei Fehlsichtigkeit gibt es keinen Dioptrienausgleich. Wer hier Probleme hat, muß eine entsprechende Lupe kaufen. Auch der Kleber läßt sich anscheinend ohne Probleme wieder vom Monitor entfernen wie ein Film in einem bekannten Videoportal zeigt.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Ein wirklich brauchbares und nützliches Zubehör für sehr wenig Geld! Als Kamera habe ich die Canon 5D Mark 2 und eine Sony Nex 5r.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20